Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Mai 2020, 09:26

Free springt nicht mehr an, Relais klackert wie verrückt

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Morgen,
ich stehe hier gerade völlig frustriert neben meinem Dicken. Wollte nur mal schnell was zum Einkaufen fahren, aber der Wagen springt nicht an. Scheibenwischer laufen Elektronik blinkt wie verrückt und aus dem Motorraum klackert es wie verrückt. Ich habe mal nachgeschaut es ist im Sicherungskasten ein Relais mit der Nummer 4412, kleiner schwarzer Kasten, der wie verrückt klackert. Ziehe ich ihn raus, ist das Klackern weg. Ist das das allgemein bekannte Batterieproblem, oder ist das was anderes?

Kann ich irgendetwas tun, außer den ADAC zu rufen?

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Mai 2020, 11:04

Adac, überbrücken, starten. Bei erneuten auftreten dann die Batterie ersetzen und eventuell auf einen kommenden Tausch der Lichtmaschine einstellen

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Mai 2020, 23:14

ADAC war da und nach etwas Ladezeit war alles wieder gut. Der ADAC-Mensch sagte, dass die Batterie, so wie sie den Strom aufgenommen hat, noch sehr gut aussieht. Er tippt auf irgendeinen Verbraucher, der noch an war, und die Batterie leer gelutscht hat. Er riet mir dann noch mind. 30 Minuten zu fahren, um die Batterie weiter aufzuladen. Das tat ich dann auch. Nach ca. 20min ging die ABS-Warnleuchte an und leuchtet seitdem. Hatte ich vorher noch nie. Ein sehr komischer Zufall, wie ich finde. Kann es da irgendeinen Zusammenhang geben? Als die Batterie leer war, leuchteten ja gefühlt alle Warnleuchten auf. Kann dadurch vielleicht noch ein Fehler im Speicher sein, ist so?

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Mai 2020, 07:24

Wie bereits erwähnt, deutet dies weiterhin auf einen Verfall deiner Batterie hin. Ich hatte den ADAC auch 2x zum überbrücken schon da. Nachdem zweiten mal habe ich die Batterie getauscht. Dann war Ruhe. Halbes Jahr später kam der berüchtigte Batteriesparmodus und die Lichtmaschine war hinüber. Auch getauscht und Ruhe ist. Ich nutze seit über 3 Jahren einen Spannungsmesser in der Steckdose vorne unter dem Radio. Vor dem Tausch der Lichtmaschine war mehr wie 14,2V, trotz Langstrecke nicht drin. Jetzt sind es 14,7V. Meine Batterie ist bis jetzt immer einwandfrei.
Einzig im Handschuhfach die Lampe habe ich abgezogen. Rest ist normal in Nutzung

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Mai 2020, 09:51

OK, danke.
Kannst du was zu dem ABS sagen?

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Mai 2020, 11:06

Es kann durchaus sein, daß das leuchten der Meldeleuchte durch die Batterie ausgelöst wurde. Bei manchen Freemonts, bei denen das mit der Batterie aufkam, kamen danach auch Fehler im Display auf. Bei den meisten davon war es nach dem Tausch der Batterie wieder weg. Wenige mussten den Fehler löschen lassen. Kannst es ja mal probieren, die Batterie nochmal für ca. 10 Minuten abzuklemmen und danach schauen.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 991

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 577

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Mai 2020, 15:48

Gerne auch mal den festen Sitz der beiden Polklemmen direkt an der Batterie testen. Die waren bei mir nach einem Batteriewechsel lose und hatten zu besagtem Klackern und Totalausfall geführt.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Mai 2020, 21:14

Gibt es eine "Zentralsicherung", die ich ziehen kann, um die Batterie abzuklemmen, oder muss ich wirklich das Kabel von einem Batteriepol entfernen?

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Mai 2020, 21:15

Gerne auch mal den festen Sitz der beiden Polklemmen direkt an der Batterie testen. Die waren bei mir nach einem Batteriewechsel lose und hatten zu besagtem Klackern und Totalausfall geführt.


An die Batterie kommt man aber schlecht ran, wenn ich das richtig erinnere, oder?

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Mai 2020, 21:59

Jop, die Batterie sitzt unten vor dem Rad auf im Kasten. Rad entweder demontieren oder komplett eingeschlagen. Die Kunststoffnieten ziehen und die Abdeckung entfernen. Dann bist du auch schon bei der Batterie. Etwas zentrales gibt's da leider nicht

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk


Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Mai 2020, 18:38

Wenn du nur die Batterie für 10 Minuten abklemmen willst, reicht es ja aus wenn du die Masseverbindung im Motorraum löst. Die sitzt an der Spritzwand über dem linken Rad im Motorraum. Habe ich auch öfters gemacht, letztendlich musste ich doch die Batterie wechseln. Seit dem habe ich Ruhe.

Gruß an alle Freemontfahrer
und bleibt gesund

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mike (14.05.2020)

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Mai 2020, 20:13

Wenn du nur die Batterie für 10 Minuten abklemmen willst, reicht es ja aus wenn du die Masseverbindung im Motorraum löst. Die sitzt an der Spritzwand über dem linken Rad im Motorraum. Habe ich auch öfters gemacht, letztendlich musste ich doch die Batterie wechseln. Seit dem habe ich Ruhe.

Gruß an alle Freemontfahrer
und bleibt gesund


Kannst du davon ein Foto schicken, wo genau das ist?
Das wäre toll, danke!!

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 063

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Mai 2020, 21:33

Punkt 2 ist das genannte Minus, welches du abschrauben kannst und somit die Verbindung von Batterie zum Rest trennen kannst

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Mai 2020, 21:38

;)

Zwei "Dumme" - Ein Gedanke ;)
»Harry« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anschluss - Gelb=Masse.jpg
Black Code, Baujahr 05/2015, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Tagfahrlicht freigeschaltet

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

freemontmichel (15.05.2020)

istdasmeinneuer

Freemont-Schrauber

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. Januar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

15

Freitag, 15. Mai 2020, 13:15

Super, vielen Dank!!
Ich habe es gerade ausprobiert - leider ist die Fehlermeldung immer noch im Speicher.
Ich werde mir jetzt mal ein Diagnosegerät bestellen um zu schauen, ob der Fehler wirklich auftritt, oder ob es noch eine Begleiterscheinung meiner "Batterie-leer-Geschichte" ist...

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!