Beiträge von stefanc8075

Partner:
Feiertag?

    Ja Ja das kenne ich. Neue Lichtmaschine u Batterie u trotzdem im Winter Probleme.
    Bei mir , sagte man mir (Kollege) könnte ja auch die neue Batterie aus Internet schon nicht mehr so doll gewesen sein. Mmmmh.
    Ladegerät 1x die Woche zur Sicherheit war ein muss (Winter).
    Manchmal ging es Wochenlang gut u dann wie aus dem nichts....tot und das von einem Arbeitsweg von 50km. Zufuss ist da nix :cursing:
    Deshalb weg damit u Ruh ist......
    Fahre jetzt Talento u bis jetzt alles top

    Hi,


    meinen habe ich auch in Zahlung gegeben (Talento gekauft) u siehe da . 1 Woche und er war wieder verkauft.
    Habe das bekommen was ich wollte. Denke habe fairen Preis verlangt.
    Und der nächste hat wieder 1 Jahr Garantie


    MfG
    :thumbsup:

    Etwas ruhig hier geworden - nicht viele Abstimmungen. Momentan steht es 5:7. Leere Batterie vs. nix leer!


    Etwas ruhig hier geworden - nicht viele Abstimmungen. Momentan steht es 5:7. Leere Batterie vs. nix leer!




    Ja, denn ich bin dieses Problem los und kann (happy) nicht mehr mitreden.
    Habe meinen Talento jetzt 2 Wochen u alles IO. Dies hatte der Freemont nicht geschafft.
    Nein Spass beiseite. Mir ist aufgefallen, dass der Startknopf bei meinem Freemont immer dauerhaft gedrückt werden musste das er anspringt.
    Jetzt drücke ich einmal u kann loslassen u der Talento springt etwas verzögert sofort an. Dies hatte ich aber auch mal bei einem Leih Freemont. 1x kurz drücken u loslassen u er sprang kurz danach an.
    Wie ist es denn bei euch. Ist da bei Automatik u Handschalter ein Unterschied oder war evtl bei mir der Startknopf defekt. Wie ist es bei denen die Batterieprobleme haben u bei denen die keine haben,
    Wäre ja immer noch froh, ich könnte euch den Tipp geben, der das Problem löst. Ich weis wie nervig u Stressig alleine das Batterieproblem ist.
    Trotzdem gute Fahrt


    MfG

    Liebe Freemont Freunde,
    habe mich endlich überwunden mich nach 5 1/2 Jahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu trennen.
    Mein Freemont war nie zuverlässig u als er es halbwegs war bis auf die Batterieprobleme fuhr meine Frau nicht mehr damit.
    Wir haben im Juni letzten Jahres Nachwuchs bekommen u wir brauchen ein Auto auf das Verlass ist. Jetzt im Winter hat er wieder mehrfach versagt obwohl Batterie u Lichtmaschine neu sind.
    Dachte eigentlich schon , dass alle recht haben mit Fehler in allen Teilen und wollte keinen Fiat mehr haben , bis ich den Talento von Fiat sah.
    Nun ist es wieder ein Fiat aber diesmal auf Renault Basis . Mal sehen wie es wird. Wäre froh ich könnte mal wieder ein Werkstattfreies Autojahr erleben. Zumindest mal das erste Jahr :D
    Ich wünsche allen Mitgliedern weiterhin super viel Spaß mit ihren Autos und dem Forum. Danke für die Zeit hier bei euch.
    Hatte hier viele wertvolle Tipps u Lösungen bekommen. Vielleicht treffe ich einige mal wieder im Talento Forum.
    Vielen Dank nochmals


    Tschüüüüüüss :P


    Stefan C





    Ist doch kein Wunder, dass wir so verarscht werden oder hast Du hier mal jemand auf die Strasse gehen sehen wie in Frankreich (Gelbwesten). Wir wollen es ja so !
    Und jedes mal wird das gleiche gewählt. Wir sind halt Gewohnheitsmenschen. Nur nichts neues. Wer weiß, was dann kommt.
    Armes Deutschland. Ich ärgere mich auch aber ich bin da mit eingeschlossen. Habe auch noch nichts dafür getan. Wir haben alle keine Eier mehr. Deshalb wird unser Land von Frauen regiert. (Nichts gegen Frauen aber...)


    MfG

    Hallo,
    mir geht es genauso. Neue Batterie u Lichtmaschine. Trotzdem immer wieder ohne Anzeichen leer.
    Jetzt habe ich schon alles versucht. Hier mal meine Liste bevor ich Ihn abstelle


    1. keyless entry komplett abgeschaltet (immer)
    2. Klimaanlage ausschalten
    3. Lichtregler ganz runter drehen
    4. Auf Radio schalten u ausmachen
    5. Speicherkarte raus nehmen.


    Dies ist das prozedere das ich immer abhalte u trotzdem war Batterie leer


    Dann noch dazu gefügt und nun läuft er seit 3 Wochen ohne Probleme auch bei mehrtägigem stehen.


