Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Dimitri

Freemont-Schrauber

  • »Dimitri« ist männlich

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 31. August 2014

Wohnort: Holzgerlingen

Freemont: Ja

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

21

Montag, 5. Januar 2015, 11:16

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Heute mit 4170 Km Kilometerstand hats mich auch erwischt. Batterie war ganz leer. Über Fiat einen Abschlepper gerufen. Bekam Starthilfe und bin jetzt im Autohaus.

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

22

Montag, 5. Januar 2015, 12:13

Bei mir warst einmal vor zwei Jahren im Herbst auf der Reha.Stand 5 Tage auf dem Parkplatz.Da hat die Batterie nicht mehr wollen.Dann zu Hause noch 2 bis 3 mal danach.Seitdem is Ruhe.Ich schiebe das mal auf das wenige fahren.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Fandy

Freemont-Professor

  • »Fandy« ist männlich

Beiträge: 1 831

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Radeburg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M E I
-
F A * * *

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

23

Montag, 5. Januar 2015, 12:15

Ich bin jetzt zwischen den Feiertagen auch wenig gefahren und habe mich mal sporadisch nach euren Berichten ins Auto gesetzt und angelassen inkl. Batteriewarngerät: alles top!
Das Besondere am Freemont sind eigentlich die Menschen, die mit ihm reisen!

1. Freemont 2.0, 140 PS, Handschalter, Bossa Nova Weiß, 7-Sitzer, 2.4.2012


2. Freemont, My Freemont, 140 PS, Handschalter, Maestro Grau Metallic, 7-Sitzer, 31.3.2016

Dimitri

Freemont-Schrauber

  • »Dimitri« ist männlich

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 31. August 2014

Wohnort: Holzgerlingen

Freemont: Ja

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

24

Montag, 5. Januar 2015, 12:21

Vom Autohaus zurück. Batterie war voll geladen. Konnten sich den Fehler nicht erklären.

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 929

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

25

Montag, 5. Januar 2015, 12:29

Meiner stand schon bis zu drei Wochen und öfter mal 14 Tage ohne ihn zu bewegen und ich hatte noch nie Probleme. Dazwischen dann aber auch immer etwas längere (über 100 km) Touren.

gery

Mitgliedschaft beendet

26

Dienstag, 13. Januar 2015, 21:26

Update :

Von Do 8. bis Mo 12. war mein Dicker auf Reha beim Freundlichen .
Navi Problem (mehrer 100m Versatz zeitweilig) beseitig (hoffentlich ) Blauzahn Verbindungsproblem behoben . Sind so Sachen wegen die ich nicht exta in die Werke wollte und immer aufgeschoben habe :rolleyes:

Batterie wurde voll geladen ( war nicht voll - für Meister nicht erklärbar ?( weil die letzte Fahrt in Werke locker gereicht haben muß um voll zu laden ). Und klaro nach 3Tage am Hof keine Selbstentladung und kein Modul das nicht ruht . :sleeping: Also kein Fehler zu finden - Lichtmaschine wurde auch kontrolliert auch hier alles im grünen Bereich .Hmm also scheinbar wieder alles OK.
Also was soll es wieder freuen das ich wieder Freefahrer bin :D
Aber ein mulmiges Gefühl bleibt wenn ich an den Urlaub denke da steht er eine Woche auf der Alm ohne Bewegung und Pannendienst kommt dort nicht wirklich hin :S
Wir werden sehen

Lorax

Freemont-Profi

Beiträge: 613

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. Januar 2015, 15:40

Bergab kannste ihn doch rollen lassen. Ist gleichzeitig ein gutes Muskeltraining für Arme und Bein(e). scnr
Manchmal ist das schönste an meinem Job, dass der Stuhl sich dreht...
L.

