Chiptuning!!!

Partner:
Feiertag?
  • Es fehlt so manchen einfach die Zeit auch noch im Netz sein Verbrauch jeden zu zeigen.
    Ob ich nun erster oder letzter bin beim Verbrauch ist mir so was von Wurscht.
    Lese mal nach warum wir mit getunnten nicht mehr brauchen.
    Du kannt es ja mit deinen 140 Ps nur erahnen ich brauch nicht bis ins Bodenblech durchtretten wie du.
    Versuch mal bei 50km/h im 6 Gang zu fahren ich kanns und komme noch weg ging mit 170 Ps auch nicht.
    Es geht noch extremer 100km Bundesstaße mit 90 km/h Verbrauch um die 4.5 Liter wers mag ich habs einmal getestet.
    Sind in Norwegen schon 1000m 1 Km :rotfl:

    9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
    Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)


    Mein Freemont: Unser Freemont KEH-Xl 170.Die 170 PS waren es mal beim Kauf.Nun 204 Ps und über 400 Nm. Diesel und Schalter,schwarze Lederausstattung und 19 Zoll Baujahr 2011 Abnehmbare SK.AHK fürn Wohnwagen aufgelastet auf 2470Kg. Sonderanbauten Schmutzfänger die was bringen!!!Licht HI Birnen N.B Gen.2 [b]Nach 6 Jahren voller Zufriedenheit 2019 verkauft.[/b]
  • ich habe mit den Monti am Anfang keinen Verbrauch unter 9l geschafft geschafft, egal wie ich mich bemüht habe. Gut ich fahre zügig aber selbst die Schnarchnasenfahrerei meines Mannes kam nicht drunter. Mag sein das wir ggf. auch wenig mehr Stadtverkehr haben als einige von euch.
    Mittlerweile haben wir mit dem Chip knapp 10.000km gerissen und der Spritverbrauch ist seither konstant um die 7,5l +-0,1l je nachdem ob mal mehr oder weniger Kurzstrecken dazwischen sind.
    Bei uns ging der Verbrauch deutlich runter bei gleichbleibender Fahrweise, AB Langstrecke sind wir bei ca. 6,8l egal ob konstant 130kmh mit Tempomat oder nicht, nach unten bewegt sich da leider nix.
    Trotzdem bin ich zufrieden schon bei ca. 7,5l angekommen zu sein. Ich habe lange die Km mit den getankten Litern verglichen (nicht Boardcomputer) bis ich auf diesen Wert gekommen bin und der war fast identisch zur Anzeige im BC... da sich da nix mehr tut, ist das völlig okay.
    Aber ich kann es drehen und wenden, ohne Chip war das nicht drinnen und ich schwöre nach wie vor drauf...

    Fiat Freemont Black Code / Tenore-schwarz / 2,0 16V Multijet AWD / Automatik

    Mein Freemont: Fiat Freemont Black Code, Tenore-schwarz, 2,0 16V Multijet AWD - Automatik
  • Genau das meine ich, normal ist mit Chip das Drehmoment im unteren Bereich schon stärker da kann man mit weniger Touren sparsamer fahren

    Mein Freemont: Der erste Freemont war Urban, Sitzheitzung, Notrad, Diesel 140 PS, Anhängerkupplung, Der neue ist der AWD Diesel mit L. Vollausstattung, Anhängerkupplung 1600kg Anhängelast und einigen Extras!
  • Ich fahr gerne zügig, wo es gefahrlos (?!?!?, wo ist schon ......) geht, bin aber ziemlich von einem "Heizer" entfernt. Mir ist es auch relativ egal ob ich mit einem Auto welches ich mag, 8,3756 Liter oder 9,2735 Liter "verbrate". Nicht das ich das Geld hätte um es zum Fenster raus zu werfen, aber wenn ich mich Für ein Auto entscheide, dann ist es mir eigentlich Wurscht um nen halben Liter hin oder her. Gut, ich fahr nicht wirklich vielaber wenn, dann will ich nicht über nen halben Liter Diesel nachdenken ....... Dann hätte ich mir vielleicht nen Prius oder sowas kaufen müssen. Ich hab heute mal den Durschnittsverbrauch auf Null gestellt bevor ich nach Hause fuhr. Zu Hause angekommen zeigte der Durschnittsverbrauch 10 Liter ....... Ich hab 9,5 Kilometer Heimweg, davon ca 6 km Landstraße, Autobahnzubringer und immer "zu". Ergo, ichvertrau der Anzeige nicht wirklich und bei mittlerweile knappen 500 km auf der Uhr kann ich da auch keine repräsentative Aussagen machen. Ich sag nur : Ich liebe es den Monti zu fahren !!!

