Beiträge von italiansoul

Partner:
Feiertag?

    es war kein Bezug auf die Grösse.


    Wenn die riese Karre ein Freemont ist, fährt es nicht unbemerkt, weil es nicht viele davon gibt.


    Dasselbe gilt nicht für Mercedes usw. Es dreht sich um das Geld, wie Du sagst... meinte ich aber auch.


    Tatsache ist: bleibe der Meinung, dass ich den Freemont in Deutschland ganz öffen auf der Strasse liegen lassen kann.

    Ach so... gut zu wissen.... mein freier Werkstatt ist in der Nähe von einem Fiat Händler... frage dann nach.


    Ich habe gestern abend ein bisschen probiert. Auf kleinen Steinen hat das System schon im ersten Gang aufgegriffen (mindestens ein sehr kurzes Blinken hat stattgefunden). Danach habe ich auf nassem Schmutzigen Boden probiert. System ging nur einmal als ich schon in zweiten Gang geschaltet hatte. Sonst ist das Auto extreme Schmutzig geworden LOL :beifall: Also die Räder haben schon schnell ohne Griff gedreht.


    Ich brauche Schnee für einen vernünftigen Test. Es kann durchhaus sein, dass das System so geregelt ist, dass bei nidriger Geschwidigkeit weniger Wirkung hat. Ich war an dem Chrysler Sebring (2005) gewohnt, wo sofort bei Rütschen der Räder (zum Beispiel kräftig Gas beim Anfahren auf nasser Strasse) an ging (unschön eigentlilch).

    Also.... welcher Dieb ist so doof so eine riesige Karre klauen zu wollen, die sicher nicht unauffällig um die Gegend läuft und die dazu kaum noch 8000 Euro Wert ist (also im Schwarzmarkt... so geschätzt)... und findet er dann überhaupt ein Käufer???
    Also....
    Nicht ohne Gründe fahre ich nur Exotische Karren.... unter anderen Chrysler LeBaron, Sebring, Ford Probe, Porsche 924.... und jetzt seit dem eine Tochter dazu bekommen habe den Monty...
    Bei Autodiebstahl spielt die Technik gar keine Rolle.... den Monty kann man mit Schlussel drinnen auf der Strasse schlafen lassen
    :P 8) :rolleyes: :whistling: :rotfl: LOL :beifall:

    Schaue mal nach... danke. Neee habe gerade angefangen das Juwel zu untersuchen, da die Garantie in kurzer Zeit aus läuft. Sollte man immer machen... nicht das etwas später gemerkt wird obwohl es schon früher Anzeichen gab...


    Gesendet von meinem ZTE Grand Memo LTE mit Tapatalk

    Ach ja....stimmt.... FOH ist mir im Kopf geblieben, weil ich immer auf Fehlersuche fürs Opel Meriva meines Vaters bin. Naja... wenn es um Schrott Bauer geht, hat Opel meiner Erfahrung nach die Nase vorne. In My Fiat ist das Auto nicht betroffen, kann man selber schauen... aber.... werden die Freemonts in Europa im Rahmen dieses Problems uberhaupt zurückgerufen ???? Mir nicht klar....


    Gesendet von meinem ZTE Grand Memo LTE mit Tapatalk

    bei mir ist der Niveau innerhalb fast 50.000 Km von oben (weiss es nicht mehr genau wo es war, vielleicht blaue Flecke?) bis auf dem Ring in der Mitte (siehe Foto). Gilt es als normaler Verbrauch beim Multijet? oder ist es Krankhaft?


    Danke im Voraus für Eure Antwort....


    PS. beim alten Sebring Benzin habe ich erst Verbrauch merken können bei 160.000 km. Das System ist aber nicht unter Druck, behälter kannst Du frei öffnen bei Warmen Motor.


    PSS. nach dem ersten Ölwechseln habe ich auch etwas erhöhter Ölverbrauch... Nach 20.000 Km ist der Pegel in der Mitte, am Anfang war ganz oben. :abgelehnt: und ja.... Ich fahre wie eine alte Tante, also beanspruche den Motor sehr wenig.