Jimi66

Freemont-Schrauber

  • »Jimi66« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Wohnort: Thurgau, CH

Freemont: Ja

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

28

Freitag, 16. Januar 2015, 08:55

Hier noch einmal mein Beitrag vom 9.1.2014

Beim Freemont sollen sich noch Anschlüsse unterhalb der Batterie befinden, die man nicht sieht und die man auch nur bei ausgebauter Batterie herankommt. (fragt mich jetzt aber nicht war da alles angeschlossen ist).
Diese Anschlüsse und Kontakte sollen besonders schlimm ausgesehen haben. Dauer dieser Behandlung ca. 90 min. Ursache dafür könne sein Spritzwasser bei Regenfahrten, Unterbodenwäsche in Waschstraßen, Abkärchern etc.

So, musste auch bei meinem die Batterie aufladen, aber ist soweit nicht weiter schlimm, da der Wagen die letzten 6 Monate wenig bewegt wurde und dann auch nur Kurzstrecke. Habe die Batterie geladen und wieder alles i.O.

Das mit den Anschlüssen unter der Batterie hat mich dann doch noch interessiert und so habe ich den Innenkotflügel demontiert und nachgeschaut, aber definitiv keine Anschlüsse unter der Batterie gefunden (siehe Foto der Batterie). Meiner hat auch keine Anschlüsse unter der Batterie, da diese direkt im Batteriekasten aufliegt, da können gar keine Kabel drunter sein.
»Jimi66« hat folgendes Bild angehängt:
  • Freemont-Batteriekasten.jpg

Lana

Mitgliedschaft beendet

29

Freitag, 16. Januar 2015, 10:41

Man soll halt nicht immer alles glauben, was da geschrieben wird. :rolleyes:
In der Gebrauchsanweisung steht alles über die Batterie, was man wissen muss. Und um die Batterie zu laden, muss ich nur die Motorhaube öffnen und die nach oben geführten Kontakte zum Laden benutzen.
Kein Ausbau, keine Fummelei, gar nichts. Über den Pluspol liegt eine rote Kappe. (glaube mich erinnern zu können)
detewald hat das sicher nicht wörtlich gemeint, mit den Anschlüssen unter der Batterie, sondern eher, dass die Batterie unter den Anschlüssen im Motorraum ist. ^^

Jimi66

Freemont-Schrauber

  • »Jimi66« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Wohnort: Thurgau, CH

Freemont: Ja

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

30

Freitag, 16. Januar 2015, 10:55

Das Ladegerät habe ich natürlich auch an den vorgesehenen Kontakten im Motorraum angeschlossen (auch ohne Betriebsanleitung :thumbsup: ), aber trotzdem Danke für den Hinweis.

Aber aus dem Aufsatz von Detewald geht eigentlich klar hervor, dass unter der Batterie noch Anschlüsse sein sollten. Denke, dass ihm sein Meister irgendwie die 90 Minuten Arbeit "verkaufen" musste.

Die untere Abdeckung musste ich aber trotzdem demontieren, da mir ein Werkzeug runtergefallen ist :cursing: :cursing: :cursing: und da hat's mich natürlich interessiert wegen der angeblichen Kontakte. Bin halt als alter Mechaniker irgendwie neugierig ;) ;) ;) .


Freeheit

Freemont-Professor

  • »Freeheit« ist männlich

Beiträge: 2 395

Registrierungsdatum: 20. Juni 2012

Wohnort: Ludwigsfelde OT Siethen

Freemont: Ja

T F
-
D W * * *

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

31

Freitag, 16. Januar 2015, 12:00

Detewald hatte 100%ig recht. Er hatte aber vergessen zu erwähnen, dass sein Free auf dem Dach liegt. LOL

Jimi66

Freemont-Schrauber

  • »Jimi66« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Wohnort: Thurgau, CH

Freemont: Ja

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

32

Freitag, 16. Januar 2015, 12:12

:thumbsup: :rotfl:

