Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Februar 2012, 18:51

Stärkere Batterie bei Amazonas :)

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Sollte ich mich da irren oder hat die Blei-Gel Batterie vom Freemont wirklich nur 50 Ah?
Fast schon lächerlich klein.Aber vielleicht ist ja DAS eine Alternative: http://www.amazon.de/AGM-BATTERIE-STARTE…9501035&sr=8-23

Gruß

Robert
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Terranova

Freemont-Fan

  • »Terranova« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 24. September 2011

Wohnort: Wels

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Februar 2012, 23:50

lt. Werkstatt haben sie versucht eine größere bei mir einzubauen, jedoch aus Platzmangel eine Neue Alte eingebaut und wenn ich wieder zum stehen komme, werden wir sie gegen eine herkömmliche wechseln!

Lana

Mitgliedschaft beendet

3

Samstag, 18. Februar 2012, 20:26

Wenn bei hunderten anderen Freemont's die Gel-Batterie funktioniert, dann wird dir auch eine herkömliche nichts bringen. Das liegt eben wirklich an der defekten eingebauten Batterie oder sie wird nicht geladen. Aber das hat die Werkstatt sicher überprüft. Normalerweise sollte mit einem Austausch der Gel-Batterie wieder alles passen.

Was den AMAZONAS betrifft: günstige große Batterien bekommst man auch bei ATU und anderen. Nur auf Grund der äusserst empfindlichen Elektronik im Freemont, würde ich jeden davon abraten, eine nicht der Orginalbatterie baugleiche einzubauen. Die sowieso kurze Garantie ist dann futsch.

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 365

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Februar 2012, 20:38

Ich sehe das so wie Lana. Ich denke Gel-Batterien sind sehr empfindlich was eine einmalige Tiefentladung betrifft. Bei meinem Moped war die Batterie nach 1 Jahr hinüber, nachdem sie einmal komplett entladen wurde. Sie war nicht mehr zu retten und musste getauscht werden.
.




Freemont Prime

grasshalm

Mitglied

  • »grasshalm« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2011

Wohnort: Bonn

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. März 2012, 10:28

Batterie ist wieder leer

Hallo Freemount Gemeinde

bei mir ist es wieder soweit meine Batterie ist schon wieder leer. Mir ist folgendes aufgefallen eine Woche vor der vollständigen Entladung der Batterie ist meine Heizung aus das heist immer wenn ich starte muß ich die Heizung von hand einschalten es geht nichtmehr automatisch es hat den Anschein das wenn die Batterie zu neige geht diverse Verbraucher abgeschaltet werden. Das war beim erstenmal so und ist jetzt wieder. Hat jemand dies auch schon so festgestellt.

JBG

Mitgliedschaft beendet

6

Sonntag, 11. März 2012, 10:31

Ich versteh es nicht. Bei euch gehen die ja reihenweise übern Jordern. ?(

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

7

Sonntag, 11. März 2012, 11:01

@grasshalm - Updates schon drauf ?? Vielleicht liegts ja wirklich daran.

Lana

Mitgliedschaft beendet

8

Sonntag, 11. März 2012, 11:30

Die Elektronik schaltet zum Beispiel die Innenbeleuchtung nach einer gewissen Zeit aus, falls eine Türe offen blieb. Wie es mit anderen Verbrauchern ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Wenn die Einstellungen von Radio und Heizung nicht gehalten werden, ist die Batteriespannung weg oder zu nieder. Dann ist aber ein Starten auch nicht mehr möglich.
Ein Diagnosegerät müßte doch anzeigen, ob ein heimlicher Verbraucher auch nach auschalten der Zündung weiterläuft, oder die Batterie nur ungenügend geladen wird.

Eine Gelbatterie ist nach einer Tiefentladung NICHT kaputt. Manche Ladegeräte zeigen aber "DEFEKT" an. Man braucht nur ein für Gelbatterien spezieles Ladegerät, das mit einem ganz geringen Ladestrom beginnt und dann ansteigt. Herkömmliche Ladegeräte haben von Anfang an einen hohen Ladestrom und geben (vorallem große Ladegeräte) somit einer Gelbatterie den Todesstoss. Eine Gelbatterie ist ein Bleiakku, aber ohne herkömmlicher Säure, stattdessen mit mit Gel gefüllt.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. März 2012, 12:16

Seltsam, das dieses Problem mit den leeren Batterien bei den Freemonts immer noch existiert. Für die Journeys, da trat das Problem auch auf, gab es das Update schon Ende letzten Jahres. Nach einem Thread im amerkanischen Journey-Forum liegt es daran, dass der Body-Computer beim Abstellen des Fahrzeugs manchmal ein paar Geräte nicht "schlafen legt". In USA haben die Fahrzeug-Besitzer den Vorteil, dass solche Vorfälle und Rückrufaktionen im Internet veröffentlicht werden müssen. Da schreibt sogar ein User unter dem Namen "Dodge cares" immer Hinweise, wenn neue Updates und TSB´s vorliegen. Bei uns wird immer noch versucht, solche Probleme zu vertuschen. :thumbdown:
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!