Goodby Freemont Urban 140 -- Welcome Freemont AWD Automatik

Partner:
Feiertag?
  • Major Tom der Durchschnittsverbrauch beim Automatik ist bekanntermaßen im Schnitt etwa 1 Liter höher als beim Schalter, so wie man das eigentlich immer kennt.
    Wenn du bei einer Probefahrt mit der Automatik des Diesels zufrieden warst, ist das doch schonmal ein guter Anhaltspunkt.


    Bei der Gelegenheit will ich mal meine Meinung zum Freemont kundtun; ich fahre ja schon einen seit September 2011 und habe in den nächsten Tagen die 100.000 km voll. Ich bin sozusagen als Fiat-Fanboy (wenn es sowas gibt) durch mein bisheriges Autofahrerleben gegangen. Seit meinem Führerschein habe ich selbst immer nur Fiat gekauft (kenne aber auch alle anderen gängigen Marken von innen ;)). Der Freemont war dabei mein erster Neuwagen. Ich fand immer, dass die Autos besser sind als ihr Ruf.
    Der Freemont macht in meinen Augen keine Ausnahme, auch wenn mein Modell in den drei Jahren nicht frei von Mängeln war. Bei mir war ganz am Anfang mal ein Problem mit der Motorsteuerung (Oktober 2011 – als ich da bei der Fiat Hotline wegen Mobilitätsgarantie anrief, wusste der Servicemann am Telefon noch nicht einmal, dass es einen Freemont gibt), das schnell behoben werden konnte, dann das hier schon genannte Bremsenproblem, des weiteren hatte ich im ersten Jahr das Problem mit dem Uconnect Bluetooth-Modul und bin immer noch nicht mit der iPod- und Bluetooth-Unterstützung meines 4,3"-Radios (das mittlerweile aus dem Programm genommen wurde) zufrieden. Außerdem hatte ich in letzten Vierteljahr einen Defekt an der Motorkühlung (Leck) und ganz aktuell hat die Zentralverriegelung an der Heckklappe ihren Geist aufgegeben.
    Ich hatte bisher nie Probleme mit der Batterie oder der Ersatzteilversorgung, und mein Auto hat mich immer zuverlässig überall hin gebracht. Der Freemont ist ein schönes und gut verarbeitetes Fahrzeug. Ich würde, wenn ich müsste, derzeit den Freemont zumindest wieder in Betracht ziehen, weil man ihn offensichtlich zu sehr günstigen Konditionen bekommt UND weil ich vor Ort einen sehr kompetenten Fiat-Händler habe, bei dem ich mich in den letzten dreieinhalb Jahren gut aufgehoben gefühlt habe. Aber sowohl das Auto als auch die Marke ist weit davon entfernt, über jeden Zweifel erhaben zu sein.

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • der hat doch bei jedem Auto was auszusetzen. Also wird er beim Free auch was ominöses gefunden haben, wie "schwammig", oder "was soll daran so teuer sein" und dann die üblichen Bekannten und Freunde, die auch Probleme haben. Den nehme ich doch nicht ernst.



    Wie kommst Du darauf. Habe ich noch nie über andere Autos geäussert. OK nehme das mit ,,in den Himmel heben,, zurück. Hatte nur meine Meinung geäussert.
    Ich kenne Leute , die würden nie zugeben , dass etwas scheisse ist, weil sie es ja gekauft haben. Nochmals, dies möchte ich hier niemandem unterstellen aber ich kann es einfach nicht
    glauben. Sorry
    Hatte noch nie ein Neufahrzeug u bin halt von dem ersten jetzt enttäuscht. Habe einen Nissan u der ist jetzt 8 Jahre alt. Der Freemont steht die ganze Woche, weil niemand damit
    fahren will ausser es steht ein Familienausflug an. Vom Platz top. Eins muss ich aber noch positiv bemerken. Hatte noch nie Probleme wg der Batterie trotz der hohen Standzeit.
    Ps: Er steht gerade wieder in der Wekstatt. Ist das nicht Geil :cursing:
    Seid mir nicht böse. :thumbup: Das Forum ist auf jedenfall klasse


    MfG

    Mein Freemont: urban mit dachrehling und sitzheizung + anhängerkupplung
  • Das Forum ist auf jedenfall klasse


    Na immerhin ...

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Also ich finde die Automatik voll in Ordnung. Man muss halt auch "Automatik-Like" fahren.
    Und wenn man schon so 'ne Art "lernende Automatik" hat, muss einem auch klar sein,
    dass dieses "Lernen" etwas länger dauert als der Wechsel des Fahrstils durch den Fahrer.

    Die Automatik lernt einen Scheiß. Sie hat einfach verschiedene Kennlinien und fertig.
    Die Umstellung zwischen den Kennlinien geht aber sehr schnell.


