Beiträge von Fossi

Partner:
Feiertag?

    Ich will nur kurz loswerden, dass der Tausch der genannten Fahrwerksteile bei ~ 200 Tkm durchaus ein normaler Verschleiß ist.


    Bei dieser Fahrleistung (erst recht, wenn ab und zu mal fahrzeugadäquat beladen wird) ist ein Tausch einzelner Fahrwerkskomponenten
    absolut normal.

    Ich kann noch eine komplette Dachlösung (inkl. Zwischenträger) anbieten. Für drei Fahrräder auf dem Dach.
    Muss allerdings bei LB abgeholt werden. 100€

    Aber das Südlichste aller südlichen Treffen gibt's immer noch.....
    Canelupo und ich treffen uns regelmäßig (ohne Weib und Gesang, nur Wein und Manggiare) im Piemont wenn ich unten bin.
    ...Benziner unter sich......keine Diesel mehr dabei......ich nur mit "dem großen Stiefbruder" vom Freemont.

    Ich hatte ca. 2004 mal in Italien einen Unfall mit dem örtlichen Geistlichen, der mir reingefahren ist.
    Kein Personenschaden, keine offensichtlich großartigen Beschädigungen (jeder konnte weiterfahren), keine Polizei.
    Ich deutsche Zulassung/Versicherung, Unfallgegner italienische Zulassung/Versicherung.
    Vor Ort wurde von uns "eine Unfallaufnahme" gemacht (Photos etc. aus der eindeutig die Schuldfrage hervorging)


    Austausch der Versicherungsdaten, Personaldaten etc. (jeweils mit Dokumenten unterlegt).
    Ich hab den Unfall meiner Versicherung gemeldet und die hat mich an eine Stelle (damals) in Hamburg verwiesen.


    Als ich von dort das OK erhielt (Vers.gegner musste auch erst bei seiner ital. Versicherung den Schaden melden)
    ging das Auto zur Reparatur.


    Aber: Da das ganze nach ital.Versicherungsrecht abgewickelt wurde, hab ich keinen Mietwagen oder sonstige Ersätze
    erhalten (Telefonkosten, Porto etc.). Anwalt war nicht nötig.


    Je nach Beschädigungsvolumen (kann man auch als Laie abschätzen) geht's auch ohne Polizei und Anwalt.
    Bei Personenschaden immer sofort mit Polizei und Anwalt.

    "norditalienische Arroganz"n.


    Wahre Worte.
    Hinzu kommt eine egoistische "Leck mich-" Einstellung und die inkompetente aber dafür hochnäsige italienische
    Bürokratie.


    Ich habe schon öfters hiesigen Einheimischen gesagt, dass ich es absolut verstehe, warum alle Afrikaner nur nach
    Italien wollen....weil sie sich da so heimisch fühlen.

    Ich hatte früher auch die 17`` Felgen mit den Nokian für den Winter.
    Auch schon nachkauft, da fahrtechnisch ok und Preis/Leiszungsverhältnis
    wunderbar.

    Müsst ihr mir immer alles nachmachen?
    ....und soll ich Euch mal was sagen? Rein von den Fahrtkosten her ist mein SRT8 mit Autogas günstiger als der frühere Freemont Diesel.
    Nur wenns an Ölwechsel, Reifen, Steuer etc geht......


    Aber jetzt ist der Markt schon tot. Captain Dirk hats ja schön zusammengefaßt.

    Ich habe schon zweimal dort den Versuch gemacht.....jedesmal war das System etwas langsam. Und dann noch die ganze
    aufgepoppte Werbung......hat mich verschreckt.


    Bin im "Old Jeep Forum"......dort sind auch mehr SRT8-Fahrer......und Gaser sowieso....



    Aber ich hab kein Problem, mich in 2 Foren anzumelden (aber: siehe oben). Ich probiere es mal wieder.

    Dann bist Du schon der vierte ex-Freemontbesitzer, die zu "Jeep" wechseln....
    Ob das so von FAG gewollt war?


    Machst Du trotzdem noch das Freemont-Treffen "Süd"? Ich würde dann auch mit dem GC kommen.....