Lana

Mitgliedschaft beendet

33

Freitag, 16. Januar 2015, 12:28

Die untere Abdeckung musste ich aber trotzdem demontieren,
Die hatte ich auch schon herunten, als ich die Nebler zu Tagfahrlichtern umbaute. Mit den Nieten muss man halt vorsichtig umgehen. Die Werke verlangt 3.-!! Euro pro Stück. :wacko:

Jimi66

Freemont-Schrauber

  • »Jimi66« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Wohnort: Thurgau, CH

Freemont: Ja

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

34

Freitag, 16. Januar 2015, 13:15

Ja, ist ein bisschen ein Fummelei, habe aber alle heil de- und wiedermontiert.

cromadu17

Freemont-Schrauber

  • »cromadu17« ist männlich

Beiträge: 269

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Wohnort: Zwickau / Sachsen

Freemont: Ja

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 29. Januar 2015, 19:22

So, zurück zur Standheizung ....
Habe mir nun doch eine Standheizung beim Bosch Service einbauen lassen. Es ist eine Webasto Thermo Top Evo - 5kw mit Telestart T100 HTM. Einstellen muss ich diese noch, vorm Fahrzeug abstellen soll ich die Defrostertaste drücken, damit beim Anschalten die richtige Klappenstellung vorliegt - ist das bei Euch auch so, müsst Ihr noch was einstellen. Mal sehen ob er dann bei meinen Kurzstrecken das Kühlwasser schneller warm ist.

cromadu17
Fiat Freemont Urban, 170 PS, zugel. 22.03.2012, manuelles Getriebe, abnehmbare AHK, 5 Sitze, noch mit LED Innenbeleuchtung, bossanovaweiß, Schiebedach, Sitzheizung, Scheinwerferreinigungsanl., 8,4' Uconnect Monitor, Tomtom 1005 live Freemont Edition, Vmaxx Einstiegleisten und Stoßstangenabd., LED Beleuchtung hinteres Kennzeichen und Heckklappe, DTM Auspuffblende, Flex Light LED Positionslicht, Webasto Standh.Thermo Top Evo 5kw mit Telestart HTM 100, LED Tagesfahrlicht im Nebelscheinw.

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 29. Januar 2015, 20:06

Ja, mir wurde bei meiner (Genau die gleiche Konfiguration wie deine) auch gesagt "Heizung auf HIGH stellen und Düsen auf Frontscheibe".
Der wird dann ganz sicher schneller warm :D
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cromadu17 (30.01.2015)

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

37

Freitag, 27. Februar 2015, 22:25

Mal noch eine Frage: Die Batterie wurde nochmal nach 1 Woche ausgemessen - in der Woche habe ich extra auf die Standheizung verzichtet - obwohl ich mir nicht richtig sicher bin, ob ich diese nicht doch ab und zu mal aus Versehen
angeschaltet hatte (Schlüssel in Hosentasche)..... :rolleyes:
Jedenfall , war das Auslesen nicht so berauschend - Stand 50 % - sollte austauscht werden......ups....die ist ja nicht ganz billig. 450 € plus Montage... X(
Im Netz findet man ja unter Batterien für Freemont auch andere Modell von z.B. Varta - für ca. 120 € - kann man diese auch nehmen. Wird der Freundliche diese einbauen ?? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung.

Gruß alpenjodel

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

38

Samstag, 28. Februar 2015, 00:00

Batterien nie als Original-Ersatzteil kaufen, die haben alle Mondpreise. Hol dir eine von Bosch und gut is.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

39

Samstag, 28. Februar 2015, 10:45

Das Einbauen ist nicht ohne. Und diese Zeit kostet. Deshalb vielleicht der hohe Preis.

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

40

Samstag, 28. Februar 2015, 12:14

Einbauen kostet laut Fiat-Werke 100 €. Meint ihr die bauen mir auch die Bosch S5 ein ? Die ist mit einem Preis von 120 € deutlich darunter. Wenn ich dann in 3 Jahren wieder eine brauche tuts auch nicht so weh.

Gruß Alpenjodel

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!