Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

41

Montag, 10. November 2014, 15:21

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Grundsätzlich ist NEIN richtig, aber nur weil bei vollen Lenkungseinschlag die Kette streift, wer die letzten 3 cm bis zum Anschlag nicht einlenkt, für den passen Ketten. Das Fiat hierzu Nein sagt verstehe ich. Für die Paar Notfälle im Jahr fahre ich jedoch mit Ketten und das mit der Einschränkung ohne Probleme


Sent from my iPhone using Tapatalk

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

42

Freitag, 21. November 2014, 12:11

Wie angekündigt melde ich mich nochmals betreffend Schneeketten. Also nun hab ich die Pewag Brenta-C 4x4 mir zugelegt und auch gleich getestet.
Bei mir schleift auch bei Volleinschlag der Lenkung die Kette nirgends, obwohl sie gar nicht so streng gespannt wurde. Konnte sie nur bei eher geringer Fahrgeschwindigkeit testen, da der Schnee doch noch in höheren Lagen ist und ich somit nur einen Forstweg fahren konnte, aber das problemlos. Es handelt sich bei dieser Kette übrigens um eine etwas stärkere Ausführung da diese extra für Allradfahrzeuge entwickelt wurde. Die nächsten Tage kommt sicher wieder mal Schnee in tiefere Lagen dann werde ich sie mit normaler Geschwindigkeit (50km/h) testen.

Peter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dragon (21.11.2014), Fossi (21.11.2014)

Freeheit

Freemont-Professor

  • »Freeheit« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. Juni 2012

Wohnort: Ludwigsfelde OT Siethen

Freemont: Ja

T F
-
D W * * *

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

43

Freitag, 21. November 2014, 14:32

Um gottes Willen, ich hoffe doch, dass kein Schnee in die niedrigeren Lagen kommt.


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 924

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: 15517 Fürstenwalde im Land Brandenburg

Freemont: Nein

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

44

Freitag, 21. November 2014, 14:59

Für welche Reifengröße hast Du diese Ketten und was haben Sie gekostet?

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

45

Freitag, 21. November 2014, 22:37

17er in belasteten Zustand streifen beim Diesel ab Bj Mitte 2013, außer die Ketten liegen an der Reifenkante nur 3mm auf

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 23. November 2014, 09:37

Also meiner wurde im April 2013 ausgeliefert und die Ketten sind sogar die verstärkte Ausführung für Allradfahrzeuge. Mal sehen was sie bei normaler Fahrgeschwindigkeit machen natürlich höchstens 50km/h.
Die Ketten sind für die 17 Zoll Räder. (225/65 R17), ich habe sie neu im Netz gekauft für ca. 80,- kosten im Fachhandel ca. 140.-

Peter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xl 170 (23.11.2014), Dragon (24.11.2014)

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 23. November 2014, 15:19

Im Netz das sagt alles, auf die Reifen passen Sie sicher, aber probiere doch mal und mach Volleinschlag, wenn die nicht streifen dann hast du einen speziellen Monti mit Umbau für Ketten bekommen ....

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 23. November 2014, 15:26

.... aber probiere doch mal und mach Volleinschlag, ....


Äh...aber Thread #42 von Husky1 haste schon gelesen?

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 23. November 2014, 21:36

Wie ich schon berichtet habe auch bei Volleinschlag streifen die Ketten nicht, das einzige wo ich ein eventuelles Problem sehen würde sind die Federteller aber auch dort gibt es kein Problem, obwohl diese Ketten ziemlich dick auftragen. Aber den nächste Schneefall kommt bei uns bestimmt dann werde ich sicherlich eine genaue Schilderung abgeben können.

Peter

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

50

Montag, 24. November 2014, 07:14

Ich habe die Pewag Ketten, die tragen ca 1,5 cm auf, der obere Kettenteil streift an der Reifeninnenkante innenseitig am Kunststoffinnenkotflügel und beim anderen Volleinschlag innenseitig an der Radaufhängung, das alles in den letzten 1 - 2 cm Volleinschlag.

