Scheinwerfer sehr dunkel trotz NB.

Partner:
Feiertag?
  • Bei mir stand da etwas vom Artikelstandort: Bremen. Abwarten.


    Fernlicht habe ich das (was 4free erwähnt hat) gesehen, aber auch wieder aus Bremen:
    https://www.ebay.de/itm/H1-H4-…m:msN97GBuw0Lmd-nJmjemoTA


    Oder auch bei Amazon:
    https://www.amazon.de/Scheinwe…words=Safego+HB3+9005+Led
    https://www.amazon.de/Safego-S…3&keywords=Safego+HB3+Led (bisschen teuer, oder)


    Ich find's außerdem sehr interessant, wie sich der Fred entwickelt hat, seitdem das "Lachshuhn" das mit den LED's erwähnt hat :beifall:

  • Hab mir jetzt auch die von der Bucht bestellt,
    da bin ich ja mal gespannt...
    ob das wirklich besser ist,
    obwohl das ja keine Kunst sein sollte selbst bei den Nightbreakern...
    Ja ist schon geil einer fängt an und nu ziehen wir alle nach :D
    Grüße ausm Chiemgau

  • Habe jetzt im nachhinein auch festgestellt, dass die Amazon Angebote im Vergleich zu Ebay ein bisschen teurer sind. Dafür hat man halt den Vorteil, zumindest bei dem Hersteller Safego, eine unkomplizierte Rückgabemöglichkeit bei nicht gefallen, oder Beschädigung.


    Und wie es scheint gibt zwei technische Ansätze bei den LED Leuchten: aktiv und passiv Kühlung. Die von Lachshuhn und mir verbauten LED haben einen Ventilator integriert und es ist kein Vorschaltgerät nötig.
    Mal schauen wie lang es hält, sollte es Probleme geben werden die LED mit Passivkühlung ausprobiert.


    Aber eins ist ganz sicher, Halogenleuchten kommen erst wieder auf Aufforderung der Rennleitung zum Einsatz.

  • Man sieht beinahe keinen Unterschied... ?(

    Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

    Mein Freemont: Baujahr 05/2015 Black Code 170 PS Schaltwagen Tenore Schwarz
  • Die LED geht schon weiter nach oben und ist vom Licht her heller. Auf der Straße finde ich, dass die Osram den Belag weiter ausleuchten, als die LED.
    Das blau fällt jedoch im und vor dem Auto kräftig auf. Auch fällt eben der höhere Lichtstrahl auf.
    Ich weiß noch nicht, ob ich die drin lasse oder doch wieder die Osram einbaue


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • Daher ja auch mein Hinweis darauf, dass die LED nach oben leuchtet. Aber, wenn man die Straße betrachtet, so sieht es leicht kürzer als bei den Osram aus. Licht oben im Himmel benötigt man ja nun nicht wirklich. Naja, ich teste erstmal im Verkehr


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • Mit d. Tannen und dem Blauen, habe ich schon bemerkt.
    Frage: das sieht fast so aus wie das Fernlicht, ist aber Abblendlicht??


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

    Mein Freemont: Baujahr 05/2015 Black Code 170 PS Schaltwagen Tenore Schwarz
  • Ich denke, ich tausche wieder zurück auf die Osram. Für mich persönlich ist mit den LED Lampen die Blendgefahr aller anderen Verkehrsteilnehmer entstanden. Und ich selbst hasse es extrem, wenn Leute zu blöd sind mit ihrem Licht umzugehen und einen dadurch blenden.
    Die LED Lampen sind natürlich heller, jedoch für mich nur auf den ersten Metern. Danach wird es dunkler für die und die leuchten mir die Straße nicht gut genug aus.
    Die Scheinwerfer sind mit den LED vollkommen ausgeleuchtet. Das gesamte Glas besitzt keine Lücke mehr im Licht.
    Dennoch scheinen mir die Osram Lampen die bessere Beleuchtung für meinen Freemont zu sein.



    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • Guten Morgen,
    danke an Draginstiger für die Bilder wo man einen Vergleich hat.
    Ich persönlich halte nicht viel von nicht zugelassene Teile ich denke wir müssen abwarten wenn wir auf LED umrüsten wollen. Sobald die Namhaften Hersteller LEDs für Kfz auf den Markt bringen sind diese bestimmt zugelassen.
    Ich bin persönlich von den Night Breaker überzeugt. Ich werde diese demnächst bei mir auch einbauen.


