Freemont wirklich ein guter Kauf

Partner:
Feiertag?
  • Da Du (haschek) von der Qualität offensichtlich nicht so überzeugt bist: Aus welchen Gründen greifst Du dann nicht zum Asiaten? Die sind doch auch nicht teurer (zumindest nicht durch die Bank)?

    Das Problem mit den anderen ist leider, dass es entweder Vans sind, oder sie Allrad haben. Desweiteren habe ich da einfach viel schlechtere Karten, wenn ich abseits der offiziellen Kanäle Teile oder Informationen brauche.
    Qualität ist für mich tatsächlich und selbst für mich erschreckenderweise allenfalls tertiäres Kriterium nach Sparfaktor und Stil-Nutzwert Koeffizienten. Daher stinken andere Anbieter derzeit ab. Technische Mängel kann ich selber glattbügeln, Nutzwert ist unveränderbar und stilistische Modifikationen anderer an ihren Autos lösen bei mir zu 95% Brechreiz aus.

    Warum bist Du so sehr gegen Allrad? Bei mir ist die Straße im Winter so verschneit und ich wohne an einem Hang. Da würde ich mir von Allrad Vorteile erwarten.

    Mein Freemont: Bitte hier die Ausstattung von Deinem Freemont eingeben.
  • Du hast ja die letzten Winter auch überstanden.
    Allrad ist für uns nice to have für 2 Wochen im Jahr. Diesen Vorteil erkaufst Du Dir aber mit eher 2 als 1 Liter Mehrverbrauch - und das im ganzen Jahr! Dies können und dürfen Bergbewohner ganz anders sehen, sind wir aber nicht!
    Also Volvofahrer (bin ich nebenbei auch noch) hast Du evtl. schon auch mal von der technischen Anfälligkeit gehört (für Google: AWD Winkelgetriebe Hülse).

  • Du hast ja die letzten Winter auch überstanden.
    Allrad ist für uns nice to have für 2 Wochen im Jahr. Diesen Vorteil erkaufst Du Dir aber mit eher 2 als 1 Liter Mehrverbrauch - und das im ganzen Jahr! Dies können und dürfen Bergbewohner ganz anders sehen, sind wir aber nicht!
    Also Volvofahrer (bin ich nebenbei auch noch) hast Du evtl. schon auch mal von der technischen Anfälligkeit gehört (für Google: AWD Winkelgetriebe Hülse).


    Da ich Automatik brauch bleibt mir keine andere Wahl...ich werde damit leben können.
    So werde ich halt gezwingen 2x im Jahr in den Snowboardurlaub zu fahren ^^

    Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!
    -> Lounge, 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung,
    Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar

    Mein Freemont: Lounge: 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung, Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar
  • Ich bin nach jetzt 10 Monaten und 28 Tkm auch zufrieden mit dem Freemont. Für ein Auto dieser Bauart und Größe macht er seine Sache für uns als Familienkiste sehr gut. Vor allem auch angesichts des Preises. Es ist halt ein bequemer und angenehmer Cruiser, kein Rennwagen. Wenn man das beachtet, dann läuft er angenehm und sparsam (bei mit 6,5-7,5l im Alltag)


    Habe mich vorher auch bei anderen Fabrikaten umgeschaut (Peugeot 5008, Volvo V70 u. XC 90), aber wenn man da die Foren durchschaut, gibts auch viele Problemberichte - letztlich kochen alle nur mit Wasser. Für mich wäre der einzige Konkurrent der Mitsu Outlander, bin aber nach sehr schlechten Erfahrungen mit Mitsubishi (Galant mit Rost, sehr hohem Verbrauch und Motorschaden bei 130Tkm) im Bekanntenkreis dann doch wieder zu der nach meiner Erfahrung sehr zuverlässigen Fiat-Technik zurückgekehrt. Zumal beim aktuellen Mitsu der Diesel neu ist und man keine Langzeiterfahrungen hat. Für mich ist der Freemont aber vom Konzept her auch mehr Van, der nur nach SUV aussieht, gefällt mir somit einfach viel besser als die Konkurrenzvans. Wer nur 5 Sitze und einen SUV sucht, hat eine wesentlich größere Auswahl am Markt.


    Nachteil des Freemonts ist für mich die Fertigung in Mexiko und die fragwürdige Konservierung. Habe daher jetzt vor dem Winter die potentiellen Schwachstellen am Unterboden und in den Radkästen nachträglich konserviert (nur grundierte Bleche im nicht-sichtbaren Bereich und massenhaft überlappende Bleche sind immer potentielle Rostfallen - daher alles mit Fluid-Film (Hohlräume) und Permafilm (Unterboden, Radkästen, Blechüberlappungen) geschützt). Die Grundkonstruktion (auch am Fahrwerk) sieht aber sehr stabil aus, mache mir daher keine größeren Sorgen. Insgesamt teile ich aber die Ansicht, dass man vor 150-200Tkm und einigen Jahren keine Aussage über die Qualität eines Autos treffen sollte.