    Live´s too short for ugly, little cars :evil:

    Mein Freemont: Im Moment noch in der Planung
  • :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
    Unverbindlicher Liefertermin
    :
    29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
    Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit

    style8,Freemont-spc-Forum.png

    Mein Freemont: <p><a href="http://www.sloganizer.net"><img src="http://www.sloganizer.net/style8,Freemont-spc-Forum.png"></a></p><p>Allrad/Automatik 170 PS in Blau 7-Sitzer, Lounge-Ausstattung, Webasto Standheizung Thermo Teletop Evo5+ mit FB Telestart 100 HTM, <br>Front-Sensoren von Fiat, Kofferraumwanne von Fiat</p>
  • Ich auch, wenn er anspringt:-)



    Sent from my iPhone using Tapatalk

    Mein Freemont: Der erste Freemont war Urban, Sitzheitzung, Notrad, Diesel 140 PS, Anhängerkupplung, Der neue ist der AWD Diesel mit L. Vollausstattung, Anhängerkupplung 1600kg Anhängelast und einigen Extras!
  • so siehts aus anbei mal eine Übersicht sie Anhang.

    Bilder

    9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
    Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)


    Mein Freemont: Unser Freemont KEH-Xl 170.Die 170 PS waren es mal beim Kauf.Nun 204 Ps und über 400 Nm. Diesel und Schalter,schwarze Lederausstattung und 19 Zoll Baujahr 2011 Abnehmbare SK.AHK fürn Wohnwagen aufgelastet auf 2470Kg. Sonderanbauten Schmutzfänger die was bringen!!!Licht HI Birnen N.B Gen.2 [b]Nach 6 Jahren voller Zufriedenheit 2019 verkauft.[/b]
  • lieber Gast :whistling: habe deine Angaben beim Spritmonitor gelesen da schreibst Elektro Motor und Inenraumvorwährmer.
    Da wundert mich nichts mehr

    9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
    Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)


    Mein Freemont: Unser Freemont KEH-Xl 170.Die 170 PS waren es mal beim Kauf.Nun 204 Ps und über 400 Nm. Diesel und Schalter,schwarze Lederausstattung und 19 Zoll Baujahr 2011 Abnehmbare SK.AHK fürn Wohnwagen aufgelastet auf 2470Kg. Sonderanbauten Schmutzfänger die was bringen!!!Licht HI Birnen N.B Gen.2 [b]Nach 6 Jahren voller Zufriedenheit 2019 verkauft.[/b]
  • Es hilft schon ungemein, wenn das Gaspedal und das Bremspedal nicht immer dem Bodenblech so nahe kommen. Gemeint ist damit sanftes beschleunigen und frühzeitig den Fuß vom gas nehmen und rollen lassen, wenn möglich.

  • nur so am Rande. Wir haben den Chip drinnen, weil die Automatik damit deutlich flüssiger schaltet und nicht um Sprit zu sparen. Das ist einfach ein angenehmer Nebeneffekt und ich werde einen Teufel tun und das bedauern. Ich würde aber das Auto auch dann weiterhin ohne zu meckern fahren, wenn er nen Liter mehr verbraucht..