Sichtbar ist das ganze nur auf einer Hebebühne mit Auffahrtsrampe, auf der die Räder belastet sind, auf einer normalen Hebebühne ist nichts zu sehen, da die Räder nicht belastet sind. Ein Weiteres Risiko ist der Federteller unten, der jedoch nur dann streift wenn die Kette nicht gut gespannt ist oder hohe Geschwindigkeiten gefahren werden, wodurch mit Hilfe der Fliehkraft die Kette dann streift.

Sorry, ich kann mir nicht vorstellen, dass beim Monti mit 17er Winterräder die Ketten bei Volleinschlag nicht streifen. Das ist auch der Grund warum Fiat keine Ketten genehmigt.

Warum die Ketten bei Peter nicht streifen ist mir ein Rätsel? Ich habe den Test auf beiden Seiten selbst durchgeführt, wie gesagt betrifft es innenseitig den letzten cm bei Volleinschlag. Wenn es mir nicht zuviel Arbeit wäre, würde ich die Ketten montieren und auf einer Bühne Fotos machen.


Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 25. November 2014, 14:22

Hallo Freemontharry!

Also definitiv bei mir streifen sie nicht, hab es selbst getestet natürlich bei geringer Geschwindigkeit, wie beim Ein-bzw. Ausparken ansonsten braucht man ja kaum einen Volleinschlag.
Sobald es wieder schneit werde ich die Ketten bei normaler Fahrgeschwindigkeit testen dann geb ich hier wieder bescheid.

Peter

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 25. November 2014, 19:18

Wie soll ich sagen. Ich glaube, daß Ihr Euch nicht widersprecht - Ihr sprecht nur aneinander vorbei. Dies hier ist mir als vermutlicher Unterschied aufgefallen:
...Sichtbar ist das ganze nur auf einer Hebebühne mit Auffahrtsrampe, auf der die Räder belastet sind, auf einer normalen Hebebühne ist nichts zu sehen, da die Räder nicht belastet sind....


Freemontharry hat die Räder entsprechend quer und längs belastet. Husky1 ist halt "nur normal gefahren".
Ersteres habe ich selber mal miterleben dürfen bei einer Sonderabnahme einer speziellen Reifengröße für meinen damaligen Spider. Das hat ganz andere Qualitäten "als einfach nur mal geradeaus fahren".

Da wird dann quasi simuliert: Auto voll beladen mit Personen und Gepäck, Linkskurve, plötzliche Bodenwelle.....da glaub ich gerne, daß dann etwas streifen kann, was im Normalbetrieb Zentimeterweit vom
Hinderniss weg ist.

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 20. Januar 2016, 09:33

So heute Nacht bzw. schon morgens musste ich die Schneeketten auflegen, da Schneekettenpflicht war und die Polizei das kontrollierte, bergab natürlich. (17% Gefälle).
Hab die Ketten um den Herren genüge zu tun auf die Hinterachse aufgezogen da dies wesentlich einfacher ist und ich auch so schneller fahren kann als vorne drauf. Es geht vorne aber sie müssen enorm straff gespannt werden und langsam fahren.
Mir ist schon klar das die bessere Wirkung vorne ist aber es ist schon verdammt knapp und ich möchte mir nicht was kaputt fahren. Natürlich vorne hätte ich eine bessere Spurwirkung und auch ein besseres Bremsverhalten aber es geht hinten auch, vor allem wenn es wegen dem Gesetzgeber sein muss dass Ketten aufgelegt werden müssen.
Was spricht eigentlich dagegen wenn die Ketten hinten drauf sind, bergauf schaltet der Allrad ja dazu falls die Vorderräder Schlupf haben-

Lg Peter

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 20. Januar 2016, 09:50

Wer will Dir vorschreiben, die Ketten nur vorne dranzumachen?
Die bessere Spurwirkung wirst Du hinten haben (weswegen man z.B. das bessere Reifenprofil immer hinten haben sollte).
Das ist ein alter Irrtum, vor allem beim Freemont.....

Übrigens: der Allrad (=Hinterradantrieb) schaltet sich nicht nur bergauf beim Durchdrehen ein (das ist bei Dir falsch formuliert)


Edit:
Wenns natürlich nur und ausschließlich um "bergab" handelt, haben die Schneeketten "vorne montiert" den Vorteil,
dass der Bremsweg durch die Schneeketten verkürzt wird bzw. ein genaues Bremsen überhaupt erst möglich ist.
Hier sollte allerdings beim Freemont schon Trockenübungen mit montierten Schneeketten gemacht werden (zum
Simulieren der Eintauchbewegung beim Bremsen)

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 20. Januar 2016, 09:58

Hallo Fossi, der Allrad, d. h. die Hinterräder werden erst mittels der Elektromechanischen Kupplung dazu geschalten wenn die Vorderräder Schlupf aufweisen, und auch bei stärkeren Beschleunigungen und schnellem Kurvenfahrten so steht es in der Beschreibung die ich bei meinem Händler gelesen habe. (Werkstätten-Beschreibung)

Ansonsten ist es sicher die bessere Lösung die Ketten hinten drauf zugeben, da es einfacher und sicherer ist um Beschädigungen zu vermeiden.

Lg Peter

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 20. Januar 2016, 10:14

Hallo Fossi, der Allrad, d. h. die Hinterräder werden erst mittels der Elektromechanischen Kupplung dazu geschalten wenn die Vorderräder Schlupf aufweisen, und auch bei stärkeren Beschleunigungen und schnellem Kurvenfahrten so steht es in der Beschreibung die ich bei meinem Händler gelesen habe. (Werkstätten-Beschreibung)
Du hattest in Deinem letzten Satz als Einschränkung "bergauf" geschrieben. Dies wollte ich korrigieren.
Ansonsten ist es sicher die bessere Lösung die Ketten hinten drauf zugeben, da es einfacher und sicherer ist um Beschädigungen zu vermeiden.
Dies würde ich keinem Polizisten so erzählen, da dies ein sicheres Indiz ist, dass die Kette nicht zum Rad passt. "Bessere Spur" ist korrekt und unverdächtig.

Lg Peter

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 20. Januar 2016, 10:50

Fossi da hast Recht, aber einem Polizisten ist es ersten egal und zweitens hat der sicher keine Ahnung wo auf dem Freemont die Ketten drauf müssen oder können.

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 21. Januar 2016, 06:31

Hi

Eventuell könnte es da noch Unterschiede mit den Teilen im Radkasten beim Allrad und beim normalen Vorderradantrieb geben, ich habe das beim 140PS Vorderradantrieb mit Schaltgetriebe probiert, da streifen Ketten beim Volleinschlag. Da hätte es nicht wirklich Sinn die Ketten hinten aufzulegen.

Bei meinem jetzigen Allrad habe ich das noch nicht probiert, wenn ich für die Hebebühne mal Zeit habe werde ich euch berichten, eventuell sind beim Allrad Monti einige Teile mit mehr Spielraum. Ein Paar Bilder werde ich Euch auch liefern.

Wünsch euch immer unfallfreie Schneefahrten

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 142

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 21. Januar 2016, 10:11

...ich habe das beim 140PS Vorderradantrieb mit Schaltgetriebe probiert, da streifen Ketten beim Volleinschlag. Da hätte es nicht wirklich Sinn die Ketten hinten aufzulegen...
??? Gerade dann wenns bei der Lenkung ("Volleinschlag") streift, muss man die Ketten hinten anlegen. Oder wie soll der Normalbürger das verstehen?

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 21. Januar 2016, 22:43

Tja, dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen, ich bin über so viel Fachkenntnisse sprachlos :D :anhimmeln: :thumbsup:

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!