    Citroen C4 SpaceTourer BlueHDI (Bj. 2019, 25 Tkm)
    Suzuki Swift Sport (Bj. 2015, 105.000km)
    Fiat 124 Spider DS (Bj. 1984)

    Ehemalige:
    Fiat Panda 1000CL (Bj.88, 298 Tkm), Fiat Punto 60SX (Bj.95, 238 Tkm), Lancia Dedra TDS SW (Bj.95, 286 Tkm), A112 Abarth (Bj. 84), Fiat Croma 1.9 16V MJ (Bj. 09, 119.000km), Fiat Punto 1.2 16V (Bj. 02, 202 Tkm), Lancia Beta HPE (Bj. 84), Fiat Freemont 2.0MJ (Bj. 12, 269 Tkm)

    Mein Freemont: Bitte hier die Ausstattung von Deinem Freemont eingeben.
  • Sind gerade aus dem Kurzurlaub mit dem Dicken wieder zurück. Haben mit ihm in den letzten zwei Monaten über 3500 Km ohne Probleme zurückgelegt. Und mit dem Durchschnittsverbrauch von z.Zt. 5.9 Liter lt. Bordcomputer bei ca.80 % Stadtverkehr bin ich mehr als zufrieden. :D

  • Zitat

    Und mit dem Durchschnittsverbrauch von z.Zt. 5.9 Liter lt. Bordcomputer bei ca.80 % Stadtverkehr bin ich mehr als zufrieden. :D


    Tut mir leid, das kann ich kaum glauben.

  • meiner zeigt im Moment auch nur 5.8 Liter an.... in der Realität sind es bei mir aber im Moment 6.7 Liter.....

    am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

    Mein Freemont: Metallic Lack, Ersatzrad, Sitzheizung, Abschliesbarer Tankdeckel, DVD System und 20" Keskin KT5 Felgen mit 245/45 R20 Pirelli P Zero
  • ich würd ihn sofort wieder kaufen. bis jetzt is er ein sparsames, problemloses fahrzeug das kein fahrendes osterei ist.


    zum verbrauch: das mit den unter 6 litern hab ich auch schon geschafft, sogar nur 5,2 aber was soll der diesel auf germanischen autobahnen bei 80 mit ungebremsten anhänger auch viel mehr brauchen? im klassischen drittelmix sinds aktuell 7 liter.

    Vorführer aus 7/2011, Silber is er, Urban 170 heisst er, 2WD, Notrad (Nachrüsten geht), Handgerührt, Schiebedach, Agrarhaken, 19 Zoll Berädert, kleines Display und Nachrüstsitzheizung (weil in 10 Halbstufen einstellbar)

    Mein Freemont: Vorführer aus 7/2011, Silber is er, Urban 170 heisst er, 2WD, Notrad (Nachrüsten geht), Handgerührt, Schiebedach, Agrarhaken, 19 Zoll Berädert, kleines Display und Nachrüstsitzheizung (weil in 10 Halbstufen einstellbar)
  • Eingetragen in die App "Tankbuch" schwankt der Verbrauch zwischen rekordverdächtigen 5,32 l und normalen 7,05 Litern, Durchschnitt ansonsten so um die 6,5 Liter!

  • Ich fahre in der Regel 50% Autobahn, 30% Landstraße und 20% in der Stadt.
    Lt. Bordcomputer liege ich bei ca. 6,8l, was regulär ungefähr 7,3 bis 7,5 l entspricht.
    Das ist vollkommen ok.
    Ich merke aber sofort, wenn ich frei habe und mehr in der Stadt unterwegs bin, wie der Verbrauch
    Relativ schnell um 1l steigt. Deshalb mein Zweifeln bei 5,8l und 80% Stadtverkehr.

  • Ich möchte niemanden zu nahe treten aber ich bin nun mal ein eher zurückhaltender Fahrer und mache nicht an jeder Kreuzung oder Ampel einen sogenannten Kavalierstart. Der Dicke hat Kraft genug um auch im Untertourigen Bereich vernünftig vom Fleck zu kommen. Und wie gesagt (geschrieben) das ist die Anzeige lt. BC und nicht der wahre verbrauch.