    Ich finde es halt praktisch wenn die Automatik einfach souveräner unterwegs ist und ich noch Sprit spare, wobei das Einsparpotential am Ende des Monats sicher keine Party springen lässt, denn wenn wir grob 1000-1500 im Monat fahren, sind das 10-15Liter (hochgerechnet) okay mach irgendwas um 15-20 Euro, netter Nebeneffekt - reich werden wir davon aber nicht :D

    Fiat Freemont Black Code / Tenore-schwarz / 2,0 16V Multijet AWD / Automatik

    Mein Freemont: Fiat Freemont Black Code, Tenore-schwarz, 2,0 16V Multijet AWD - Automatik
  • Es fehlt so manchen einfach die Zeit auch noch im Netz sein Verbrauch jeden zu zeigen.


    Das ist fuer mich eine sehr flache Argumentation.
    Das Eintragen einer Tankquittung kostet nicht mehr als 1-2 Minuten; und man muss noch nicht mal Automobilbegeistert oder engagierter Umweltaktivist sein um ein genuines Interesse daran zu haben, was so ein Gefaehrt WIRKLICH kostet :rolleyes:
    (Diese DInger mit vier Raedern sind wohl in den meisten Haushalten immerhin die zweitgroesste Ausgabe - sowohl von der Investition, als auch im Betrieb!)


    Mich wuerde auch - einfach nur interessehalber! - ehrlich einmal interessieren, ob sich Chiptuning finanziell in Sachen Investition/Risiko vs. Spritersparnis rechnet... :?:

    Mein Freemont: 2012er Urban 5-Sitzer in Grau, 140PS, Schalter - vorlauefig als Zweisitzer mit "Transporterzulassung" und Hochdach ;-) Ausser elektrischer DEFA Standheizung (Motor + Innenraum) nichts spezielles ausser dem ueblichem....
  • lieber Gast :whistling: habe deine Angaben beim Spritmonitor gelesen da schreibst Elektro Motor und Inenraumvorwährmer.
    Da wundert mich nichts mehr


    Das ist fuer mich eine reine Komfortgeschichte - bei RICHTIG knackigen Minusgraden dauert es doch schon einige Zeit bzw. Kilometer, bis der Freemont auch innen ordentlich warm wird.
    (Wobei der Freemont - im Gegensatz zu einigen anderen Automodellen - wenigstens auch noch richtig warm wird das sogar auch noch dauerhaft bleibt!!! :thumbsup: )


    Ich moechte nicht ausschliessen, dass die deutlich verkuerzte Kaltlaufphase (der Motowaermer geht ja direkt auf den Motorblock) tatsaechlich zu einer gewissen Spritersparnis fuehrt - mit Fakten bestaetigen kann ich es allerdings (noch) nicht.
    Der letzte Winter war einfach viel zu mild um den el. Vorwaermer benutzen zu muessen; im Winter davor habe ich ihn zwar dauernd genutzt, war aber noch nicht auf Spritmonitor aktiv...
    (Davon ab wird unser Freemont im Winter sowieso eher selten bewegt und steht normalerweise in der unbeheizten, allerdings weitestgehend frostfreien Garage. Fuer Kurzstrecken ist der kleine Benziner da deutlich besser geeignet, und laengere Entfernungen machen wir bei den besch**** Strassenverhaeltnissen hier in der Wintersaisons dann doch eher lieber mit Zug oder Flieger :D )


    Ich denke, dass das Streckenprofil und ggf. andere Faktoren bei mir doch deutlicher mehr in den Verbrauch reinspielen.
    Ich habe ueber die Jahre 5-6(?) Autos bei Spritmonitor nachverfolgt - und alle hatten gemeinsam, dass wir auf "Deutschlandbesuch" im Schnitt einen Mehrverbrauch von 0,5-1l/100km hatten... 8|

    Mein Freemont: 2012er Urban 5-Sitzer in Grau, 140PS, Schalter - vorlauefig als Zweisitzer mit "Transporterzulassung" und Hochdach ;-) Ausser elektrischer DEFA Standheizung (Motor + Innenraum) nichts spezielles ausser dem ueblichem....
  • Klar, mit so ner miesen Automatik, kann man das vielleicht nachvollziehen.


