Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Toni-S

Mitglied

  • »Toni-S« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Wohnort: Traunreut im Chiemgau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:21

Reifen-Sensoren

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,
so wie es aussieht, hole ich noch diese Woche einen Lounge (12.2012 / 100.000 km). Ich benötige Winterräder dazu, in denen auch die Original-Sensoren drin sein sollen. Ich habe keine Ahnung von den Sensoren, daher tun sich mir ein paar Fragen auf:
  1. Kann ich mir statt den Originalrädern beim Fiathändler woanders Felgen und Reifen nach eigenem Geschmack in der vorgeschriebenen Dimension kaufen?
  2. Ich las im Forum, die Sensoren seien aus Gummi. Werden die Sensoren anstelle der Ventile montiert oder muss irgendwo ein Loch in die Felge gebohrt werden?
  3. Was kosten die Sensoren?
  4. Wie sehen sie eigentlich aus?
  5. Was bewirken sie?
  6. Wie funktionieren sie?

Freue mich auf sachdienliche Hinweise!
Toni

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 647

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth am Main

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Dezember 2015, 12:52

Da du einen 2012'er hast, hast du keine Pflicht, diese Sensoren zu haben! Schau mal in deinem Handbuch nach, da steht auch drin, dass du auch Winterreifen ohne Sensoren aufziehen kannst und wie du es dem Fahrzeug beibringst. Ich habe nen 2013'er ohne den Sensoren im Winter. Funktioniert prima nach der Beschreibung im Handbuch

Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:10

Wie Dragonstiger bereits geschrieben hat: Du brauchst sie nicht zwingend.
Montiert werden sie anstelle des normalen Ventils und es gibt sie in Gummi-oder Metallausführung; man braucht also kein zusätzliches Loch oder so.
Von außen sieht man im Prinzip nichts, sieht aus wie jedes Gummi- oder Metallventil, es werden aber meist etwas längere Ventilkappen verwendet als Erkennungsmerkmal für Sensoren. Auf der Innenseite der Felge ist dann ein kleiner "Anhang", sprich das Druckmesssystem samt Sender und Batterie (die man übrigens nicht tauschen kann).
Kosten ca. 60 -70 € je nach Händler.
Wirkung: wenn der Druck unter einen bestimmten Wert fällt, gibt es im Display eine entsprechende Anzeige.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toni-S (15.12.2015)

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 096

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:19

Kann ich mir statt den Originalrädern beim Fiathändler woanders Felgen und Reifen nach eigenem Geschmack in der vorgeschriebenen Dimension kaufen?

Die Sensoren passen in nahezu alle Felgen rein. Oft ist sogar ein Label "RDKS geeignet" drauf.

Ich las im Forum, die Sensoren seien aus Gummi. Werden die Sensoren anstelle der Ventile montiert oder muss irgendwo ein Loch in die Felge gebohrt werden?

Ja, die Sensoren sitzen direkt am Ventil und werden im Ventil-Loch montiert

Was kosten die Sensoren?

ca. 80 Euro pro Stück

Wie sehen sie eigentlich aus?

z. B. so:

Was bewirken sie?

Der Reifendruck wird im Display des Freemonts angezeigt. Bei zu niedrigem Luftdruck gibt es eine Warnung.

Wie funktionieren sie?

Ein sehr komplexes Thema, das würde den Rahmen wohl sprengen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toni-S (15.12.2015)

Toni-S

Mitglied

  • »Toni-S« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Wohnort: Traunreut im Chiemgau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:38

Nachfragen zu den Reifensensoren

Herzlichen Dank an Dragonstiger und Joy4ever! Die Antworten waren (bis auf die zu Frage 6) für mich sehr aufschlussreich und könnten mir evtl. sogar gutes Geld sparen. Aber ich bin halt ein bisschen neugierig, weshalb ich mir erlaube, noch 3 Fragen nachzuschieben:
  1. Sind die Reifensensoren nur zur Prüfung des Reifendrucks oder haben sie auch einen Einfluss auf Systeme wie z.B. dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP, der Traktionskontrolle TCS, der Berganfahrhilfe BPS oder der Anhängerstabilisierung TSC?
  2. Wenn die Reifensensoren anstelle von Ventilen angebracht werden, müssten sie m.E. auch die Funktion herkömmlicher Ventile beinhalten, sonst kriegte man ja kaum Luft in den Reifen. Ist das so?
  3. Falls die Reifensensoren wirklich nur die Funktion der Kontrolle des Reifendrucks erfüllen, dann kann ich locker darauf verzichten. Die letzten 500000 km konnte ich das auch. Könnte es aber sein, dass sich Fiat etwas einfallen ließ, die mich dennoch zur Verwendung dieser Sensoren zwingt - ich denke da an eine ständige optische und/oder akustische Fehlermeldung?
Danke für eure freundliche Unterstüzung für mich, dem unwissenden Greenhorn ?( !
Toni

Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:48

Zu 1:
nur Druckprüfung, keine Weitergabe der Werte an andere Systeme
Zu 2:
Ja , funktioniert wie ein ganz normales Ventil
Zu 3:
nein, kein Zwang durch irgend eine Anzeige, haben Dragonstiger und ich aber schon geschrieben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toni-S (15.12.2015)

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:49

1. Nur Reifendruck
2.Ja
3. Es kommt zwar eine Fehlermeldung (Wenn man z.B. von den Sommerreifen mit Sensoren auf die Winterreifen ohne Sensoren umsteigt), aber die geht nach einer gewissen Zeit/Strecke von selber weg.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toni-S (15.12.2015)

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 096

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:51

Sind die Reifensensoren nur zur Prüfung des Reifendrucks oder haben sie auch einen Einfluss auf Systeme wie z.B. dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP, der Traktionskontrolle TCS, der Berganfahrhilfe BPS oder der Anhängerstabilisierung TSC?

Nein, RDKS dient nur zur Drucküberwachung.

Wenn die Reifensensoren anstelle von Ventilen angebracht werden, müssten sie m.E. auch die Funktion herkömmlicher Ventile beinhalten, sonst kriegte man ja kaum Luft in den Reifen. Ist das so?

Ja, das ist so.

Falls die Reifensensoren wirklich nur die Funktion der Kontrolle des Reifendrucks erfüllen, dann kann ich locker darauf verzichten. Die letzten 500000 km konnte ich das auch. Könnte es aber sein, dass sich Fiat etwas einfallen ließ, die mich dennoch zur Verwendung dieser Sensoren zwingt - ich denke da an eine ständige optische und/oder akustische Fehlermeldung?

Fiat hat sich nichts einfallen lassen, im Gegenteil. Bei den Baujahren, die noch nicht der RDKS-Pflicht unterliegen, deaktiviert sich das System selbständig, wenn Räder ohne Sensoren aufgezogen werden.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toni-S (15.12.2015)

Toni-S

Mitglied

  • »Toni-S« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Wohnort: Traunreut im Chiemgau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:55

Montiert werden sie anstelle des normalen Ventils und es gibt sie in Gummi-oder Metallausführung; man braucht also kein zusätzliches Loch oder so. Von außen sieht man im Prinzip nichts, sieht aus wie jedes Gummi- oder Metallventil, es werden aber meist etwas längere Ventilkappen verwendet als Erkennungsmerkmal für Sensoren. Auf der Innenseite der Felge ist dann ein kleiner "Anhang", sprich das Druckmesssystem samt Sender und Batterie (die man übrigens nicht tauschen kann). Kosten ca. 60 -70 € je nach Händler. Wirkung: wenn der Druck unter einen bestimmten Wert fällt, gibt es im Display eine entsprechende Anzeige.
Ich muss mich bei meinem Namensvetter Toni entschuldigen und mich extra bedanken! Entschuldigen, weil ich sein Pseudonym für mein eigenes hielt (bin hier noch recht neu) und daher übersah, dass auch er mir antwortete. Extra bedanken, weil auch seine Antworten maßgeblich zu meinem Verständnis beitrugen. Also: Sorry für das Übersehen und Thx für deinen Beitrag!
Toni S.

Toni-S

Mitglied

  • »Toni-S« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 30. November 2015

Wohnort: Traunreut im Chiemgau

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Dezember 2015, 16:09

Alles Klar!

Hallo Joy4ever, Toni, Dragonstiger und Dieselfan!
Nochmal herzlichen Dank an euch alle! Jeder trug auf seine Weise nicht nur verständlich, sondern auch noch superschnell dazu bei, mir ordentlich Geld zu sparen. Ich werde nun ganz sicher auf die Reifendrucksensoren in den Winterrädern verzichten und mir dadurch etwa 300 EUR sparen. Außerdem fühle ich mich deutlich freier in der Auswahl für die Felgen und schätze, auch hier nochmals gut und gerne 200 EUR einsparen zu können. Eure Beiträge haben sich bestimmt nicht nur für mich, sondern wohl auch für andere Freemonter gelohnt. Vielleicht kann ich mich irgendwann mit etwas Vernünftigem bei euch revanchieren...
Toni


Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 096

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Dezember 2015, 16:19

An und für sich ist das RDKS eine gute Sache. Wenn man die Sensoren in USA bestellt, ist man mit rund 100 Euro für den Satz dabei. Beim Freemont muss man nur aufpassen, die für EU tauglichen 433 MHz Sensoren zu bestellen, nicht die US-Version.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 530

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Ja

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Dezember 2015, 16:33

Also laut meiner Werkstatt kosten die RDKS 50 Euros pro Stück. Wenn ich richtig informiert bin, ist bei Neuwagen des Baujahres 2014 oder 2015 dies Pflicht. Aber wie gesagt, das Baujahr kann ich nicht genau benennen. Aber deine Werke kann dir das vielleicht genauer sagen.

Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Dezember 2015, 17:00

Toni-S hat einen 2012er, wie er schreibt. Somit gibt es für ihn noch keinen Zwang und auch die Bordelektronik kommt damit klar.

Verwendete Tags

nachrüsten Funktion

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!