Bremsen mit Unwucht?

Partner:
Feiertag?
  • Liebe Community,
    bevor ich mich vertrauensvoll an meinen Händler wende, will ich erstmal eure Meinung einholen: Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass mein Freemont beim Bremsen Vibrationen aufbaut. Vor allem bei mittleren (z.B. beim Abbremsen von 100 auf 70) und höheren Geschwindigkeiten rubbelt die Bremse, was sich auch auf das Lenkrad überträgt. Wenn man langsam an die Ampel rollt, habe ich manchmal auch das Gefühl, dass die Bremsscheiben "eiern".
    Mein Kilometerstand ist bei fast 14.000 und ich bin keine "Heizsau", die den Freemont wie einen Rennwagen fährt. Schon auch mal zügig, aber ansonsten vorausschauend und mit möglichst wenig Bremseneinsatz.


    Also, zur Frage: Ist das normal - d.h. kann das schon mal vorkommen -, ist es ein Sicherheitsrisiko, ist es gar ein Garantiefall?
    Ich hatte das auch schon bei anderen Autos und habe es dort einfach auf die Qualität der Ersatzteile geschoben - aber bei einem Neuwagen?


    Danke für eure Rückmeldungen! :thumbup:

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Wie sieht es mit dem Geradeauslauf beim bremsen aus wenn Du das Lenkrad loslässt?

    Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

    Mein Freemont: Urban 140 in Underground Black; 19" in Chrom mit Chromspiegelabdeckungen; Sitzheizung
  • Klingt nach klassischem Fall von Bremsscheibe verzogen. Ursachen dafür gibts mehrere. Kann ein Materialfehler, Fertigungsfehler oder durch Überhitzung durch z. B. Passfahrten sein. Wenn Du letzteres ausschließen kannst, solltest Du es reklamieren. Auf jeden Fall müssen die Scheiben ausgetauscht werden. Als akutes Sicherheitsrisiko würde ich es erst mal nicht sehen. Aber je eher Du es reklamierst, desto besser stehen die Chancen, dass es auf Garantie gemacht wird (Verschleißteil).


    Gruß, Robert

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Wir hatten diesen Fehler einmal bei Toyota und 2x beim Mitsubishi bei etwa 15.000 km. Im letzten Fall hat unser Händler schon darauf gewartet, daß wir kommen, weil eine ganze Serie davon betroffen war. Tausch auf Garantie aller Bremsscheiben incl. Beläge. Auch bei Toyota. Der Fehler trat dann bei KM 70.000 bei einem der Mitshis wieder auf, aber da gab es keine Garantie mehr. Kosten 950.- Eur.
    Bei deinem KM-Stand dürfen die Scheiben noch nichts haben und ob sie heißgelaufen sind, kann man ohne weiteres feststellen.

  • Herzlich willkommen bei den Ami-bremsen.
    Hat Fiat wohl doch nchts geändert.



    Ist ein bekanntes Dodge/Chrysler/Jeep-Problem. Habe bei meinem 300C die DInger auch schon gefühlte 1,5mill. mal gewechselt. Ging aber immer auf Garantie.


    Unbedingt sofort zum Händler damit.


    Sicherheit ist kein Problem, die Bremsen tun wie immer, nur ist es sehr unangenehm, ich habe es mal messen lassen, ist und bleibt im grünen Bereich.

  • Wie sieht es mit dem Geradeauslauf beim bremsen aus wenn Du das Lenkrad loslässt?


    Das Lenkrad wird zittern, aber der Wagen wird geradeaus weiterfahren und zum Stehen kommen, wenn die Scheiben einen Schlag haben.

  • ..hatte selbiges auch schon mal bei einem neuen Volvo xc90, wurde auch auf Garantie Bremsscheiben gewechselt. Pures Materialproblem

    Rakoge


    seit 29.6.2012 Freemont Lounge, 170 PS, Automatik, Schiebedach, in Fusion-White

    Mein Freemont: Lounge, AWD, Automatik, 170 PS, Fusionwhite, Schiebedach, Notrad
  • Es kann auch sein, dass wenn die Bremsen sehr warm (nicht unbedingt heiss) sind und dann z.B. duch Wasser einseitig schnell abkühlen, sich die Bremsen verziehen ! Das hätte dann nichts mit der Qualität der Bremsen zu tun... aber wenn das Problem schon von Dodge bekannt ist, dann würde ich auf jedenfall auch probieren, die Bremsen auf Garantie ersetzen zu lassen.

    am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

    Mein Freemont: Metallic Lack, Ersatzrad, Sitzheizung, Abschliesbarer Tankdeckel, DVD System und 20" Keskin KT5 Felgen mit 245/45 R20 Pirelli P Zero
  • ..hatten wir bei unserem Chrysler auch. Hatte ich auch schon mal geschrieben. Fiat hat erst Anfang diesen Jahres etwas an der Bremse verändert - kann mir vorstellen, dass vorher (wenn du ein 2011 Modell besitzt) die Chryslerbremsen noch drin waren. Und diese sind für den schweren Wagen zu klein und nutzen sich dadurch schneller ab... Wir haben jedes Jahr die Bremsen wechseln müssen und haben dies leider nicht auf Garantie bekommen.. :cursing:

  • Naja, ich habe mich schon beim Händler angemeldet. Werde am Montag mit dem Meister eine Probefahrt machen, damit er sich ein Bild davon machen kann und dann wird er wohl mit Fiat Kontakt aufnehmen - zwecks Ersatz.