    Nachdem ich selbst mal fuer zwei Wochen einen AWD als Leihwagen gefahren bin: Das ist bisher auf jeden Fall das beste und nachvollziehbarste Argument fuer ein Chiptuning, ja! :S

    Mein Freemont: 2012er Urban 5-Sitzer in Grau, 140PS, Schalter - vorlauefig als Zweisitzer mit "Transporterzulassung" und Hochdach ;-) Ausser elektrischer DEFA Standheizung (Motor + Innenraum) nichts spezielles ausser dem ueblichem....
  • und alle hatten gemeinsam, dass wir auf "Deutschlandbesuch" im Schnitt einen Mehrverbrauch von 0,5-1l/100km hatten...


    Vor Jahren auf "Norwegenbesuch" habe ich analog dazu einen Minderverbrauch (am damaligen Golf Diesel) festgestellt. Allerdings hat das Auto immer wie die Sau gerußt.
    Und Startschwierigkeiten hatte ich auch immer.
    Kannte ich so nur aus dem Hochgebirge der Alpen, wenns zum Gletscherskifahren ging.
    Andere Dieselqualität?

    Mein Freemont: 3 1/2 Jahre Freemont. Jetzt ein Schwestermodell.
  • wegen Sprit zu sparen wurde er nicht getunnt ist ein Bonus dazu.Wir fahren im Jahr viele weite Strecken mit Wohnanhänger mit 1800 Kg und da geht es eben besser aufi aufn Berg LOL Wenn Angst besteht wegen Motor usw. und das Pulver fehlt würde ich auch nichts machen.
    Tanke fast nie voll da ich nicht immer 70 Liter rumfahren mag und der Diesel Preis gerade bei uns1.119€ stark wechselt.
    Heute aber vollgetankt bei dem Preis und Ferien kommen da steigt er 100% wieder an.
    Vielleicht kennst mal jemanden der einen getunnten hat mit >200Ps Diesel und fahre da mal mit.
    Bis 210km/h ca.8 Liter Verbrauch auf der Deutschen Autobahn ohne Stau vorausgesetzt(Bayern A9,A93,A8 teilweise)das finde ich sparsam.
    Und ich habe keinen AWD und keine Automatik dafür Leder und 19Zöller was sicher auch viel ausmacht.

    9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
    Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)


    Mein Freemont: Unser Freemont KEH-Xl 170.Die 170 PS waren es mal beim Kauf.Nun 204 Ps und über 400 Nm. Diesel und Schalter,schwarze Lederausstattung und 19 Zoll Baujahr 2011 Abnehmbare SK.AHK fürn Wohnwagen aufgelastet auf 2470Kg. Sonderanbauten Schmutzfänger die was bringen!!!Licht HI Birnen N.B Gen.2 [b]Nach 6 Jahren voller Zufriedenheit 2019 verkauft.[/b]

    Einmal editiert, zuletzt von Xl 170 ()

  • Mich wuerde auch - einfach nur interessehalber! - ehrlich einmal interessieren, ob sich Chiptuning finanziell in Sachen Investition/Risiko vs. Spritersparnis rechnet... :?:

    nun es kommt sicher darauf an wie man es anstellt, ich habe mir um das Risiko zu minimieren, mein Chiptuning schriftlich absegnen lassen, das meine Garantie zu vollem Umfang erhalten bleibt, das habe ich beim KV schön brav abgeheftet, somit sinkt mein Risiko was die "Kosten" im Schadensfall betrifft sicher drastisch. Natürlich kann ich nicht absehen, was kommt. Mir wurden von der Werkstatt ein paar Grundlegende Dinge mitgeteilt, wie nach Langstrecke noch 1min im Leerlauf das Auto lassen, damit das Bi-Metall sich abkühlen kann usw..
    Finanziell, nun da ich das Auto denen fast in den Showroom aufgrund der besch... Automatik gefahren hätte, habe den Chip mehr oder minder zu weniger als halben Preis rausgehandelt. Ich kann hartnäckig sein, wenn mir was nicht passt bei einem neuen Auto :D
    wenn ich jetzt umrechne, das ich/wir seither knappe 10.000km gefahren sind und ich alleine daher ca. 100l Sprit gespart habe, umgerechnet auf ~1,15 Diesel (wobei das ja mal mehr, mal weniger im Preis ist), ca. 115-120 Euro schon eingespart habe in 6 Monaten.. nun ja dann hat sich mein Chip in recht kurzer Zeit gerechnet.. dann gehe ich sogar ins PLUS :D . Ohne Beibehaltung der Garantie bin ich mir nicht sicher ob wir es gemacht hätten und nicht lieber das Auto zurück gegeben... aber so, alles gut :thumbsup:

