Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group
  • »Couperaimund« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2020

Wohnort: Flensburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2021, 10:17

Knallen bei langsamer Kurvenfahrt von der Hinterachse

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Männer ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bevor was großes kaputt geht. Seit paar Tagen wird es immer schlimmer und es fühlt sich an als wenn ein Rad hinten blockieren will bei langsam um die Ecke fahren.
Differentialöl habe ich schon gewechselt. Keine Verbesserung.
Es handelt sich um ein 2.0 awd aus 2013.

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2021, 14:12

Hi

Es könnte sein, dass die Gummis, mit denen die Hinterachse in der Karosserie aufgehängt ist weich und kaputt sind, das würde Geräusche bei speziellen Belastungen erklären. Dieser Fehler kommt öfter vor, leider ist das Wechseln der Aufängegummis viel Arbeit, da die Achse ausgebaut werden muß.

Viel Glück und LG

Harry

  • »Couperaimund« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2020

Wohnort: Flensburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2021, 17:36

Ne, das ist alles fest. Nächster Schritt wird sein die Kardanwelle auszubauen und ohne zu fahren und gucken ob es dann weg ist

Freemontdroide

Freemont-Fan

  • »Freemontdroide« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 24. April 2019

Wohnort: Dornburg (Saale)

Freemont: Ja

S H K
-
* * * * *

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Februar 2021, 10:30

Hallo,

habe derzeit das gleiche Problem... ?( ?( ?( Meistens tritt es bei mir auf , wenn ich eine Linkskurve fahre bzw. nach links abgebogen bin und dann beschleunige. Ist aber erst seitdem der Schnee da war. Vorher hatte ich das Problem nicht. Kann vermutlich nur mit der Allradsteuerung zusammenhängen... Vielleicht sind die ABS-Radsensoren verschmuttz, so dass diese keine korrekten Werte an das Steuergerät liefern und so der Allrad eingeschaltet wird, obwohl kein Schlupf da ist... Ich werde die Tage meine Werke auch mal zu Rate ziehen...

  • »Couperaimund« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2020

Wohnort: Flensburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Februar 2021, 07:40

Ja, bei mir auch seit dem der Schnee da war. Schlag ich das Lenkrad voll ein und fahre im Kreis ist es nicht. Schlage ich das Lenkrad halb ein und fahre im Kreis ist es voll da, so richtiges wummern und das Auto versetzt hinten an der Hinterachse. Habe auch testweise die Sommerräder rauf gemacht aber keine Verbesserung.

soldatino

Freemont-Fan

  • »soldatino« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Februar 2021, 12:25

Hallo zusammen, ich war lange nicht mehr tätig im Forum aber ich habe das gleiche Problem und trat bei den Schnee auf.
Die Werke konnten mir nicht helfen, einer hatte Angst das seine Frisur ruiniert wird da er das Auto angehoben hat um drunter zu schauen weil der Schnee tropfte, wo anders hieß es das es die Reifen wären die unterschiedlich abgefahren und das Mitteldiffernezial gleicht den Radumfang von der VA zur HA aus.
Sommerreifen habe ich montiert und das Problem blieb bestehen. Heute ist mein Dicker in einer anderen Werkstatt und der Meister meinte es sei das Differenzial von hinten was defekt sei. Bei der der Inspektion war mir leider nicht klar das bei 40.000 das Öl gewechselt werden muss. Jetzt habe ich aktuell 90000 runter und diese Probleme.
HA ist komplett fest und verschiebt sich nicht.

Freemontdroide

Freemont-Fan

  • »Freemontdroide« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 24. April 2019

Wohnort: Dornburg (Saale)

Freemont: Ja

S H K
-
* * * * *

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Februar 2021, 13:33

Da bin ich mal gespannt, was deine andere Werke sagt... Ob bei meinem das Öl des Differential schon mal erneuert wurde, kann ich im Moment nicht sagen. Das sollte im Serviceheft vermerkt sein. Ich habe gestern einfach mal alles Sicherungen gezogen und wieder eingesetzt, welche für Allrad, ESP, ABS etc. eingebaut sind. Zumindest trat bei der 1. Fahrt danach das Problem erstmal nicht mehr auf. Ich werde ggf. wieder berichten und auf alle Fälle beim nächsten Ölservice auch das Öl vom Diffi erneuern lassen...

soldatino

Freemont-Fan

  • »soldatino« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Februar 2021, 14:39

Wenn es an der ABS Steuerung liegt und die Sensoren verdreckt sein sollten, dann müsste doch ein Fehlercode angezeigt werden, oder?
Aber schon merkwürdig das dieser Fehler bei uns allen auftrat als es geschneit hat. Das HA Differenzial habe ich das Öl überprüft und es war klar und noch gut. Wenn ihr das Auto abstellt, habt ihr auch das klackende Geräusch wenn ihr auf P Schaltet? Ich habe auch eine Starke Bewegung des Motor wahrnehmen können als ich den Wagen von P auf die verschiedenen Stufen geschaltet habe. Ich vermute stark das es an der Aufhängung liegt aber heute weiß ich hoffe ich mehr.
Hallo,

habe derzeit das gleiche Problem... ?( ?( ?( Meistens tritt es bei mir auf , wenn ich eine Linkskurve fahre bzw. nach links abgebogen bin und dann beschleunige. Ist aber erst seitdem der Schnee da war. Vorher hatte ich das Problem nicht. Kann vermutlich nur mit der Allradsteuerung zusammenhängen... Vielleicht sind die ABS-Radsensoren verschmuttz, so dass diese keine korrekten Werte an das Steuergerät liefern und so der Allrad eingeschaltet wird, obwohl kein Schlupf da ist... Ich werde die Tage meine Werke auch mal zu Rate ziehen...
Hallo,

