Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 027

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Oktober 2015, 14:46

Sicherheit - selbst getestet

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Donnerstag hatte ich eine ziemlich brenzlige Situation auf der Autobahn. Wir waren mit dem voll besetzten und bepackten Freemont auf der Autobahn in einer Baustelle unterwegs und ich fuhr eine ganze Weile hinter einem LKW (Autotransporter) hinterher. Weil die linke Spur breit genug war, wollte ich ihn dann irgendwann doch überholen. Kaum war ich drüben und schon ein Stück neben dem Anhänger, als der LKW plötzlich blinkte und sofort rüberzog. Tolles Gefühl, wenn man im Augenwinkel den Anhänger auf einen zukommen sieht. :wacko:
Ich hab mich nur noch reagieren gesehen und konnte mit einer Vollbremsung eine Kollision gerade noch verhindern. Zum Glück war kein Fahrzeug hinter mir. Ursache war ein anderer LKW, der auf der rechten Fahrspur mit einer Panne liegen geblieben war. Das Warndreieck stand natürlich direkt hinter dem Pannenfahrzeug, deshalb kann ich nur vermuten, dass mein Autotransporter das Hindernis auch erst im letzten Moment wahrgenommen hat (trotz gerader Strecke).
Das mit den Warndreiecken auf der Autobahn klappt bei uns ja leider genauso gut wie die Rettungsgasse. Ich sehe nur ganz selten, dass wirklich jemand 100m läuft, um das Ding aufzustellen.
Jedenfalls haben Bremsassistent und ABS/ESP einwandfrei gearbeitet und mich sicher in der Spur gehalten. Das Ganze war ca. bei Tempo 80 und auf trockener Fahrbahn.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

2

Dienstag, 27. Oktober 2015, 14:54

Glück gehabt. Trotzdem war das Verhalten des LKW-Fahrers nicht korrekt. War sicher eine Panikreaktion von ihm, aber du hättest genau so gut gegen die Mittelwand gepresst werden können. In erhöhter Sitzposition und mit Aufmerksamkeit, hätte er den stehenden LKW nicht übersehen dürfen. Pannendreieck hin oder her.

Major

Freemont-Profi

  • »Major« ist männlich

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

- H N
-
H S 7 2

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Oktober 2015, 15:33

Upps ......so was ähnliches ist mir mal mit dem Motorrad passiert, da gabs aber für mich kein bremsen mehr, ich war kurz hinter dem Führerhaus. Da überlegt man nicht mehr lange, sondern reagiert ..... einen Gang runter und die Gashand aber sowas von nach unten gezogen. Der hatte mich sicher nicht gesehen, toter Winkel...... aber nen Monti übersehen ????????
Live´s too short for ugly, little cars :evil:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 027

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Oktober 2015, 15:44

Er hatte keine Wahl mehr, weil er sonst in den Pannen-LKW reingerauscht wäre (mit Silo-/Tankauflieger). Ich hätte zur Not nach links auf die (leere) Baustellenspur ausweichen können, die war nur mit diesen flexiblen Kunststoff-Warnbaken abgesperrt. Kommt bestimmt gut, wenn man über die schweren Gummifüße drüber brettert.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Oktober 2015, 16:38

Gut reagiert und Glück gehabt! Wie hast Du Dich danach gefühlt? Ich hatte das mal auf einer zweispurigen Autobahn mit absolutem Massenbremsen. Wir standen dann 6 Autos nebeneinander und keine konnte mehr eine Tür aufmachen. Alles versucht im Blick zu behalten auch nach hinten. Danach sind wir erst mal an die Raststätte und echt einen schnaps genommen.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 027

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Oktober 2015, 16:49

Ich war erstaunlich gelassen danach. Kaum Herzklopfen oder Adrenalinausstoß (hab mich auch gewundert, hab das bei weniger brenzligen Situationen schon anders erlebt).
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Nein

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 10:11

So was ähnliches hatte ich auch schon ein paar mal auf der Autobahn erleben dürfen. Nur ein Beispiel. Ein Bus aus der Ukraine stzt den Blinker und zieht sofort nach links rüber. Ich war schon etwa in der Hälfte des Busses. Da hat das ABS super gearbeitet. Ich hatte nach der Aktion erst mal weiche Knie und Herzklopfen. Dem LKW-Fahrer kann man eigentlich keinen Vorwurf machen. Nach erkennen der Situation wäre für ihn nur eine Gefahrenbremsung möglich gewesen. Oder eben die Spur wechseln. Deswegen fahre ich in Baustellen nie neben einem LKW, bleibe hinter ihm.