  • Damit liegt ihr auf jeden Fall allesamt unter dem üblichen Verbrauchsschnitt, wenn man mal die Tankstatistiken von Spritmonitor zum Vergleich zieht. Was nicht heißen soll, dass man diese Verbräuche nicht auch tatsächlich erzielen kann. ;)

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Bei extrem sparsamer Fahrweise und mit dem Schalter....Tja, da kann man Verbräuche erzielen die schlicht weg unmöglich beim AWD sind.
    Aber um das gings *mir* bei meinem gar nicht.Es stand Ersatz für den Ulysse an und ich wollte endlich mal Automatik.Wär jetzt kein Allradantrieb dabeigewesen hätte ich ihn wahrscheinlich auch genommen.Und so ist das ein extra Goodie :D

    Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
    Unverbindlicher Liefertermin
    :
    29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
    Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit

    style8,Freemont-spc-Forum.png

    Mein Freemont: <p><a href="http://www.sloganizer.net"><img src="http://www.sloganizer.net/style8,Freemont-spc-Forum.png"></a></p><p>Allrad/Automatik 170 PS in Blau 7-Sitzer, Lounge-Ausstattung, Webasto Standheizung Thermo Teletop Evo5+ mit FB Telestart 100 HTM, <br>Front-Sensoren von Fiat, Kofferraumwanne von Fiat</p>
  • Ich habe gestern auf der Autobahn und in Berchtesgaden und wieder Autobahn 9,62 Liter für 100 km verbraucht.
    Aber ich bin auch mit Bleifuß und mit vier Personen gefahren. Nur Stadt und meist mit Hänger liegt der Verbrauch bei 10,8 bis 11,9. also nicht so niedrig, wie viele hier schreiben. :thumbup:

    Mein Freemont: Bitte hier die Ausstattung von Deinem Freemont eingeben. Freemont Lounge 2.0 16V Multijet Automatik AWD 125kW (170PS) , Farbe: Pra Charleston red Dreischicht metallic, innen: 7 Sitze, Leder schwarz , großer Bildschirm 8,4 Zoll mit Navigation Garmin, alpine Soundsystem mit 368 Watt Verstärker, Sitzheizung Fahrer/Beifahrer, Fahrersitz elektr. verstellbar inkl. Lordosen, elektr. beheiz-und verstellbare Außenspiegel, Kofferraumwanne mit Ladekantenschutz von Fiat, Inhänger für den Kofferraum bis zur Fensterkante passgenau handgefertigt von Fa. Optimum aus Backnang, Notrad, elektr. Glasschiebedach mit Sonnenblende , Einparkhilfe vorne, AHK abnehmbar, Spiegelchromaufsätze, Chrom- Türzierleisten, zusätzlich einen Satz Winterreifen 17 Zoll mit Edelstahlfelgen, Ledtagfahrlicht von Hella 1.KW Fertigungsdatum in Mexiko Verschiffung in Veracruz 15.2.2013 auf Dover Highway - Ankunft Bremerhaven 14.3.2013 Spätnachmittag (2Tage Verspätung) - Ankunft Händler 2.4.2013 - Übergabe am 12.04.2013 (Termin war der 30.03.2013 lt. Vertrag) Viele Rostschäden, z.B. Reeling, undefinierbare Spritzer auf Rückscheibe und Frontscheibe und auf dem Lack. Tiefer Kratzer in der linken hinteren Felge usw. Usw. Usw.
  • Ach Mario, mit irgendetwas muß man sich doch den Herbstblues vertreiben bis das der Winter über uns hereinbricht. :boring:

    Mein Freemont: Bitte hier die Ausstattung von Deinem Freemont eingeben. Freemont Lounge 2.0 16V Multijet Automatik AWD 125kW (170PS) , Farbe: Pra Charleston red Dreischicht metallic, innen: 7 Sitze, Leder schwarz , großer Bildschirm 8,4 Zoll mit Navigation Garmin, alpine Soundsystem mit 368 Watt Verstärker, Sitzheizung Fahrer/Beifahrer, Fahrersitz elektr. verstellbar inkl. Lordosen, elektr. beheiz-und verstellbare Außenspiegel, Kofferraumwanne mit Ladekantenschutz von Fiat, Inhänger für den Kofferraum bis zur Fensterkante passgenau handgefertigt von Fa. Optimum aus Backnang, Notrad, elektr. Glasschiebedach mit Sonnenblende , Einparkhilfe vorne, AHK abnehmbar, Spiegelchromaufsätze, Chrom- Türzierleisten, zusätzlich einen Satz Winterreifen 17 Zoll mit Edelstahlfelgen, Ledtagfahrlicht von Hella 1.KW Fertigungsdatum in Mexiko Verschiffung in Veracruz 15.2.2013 auf Dover Highway - Ankunft Bremerhaven 14.3.2013 Spätnachmittag (2Tage Verspätung) - Ankunft Händler 2.4.2013 - Übergabe am 12.04.2013 (Termin war der 30.03.2013 lt. Vertrag) Viele Rostschäden, z.B. Reeling, undefinierbare Spritzer auf Rückscheibe und Frontscheibe und auf dem Lack. Tiefer Kratzer in der linken hinteren Felge usw. Usw. Usw.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!