    "Automatik-Like" fahren kann man eigentlich im Freemont nicht wirklich.
    "Automatik-Like" fährt man wenn man einfach Gas geben kann und gut und die Automatik schaltet sauber durch.
    Im Freemont muss man halt das Gas lupfen um nen Schaltvorgang zu provozieren.
    Wenn man normal durchbeschleunigt dauert es schon bis 3000 Umdrehungen oft.
    Und das ist für nen Diesel ein NoGo.


    Im Renegade hat man eine richtige Automatik...geht selbst bei halbgas schon um die 2000 Umdrehungen in den nächsten Gang.
    Genauso wie im Mercedes und bei Mitsu von Lana. Selbst beim Uraltrenault von meiner Schwägerin... ^^.


    Man kann mit Leben und sich damit arrangieren...aber wirklich ausgereift ist die Programmierung nicht.
    Ich muss aber sagen jede Automatik ist für mich besser als eien Handschaltung... :-D !


    Anbei nochmal 2-3 Videos für die Kollegen die nicht die Freemont-Automatik mit Diesel haben und damit liebäugeln. :-)
    Falls noch Videos benötigt werden einfach melden. :-)
    Vielleicht können das die Benziner auch mal machen?


    Normale Beschleunigung (zumindest für meine Opa-Fahrweise):
    http://1drv.ms/1NjB13r
    http://1drv.ms/1NjBaUx
    http://1drv.ms/1NjBdiX


    Normale Beschleunigung 0-110:
    http://1drv.ms/1aMrp2g


    langsame Beschleunigung:
    http://1drv.ms/18lciuN


    zügige Beschleunigung:
    http://1drv.ms/1aMrkvn


    volle Pulle:
    http://1drv.ms/1aMrlzl


    Tempomatproblematik (bergab):
    Minimale Bergabfahrt…2 Gänge runtergeschaltet -> LÄCHERLICH
    Manuell im 5. Gang wird das Auto hier keinen einzigen km/h schneller!
    http://1drv.ms/1aMrhQj


    Tempomatproblematik (bergauf -> Drehzahl erhöht sich häufig bei Minihügeln):
    http://1drv.ms/1aMriDQ


    Liebe Grüße
    Matthias


    PS: Ich hätte auch ein kleines Renegade-Automatikvideo von 0-60 km/h. Da sieht man wie das geht und da merkst du nicht einen Ruck. Die Drehzahl geht nicht sinnlos hoch und er schaltet nicht runter wenns bissl bergab geht. Einfach gut programmiert. Ist schon geil wenn man bergauf fährt und im Renegade trotzdem bei vor bis um die 2000 Umdrehungen der nächste Gang rein geht und er wieder bei 1400 Umdrehungen hängt und weiter beschleunigt. Dafür hat man einen Turbodiesel :-D der Freemont merkt das irgendwie nicht und denkt man hat den kleinsten Sauger der Welt und muss die Drehzahl hochknallen wie sonst was und dabei den Turbo mal direkt vergessen. ^^


    PPS: Wenn man aber wirklich chillig durch die Gegen cruist geht das schon klar im Freemont mit der Automatik! :-P Darf nur nciht bergig werden. :D

    Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!
    -> Lounge, 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung,
    Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar

    Mein Freemont: Lounge: 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung, Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar

    2 Mal editiert, zuletzt von Freakazoid ()

  • Auch Ich muß hier ein großes Lob ausssprechen. Ich habe mich noch nie in einem Forum bewegt, wo soviel klare Leute ihr Bestes gaben.
    Macht immer Spaß hier zu posten und zu lesen... Aber scheinbar sind Freemont Fahrer auch besondere Menschen, oder ??

    Mein Freemont: Freemont Urban Blue Metalic 5 Sitzer

    Einmal editiert, zuletzt von Major Tom ()

  • Noch eine Frage an Semmelrocc.


    Du hast doch hier im Forum den Überblick und machst doch auch die Zulassungsstatistik.



    Kannst du in etwa (prozentual) sagen, wieviel Free´s Dieselautomatik im Vergleich zu den Schaltern laufen.
    Hier im Forum und allgemein draußen ??


    Interessanterweise wird fast bei allen Testberichten von Autozeitschriften oder ähnliche, der Diesel AWD getestet.
    Was hat das zu sagen? Möchte Fiat nur den AWD Diesel publiziert sehen und gibt deshalb immer diesen zum Test ??

