Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Major

Freemont-Profi

  • »Major« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

- H N
-
H S 7 2

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2017, 08:07

Fehlermeldung: Schlüssel nicht gefunden

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich liebe meinen Montee, aber manchmal kann ich ihn nicht leiden. So z.B.: heute morgen.

Ich geh in die Garage, ein Griff und der Wagen geht per "Keyless Entry" auf, so wie jeden morgen. Ich mach die hintere Tür auf weil ich meine LapTop-Tasche immer hinter den Fahrersitz stelle und wundere mich schon dass keine Innenbeleuchtung an is, und überhaupt ist alles ein wenig dunkel, sprich die Scheinwerfer scheinen mir nicht so hell wie sonst. Denk mir nix weiter und versuche zu starten .......... NIX, im kleinen Display erscheint "Schlüssel nicht erkannt" ......

Nun, denk ich, ich hab ja noch nen zweiten Schlüssel, den holste schnell. Während ich aus der Garage geh drück ich am Schlüssel, also dem den er NICHT ERKANNT hat auf das "Schliessen-Symbol". Die Lichter leuchten kurz und die Verriegelung reagiert, ich mach wieder auf, per Schlüssel ( ihr werdet´s euch schon denken, richtig, den, den er NICHT ERKANNT hat) und versuchs nochmal, NIX. Also rein und den anderen Schlüssel geholt ...... auch NIX.

Hat das schon mal jemand gehabt ???
Live´s too short for ugly, little cars :evil:

detewald

Freemont-Meister

  • »detewald« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Berkenbrück

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- L O S
-
I * *

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2017, 08:39

Das Problem hatte ich auch schon. Problem ist nicht der Schlüssel, sondern die Bordspannung. Endeffekt war, die Autobatterie musste gewechselt werden, weil defekt.
Freemont Urban 2012 170 PS Bossa Nova White 5-Sitzer

Bestellt: 4. Januar 2012; Abgeholt: 1. Juni 2012; Verkauft 3. September 2018


Major

Freemont-Profi

  • »Major« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

- H N
-
H S 7 2

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2017, 08:56

Das Problem hatte ich auch schon. Problem ist nicht der Schlüssel, sondern die Bordspannung. Endeffekt war, die Autobatterie musste gewechselt werden, weil defekt.


Das war auch mein erster Gedanke, zumal ja die Karre auch mit dem "nicht erkannten" Schlüssel auf und zu ging und das Scheinwerferlicht eher schwach "funzelte".

Die Batterie die drin is, is aber auch schon getauscht worden, also schon nicht mehr die welche ab Werk drin war. Die war auch schon am Ar...

Die Werke ist schon verständigt, die Servicenummer wurde angerufen, die schicken nen Abschlepper. Mal sehen was dabei raus kommt .....
Live´s too short for ugly, little cars :evil:

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 140

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Januar 2017, 12:00

Das ist genau der klassische Freemont-Bug, der hier schon so oft beschrieben wurde. Batterie leergezuzelt, weil ein Steuergerät nicht runtergefahren ist.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Major

Freemont-Profi

  • »Major« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

- H N
-
H S 7 2

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Januar 2017, 12:30

Mein Gott, DAS ist Service ......

nicht nur dass das geschlagene 2,5 Stunden dauerte bis sich der Abschlepper einfand, dann wusste der auch nicht wie die Notentriegelung funktioniert. Ich mein, klar, niemand kann von allen Fahrzeugen wissen wo und wie das funktioniert. Aaaaaaaaber, wenn ich für FIAT die "Mobilitätsgarantie" abwickele, dann sollte ich schon wissen wie das geht ..... zumindest mal bei FIAT-Modellen. Und selbst wenn ich das nicht weiss, meine Frau hat dem Abschlepper das Handbuch gegeben, dann weiss ich doch an wen ich mich wenden kann. Der weiss genau dass das ein FIAT ist und dass der in die FIAT-Werkstatt gebracht werden soll ...... da ruf ich doch mal dort an und frag die Fachleute dort.

Na ja, er ist nun in der Werkstatt.

Mal ne andere Frage, man verliert ja schon ein wenig das Vertrauen in das Auto, zumindest in die Batterie .... da war doch vor kurzem mal ein Thread in dem so ein kleines Batterie/Starter-Pack besprochen wurde. Hat da irgendjemand erfahrungen damit gesammelt ob der unsere Pizza-Panzer auch startet ohne dass das Ding abraucht. Ich würde mir so eins zulegen, auch weil ich das im Frühjahr brauche um unsere Motorräder zum Leben zu erwecken.
Live´s too short for ugly, little cars :evil:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 790

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 509

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Januar 2017, 12:48

Die Batterie kann ja nu nix dafür. Diese kleinen mobilen Starterpacks, mit denen man auch das Handy etc. laden kann, sind ja gerade sehr beliebt und preisgünstig zu haben. Ich habe mir neulich so ein Teil von einer Werkstatt zum Fremdstarten ausgeliehen, als meine Lichtmaschine (und infolgedessen die Batterie) kaputt war. Hat zum Fremdstarten nicht ausgereicht. Ich vermute, dass die für einen großen Dieselmotor nicht stark genug sind.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Wolle968

Mitglied

  • »Wolle968« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Januar 2017, 19:59

Hatte auch schon die oben genannte Fehlermeldung. Ablauf war identisch. Erst Schlüsseltausch, und dann konnte das Fahrzeug nicht gestartet werden. Die Batterie leer. Habe ich mit einem weiteren Fahrzeug fremdgestartet, dann kräftig gefahren, und seitdem hält auch wieder die Batterie. Fehlermeldung über OBD konnte keiner ausgelesen oder gefunden werden. Wenn man wüsste, welches Steuergerät nicht ausging wäre es sicher vom Vorteil.

