Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Freemonteur

Freemont-Schrauber

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 31. Juli 2012

Freemont: Nein

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. März 2013, 12:09

Bin unzufrieden mit dem Spritverbrauch und der Automatik

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi, so nun hab ich erst 1500km auf dem Tacho und war schon 4 mal tanken.
Für meine Begriffe etwas zu hoher Verbrauch.
Ich komme bei wirklich ruhiger Fahrweise im Stadtverkehr auf ca. 12-13 Liter auf 100km.
Fiat gibt Normverbrauch (innerorts/außerorts/kombiniert)9,6 l / 6,0 l / 7,3 l an.
Die Automatik schaltet auch ziemlich spät und fährt für meine Begriffe etwas zu hochtourig.
Und ehrlich gesagt halte ich es für Blödsinn das die Automatik noch "lernt".
Wenn ich mehr als 2 Minuten kontinuierlich 50-60 fahren dann schalte ich in den 5ten Gang, macht die Automatik nicht.

Kann man da eventuell was in der Werkstatt einstellen lassen?
Lounge Automatik, Diesel, Schiebedach, DVD, Leder Schwarz
Bestellt am 07.07.2012
Geliefert und abgeholt am 14.12.2012

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. März 2013, 12:22

Da kannst Du nichts einstellen!!

Der Spritverbrauch wird sich nach ca. 10.000 km nochmal um ca. 1 Liter nach unten pendeln.

Das die Automatik höher dreht liegt erstens daran, daß Du keinen Kick down hast und somit der Motor immer höher dreht als mit Kick down und zweitens an der Wandlerüberbrückung die etwas Drehzahl benötigt um sauber zu schalten. Manchmal wird es dir vorkommen als wenn der Gang gewechselt wir, tut er aber nicht.

Ich habe meinen jetzt seit über 40.000 km. Sommerreifenschnitt 8,5 l Winterreifenschnit 9,8 l auf 100 km.

Für so ein großes Auto istdas meines erachtens ok. Ausserdem hat der "Monti" einen cw Wert wie ein Wohnzimmerschrank. Da gibt es sicher Spritsparenderes :thumbsup:
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

OcchiX

Freemont-Schrauber

  • »OcchiX« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 18. März 2013

Freemont: Ja

E M S
-
* * * * *

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. März 2013, 12:26

Ich fahre ja einen mit manueller Schaltung,

Ich kenn mich jetzt nich so mega gut aus...aber ich denke das man das Schaltverhalten der Automatik einstellen kann...auf längere oder in deinem Fall kürzere Übersetzung wird aber keine günstige angelegenheit, weil dort ins Getriebe eingegriffen werden muss.

Bei meinem ist mir da auch mal was aufgefallen, das wenn ich im leerlauf an einer Ampel oder Kreuzung oder was auch immer stehe, das die momentanzeige des Verbrauchs auf Maximum geht. Kann mir aber nicht vorstellen, das er in diesen Momenten so viel verbraucht.

Habt ihr das auch, und was hat das zu bedeuten?
Laut Durchschnittsverbraucht steht er momentan auf 7,3l

Ciao
Cristian

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. März 2013, 12:33

aber ich denke das man das Schaltverhalten der Automatik einstellen kann...auf längere oder in deinem Fall kürzere Übersetzung wird aber keine günstige angelegenheit, weil dort ins Getriebe eingegriffen werden muss.

das die momentanzeige des Verbrauchs auf Maximum geht. Kann mir aber nicht vorstellen, das er in diesen Momenten so viel verbraucht.



Da gibt es nichts einzustellen. Es gibt im Moment nur eine Getriebesoftware von Fiat für diesen Motor. An der Übersetzung geht auch nichts, da dies an der Achse liegt. Ich kann mir nicht vorstellen, das Fiat eine andere Achse hat.

Die Verbrauchsanzeige zeigt beim Losfahren immer Voll an, senkt sich aber dann auch sofort wieder, wenn Du also 7,3 Liter verbrauchst ist das doch ok.
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. März 2013, 12:34

Bei meinem ist mir da auch mal was aufgefallen, das wenn ich im leerlauf an einer Ampel oder Kreuzung oder was auch immer stehe, das die momentanzeige des Verbrauchs auf Maximum geht. Kann mir aber nicht vorstellen, das er in diesen Momenten so viel verbraucht.

Das ist normal da der Motor im Stand läuft Du das Auto aber nicht vorwärts bewegst...der Boardcomputer aber berechnet wieviel L Du auf 100 km verbrauchen würdest...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Lana

Mitgliedschaft beendet

6

Freitag, 22. März 2013, 12:34

Bei meinem ist mir da auch mal was aufgefallen, das wenn ich im leerlauf an einer Ampel oder Kreuzung oder was auch immer stehe, das die momentanzeige des Verbrauchs auf Maximum geht. Kann mir aber nicht vorstellen, das er in diesen Momenten so viel verbraucht.

Habt ihr das auch, und was hat das zu bedeuten?
Laut Durchschnittsverbraucht steht er momentan auf 7,3l
Ist ja klar: wenn du stehst, brauchst du Sprit ohne Kilometer, somit geht die Anzeige auf höchsten Verbrauch.
7,3 ist ein guter Wert für Durchschnittsfahrweise.

OcchiX

Freemont-Schrauber

  • »OcchiX« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 18. März 2013

Freemont: Ja

E M S
-
* * * * *

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. März 2013, 12:39

Achso, okay... :)
Dann brauch ich mir ja keine gedanken zu machen...ich denke das der verbrauch bei mir sich noch etwas nach oben einpendeln wird, da ich noch die 360km autobahn drin hab wo ich sehr sparsam gefahren bin :)

Freemonteur

Freemont-Schrauber

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 31. Juli 2012

Freemont: Nein

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. März 2013, 13:02

Gut aber kann man nicht per Software regeln das er bei bestimmten Drehzahlen früher schaltet?
Ich hatte vorher einen Skoda Octavia Diesel von der Firma und der hat perfekt geschaltet.
Lounge Automatik, Diesel, Schiebedach, DVD, Leder Schwarz
Bestellt am 07.07.2012
Geliefert und abgeholt am 14.12.2012

rakoge

Freemont-Profi

  • »rakoge« ist männlich

Beiträge: 592

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2011

Wohnort: Unterfranken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

A B
-
X X 3 0 1 2

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. März 2013, 13:03

...die Automatik lernt definitiv hinzu mit der Zeit, dauert vielleicht etwas länger als bei anderen Modellen. Ich war am Anfang auch
ungeduldig, aber jetzt bin ich voll zufrieden.

Deshalb läßt das Hochdrehen mit der Zeit auch nach, kann man auch feinfühlig mit dem Fuss regulieren.

Was den Spritverbrauch betrifft, siehe meinen Spritmonitor, auch alles bestens für die grosse Kiste. 1500km sagen noch nicht viel aus!!
Rakoge

seit 29.6.2012 Freemont Lounge, 170 PS, Automatik, Schiebedach, in Fusion-White

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 923

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. März 2013, 13:48

Ja, so 8.5 werden es wohl werden, im Langzeitschnitt, mit Landstraße und Autobahn, ohne Excesse.
Ich habe noch nie ein Auto gehabt, bei dem der Verbrauch Stadtverkehr und Langstrecke so unterschiedlich sind.
Im reinen Stadtverkehr sind die 12 Liter schon drin, speziell wenn Du an den Ampeln stark beschleunigst. Ist auch logisch. Im Stadtverkehr ist der CW-Wert uninteressant, da zählt nur das Gewicht. Und da musst Du schließlich 2 Tonnen auf Trab bringen. Bei jeder roten Ampel, bei jedem Anhalten, halt bei jeder Beschleuigung.
Da hilft nur vorausschauendes Fahren, ausrollen lassen und somit Beschleunigung reduzieren.
Ist eine ganz schöne Umgewöhnung nach einem kleinen, leichten Flitzer.
Die Alternative: Sprit kaufen.


AcidBurn01

Mitglied

  • »AcidBurn01« ist männlich

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 28. Juli 2012

Wohnort: Friedrichshafen

Freemont: Ja

F N
-
* * * * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. März 2013, 15:08

Nach einem Starken Monat, seit dem ich den Panzer mein eigen nenne, und knappen 5500km :whistling: kann ich nur sagen, das mit der Automatik entspannt sich deutlich. Allerdings waren es bei mir gut und gerne 2500-3000 KM bis da mal eher von geschmeidig die Rede sein durfte.
Auch der Verbrauch ist mit aktuell 8,2l/100km mit Winterreifen OK. Selbst als ich unlängst Fluchtartig das Sauerland Richtung Bodensee (nach Hause, aber schnell) verlassen habe und die Strecke etwas ambitionierter angegangen bin, hab ich mich am Ende der Fahrt bei 9,3l/100km wiedergefunden.

Lange Rede gar kein Sinn: Es könnte schlimmer sein bei so einem Brocken von Auto.

Freemont rules! :anhimmeln:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
*** Irgendwie glauben immer alle ich sei eigentlich ganz nett . . .
. . . vertraut mir, ich bin es nicht! ***
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

chawo (19.04.2013)

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. März 2013, 17:58

Gut aber kann man nicht per Software regeln das er bei bestimmten Drehzahlen früher schaltet?

Das ist das Problem des fehlenden Kick down. Bei einem Getriebe mit Kick down probiert es das Getriebe erst mal in dem Gang der eingelegt ist und beschleunigt. Beim Freemont wird relativ früh zurück geschaltet und daraus resultieren höhere Drehzahlen. Das ist nunmal so. Bleibt abzuwarten ob 2015 mit der nächsten Generation Freemont das Doppelkupplungsgetriebe einzug hält, dann wird es anders.

Eine andere Schaltsoftware gibt es laut Fiat eben nicht!
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Kniepsand

Freemont-Profi

  • »Kniepsand« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 5. Januar 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. März 2013, 21:14

War heute Tanken.104,50€ :cursing:
Verbrauch zur Zeit 9,4ltr ;(
Aber der Dicke und ich wiegen ja auch was :whistling:




Flens ist gut.Ploppppp :abgelehnt:

freshmint

Freemont-Fan

  • »freshmint« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 6. August 2012

Wohnort: Senden

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

N U
-
* * * * * *

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. März 2013, 22:18

Was die Schalteigenschaften angeht beim Automatik, wird es definitiv im Laufe der Zeit besser. Wegen Spritverbrauch muss man mit leben, wenn man da sparen will sollte man den Stadtverkehr meiden ;) . Ein X5 brauch auch knappe 9 Liter, und da zahlt man schon fürs Auto einiges mehr, da kann ich oft für tanken :), da kann der Free sich bei mir auch schon mal 10 Liter im Schnitt gönnen,... Unser Lupo brauch bei gleichem Fahrverhalten (des Fahrers) 7 Liter Super und das kostet etwas mehr als Diesel, und die Karre wiegt weder 2 Tonnen noch hat sie AWD oder Klima.
Fiat Freemont Lounge
Antrieb: Automatik mit AWD
Farbe: Urban Black
Jahreswagen: EZ 05.2012
Gebaut: 01.2012

freewig

Freemont-Profi

Beiträge: 447

Registrierungsdatum: 10. Juni 2012

Wohnort: salzburg

Freemont: Ja

S
-
4 8 8 M W

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

15

Samstag, 23. März 2013, 06:56

Brauche mit meinem 9,4 lit. im Schnitt. Ist o.k. für mich!

Joggl1975

Freemont-Fan

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 2. November 2012

Freemont: Ja

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

16

Samstag, 23. März 2013, 15:45

Der Dodge hat bei gleicher Fahrweise und 140 PS 8,5 liter gebraucht der Freemont mit 170 PS und AWD 10,2 liter. Ich hab jetzt erst 500 km drauf. Ich denke mit steigenden Temperaturen und mal ner fahrt auf der Autobahn wird der Verbrauch nach unten gehen. Und was das DSG anbelangt kann ich nur sagen: Nie wieder.Es schaltet zwar super toll(wenn es schaltet) aber das wars dann auch schon. Geruckel hoch und runter schalterei und dann noch ein Ölwechselintervall bei dem der Liter Öl 80€ kostet. Was besser am DSG ist man kann es auch Manuell wie einen Schalter fahren ohne unterschied zum Schalter. Geht beim Wandlergetriebe eben nicht. Aber warum auch selber schalten wenn man Automatik hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (23. März 2013, 16:33) aus folgendem Grund: Typos


BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 24. März 2013, 12:52

Was besser am DSG ist man kann es auch Manuell wie einen Schalter fahren ohne unterschied zum Schalter.
Da kannst Du mit der Automatik auch. Schalthebel ganz nach hinten ziehen und dann wird jeder Gang manuel geschalten.
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

SUV Micha

Mitgliedschaft beendet

18

Sonntag, 24. März 2013, 18:26

Also ich fahre so oft es geht mit Tempomat.170 Ps Allrad und laut Bordcomputer liege ich bei 9,7 Liter zur Zeit.Sicherlich ,in der Stadt und Kurzstrecke auch mal bei über 10.5. Aber das ist selten.Bin zu frieden und bedenke das Wetter zur Zeit .Im Winter haste immer etwas mehr Verbrauch.

Joggl1975

Freemont-Fan

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 2. November 2012

Freemont: Ja

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. März 2013, 19:39

@BGMW,
ja das stimmt schon mit dem Schalten. Aber die Wandlerautomatik schält ganz anders als ein Schalter oder ein DSG. Wenn ich mit dem Wandlergetriebe schalte ist der nächste Gang den ich einlege immer noch drehzahl abhängig. Wenn ich zu wenig gas gebe hat der Gang nicht gleich direkt gepackt und es ruckelt doch irgendwie. Wenn ich am DSG schalte ist es wie an einem normalen Schalter. Gang drin oder nicht nur mit dem Unterschied dass ich nicht kuppeln muss. Ich hoff ich konnte es so rüberbringen dass ihr es versteht :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: . Ist nicht ganz einfach zu erklären....

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. März 2013, 13:30

Das mit der Drehzahl und dem leichten Ruckeln liegt an der Wandlerüberbrückung. Das fühlt sich an wie wenn es jeden Gang 2 mal gäbe. Trotzdem kannst Du den Automatik schön manuel schalten und wenn du mal viel Power benötigst, z.B. beim Überholen, kannst Du auch 2 mal runterschalten, oder eben auf Automatik fahren, dann macht er das auch; und zwar sofort, wenn man mehr Gas gibt. Das liegt nämlich am fehlenden Kick Down. Die Materie ist etwas schwer zu verstehen und das Getriebe, welches im Monti verbaut ist, ist meiners erchtens auch nicht "Up to Date" im Verhältnis zu modernen DSG getrieben. Na ja, beim Alfa wird ja schon das Doppelkupplungsgetriebe verbaut, mal sehen ob es irgendwann der Sprung in den Freemont schafft.

Übrigens, das mit dem lernen der Automatik halte ich nach wie vor für ein Gerücht. Nach nun gut 40.000 km kann ich keinen Unterschied zum Anfang erkennen. Aber das ist wohl mein subjektiver Eindruck.
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!