  • Hallo Semmel,
    kann mich Deinem Bericht voll anschließen. Ich bin (seit es hier im Osten möglich war) immer vor allem Alfa gefahren, dabei auch einige Modelle längere Zeit (ein Doblo im Moment das 8. Jahr bei 100.000 km und das fast nur im Stadtverkehr um die Kirchturmspitze). Es gab immer wieder so lästigen Kleinkram aber nie etwas größeres Schwerwiegendes das das fahren verhindert hätte. Wenn ich die Motorproblematik bei Frost beim kleinen Lupomotor (meine Mitarbeiterin) oder auch bei der C-Klasse (Vater) so miterlebt habe und wie mit Ihnen umgegangen wurde kann ich mich nicht beschweren aber wie gesagt ich hatte auch noch nie etwas schwerwiegendes. Ich für meinen Teil und meinen Freemont bin supi zufrieden. Ich wollte einen V6, Allrad naja und auch mal Automatik probieren. Es gab preislich einfach nichts vergleichbares. Na und wenn man vom Brera auf den Freemont wechselt brauch man über Platz wohl nicht diskutieren. Bei unserm letzten Herren Skiausflug mit 4 Leuten brauchte ich mich jedenfalls nicht schämen (kann ich mir aber gut vorstellen, gerade bei Geschäftskunden die genau beäugen). Was in zwei drei Jahren ist werde ich sehen. Ich hoffe die Preispolitik wird nicht zu utopisch.
    @freak, soviel Videos werde ich sicher nicht machen, vielleicht hat canelupo mal Zeit und Muße das durchzuziehen. Ansonsten wie gesagt kannst Du Geren zum Frühjahrstreffen mal testen oder ev. auch eher.

    Mein Freemont: Freemont Lounge 3,6 V6 Pentastar Automatik AWD mit dieversem Zubehör in Undergroung Black metallic bis 09/2017 nun Jeep Grand Cherokee SRT
  • Zwar etwas OT, aber trotzdem:
    Die 9-Gang Automatik hat auch noch ihre Macken, speziell mit dem 170PS Diesel. Die Drehzahlen fallen oft so weit herunter, dass der Motor schon zu schütteln beginnt. Mir wurde angeraten, meine Fahrweise dem Getriebe anzupassen. Ähh Hallo, geht's noch? :abgelehnt:

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Das darf allerdings auch nicht sein. :-(
    Ich kann jetzt erstmal nur vom Renegade 140 PS Diesel und vom Cherokee 3.2 V6 reden.
    Und da waren die 9-Gang-Automaten perfekto! :-)


    Der Renegade hat allerdings einen KickDown was die Programmierung noch etwas leichter gestaltet - also die Gänge ordentlich auszuwählen bei der und der Pedalstellung! :-)


    @ Dragon: Japs. Danke! :-)
    Wir sind noch mit FIAT im Rechtsstreit...ich melde mich aber zu gegebenen Zeitpunkt bei Dir! :-)
    Wir versuchen zum Treffen zu kommen, Frau ist auch interessiert. Müssen nur zeitlich gucken!

    Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!
    -> Lounge, 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung,
    Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar

    Mein Freemont: Lounge: 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung, Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar
  • Kannst du in etwa (prozentual) sagen, wieviel Free´s Dieselautomatik im Vergleich zu den Schaltern laufen.
    Hier im Forum und allgemein draußen ??


    Nein, dazu liegen mir keine Infos vor. Aber ich kann mal hier im Forum eine Umfrage starten.

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>

  • Nein, dazu liegen mir keine Infos vor. Aber ich kann mal hier im Forum eine Umfrage starten.


    In der Dezember-Statistik vom KBA sind immer detailiertere Angaben drin, wie die Verteilung Benzin-Diesel, 2WD - AWD im zurückliegenden Jahr war. Da könnte man fündig werden.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Tja Lana, das kommt davon, wenn man die Ironie-Tags vergisst. :whistling:

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Hallo @ stefanc8075 , Möchte dir sehr gerne anbieten mal meine Freemont zu fahren , knapp 3 Jahre alt 90000km bis jetzt ohne Probleme ! wenn Du lust hast können wir gern irgendwann auf dem Kaufland- Parkplatz in Merzig treffen und fahren bis Luxemburg und zurück ? oder Schwemlingen vor den Sparkasse neben Bäcker ?