    Hallöchen....


    bin kurz (naja Mai) vor der Ende der Garantie... und das erste Problem taucht auf (fast 50.000 auf dem Rücken)... hatte fast gedacht, dass der Freemont ein Problemloses Auto sei.


    Ich habe das Forum gründlich durchgesucht und schon eine Meinung darüber gebildet.


    Immerhin wollte ich mal die Sache Euch schildern, weil in dieser Form anscheinend noch nie aufgetaucht ist.


    Also.... in der Vergangenheit habe ich die Arbeitsweise von ESP und ASR sehen können. Bei Übersteuerung und Untersteuerung, bei Rutschen auf Schnee usw. sind beide Systeme eingesprungen, das Licht ist angegangen (ESP, ASR Orange Anzeige links beim KM Zähler) und das Auto stabil geblieben.


    Jetzt rutscht ein Rad auf Nasse Strasse ohne Ende, geht das Monty in Untersteuerung auf Nasser Strasse usw. Dabei sollte das Licht angehen, um den Systemangriff zu melden... passiert aber nicht.


    Bei einem Vollbremsen auf der Autobahn habe den Eindruck bekommen, dass der ABS zzg. BAS auch versagt hat. Da muss ich aber weiter ermitteln.


    Das Licht ist schon an beim Knopfdrucken, nach Motor an geht es endgültig aus und bleibt immer aus. OBD von Fiat Meister gibt gar keine Fehlermeldung im Steuergerät.


    Angesehen die im Forum gemeldeten Feuchtigkeitsprobleme (und Ruckrufaktion) mit dem Steuergerät und relative ESP Ausfall konnte das Steuergerät an sich ausserkraft gesetzt.


    Auto hat Garantie, aber... eine Ewigkeit beim FOH stehen lassen, will ich mir sparen. Er war selbst überrascht, hatte fast nicht geglaubt an die von mir beschrieben Symptome. Da Musste er einen sogenannten Ticket im FIAT Netzt aufmachen und das Auto beim ihm halten.


    Fahre weiter und wieder zu ihm erst wenn ich genau verstehe, was er machen soll. Und wenn er meinen Vorschlag nicht folgt, ist er dann selber schuld.


    Und immerhin.... es gibt den einen oder den anderen FOH, der in solchem Fall zuerst die Scheiben mit Belägen wechseln würde und als Verschleissteile auf die Rechnung der Kunde stellen würde. :rotfl: :party: LOL :beifall:


    Ist es genauso bei jemandem schon passiert? Oder bin ich jetzt der erster? :party: :happybirthday:


    Das Problem mit dem Steuergerät kann ich nachvollziehen... aber Feuchtigkeit Probleme bei zwei Jahre alte Kabelsalat kann ich kaum vorstellen... gibt es genauere Gründe warum auch den entsprechenden Kabelsalat nicht wasserdischt sein soll?


    Viel liebe Grüsse aus Bayern

    Ab und zu frage ich mich... warum muss man alles so kompliziert machen ?( :thumbup:


    Fruher war die Lenkradverriegelung einfach. Heute geht es elektronisch....
    Na coooolll... Und was passiert, wenn die Elektronik spinnt und die Sperre bei tempo 150 in einer kurvigen Autobahn auftritt ?( . :beifall:
    Ich mache mir viele Sorge darueber, da ich meistens kurvige Strassen fahre. :thumbsup: :wacko: ;(


    Ich habe ein bisschen nachgeschaut.... anscheinend gibt es Autos wo Fehlermeldungen im Bezug auf die ELV auftreten.


    z.B. http://www.motor-talk.de/forum…ung-problem-t1283797.html


    Hat jemand Erfahrung in diesem Bereich :?:

    Vielen Dank im Voraus fuer Euren tröstende Worte.

    da stand Sommerreifen, unten aber stand

    • Allwetter High Performance Reifen von Kumho


    Also meiner Erfahrung nach...