    Fiat Freemont Black Code / Tenore-schwarz / 2,0 16V Multijet AWD / Automatik

    Mein Freemont: Fiat Freemont Black Code, Tenore-schwarz, 2,0 16V Multijet AWD - Automatik
  • Vor Jahren auf "Norwegenbesuch" habe ich analog dazu einen Minderverbrauch (am damaligen Golf Diesel) festgestellt. Allerdings hat das Auto immer wie die Sau gerußt.
    Und Startschwierigkeiten hatte ich auch immer.
    Andere Dieselqualität?


    Wir fahren hier nur mit Schweroel, weischt du das etwa nicht?? LOL


    Ich denke mal, dass wir hier einige andere Zusaetze wegen der Winterfestigkeit haben (Stichwort "Polardiesel") - aber ich habe selbst eigentlich keine Unterschiede feststellen koennen (fahre aber auch erst seit 2010 regelmaessig selbst Diesel.)

    Mein Freemont: 2012er Urban 5-Sitzer in Grau, 140PS, Schalter - vorlauefig als Zweisitzer mit "Transporterzulassung" und Hochdach ;-) Ausser elektrischer DEFA Standheizung (Motor + Innenraum) nichts spezielles ausser dem ueblichem....
  • nur so am Rande. Wir haben den Chip drinnen, weil die Automatik damit deutlich flüssiger schaltet und nicht um Sprit zu sparen. Das ist einfach ein angenehmer Nebeneffekt und ich werde einen Teufel tun und das bedauern. Ich würde aber das Auto auch dann weiterhin ohne zu meckern fahren, wenn er nen Liter mehr verbraucht..


    Vorweg: Ich wertschaetze deinen offenen und realistischen Umgang mit diesem Thema wirklich sehr! - leider ist das das bei so einem "Reizthema" eher die Seltenheit :( :(


    Fuer den 170er AWD halte ich deine Angaben mit einer Ersparniss von etwas ueber 1l/100km fuer absolut plausibel und realistisch. Die Frage ist nur, ob diese wirklich nur ueber den Motor kommt oder nicht doch hauptsaechlich durch das veraenderte Verhalten des Getriebes.
    Du schriebst ja selbst, dass das Getriebe aufgrund des hoeheren Drehmomentes deutlich "smoother" schaltet. Wie kann man das verstehen? Schaltet das Getriebe nach dem Chiptuning z.B. deutlich seltener und spaeter, so dass der Motor weniger in den hoeheren Drehzahlen laueft?


    Ich finde es uebrigens auch sehr symphatisch, dass du die "untere Grenze" benennst, die im Alltag irgendwie nicht zu knacken ist :thumbup:
    (Nein - wirklich keiner wird es schaffen, eine komplette Tankfuellung - also ueber 1000km! - unter "optimalen" Verhaeltnissen zu verfahren!)


    Ich denke auch, dass sich der Chip bei euch mit der Automatik sogar finanziell rechnen wird - als "Handschalter" stehe ich derartigen Zahlen (und Behauptungen!) jedoch weiterhin skeptisch gegenueber. (Im Grunde ist bei meinem Fahrprofil der 140er sogar schon deutlich uebermotorisiert :D )

    Mein Freemont: 2012er Urban 5-Sitzer in Grau, 140PS, Schalter - vorlauefig als Zweisitzer mit "Transporterzulassung" und Hochdach ;-) Ausser elektrischer DEFA Standheizung (Motor + Innenraum) nichts spezielles ausser dem ueblichem....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!