habe derzeit das gleiche Problem... ?( ?( ?( Meistens tritt es bei mir auf , wenn ich eine Linkskurve fahre bzw. nach links abgebogen bin und dann beschleunige. Ist aber erst seitdem der Schnee da war. Vorher hatte ich das Problem nicht. Kann vermutlich nur mit der Allradsteuerung zusammenhängen... Vielleicht sind die ABS-Radsensoren verschmuttz, so dass diese keine korrekten Werte an das Steuergerät liefern und so der Allrad eingeschaltet wird, obwohl kein Schlupf da ist... Ich werde die Tage meine Werke auch mal zu Rate ziehen...
Hallo,

habe derzeit das gleiche Problem... ?( ?( ?( Meistens tritt es bei mir auf , wenn ich eine Linkskurve fahre bzw. nach links abgebogen bin und dann beschleunige. Ist aber erst seitdem der Schnee da war. Vorher hatte ich das Problem nicht. Kann vermutlich nur mit der Allradsteuerung zusammenhängen... Vielleicht sind die ABS-Radsensoren verschmuttz, so dass diese keine korrekten Werte an das Steuergerät liefern und so der Allrad eingeschaltet wird, obwohl kein Schlupf da ist... Ich werde die Tage meine Werke auch mal zu Rate ziehen...

  • »Couperaimund« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2020

Wohnort: Flensburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Februar 2021, 17:49

Ich habe heute das Verteilergetriebe Öl gewechselt aber brachte keine Verbesserung. Teilweise habe ich es, dass es beim an die Ampel ran rollen einen Schlag auf die Hinterachse gibt kurz vorm stehenbleiben.

  • »Couperaimund« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2020

Wohnort: Flensburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Februar 2021, 10:35

Es ist während des Beschleunigen von 0-30 km/h bei normalem Lenkeinschlag. Sobald Lenkrad gerade ist oder man vom Gas geht, ißt es weg. Links wie rechtsrum.
Werkstatt tut sich auch schwer es einzugrenzen.
Ich hoffe jemand hatte sowas schon und kann mir helfen.


soldatino

Freemont-Fan

  • »soldatino« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Februar 2021, 21:13

Ratlosigkeit Ratlosigkeit Ratlosigkeit keiner weiß weiter bei mir.
Ich habe jetzt die Sommerreifen aufgezogen wegen des unterschiedlichen Profils, keine Besserung! Problem besteht weiterhin und genau so wie es alle beschrieben haben. Ich vermute sehr stark das es vom HA Differenzial oder Mitteldiffernzial kommt. Kein Plan!

  • »Couperaimund« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2020

Wohnort: Flensburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Februar 2021, 22:22

Ja genau, wir sind auch ratlos. Hab keine Lust was teures zu tauschen und dann war es das gar nicht.
Bitte berichte falls du was neues weißt. Samstag wollen wir nochmals auf Fehlersuche gehen. Hoffentlich mal mit Erfolg. Langsam nervt die Kiste

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 431

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Februar 2021, 22:30

Vielleicht solltet Ihr mal zu einer autorisierten US-Fachwerkstatt fahren und dort einmal um Rat fragen?
Black Code, Baujahr 05/2015, in meinem Besitz seit 08/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet, Navigation in Bewegung aktiviert

soldatino

Freemont-Fan

  • »soldatino« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 9. März 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Februar 2021, 23:51

Klar, ich halte euch auf dem laufenden. Gleiche aber auch du wegen Samstag.
Viel Erfolg!
Danke für den Tipp Harry werde mich mal umsehen

Freemontdroide

Freemont-Fan

  • »Freemontdroide« ist männlich

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 24. April 2019

Wohnort: Dornburg (Saale)

Freemont: Ja

S H K
-
* * * * *

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Heute, 20:18

Hallo Leute. Jetzt will ich auch mal ein kleines Update zu dem Problem geben. Hatte meinen Monti heute in der Werke. Dabei handelt es sich um eine frei Werkstatt, welche ich bereits seit über 15 Jahren aufsuche und daher mein volles Vertrauen besitzt. Dieser hatte ich das Problem geschildert und bei einer Probefahrt auch vorführen können. Leider konnte mit den zur Verfügung stehenden Mittel = Diagnosegerät keine Fehler im Fehlerspeicher gefunden werden. Jedoch wurde nach ergebnisloser Fehlersuche das Kabel / Stecker vom Hinterachsdifferential entfernt. Seitdem tritt der Fehler nicht mehr auf. Jedoch konnte man mir leider nicht sagen, ob der Fehler im elektronischen Bereich (fehglerhafte Mess-/Steuerwerte) oder im mechanischen Bereich / Differential besteht, da keine Unterlagen zum Aufbau / Steuerung (Stellmotor o.ä) des Hinterachsdifferential aufsfindig gemacht werden konnten. Vermutlich muss ich nun doch nochmal eine Fiat-Werke aufsuchen, da diese vermutlich mit entsprechenden Diagnosegeräten weiter in die Tiefe schauen können und die Stellglieder einzeln ansteuern / überprüfen können - zumindest hoffe ich das. Vielleicht lässt sich dann klären, wo das eigentliche Problem / Ursache besteht.... ?( ?( ?(

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!