Rubbelnde Bremse - bei 2013er Modell, also neuer Bremsanlage

Partner:
Feiertag?
  • Es stellt sich so dar: man rollt natürlich nicht zurück, aber man fährt auch nicht sofort los, du kannst kuppeln, gasgeben wie du willst, es dauert ein paar Sekunden, bis der Wagen wieder freigegeben ist und die hinter dir müssen aufpassen, dass sie nicht auf dich drauffahren. Wie gesagt, das war bei mir auch so bis das Update kam.

  • 2 Sekunden? Da liegt ja der Fehler. Ich habe definitiv keine merkliche Verzögerung, rolle aber, wenn ich nicht gleich anfahre, für ein paar Sekunden auch nicht zurück.

  • Bei mir sind die Probleme ähnlich. Wenn ich am Berg stehe und das Bremspedal nur soweit (leicht) trete, das ich nicht zurückrolle funktioniert das Anfahren sofort und ohne Verzögerung. Trete ich das Pedal stärker durch habe ich ebenfalls die "Gedenksekunde" bis es dann endlich mal losgehen kann. Meistens riecht es dann auch noch etwas unangenehm. In der Werke haben sie mir gesagt das ich sofort hinkommen soll wenn es wieder einmal auftaucht, um den Fehlerspeicher auszulesen. Dieses Problem taucht aber nur sporadisch auf und lässt sich auch nicht provozieren. ?(
    Unsere Autos leben halt und haben ihren eigenen Kopf.

  • Bei mir funktioniert der Bergassi wie er soll. Wenn ich losfahre lässt er sofort los.



    Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

  • Hi Leute,
    also meine flattern auch. Und ich bin der einzige der mit dem Monti fährt. Ich hab noch NIE eine Vollbremsung gemacht und fahre auch nicht sehr schnell. Also hat es mit Sicherheit nichts mit radikalem Bremsen zu tun. Das Material ist einfach nur schlecht. An meinem V6 Opel hatte ich schon fast glühende Scheiben und die Teile tun immer noch. und das nach 90tkm. Bei Fiat sagte man mir am Freitag auf Garantie gebe es die Scheiben nur bis 20tkm. X( X( X( . Ich könnte mich in den Allerwetesten beissen da ich jetzt 22 tkm drauf hab und das Problem schon mindestens 5tkm da ist... Na was solls als nächstes kommen EBC drauf oder Tarox falls es die schon gibt. Die sind nämlich 1 A....

  • Das mit der 20 tkm Grenze wurde hier aber schon sehr oft thematisiert.
    Hättest du wissen können (ich weiß... nachher ist man immer schlauer und Klugscheißersprüche helfen dir jetzt nix 8o ... also nix für ungut)

    bestellt: 10.2.12 ---> gebaut: 18.4.12 ---> Übernahme (Dauergrinsen seit): 29.6.12

    Mein Freemont: 140 PS Urban in schwarz mit Sitzheizung, Navi/Alpine-Soundpaket und Notrad, EZ 06/12
  • Hab ich auch - werkstatt - resultat.....50ooo gelaufen....klötze sind gut - wir sollten die Bremsscheiben austauschen - DANKE

    Mein Freemont: 170er selbstzündender Kolbenmotor - Lounge - Black - Umgebrandet .... und das ist nicht jedermanns Geschmack...ich weis. Bei mir steht im Brief Hersteller - Chrysler. Zufriedener FIAT Fahrer ? Neu gekauft und 20 ( Zwanzig ) Jahre sehr zufrieden ohne große Reparaturen eine Ulysse gefahren.
  • Ich glaube mittlerweile, dass die Misere in erster Linie von den mexicanischen Bremsklötzen kommt. Nach dem ich hinten Klötze von TRW habe einbauen lassen, sieht die hintere Bremse aus, wie es gehört. Die Klötze von TRW sind eindeutig weicher, was sich am Tragbild der Scheiben und beim Abrieb auf der Felge zeigt. Auch das Festrosten der Klötze an den Scheiben ist hinten nicht mehr da. Die originalen Klötze aus Mexico haben m. E. einen viel zu hohen Eisen-Anteil, was die Überhitzung und Rostbildung begünstigt. In europäischen Klötzen ist der Eisen-Anteil aus diesem Grund wesentlich geringer. Vorne habe ich mit den originalen Klötzen nur minimalen Abrieb auf der Felge. Das passt einfach nicht.