    Ich fahre meine seit Juni 2014 auf den Werkreifen....
    In Muenchen und umgebung habe ich nie ein Problem gehabt
    Man merkt ueberhaupt nicht, dass man de facto Sommerreifen mit etwas breiteren und tieferen Profil faehrt.


    Ein einziges mal bin ich stehen geblieben in der Naehe von Neapel am 31 Dezember 2015. Stark berg auf, eis mit schnee auf Boden, alles extrem dunn. Man konnte kaum auf die Fusse stehen. Ein Wunder fuer die Zeit.
    Die einzige die das mal geschafft haben waren ein Touran 4wd auf Sommerreifen und ein Piaggio Ape 50 mit altem Opa drinnen. Der Piaggio hat aber den Arsch locher rechts und links bewegt.


    Alle andere sind ebenfalls stehen geblieben.
    Nach der Bewunderung bin ich langsam zuruckgerutscht und auf ebene Strasse zuruckgefahren.


    :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl:

    Wenn ich mich nicht irre ist dieses sogenannte Rumpeln beim Loslassen der Bremsen ziemlich normal. Muss man aber wirklich sensibel sein um sowas zu merken.



    Ich kann kaum glauben, dass FIAT die ganze Tauschaktion uberhaupt unterstutzt hat. Sehr suspect.....
    Bei meinem Chrysler LeBaron waren die stossdaemfer immer an Rumpeln.... es war aber beim Modell einfach normal :rotfl: LOL

    Wunder gibt es immer wieder, warum kriegt ich das nicht hin ?( ?( ?(

    Man muss einfach sanft drucken, die G Kraft bis zum letzten Meter ausnutzen und eventuelle Schilder nicht beachten, die Bremsen vergessen, die hinteren Scheiben sind bei mir immer halb verrostet, etwas mehr Abstand zum Raser vorne halten, bei Gelb Rot immer durch und bei langen bekannten Ampeln Motor aus.

    Auf der Landstrasse ist es wirklich lustig. Ich sehe die Rasern, die Berg auf Bremsen mussen und Berg ab verschwinden.



    Also... mit einem bisschen Uebung geht es doch. :anhimmeln: :anhimmeln: :rotwerd: :rotwerd: :pfeifen: :pfeifen:

    Gerechne auf 7184 Km habe ich 425,22 lt Sprit reingemacht.
    Das entspricht ein Verbrauch von 5,9 lt auf 100 Km.
    Die Anzeige im Cockpit ist gerade jetzt bei 6,5 lt auf 100 km.
    Also... man kann gar nicht generalisieren, dass die Anzeige immer weniger anzeigt.
    Gerechnet von Tank zu Tank war der Verbrauch zwischen 5.6 lt/100 und 6.5 lt/100.
    Die 7184 Km stellen sich zusammen aus circa 4000 Km Autobahn (120 - 140
    km/h), 1500 Km Muenchen (kleines Teil davon London) und der Rest Landstrasse St2078.
    Also.... besser als von Fiat versprochen....


    Liebe gruesse
    :rotfl: LOL :beifall: :beifall:

    Gerechnet auf 7184 Km habe ich 425,22 lt Sprit reingemacht. Das entspricht ein Verbrauch von 5,9 lt auf 100 Km. Die Anzeige im Cockpit ist gerade jetzt bei 6,5 lt auf 100 km.
    Also... man kann gar nicht generalisieren, dass die Anzeige immer weniger anzeigt.
    Gerechnet von Tank zu Tank war der Verbrauch zwischen 5.6 lt/100 und 6.5 lt/100.
    Die 7184 stellen sich zusammen aus circa 4000 Km Autobahn (120 - 140 km/h), 1500 Km Muenchen und kleines Teil davon London und den Rest Landstrasse St2078.
    Also.... besser als von Fiat versprochen....
    Liebe gruesse :happybirthday: