Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

PoeMi

Mitgliedschaft beendet

1

Mittwoch, 20. November 2013, 18:11

AHK von VMAXX nicht mit Rückfahrsensor kompatibel

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo, ich hab mir im April 2013 von VMAXX die Anhängerkupplung für den Freemont (nicht abnehmbar) gekauft und nun einbauen lassen. Mein Mechaniker hat jetzt festgestellt, dass nach dem Einbau der AHK die Rückfahrsensoren nicht mehr funktionieren. Nach Rücksprache meines Mechanikers mit dem Hersteller der AHK (Thule) funktioniert dies auch bei dem Modell, welches von VMAXX vertrieben wird, nicht. Von Seiten VMAXX war jedoch nirgends was zu lesen, dass das Problem mit der AHK auftritt. Nun hab ich die Wahl, meine AHK wieder abzumontieren, oder ohne Rückfahrsensoren zu fahren?? Das kann es doch nicht sein, oder? Von VMAXX hab ich auf diese Frage bis jetzt noch keine Antwort bekommen.

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. November 2013, 18:28

Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Lana

Mitgliedschaft beendet

3

Mittwoch, 20. November 2013, 18:45

Lass dir nichts vormachen. Was soll die Anhängevorrichtung mit den Sensoren zu tun haben. Einzig beim montieren des Kabelsatzes kann dem Mechaniker ein Fehler unterlaufen. Es gibt 2 Arten von Kabelsätzen: Den 7 und den 13 poligen. Bei letzteren ist eine elektronische Schaltung dabei, die bei angestecktem Stecker die Sensoren, die Nebelschlussleuchte und die Retourfahrscheinwerfer deaktivieren soll um dafür die am Hänger zu aktivieren. Leider funktioniert die Deaktivierung der Sensoren nicht immer.
Entweder wurden sie bei dir ausgeschaltet, was manuell möglich ist, oder es wurde eine Leitung beschädigt.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. November 2013, 18:54

Es gibt ja mehrere Hersteller von Elektrosätzen. Das hat erst mal mit AHK gar nix zu tun. Dann muss die Werkstatt eben einen einbauen, der funktioniert.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

PoeMi

Mitgliedschaft beendet

5

Mittwoch, 20. November 2013, 21:49

Der E-Satz war bei der AHK der Fa. Vmaxx mit dabei. Und laut der Werkstatt, welche mit dem Hersteller Thule telefoniert hat, ist in diesem E-Satz das Steuergerät für die Einparkhilfe nicht eingebaut. Und davon ist aber in der Beschreibung nichts zu lesen....hat also nix mit dem Mechaniker zu tun.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. November 2013, 21:54

Deswegen meinte ich ja, es soll ein anderer E-Satz rein. Wenn der von Vmax nicht funktioniert, dann eben zurückschicken. Die Kupplung selbst kann drin bleiben.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

PoeMi

Mitgliedschaft beendet

7

Mittwoch, 20. November 2013, 22:03

Bin gespannt, ob Vmaxx den E-Satz noch zurücknimmt, hab diesen ja bereits im April bestellt, aber jetzt erst verbaut. Und ich bin der Meinung, dass die das in der Beschreibung hätten anführen sollen, dann wäre das ganze gar nicht passiert! Aber ich werde nachberichten, wenn ich genaueres weiß. Wollte hier nur mal abgklären, ob dieses Problem bereits bekannt war. Danke schonmal für eure Meinungen.

Lana

Mitgliedschaft beendet

8

Donnerstag, 21. November 2013, 08:15

Wenn das Steuergerät für die Einparkhilfe nicht dabei war, dann müsste die Einparkhilfe logischerweise so funktionieren, wie sie vor dem Einbau der AHK funktioniert hat. Sie piepst halt beim Einlegen des Retourganges, da ja ein Hindernis (der Hänger) da ist.
Die Piepserei kann man aber manuell abstellen.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. November 2013, 11:38

By the way. Es könnte aber auch sein, dass der Freemont erst mittels Tester umprogrammiert werden muss. Sozusagen die AHK wird im Bodycomputer angemeldet werden. Sowas gibt´s öfter. Manche brauchen das, manch nicht.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

10

Donnerstag, 21. November 2013, 11:48

Mein Kabelsatz ist der von Fiat. Funktioniert alles, bis auf den Sensor. Eventuell ist der Kabelsatz schon für das 8" Display mit Kamera vorgesehen.
Trotzdem: ist kein Hänger dran, muss der Sensor funktionieren. Dass die Montage der AHK was damit zu tun hat, ist falsch bzw. man will dem Kunden was einreden. Ich würde auf die einwandfreie Funktion dieser Sensoren bestehen, oder sie sollen alles wieder abbauen, da die Arbeit nicht nach Vorschrift durchgeführt wurde.


PoeMi

Mitgliedschaft beendet

11

Donnerstag, 21. November 2013, 11:57

Hier die Originalantwort von Thule, dem Hersteller meiner Ahk und des E-Satzes:

Wenn das Fahrzeug Rückfahrsensoren haben, beraten wir um ein Abnehmbare Anhängerkupplung zu montieren.
Weil mit starre weißen wir nicht wie die sensoren funktionieren.
Leider lieferen wir auch keine e-satz welche die Rückfahrsensoren Ausschaltert.
Vielleicht das bei Fiat originaal können prüfen?

PoeMi

Mitgliedschaft beendet

12

Donnerstag, 21. November 2013, 11:59

Wenn das Steuergerät für die Einparkhilfe nicht dabei war, dann müsste die Einparkhilfe logischerweise so funktionieren, wie sie vor dem Einbau der AHK funktioniert hat. Sie piepst halt beim Einlegen des Retourganges, da ja ein Hindernis (der Hänger) da ist.
Die Piepserei kann man aber manuell abstellen.
Die Einparkhilfe funktioniert nicht, im Display erscheint die Meldung "Einparkhilfe Wartung erforderlich". Ich kann sie lediglich über die Einstellungen deaktivieren, so dass diese Meldung nicht mehr erscheint.

Lana

Mitgliedschaft beendet

13

Donnerstag, 21. November 2013, 12:14

Hat die Werke die Kupplung beschafft, oder du? Im ersten Fall würde ich auf funktionierende Sensoren bestehen und auch wenn sie die AHK wieder abbauen müßten.

PoeMi

Mitgliedschaft beendet

14

Donnerstag, 21. November 2013, 12:25

Hat die Werke die Kupplung beschafft, oder du? Im ersten Fall würde ich auf funktionierende Sensoren bestehen und auch wenn sie die AHK wieder abbauen müßten.
Die AHK hab ich beim Original-Zubehörlieferer für Fiat, Fa. Vmaxx, bestellt. Und nachdem ich dort vor dem Einbau nachgefragt habe, ob alles vormontiert ist oder sonst was zu beachten ist, bekam ich die Antwort dass das alles so passt. Und genau das ist leider nicht so und ärgert mich jetzt...Vermutlich wird mir nix anderes übrig bleiben, als einen neuen E-Satz zu besorgen und diesen auszutauschen. Kostet halt nochmal etwas Geld und vor allem Arbeitszeit... :(

Lana

Mitgliedschaft beendet

15

Donnerstag, 21. November 2013, 12:33

Nein und nochmals nein.
Jetzt im Klartext: deine Sensoren piepsen immer beim Zurückfahren, auch wenn kein Hänger dran ist?
Wenn ja, dann müsste der Kopf die Sensoren beeinflussen. Ist aber nicht so. Ich habe eine abnehmbare, fahre aber trotzdem manchmal mit der Kupplung und habe keine Störungen. Also liegt es nicht an der Kupplung.
Ich sage dir, dass die Mechaniker da was an der Elektronik gepfuscht haben. Für meine Werke war es auch das erste Mal, dass sie so einen Kabelsatz verbaut haben und haben dafür auch 2 Tage gebraucht. (Zum Glück war der Preis vorher ausgemacht worden) . Und wie gesagt: das einzige, was sie nicht hingebracht haben war, dass sich die Sensoren im Hängerbetrieb abschalten. Aber damit kann ich leben.
Rede noch mal mit denen und nicht mit Vmaxx, der kann nichts dafür.

PoeMi

Mitgliedschaft beendet

16

Donnerstag, 21. November 2013, 12:35

Nein und nochmals nein.
Jetzt im Klartext: deine Sensoren piepsen immer beim Zurückfahren, auch wenn kein Hänger dran ist?
Wenn ja, dann müsste der Kopf die Sensoren beeinflussen. Ist aber nicht so. Ich habe eine abnehmbare, fahre aber trotzdem manchmal mit der Kupplung und habe keine Störungen. Also liegt es nicht an der Kupplung.
Ich sage dir, dass die Mechaniker da was an der Elektronik gepfuscht haben. Für meine Werke war es auch das erste Mal, dass sie so einen Kabelsatz verbaut haben und haben dafür auch 2 Tage gebraucht. (Zum Glück war der Preis vorher ausgemacht worden) . Und wie gesagt: das einzige, was sie nicht hingebracht haben war, dass sich die Sensoren im Hängerbetrieb abschalten. Aber damit kann ich leben.
Rede noch mal mit denen und nicht mit Vmaxx, der kann nichts dafür.
Nein, die Sensoren funktionieren gar nicht, weder beim Zurückfahren, noch mit oder ohne Hänger...Fakt ist, dass an dem E-Satz das entsprechende Steuergerät nicht vorhanden ist.

Lana

Mitgliedschaft beendet

17

Donnerstag, 21. November 2013, 12:48

Dann wurde eine Leitung gekappt. Wenn das E-Teil nicht dabei, wird die Sensorleitung gar nicht bearbeitet. Vielleicht wurde auch nur was ausgesteckt und nicht wieder eingesteckt.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. November 2013, 13:42

Dann kanns ja eigentlich nur sein, dass beim Wiederanbau der Stoßstange die Sensoren nicht mehr richtig angeschlossen wurden.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

19

Donnerstag, 21. November 2013, 14:26

theoretisch muss die nicht entfernt werden. Ein Ausschnitt ist allerdings notwendig.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. November 2013, 14:48

Doch, die Stoßstange muss ab. Sonst lässt sich der Querträger der AHK nicht montieren. Der sitzt ja quasi in der Stoßstange.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!