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Das Lenkrad wird zittern, aber der Wagen wird geradeaus weiterfahren und zum Stehen kommen, wenn die Scheiben einen Schlag haben.


    Das stimmt...wenn es die Scheiben sind und wenn der Defekt auf beiden Seiten auftritt...Ich hatte bei meinem Hyundai einen Schaden am Bremssattel der ein Vibrieren und ein extremes ziehen nach rechts ausgelöst hat...darum meine Frage...

    Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

    Mein Freemont: Urban 140 in Underground Black; 19" in Chrom mit Chromspiegelabdeckungen; Sitzheizung
  • ..hatten wir bei unserem Chrysler auch. Hatte ich auch schon mal geschrieben. Fiat hat erst Anfang diesen Jahres etwas an der Bremse verändert - kann mir vorstellen, dass vorher (wenn du ein 2011 Modell besitzt) die Chryslerbremsen noch drin waren. Und diese sind für den schweren Wagen zu klein und nutzen sich dadurch schneller ab... Wir haben jedes Jahr die Bremsen wechseln müssen und haben dies leider nicht auf Garantie bekommen.. :cursing:



    Da hast Du völlig Recht! Fiat verbaut werkseitig ab Produktion Januar 2012 (es gibt hier eine internes Schreiben an die Fiat Partner)
    eine 17 Zoll Bremsanlage bei allen (!) Modellen.
    Das heißt natürlich auch das für alle Neu-Freemontisti welche ein solches Fahrzeug erstehen die Option auf 16 Zoll Winterräder entfällt!!!!
    Also aufpassen Freunde!

    Mein Freemont: Bitte hier die Ausstattung von Deinem Freemont eingeben.
  • 17 Zoll Bremsanlage bei allen (!) Modellen


    *HABENWILL* :thumbsup:

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Hallo ihr Lieben wieder einmal ein Thema wo Fiat von euch "Voreiligen Bestell :thumbup: ern " lernen kann. FREU. Nein LEUTE wir leben von euch. :P Fiat liest mit und alles was ab heute gebaut wird ist besser.
    Menno WAR ein Scherz aber ansonsten, Micha als alter Händler sagt, nicht lange schreiben und fragen. GARANTIE sofort zu Fiat etwas Teater machen und Scheiben tauschen lassen. Natürlich nur incl.Beläge und unter Vorbehalt unterschreiben das der Mangel behoben wurde.
    Ansonsten an uns anderen die noch warten ,OHHH MAANNNN da kommt ja was auf uns zu. :thumbsup: POSITIV sehen auch Fiat lernt von diesem Forum und Von Werkstätten.
    LG.euer Micha aus Mahlow

  • Ich war am Montag beim Dealer. Der Meister ist mit mir ne Runde gefahren, zum Glück haben die eine Art Autobahnteststrecke vor der Tür, wo wir allein waren und ein paar Mal von hoher Geschwindigkeit runterbremsen konnten. Zuerst waren die Vibrationen wie erwartet recht stark, dann wurde es aber weniger.
    Er meinte, das sei Flugrost, der sich angesammelt hätte - ich würde zu wenig bremsen. Bei der Sichtprüfung hat man auch einen rauhen Belag an den Rändern der Scheiben gesehen. In der Tat steht der Freemont während der Woche immer ein paar Tage, weil ich noch einen Dienstwagen habe. Wenn ich am Wochenende mal fahre, sind es teils Kurzstrecken zum Supermarkt, teils kurze Familienausflüge.
    Ich soll also ab und zu mal das Auto "freibremsen". Er hat aber trotzdem ein Ticket bei Fiat aufgemacht, so dass ich evtl. trotzdem neue Scheiben und Beläge bekomme.
    Was denkt ihr? Ist die Lösung so einfach?

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Also unserer wird eigentlich fast täglich gefahren und nicht nur kleine Strecken also würde mich das wundern wen so das Problem gelöst wäre. Und sollte es wirklich daran liegen dass die Bremsen unterdimensioniert sind dann tritt dass Problem doch immer wieder auf auch wenn die Scheiben ausgetauscht wurden. :S

  • So richtig kann ich es eigentlich bei mir auch nicht glauben. Immerhin habe ich das Auto im letzten halben Jahr über 12.000 km bewegt - immer wieder mal Langstrecke mit Familie an Bord. Da kann doch eigentlich kaum von Unterforderung der Bremsanlage die Rede sein.
    Donnerstag bin ich mit dem Stilo beim Händler (Lampenwechsel :wacko: ). Dann werd' ich nochmal mit dem Meister sprechen, wat nu is.

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!