    Mein Freemont: Erste Freemont 14.02 2012, zweiten 14.05 2012, dritte 21.12. 2015. Zwei Handschalter, und jetzt Automatik, gesamte Fahrten ca 200,000km ,Zeit 08 ,2016 BMW 5 , X-drive
  • Danke fuer Dein nettes Angebot. Das macht bestimmt nicht jeder. Aber das nuetzt mich auch nichts. Dann fahre ich mal ein gutes Auto u 2 Wochen spaeter bin ich wieder in Werke. Nee Quatsch
    Ich waere ja sehr zufrieden, wenn er mal ohne Werke auskommen wuerde. Mindestens mal fuer 6 Monate. Habe gestern noch Bremsfluessigkeit getauscht bekommen u habe zusaetzlich einen neuen
    Wischerarm montieren lassen, da die ab 2014 etwas anders sind. Eigentlich ist er jetzt neuer wie vorher :S . Ich Danke Dir fuer Dein Angebot aber ich fahre keine Autos die nicht mir gehoeren.
    Du kennst Dich ja aus in der Ecke . 1km Luftlinie Wohne ich. 8o :thumbsup:


    Gruss
    StefanC

    Mein Freemont: urban mit dachrehling und sitzheizung + anhängerkupplung
  • HUHU,
    ich gehe noch mal auf das Ausgangspost zurück.
    Ich habe meinen Freemont seit 29.01 und war nach einer Woche soweit die Kiste gegen die Wand zu fahren, weil die Automatik eine völlige Krux ist.
    Wobei ich glaube, das sieht man etwas subjektiv. Mein Mann fand die deutlich besser als ich, wenn auch nicht 100% gut. Jetzt fahre ich das Auto aber zu 95% und bin regelmäßg mit dickem Hals auf der Arbeit angekommen. Ich finde den Freemont optisch einfach mal geil, innen tiptop... also rein vom Optischen ist er mein "geliebtes Observationsfahrzeug" da wir den Black Code in schwarz haben :D aber die Automatik kann ich nicht schönreden, sie ist in meinem Augen sch***e. :cursing:
    Jetzt ist bei uns aber seit ner Woche ein Chip drinnen und seither läuft die Kiste fast so, wie sie sein soll. Bergab wird man nicht mehr ausgebremst (das war vorher "manchmal" der Fall, man wusste nie ob oder ob nicht) er hängt bei 80kmh nicht mehr bei 3.000 Touren, jammert laut aber schaltet nicht, sondern zieht deutlich zügig durch, die Schaltvorgänge sie soooo soft, das ich manchmal gucken muss ob er überhaupt geschaltet hat, man merkt sie fast nicht und ich bin extremst zufrieden. Von dem Anzug mal nicht zu sprechen.
    so, nun ist mein Mann die Tage das Auto gefahren und kommt "jetzt" mit der Automatik überhaupt nicht mehr klar und ist nur noch am schimpfen, wo ich strahle :S
    Ich will die Automatik kein bissi schönreden aber ich frage mich manchmal ob es wirklich nicht doch ein klein wenig subjektiv ist, wie man sie empfindet und ob die persönliche Fahrweise nicht doch ein klein wenig eine Rolle spielt.. natürlich meine ich damit nicht vollständig aber bestimmt ein wenig schon.
    ODER unsere Automatik hat sich in den letzten 1000km auf "meine" Parameter eingestellt und er ist nicht lange genug gefahren, dass es sich auf seine einstellen konnte.
    Fakt für mich ist, wenn ich noch mal einen Freemont kaufen würden und ich bin geneigt JA zu sagen, dann würde ich lieber Schalter mit über 200PS nehmen als Allrad als noch mal die Automatik.. trotz das es jetzt besser läuft. Zum Spritverbrauch kann ich nur sagen, vorher auf vielen Kurzstrecken war ich so bei 10l wenn ich vermehrt Landstraße gefahren bin um die 9l und jetzt fällt der Spritverbrauch deutlich ab, bin bei 8,6l angekommen und das bei sportlicher Fahrweise ;)

    Fiat Freemont Black Code / Tenore-schwarz / 2,0 16V Multijet AWD / Automatik

    Mein Freemont: Fiat Freemont Black Code, Tenore-schwarz, 2,0 16V Multijet AWD - Automatik
  • Liebe Freemont - Freunde und Freeskeptiker,


    nun ist es soweit -- Der Entschluß wurde gefasst, der Kaufvertrag unterschrieben und ich bleibe meinem
    Händler aus Freemontphase 1 treu. Ab Mittwoch gebe ich meinen Blauen Dicken zurück und bekomme meinen
    weißen AWD mit dem heiß diskutierten Automatikgetriebe. Ich bin gespannt auf meine erste Woche und die
    Umgewöhnung, mit nur noch einem Fuß zu fahren. Wünscht mir Glück -- ich werde dann meine Eindrücke berichten.


    P.S. Nach wie vor bin ich der Meinung, daß der Freemont in seiner Klasse, mit seiner Ausstattung, zu diesem Preis
    bisher unerreicht ist und ich freue mich irgendwie, nun doch nicht fremdgegangen zu sein. Immerhin ist es das
    erste Mal, daß ich mir ein Auto zweimal kaufe ....... :D 8)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!