    Gesendet von meinem XT1039 mit Tapatalk

  • Die Hersteller werden erst LED-Austauschlampen auf den Markt bringen, wenn die entsprechenden EU-Vorschriften geändert werden.


    Auszug aus dem Artikel der ADAC Motorwelt.


    Die rechtliche Situation


    Leuchten, die für tauschbare Glühlampen entwickelt wurden, sind homologiert für Leuchtmittel nach UN ECE Reg. 37. Diese Regelung, die Lampen und Fassungen definiert, sieht vor, dass das Licht von einer Glühwendel erzeugt wird. Die Lichtmenge (Lichtstrom) wird über die Leistung in Watt definiert.


    Als diese Gesetze und Regelungen entworfen und vereinbart wurden, konnte man sich noch nicht vorstellen, dass eine LED, eine Leuchtdiode, in der Lage sein würde so viel Licht abzugeben, dass sie als Leuchtmittel infrage käme.


    Dem zur Folge gibt es in Europa kein Gesetz, nach dem eine LED-Lampe, die eine Glühlampe aufgrund seiner technischen Eigenschaften wie z.B. Fassung und Lichtabgabeparameter ersetzen könnte, homologiert werden könnte. Ohne Zulassung ist der Einsatz im Straßenver-kehr nicht erlaubt.


    Auf anderen Teilen der Erde sieht die Situation besser aus, sowohl in den USA wie auch in Asien sind LED-Retrofits teilweise zugelassen. Europa hinkt hier hinterher.


    Das akzeptiert der Verbraucher jedoch immer weniger, so dass davon auszugehen ist, dass bereits unerlaubt LED-Leuchtmittel im Straßenverkehr im Einsatz sind, leider auch solche, deren lichttechnische Eigenschaften mangelhaft sind.


    Bei Voll-LED-Scheinwerfern oder Leuchten sind die Leuchten als Ganzes individuell typgeprüft, für sie gibt es Gesetze und Regelungen. Bedingung: Die LEDs dürfen nicht austauschbar sein. Bei Defekten muss der gesamte Scheinwerfer oder die komplette Leuchte getauscht werden – ein hoher Kostenfaktor.

  • Ja, Osram hat ja schon fast alle Sockel vom Roller, Motorrad, PKW, LKW auf LED fertig. Dürfen diese aber nicht in den Handel bringen. Kurz vor dem Inverkehrbringen gab es, auf Grund der völlig veralteten Regelung, einen Rüffel und der sofortige Rückzug von Osram.



    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  • Die LEDs dürfen nicht austauschbar sein. Bei Defekten muss der gesamte Scheinwerfer oder die komplette Leuchte getauscht werden – ein hoher Kostenfaktor.

    Das ist so etwas von Weltfremd und hinterfotzig, daß möchte man am liebsten gar nicht glauben.
    Es ist für mich kein Wunder, daß dieses Land niemals in der Champions-League mitspielen wird, weil es einfach keine eigene Meinung hat (haben darf - auch in vielen anderen Bereichen) und sich ständig ins Hemd kackt!
    Dazu kommt ja auch noch, daß viele neue EU-Regeln einfach nur lächerlich sind.


    Aus welchem Grund "darf" man keine LED anstelle einer anderen Leuchtquelle einsetzen, obwohl die Sicherheit für den Fahrer größer ist?
    Aber während der Fahrt popeln, daß ist erlaubt?

    Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

    Mein Freemont: Baujahr 05/2015 Black Code 170 PS Schaltwagen Tenore Schwarz
  • Ach Harry, nicht aufregen!
    Im Grunde sind Regelungen keine Gesetze, sondern nur Hinweis und Empfehlungen.
    Alle Länder der EU können diese Regelungen in eigene Gesetze übernehmen oder gar nicht akzeptieren.
    Da Osram als deutscher Hersteller sich nicht mit denen in der EU anlegen möchte, haben die die LED auf Eis erstmal gelegt.
    Wann sich daran was ändert, steht jedoch leider in den Sternen.
    Den VOLL-LED Scheinwerfer für den Freemont aus Asien darf man ja auch nicht einbauen, obwohl der Lichttechnisch alle Vorschriften erfüllen sollte. Fehlt nur die E-Nummer und die kostet nun auch mal nicht gerade wenig.


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!