    In Handschuhfach ist eine kleine Erhöhung , die den Lichtschalter beim schließen des Handschuhfachs ausschaltet. Diesen habe ich noch ca 4cm mit Filzgleitern für Möbel (durchmesser 1cm) erhöht.
    Fach geht noch locker zu. Hat also sehr viel Spiel. Aber das was ich denke, was am meisten gebracht hat , ist das Fahrzeug mit dem Schlüssel über Fernbedienung 2x absperren. Beim 2. mal hört man noch wie das Schloss
    vom Kofferraum anzieht. Denke das war es und seither keine Probleme.
    Ich weiß, dass diese Liste länger ist wie eine Checkliste eines Flugzeugs. Aber OK.
    Außerdem habe ich mir ein Ladegerät besorgt von dem ich begeistert bin. immer mal schnell angehängt u nach 4 - 5h voll. Aber wie gesagt jetzt schon 3 Wochen nicht mehr geladen. Kann auch sein, dass Batterie beim Kauf nicht ganz voll war und sie jetzt durch dieses gerät wieder 100 % läd.
    CTEK MXS 5.0 Vollautomatisches Ladegerät (Optimale Ladung, Unterhaltungsladung und Instandsetzung von Auto- und Motorradbatterien) 12V, 5 Amp. – EU Stecker
    Hoffe ich konnte helfen. Versucht es doch erst mal nur mit 2x absperren.
    Wäre froh Ihr würdet eure Ergebnisse nach ein paar Wochen nochmal hier einstellen


    MfG

    Hallo,


    wie ladet Ihr eure Batterie auf, wenn Ihr das tut.
    Muss ich irgendwas beachten beim anschliessen des Ladegerätes.
    Hatte gerade ein AEG ladegerät 26 Stunden drann. Nichts gebracht. Batterie ist nicht leer . Wagen springt noch an . Aber nur 11.5 V
    Klemmen in Motorraum angebracht!!!!!!!
    Habe jetzt anderes Ladegerät bestellt. Muss ich evtl Massekabel in Motorraum lösen oder geht das auch normalerweise so.
    Macht mich Wahnsinnig. Eure Hilfe wäre schön.


    Das ist das Ladegerät


    CTEK MXS 5.0 Vollautomatisches Ladegerät (Optimale Ladung, Unterhaltungsladung und Instandsetzung von Auto- und Motorradbatterien) 12V, 5 Amp. – EU Stecker



    MfG
    ?(

    Hallo,


    die Ursache heißt ,, Freemont,,


    Habe jetzt als Zweitwagen einen Berlingo Diesel Blue HDI 100 gekauft u bin fast in Tränen ausgebrochen, als dieser nach 3 Tagen ansprang als wäre nichts gewesen. Noch keine Sekunde u der ist da.
    Es geht also. Hier geht man zum Auto ohne Bauchweh, dass er anspringt.
    Habe bei mir ( Freemont) Batterie tauschen lassen. Lichtmaschine wurde auch gewechselt u der orgelt nach 2 bis 3 Tagen wie ein Traktor bis er anspringt. Voltmeter zeigt dann noch 11V oder weniger.
    Empfehlung ist Überbrückungskabel u Ladegerät......oder jeden Tag fahren. Stehen lassen ist net.
    :D

    Ja Scheibenwischer drehen Ihre Runde und man bekommt diese nicht mehr aus. Zündung lässt sich nicht mehr auf off schalten.
    Überbrückt und alles ist, als wäre nie was gewesen.
    Gott sei Dank hatte ich mir mal 6 m Überbrückungskabel besorgt. Wenn man den aus abschüssiger Einfahrt raus drücken muss (verkehrt herum ) dann viel Spass.
    Nun ging es super :thumbsup:
    Hammer wieder eingepackt bis zum nächsten mal. ?(

    Hallo,


    will nichts mies machen aber wenn der mit Euro 6 verkauft wird, schau ob Du irgendwas findest wo Kilometer drauf stehen (zb Ölwechselplakette an Einfüllstutzen oder sowas.
    Wenn jemand das Auto mit Euro 6 verkauft ist entweder blöd oder rechnet mit der Dummheit des Käufers. Frag doch mal dumm nach.... Oh der hat ja schon Euro 6...... und Du hörst mal was er sagt.
    Lass Dir Scheckheft zeigen usw. Regensensor??? Tagfahrlicht ?


    MfG

    Hallo,


    mittlerweile haben die Fahrzeuge zig Steuergeräte , die bei jedem Start hoch und bei jedem aus runter fahren.
    Kollege mit Mercedes ML noch schlimmer. Da tutet und piepst es noch 5 min nach dem ausschalten, wo irgendwas noch runter gefahren wird.
    6km sind da zu wenig. Bei mir war es dasselbe. Frau fuhr täglich ca 5km (hin u zurück). Batterie und Lichtmaschine nach 65000km neu.
    Nun fahr ich das Auto ein zwei mal in der Woche gute 100km und schalte , bevor ich Auto ausmache alles aus . Klima , Radio und auch Spiegellicht.
    Trotzdem wird er schwergängig nach 3 bis 4 Tagen stillstand. Habe zur Sicherheit im Zigarettenanzünder ein Voltmeter zur Überwachung .
    Ich denke damit muss ich leben. ;(