  • »Helmut S. AA« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 20. Juli 2014

Wohnort: Aalen

Freemont: Ja

A A
-
* * * * *

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Januar 2017, 23:04

Das Gleiche Problem hatte ich mit meinem auch. Da hatte ich nicht mal 9000 km drauf (aktuell 12000 km). Batterie kaputt. Weil ich nicht viel fahre, dachte ich halt es läge daran. Mit dem Abschleppdienst hatte ich auch Probleme. Der hatte kein Startgerät dabei und musste den Wagen aus meiner engen Einfahrt rauszirkeln. Was für eine Show LOL LOL , morgens um 8.30 Uhr. Der Fahrer war ganz allein und hatte seine liebe Mühe bis mein Schwarzer auf dem LKW war :thumbup: . In der Werkstatt dann der vermutete Ablauf. Batterie auf Garantie getauscht, OBD-Gerät angehängt, keine Fehler gefunden. Wen wundert's :?: Habe dann noch nachgefragt ob sowas öfter vorkommen würde. Natürlich kam keine plausible Antwort. Nur so in der Art, es geht ja eh auf Garantie. Nun gut. Seit dem keine Probleme mehr mit der Batterie (noch keine?) Abwarten. Ein unsicheres Gefühl bleibt. Was mich ein wenig ängstigt, ist das ein oder andere Eigenleben von meinem Montie. Grundlos geht die Alarmanlage los, Schlüssel wird nicht erkannt, Bildschirm bleibt dunkel und geht erst nach einigen Gedenkminuten an. Und meine Werkstatt findet keine Fehler. Mal schaun, was ich noch so erlebe.
Freemont Black Code; 2.0 Multijet Automatik AWD; Tenore Schwarz Metallic, ohne weitere Extras. EZ 09/2015. Davor: Freemont Lounge 170 PS. Schalter. Weiß. 04/2014 - 09/2015.

stefanc8075

Freemont-Schrauber

  • »stefanc8075« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: merzig

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. Februar 2017, 10:53

Hallo,

bei mir ist es heute auch soweit.
Habe gerade das bully power pack gekauft u alles ging wieder an ausser der Motor :cursing:
Aussage des Verkäufers : Hiermit bekommt man jedes Auto an
Obwohl das Gerät volle Spannung anzeigte nix ausser klack klack. Danach gabs ein Pfeifen im Motorraum.
Versuche es später nochmals u dann bring ich das Teil zurück, wenn es nicht funktioniert.
Habt Ihr schonmal sowas benutzt u wenn ja welches Gerät hat es geschafft

MfG

Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Februar 2017, 11:30

Hallo,

bei einem Dieselmotor und leerer Batterie kannst Du das Powerpack getrost vergessen - der zum Starten des Motors notwendige Strom kann von den Dingern nicht geliefert werden!

Grüße,
Toni


Hypnos

Freemont-Schrauber

  • »Hypnos« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 13. Januar 2014

Wohnort: München

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. Februar 2017, 13:34

Falsch. Bei mir funktioniert ein Powerpack von Aukey einwandfrei. Bisher zum Glück erst einmal benötigt, aber das ging perfekt.

stefanc8075

Freemont-Schrauber

  • »stefanc8075« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: merzig

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. Februar 2017, 13:52

Danke für eure Antworten
Habe es gerade zurück gebracht u Ladegerät für Geelbatterien gekauft.
Nun habe ich es oben an den Poolen im >Motorraum angeschlossen u es ratterte nur so im Motorraum.
Jetzt ist alles tot.
Kein Licht keine Hupe nix.
Hatte hier mal gelesen , dass es über die Pole funktioniert ohne Batterie auszubauen.
Habe ich jetzt was geschossen oder soll ich einfach nur warten
Scheisse , ich werd noch Wahnsinnig

MfG

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 790

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 509

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. Februar 2017, 13:54

Lass es erstmal ne Weile ran und gib der Batterie ne Chance, sich zu regenerieren. Kann allerdings auch sein, dass sie kaputt ist, weil AGM-Batterien ja offenbar bei Tiefen-Entladung schneller einen Schaden nehmen als herkömmliche Autobatterien.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

stefanc8075

Freemont-Schrauber

  • »stefanc8075« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: merzig

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. Februar 2017, 14:21

Danke :anhimmeln:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!