    Ich wohne zu weit weg.....aber ich habe mir vor kurzem den MAXXUS Chief 9.0 gegönnt. Kauf direkt ab Homepage Vertreiber inkl. Druckminderer, Abdeckung, Gußeisenrost zusätzlich zum Pizzastein und inkl. Versand knapp 590€.


    Aufbau ging fast alleine, alles passend.


    Ich habe ihn aus optischen Gründen in rot (schwarze und silberne Grills gibt's genug). Astrein das Teil. Habe die 5kg-Gasflasche unterhalb der Brenner untergebracht.
    Ich krieg in 10 Minuten geschlossen knapp 300°C.....


    Char Broil ist natürlich "eine Marke" - aber dies ist auch zu bezahlen......(analog bei Weber; die machen jetzt sogar Fernsehwerbung).



    PS: Versand hat einen 5er gekostet....Wird mit Spedition geliefert bis "Kante Bürgersteig". Gegen das Trinkgeld hat der Fahrer kurz mit angepackt (wohne gottseidank Hochparterre).
    Saugute Verpackung......Auto war hinterher knappvoll mit Kartonagen und Styropor zum Entsorgen

    Update:


    Heute war das Konzert von Bonamassa in der Porschearena zu Stuttgart.
    Wow.....so stelle ich mir Drogen vor (ohne selbige verherrlichen zu wollen).
    Das war ein tolles, geiles, superduper, extraordinäres Konzert.
    2 Std.20 Min. permanente Beschallung in außerordentlicher Qualität.
    Kein minutenlanges Gequatsche zwischendurch.....
    (nur max 3 Minuten zwischendurch Vorstellen der Namen der Band)


    Ich habe mir im Anschluß gleich nochmal 2 CDs gekauft.......


    Ich weiß nicht, ob ich etwas verrücktes machen soll und für 16.5 in Freiburg oder
    17.5. in Ravensburg nochmal Karten für mich kaufen soll.
    Das ist der Hammer, der Typ (wer Blues, Rock'n'Roll, Rock mag).


    Ich muss es zur persönlichen Verarbeitung schreiben:
    ich habe zwischendurch im Konzert zweimal geweint, weil mich die Emotionen
    soweit getrieben haben (ich war alleine, und meine 2013 verstorbene Frau hätte
    ich gerne dabei gehabt)


    Hey Leute, gönnt Euch etwas - besucht Konzerte!


    (Parallel gab es in der Schleyerhalle einen Auftritt von Florian Silbereisen, die waren auch
    happy, ist halt eine andere Zielrichtung)

    Die Frage will ich nicht beantworten.....



    Ich will aber "Reuthers" gerne darauf hinweisen, dass sein Profilbild ziemlich falsch ist.
    Entweder ich belasse es beim fränkischen Rechen als Wappensymbol - dann aber ohne Schrift (oder in Ausnahmefällen dann oben abgesetzt "Franken")
    oder
    Ich nehme das Nürnberger Wappen als alte fränkische Reichsstadt.....



    Aber die hier gezeigte Kombination geht gar nicht....

    Moment: Die Verbräuche gelten alle auf Kurzstrecke und Stadt (und dann eben auf 100km hochgerechnet).


    Da hatte ich meinen Freemont-Diesel auch bei 12-13 Liter. Und ich bin mit dem zuletzt auch nur Stadtverkehr.
    Und zusätzlich war bei mir so alle 2 Wochen eine "Regenerationsfahrt" auf der Autobahn angesagt (spassig im Großraum Stuttgart).



    Ich bin seit 10 Monaten auf den SRT8 umgestiegen, der vom Vorbesitzer schon Gas hatte. Wunderbar....reiner Fahrbetrieb ist günstiger als mit dem Diesel-Freemont früher. Und macht mehr Spass......
    Sonstiges (Ölwechsel, Reifen, Steuer etc.,) sind aber natürlich deutlich teurer von den Teilen her... Dafür kann ich mit der einfachen Technik zu jeder freien Garage gehen. Relativiert den Preis.
    Ich habe übrigens im Gegensatz zum Freemont keinerlei Bremsprobleme.....