    Ich kann nur jedem Empfehlen, im Austausch-Fall keine Fiat-Beläge mehr einbauen zu lassen.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • die neuen Belege, auch die Austauschbel. kommen eh nicht mehr aus Mexiko. Der Transport wäre viel zu teuer, hat mir der Herr für Ersatzteile beim FIAT-Händler erklärt. Bei Neufahrzeugen ab Mitte 2013 wurden die Belege schon vor dem Ausliefern getauscht. So auch bei meiner Werkstatt. Da allerdings FIAT diese Kosten nicht übernimmt, machen viele Händler das nicht und verkaufen dann die Beläge, die sie gratis bekommen haben, nach der Garantie, als Ersatzteile.

  • Beinahe hätte ich gesagt: "bei euch in Österreich!!!"
    ... aber leider weiß ich allzugut, daß es hier auch genug Schwarze Schafe unter den Freundlichen gibt. ;(

    bestellt: 10.2.12 ---> gebaut: 18.4.12 ---> Übernahme (Dauergrinsen seit): 29.6.12

    Mein Freemont: 140 PS Urban in schwarz mit Sitzheizung, Navi/Alpine-Soundpaket und Notrad, EZ 06/12
  • genug Schwarze Schafe unter den Freundlichen gibt

    sie müssen die Belege auf eigene Kosten tauschen und das wird sich so mancher überlegen. Ich denke, vor allem die kleineren Händler.

  • die neuen Belege, auch die Austauschbel. kommen eh nicht mehr aus Mexiko. Der Transport wäre viel zu teuer, hat mir der Herr für Ersatzteile beim FIAT-Händler erklärt. Bei Neufahrzeugen ab Mitte 2013 wurden die Belege schon vor dem Ausliefern getauscht. So auch bei meiner Werkstatt. Da allerdings FIAT diese Kosten nicht übernimmt, machen viele Händler das nicht und verkaufen dann die Beläge, die sie gratis bekommen haben, nach der Garantie, als Ersatzteile.


    Das ist ja krass! :!:
    Wie in aller Welt stelle ich als halbgebildeter Allroundlaie so etwas fest? ?(
    Ich meine: ob da ordentlich getauscht oder "gepfuscht" (i.S.v. nicht getauscht) wurde ... :cursing:


    Mann, Mann, Mann... wieder was gelernt.

    Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, (noch) 170 PS Diesel, AWD, Automatik, 7-Sitzer, Gebaut: 06/2014, Zugelassen: 08/2014. :beifall: .
    Voll Leder, fast Vollausstattung...

    Mein Freemont: Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, (noch) 170 PS Diesel, AWD, Automatik, 7-Sitzer, Gebaut: 06/2014, Zugelassen: 08/2014. :beifall: . Voll Leder, fast Vollausstattung...
  • die neuen Belege, ..., kommen eh nicht mehr aus Mexiko. Der Transport wäre viel zu teuer


    Im Gegenteil, es werden ja ohnehin Container voll mit Ersatzteilen herübergeschickt. Da rentiert es sich auf jeden Fall, Billig-Beläge aus Südamerika mit reinzupacken.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Billig-Beläge

    es werden ja keine Billig-Beläge mehr erzeugt. (angeblich) Die neuen kommen aus Europa. Ebenso die Scheiben. Auf der Schachtel im Ersatzteillager steht "FIAT made in Itali" :)

  • Vielleicht haben sie es ja doch eingesehen, was ich aber fast nicht glauben mag.


    Bei mir geht jetzt der dritte Satz Brems-Scheiben seinem Ende zu. Jenseits von 120 ist schon wieder ein leichtes Zittern beim Bremsen festzustellen. :cursing:

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Obwohl ich auch schon getauscht habe, merke ich speziell in der Stadt ein leichtes Pumpen. Bremsen funktionieren aber einwandfrei. (Für die Minigröße LOL )

  • So, jetzt hab ich auch Probleme mit der Bremse. Aufgefallen ist es mir grad im Urlaub in Kärnten. Bergab bei 20% Steigung rubbelt es ziemlich stark. Hört aber auch wieder auf in normalem Gelände. Bremsscheibe hinten rechts schaut auch anders aus wie die anderen. Mehrere Querriefen die zwar nicht fühlbar sind aber eindeutig zu sehen. Alle anderen Scheiben sind ohne Riefen weder quer noch längs. Fahr nächste Woche in die Werke. Mal schauen was Fiat sagt.

  • Ich verstehe das alles nicht mehr vielleicht sind von den Werk aus schon falsch eingestellt ? Meine ist am 14.05 2012 zugelassen worden jetzt habe ich 70200 km gefahren und der Original bremse hatt nicht Scheiben one irgendwelchen Spuren und die belegen sind auch noch top,und viele haben damit schon früh Probleme ?(

    Mein Freemont: Erste Freemont 14.02 2012, zweiten 14.05 2012, dritte 21.12. 2015. Zwei Handschalter, und jetzt Automatik, gesamte Fahrten ca 200,000km ,Zeit 08 ,2016 BMW 5 , X-drive

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!