Lana

Mitgliedschaft beendet

8

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 11:13

. Nach erkennen der Situation wäre für ihn nur eine Gefahrenbremsung möglich gewesen.
Warum? War schlechte Sicht? War das in der Nacht? War Nebel? War das eine kurvenreiche Strecke?
Dieses Arschloch war nicht bei der Sache, sonst hätte er von weitem sehen müssen, dass da einer steht. Gerade in einem Baustellenabschnitt, wo man auch mit anderen Gefahren rechnen muss, bedarf es erhöhter Aufmerksamkeit.
So sehe ich das. :cursing:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 027

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 11:55

Wahrscheinlich hat er dasselbe von mir gedacht. Aber im Gegensatz zu ihm hatte ich keine freie Sicht nach vorne. Und er ist wirklich selbst erst im letzten Moment ausgewichen. Mit Gefahrenbremsung wäre es wahrscheinlich nichts mehr gewesen.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 12:11

Dieses Arschloch war nicht bei der Sache, sonst hätte er von weitem sehen müssen, dass da einer steht. Gerade in einem Baustellenabschnitt, wo man auch mit anderen Gefahren rechnen muss, bedarf es erhöhter Aufmerksamkeit.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder...aber ich bin der gleichen Meinung...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D


FormatC

Freemont-Fan

  • »FormatC« ist männlich

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 7. September 2015

Wohnort: Chemnitz

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 12:48

Da man mit dem Free in den meisten Baustellen eh nicht links fahren darf, habe ich angefangen, dort schon gar nicht mehr zu überholen. Zumal ich bereits einmal eine Knolle dafür zahlen musste (Zivil-Fahrzeug der Autobahnpolizei).

Es wäre aber genau so beschissen gewesen, wenn der LKW im letzten Moment rüberzieht und Du den Grund erst dann siehst, wenn es zum Bremsen schon zu spät ist. Deshalb lasse ich, wenn schon recht gefahren werden muss, immer Platz zwischen vorausfahrenden LKW und mir. Aus gutem Grund und ähnlicher Erfahrung. Ich war nämlich auch schon mal fast unter Langholz.

Sei froh, dass nix passiert ist. Die Bremsen sind wirklich vorzüglich, auch nach längerer Autobahnfahrt noch. Getestet mit knapp 180 km/h gegen einen ohne Blinker auf die dritte Spur rüberziehenden Panda mit Birkenstocksandalen-Mutti am Steuer und Gummibaum hinten im Auto bei satten 100 km/h. Klischees stimmen zu 99% :P
Frauen sind wie Ostereier - bunt bemalt und knallhart :D

Fandy

Mitgliedschaft beendet

12

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 13:34

Zu 99,9%! Mein Tod wird eines Tages von einem Lkw-/Transporter-Fahrer oder einer Frau am Steuer herbeigeführt. Die Einschläge kommen jeden Tag ein Stückchen näher... ;(

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 13:39

Das Problem haben wir bei Baustellen in Deutschland generell. Die Autos werden immer breiter, die Spuren in den Baustellen sind seit 30 Jahren in der Breite geblieben. Mit dem Free empfiehlt es sich, besser hinter den LKW zu bleiben. Hier in Italien sind die sind die Überholspuren in Baustellen schon seit Jahren 3M breit!

Major

Freemont-Profi

  • »Major« ist männlich

Beiträge: 489

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

- H N
-
H S 7 2

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 15:53

Das Problem haben wir bei Baustellen in Deutschland generell. Die Autos werden immer breiter, die Spuren in den Baustellen sind seit 30 Jahren in der Breite geblieben. Mit dem Free empfiehlt es sich, besser hinter den LKW zu bleiben. Hier in Italien sind die sind die Überholspuren in Baustellen schon seit Jahren 3M breit!


Ja, vielleicht mit ein Grund warum es immer mehr in Baustellen "kracht". Ich wohne an einem "neuralgischen" Punkt, jedesmal wenn das Weinsberger Kreuz verstopft ist oder es in der Nähe von Walldorf gescheppert hat müssen meine Frau und ich die Schleichwege (teils auch Feldwege) nehmen um nach Hause zu kommen. Das ist manchmal gar nicht mehr schön wenn die LKW in unserem Örtchen wirklich so dicht an dicht stehen und dich völlig ignorieren wenn Du, um zu deinem Haus zu kommen, einfach nur die Hauptstrasse überqueren musst ..... Fluch und Segen der (Navi-) Technik.
Live´s too short for ugly, little cars :evil:

Heartbreaker

Freemont-Fahrer

  • »Heartbreaker« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 29. Juni 2013

Wohnort: Villach

Freemont: Nein

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Oktober 2015, 16:59

. Nach erkennen der Situation wäre für ihn nur eine Gefahrenbremsung möglich gewesen.
Warum? War schlechte Sicht? War das in der Nacht? War Nebel? War das eine kurvenreiche Strecke?
Dieses Arschloch war nicht bei der Sache, sonst hätte er von weitem sehen müssen, dass da einer steht. Gerade in einem Baustellenabschnitt, wo man auch mit anderen Gefahren rechnen muss, bedarf es erhöhter Aufmerksamkeit.
So sehe ich das. :cursing:
Sei nicht so streng, Lana. Wahrscheinlich war der Ritter der Landstraße gerade damit beschäftigt, die Tagesthemen anzuschauen oder Moorhühner abzuknallen; man hört ja allerlei über die Multitaskingfähigkeiten von LKW-Chaufffeuren. Da kann man halt nicht immer antizipativ fahren.
Im Ernst - ich sehe das eigentlich auch so; seltene Übereinstimmung.

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 383

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. Oktober 2015, 17:25

Vielleicht hat sich der LKW-Fahrer ja auch grad einen "gekloppt"?

Gut, daß Euch nichts passiert ist :thumbup:

...gesendet mit Tapatalk...
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!