Ich war gestern

Partner:
Feiertag?
  • den ganzen Tag unterwegs und habe Entscheidungen getroffen.



    Keine davon war für den Freemont. Hier im Forum gibt es einige Leute, die Probleme diverser Art haben.
    Bei dem einen oder anderen Problem bin ich unschlüssig, wie wichtig das ist, aber bei anderen war mir klar, dass der Freemont kein Auto für mich sein kann.



    Ich vertraue einfach mal den Kritikern und stelle eine Liste auf.


    Contra:
    - heizt schlecht (da lese ich hier von viel zu langen Zeiten, bis Wärme kommt)
    - Lüftung ist anscheinend unzureichend
    - Batterieprobleme (für mich absolut inakzeptabel)
    - schwach dimensionierte Bremsen (zunächst via Fahrverhalten kompensierbar, aber im Fall aller Fälle...)
    - schwache Getriebeanbindung
    - Softwareupdates unzuverlässig
    - Klappern am Fahrwerk (schwache Konstruktion oder Stoßdämpfer???) muss man aktuell nicht haben


    Neutral:
    - schwaches Licht, das habe ich nicht real selber getestet und bin da eh flexibel (dank Chrysler, Oldsmobile und Co.)
    - 3.Sitzreihe ist quasi unbrauchbar


    Persönlicher Eindruck im Vergleich zu anderen Fahrzeugen:
    - schwacher Anzug
    - nicht so besonders gute Sitze (Fahrersitz, ich finde die Sitzfläche zu kurz), bieten wenig Halt


    Tenor hier im Forum (keine korrekten Zitate, aber von der Aussage her zu finden):
    - für den Preis ist das nun mal so
    - ich bin froh, wenn der weg ist
    - andere Autos sind da auch nicht besser
    - und einige andere Entschuldigungen (Oder sind es Autosuggestionen, um den Besitz für sich selbst zu rechtfertigen?)
    Wer zwischen den Zeilen (und manchmal auch direkt wörtlich) liest, wird wissen, was ich meine.


    Bei einigen Contras habe ich mal mit den vielen Autos aus meiner Vergangenheit verglichen und konnte dort vieles nicht wiederfinden, bei den neutralen Punkten habe ich das wiedergefunden und fand es nicht so besonders schlimm. Wirklich abschreckend haben auf mich hier die "ich verkaufe meinen Freemont"-Themen und die Reaktionen darin auf mich gewirkt.
    Ich möchte kein Auto haben, wo einige die totale Antipathie entwickelt haben und ich fürchten muss, dass mir das auch passiert. Ich möchte mich auch nicht täglich selbst überzeugen müssen, dass der gar nicht so schlecht ist (gibt auch andere, die Mängel haben) oder, dass ich für das Geld nicht mehr erwarten darf usw. usf.


    Allem Anschein nach sind die Fiat-Werkstätten entweder schlecht geschult oder von Natur aus nicht so besonders gut im Service - das mag ich nicht so gern. Da lobe ich mir Volvo.




    Fazit:
    Vor rund vier Wochen war ich zum größten Teil in meinen Kaufgedanken pro Freemont, aber habe mich (zum Glück) nicht festgelegt.
    Jetzt bin ich zu 99,999% gegen den Freemont gewogen, was heißt, dass ich in anderen Bereichen weitersuchen werde und hier gewonnene Aspekte mit einfließen lasse. Denn ich bin der Meinung, dass man für so viel Geld auch etwas erwarten darf. Auch wenn genau dieser Satz Diskusisonspotential beherbergt, ist das für mich indiskutabel.


    Konsequenz:
    Meine Mitgliedschaft hier ist damit obsolet, den passenden Punkt im Profil habe ich gefunden und es in die Tat umsetzen. Sollte hier noch eine "Genehmigung" oder etwas in der Art von Nöten sein, werden die Moderatoren/Betreiber das sicherlich hier im Thema lesen und können den letzten Klick gern erledigen.



    Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Freude mit Eurem Freemont und denen, die sich noch keinen gekauft haben, rate ich, hier etwas mehr zu lesen und den Tellerrand auch zu überschreiten und andere Angebote zu vergleichen.




    Viele Grüße
    Mathias

  • naaaaaaajaaaaaaaaaaaa, so ganz unrecht hat er nicht. Er hat zwar alle einzelnen Fehler auf ein Auto bezogen (hatten wir aber schon mal), aber die Mängel sind nun mal da, wenn auch verteilt. Der Großteil der Mitglieder hat Glück (wenn man von Glück sprechen, auf das Glück, dass das Auto funktioniert, hat man ja Anspruch) einige wenige hatten halt Pech oder eben kleine Mängel. Ich zähle mich auch dazu, bin aber, seit alles korrigiert wurde, sehr zufrieden.
    Hätte ich damals, wie Makro01 heute, dieses Forum so gelesen, ich glaube, ich hätte ihn auch nicht gekauft. Jetzt bereue ich es NICHT.


    An Makro01: Vielleicht kannst uns ja mal mitteilen, für was für ein Modell du dich entschieden hast. Und alles Gute weiterhin.

  • Mich würde auch sehr interessieren, für welches Auto Du Dich schlussendlich entscheiden wirst und vor allem auch warum...


    Ich bin schon ganz gespannt, was es für ein Auto für Dich geben wird.


    Grüsse aus der schönen Schweiz und das Du bald das für Dich richtige Auto finden wirst
    Monty

    am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

    Mein Freemont: Metallic Lack, Ersatzrad, Sitzheizung, Abschliesbarer Tankdeckel, DVD System und 20" Keskin KT5 Felgen mit 245/45 R20 Pirelli P Zero
  • Hmmm... alle von Dir angesprochenen Probleme sind bei einzelnen Leuten aufgetreten, bei den meisten aber keines davon und schon gar nicht alle zusammen. Mein Freemont fährt bisher *klopf klopf klopf* fehlerfrei. Schwacher Anzug? Ich weiss ja nicht, was Du von einem 2-Tonnen-Auto erwartest und mit was Du ihn vergleichst. Natürlich ist der Freemont nicht das richtige Auto für jeden und es gibt sicherlich viele, zu denen ein anderer Wagen besser passt. Ihn jedoch auf die genannten Schwächen zu reduzieren ist schon SEHR einseitig. Würde mich ja auch interessieren, für welchen Wagen Du Dich entscheidest, aber ich fürchte, wir werden es nie erfahren. Einen Freemont hast Du jedenfalls nicht verdient. Trotzdem viel Glück mit Deinem Traumauto...

    ** Freemont 2.0 Lounge - 170 PS - Schwarz - Schaltgetriebe **


    ** Bestellt: 20.02.2012 - Ankunft Bremerhaven: 09.06.2012 - Übernahme: 13.07.2012 **

    Mein Freemont: 170 PS Diesel, Lounge-Ausstattung, schwarz
  • Einen Freemont hast Du jedenfalls nicht verdient

    Wie verdient man sich einen Freemont? In dem man alle Fehler übersieht und ihn ihn höchsten Tönen lobt? :D


    ne,ne. Jeder hat gewisse Vorstellungen von einem Auto um die 30.000.- . Dem ein fehlt das, was dem anderen egal ist und umgekehrt. Der Ford-Fahrer lächelt über den FIAT und FIAT-Fahrer nennen die Japaner REISSCHÜSSEL.
    Was soll's?

  • ..... und Lana will ein Dacia. Hie, Hie

    von der wirtschaftliche Seite her gesehen, müsste man sich dieses Auto kaufen. Von der Prestigeseite her eher nicht.
    Und bei mir ist das leider so. Komme ich mit einem Dacia, heißt es gleich: "Ah, gehen die Geschäfte so schlecht?" ^^

  • von der wirtschaftliche Seite her gesehen, müsste man sich dieses Auto kaufen. Von der Prestigeseite her eher nicht.
    Und bei mir ist das leider so. Komme ich mit einem Dacia, heißt es gleich: "Ah, gehen die Geschäfte so schlecht?" ^^



    Nimm jedes Auto das Du willst, und ich notiere Dir hier im Forum mindestens 20 " furchtbare Beschwerden" über das Auto, dass einen davon abhalten könnte, das Modell zu kaufen. So ist es nun mal in den Foren. Fast jeder schreibt nur, was ihm negativ auffällt. Hier ist es Gott sei Dank etwas anders.

    Mein Freemont: Freemont Lounge 5-Sitzer, weiß, Schiebedach, V6 Pentastar Motor
  • Hier ist es Gott sei Dank etwas anders.

    Auch nicht. Es gibt negative und positive Berichte.
    Auffallend ist nur, dass alle anderen Marken mehr negative, als positive Seiten im Vergleich mit der eigenen Marke haben. Aber das machen ja auch schon die Kinder: das, was sie nicht bekommen, aber ein anderer schon hat, wird als hässlich und "will ich sowieso nicht" abgetan. ^^

  • na der hat aber ansichten . von 30 verschiedener autos der fehler zusamen suchen und angeben ? klar gibt es mängel (ich hatte zum glück noch garnicht gehabt 53700km) aber anderen hersteller sind auch nicht besser . vielleich haben sie keine Forum ?( oder wird nur das gute übermittelt wie bei meine kollegen (alle nur Mercedes- BMW fahrer ) Ich brauche das auto zum fahren .und nicht wie viellen zum vorzeigen :D

    Mein Freemont: Erste Freemont 14.02 2012, zweiten 14.05 2012, dritte 21.12. 2015. Zwei Handschalter, und jetzt Automatik, gesamte Fahrten ca 200,000km ,Zeit 08 ,2016 BMW 5 , X-drive
  • Lana, das besagt eigentlich nur, dass der Autokauf wie so vieles Andere am Ende Aus emotionalen Gründen entschieden wird. Design ist halt Geschmacksache. Aus rein rationalen Gründen, wenn man nach Berichterstattung, Image oder öffentlicher Meinung geht, wer würde sich dann einen Fiat kaufen?

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Und ebendrum ist die Kaufentscheidung aufgrund von Forenmeinungen auch eine zweischneidige Sache. Am Ende würde ich es nicht so kompliziert machen. Wenn mir das Auto gefällt und die Ausstattung zu meinen Anforderungen passt (und ich es mir leisten kann), go for it!
    Wenn es nicht passt, gehe ich halt beim nächsten Auto zu ner anderen Marke. Ich persönlich nicht, weil ich mit dem Freemont recht zufrieden bin (obwohl nicht mit allem ;)).

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>

  • Auch bei Mercedes und BMW gibt es jede Menge Mängel in den Foren!


    stimmt ,aber meine kollegen werden das so nie zugeben !!! ( ich fahre nur ein Fiat , und keine Benz ) so etwa na bist du mindernwertiger !

    Mein Freemont: Erste Freemont 14.02 2012, zweiten 14.05 2012, dritte 21.12. 2015. Zwei Handschalter, und jetzt Automatik, gesamte Fahrten ca 200,000km ,Zeit 08 ,2016 BMW 5 , X-drive
  • Und ebendrum ist die Kaufentscheidung aufgrund von Forenmeinungen auch eine zweischneidige Sache

    Das ist richtig. Ich würde mir wie bisher, erst mal Testberichte der div. Autozeitungen anschauen und dann das Forum. Für den Free gab es damals noch zu wenig Material.
    ADAC Berichte kann man ja auch vergessen. :D

  • Auf jeden Fall hat unser Kollege das Forum nicht richtig gelesen!


    Er lastet das Bremsen-Thema dem Modell generell an. Dabei steht hier im Forum unzählige Male, dass dies nur Fahrzeuge betrifft, die bis Ende 2011 gebaut wurden. Wenn er sich ein anderes Auto kaufen will, dann soll es eben so sein. Da braucht man keinen Terz drum machen.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!