Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

flarag

Mitgliedschaft beendet

41

Dienstag, 19. Juni 2012, 10:29

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

KLUGSCHEISSMODUS ein:
Ich glaube da seid ihr alle etwas falsch informiert. In DE sind Winterreifen Pflicht. Und Bußgeld gibt es nicht weil du im Winter mit SR eine Behinderung des Verkehrs bist. Sondern eben weil WR-Pflicht besteht. Bei einem Unfall mit SR im Winter trägt keine Versicherung den Schaden. Kann man alles in der StVO oder StVZO nach lesen. Oder ihr seht mal im Ordnungswidrigkeitskatalog ( gibts im Buchhandel) nach.

Ich glaube, da liegst Du falsch. In der STVO wird auf "Anhang II Nummer 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG" verwiesen und dort wird nur von M+S reifen gesprochen. Da zählen auch sogenannte Alljahresreifen dazu.

§2, 3a:
Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein
Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die in Anhang II
Nummer 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG des Rates vom 31. März 1992 über
Reifen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und über ihre
Montage (ABl. L 129 vom 14.5.1992, S. 95), die zuletzt durch die
Richtlinie 2005/11/EG (ABl. L 46 vom 17.2.2005, S. 42) geändert worden
ist, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen). Kraftfahrzeuge
der Klassen M2, M3, N2 und N3 gemäß Anlage XXIX der
Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom
28. September 1988 (BGBl. I S. 1793), die zuletzt durch Artikel 3 der
Verordnung vom 21. April 2009 (BGBl. I S. 872) geändert worden ist,
dürfen bei solchen Wetterverhältnissen auch gefahren werden, wenn an den
Rädern der Antriebsachsen M+S-Reifen angebracht sind. Satz 1 gilt nicht
für Nutzfahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft sowie für
Einsatzfahrzeuge der in § 35 Absatz 1 genannten Organisationen, soweit
für diese Fahrzeuge bauartbedingt keine M+S-Reifen verfügbar sind. Wer
ein kennzeichnungspflichtiges Fahrzeug mit gefährlichen Gütern führt,
muss bei einer Sichtweite unter 50 m, bei Schneeglätte oder Glatteis
jede Gefährdung anderer ausschließen und wenn nötig den nächsten
geeigneten Platz zum Parken aufsuchen.

Der Begriff WIntereifen wird nicht explizit genannt!

KLUGSCHEISSMODUS aus

;)

Genealoge

Mitglied

  • »Genealoge« ist männlich

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 8. März 2012

Wohnort: Nordhausen

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 19. Juni 2012, 22:53

Ich war beim Reifenhändler und habe meine 19" beäugen lassen. Es steht zwar M+S drauf, ist aber nur ein guter Sommerreifen. Viele Hersteller bügeln M+S auf den Reifen, damit sie dies als Ganzjahresreifen verkaufen können. Der Händler empfielt ab Oktober Winterreifen, mit drei *** Schneeflocken. Die normalen M+S ohne *** sind auf gar keinen Fall Matsch und Schnee tauglich!
Winterreifen haben eine viel weichere Gummimischung und mehr kleine Lamelleneinschnitte im Profil.

Mein Nachbar (Autobahnpolizei) sagt, es gibt zwar nur die Vorschrift M+S aber in bestimmten Gebieten werden Hinweisschilder aufgestellt, auf denen z.B:: auf Schneeketten hingewiesen wird und bei denen dann bei Missachtung Strafe fällig wird.
Er sagte: mit unseren (falschen) M+S Reifen bewegen wir uns zwar rechtlich auf sauberen Grad, aber riskieren Unfälle.

Fazit: Wer Sicherheit will sollte echte Winterreifen aufziehen, zu erkennen an den 3 *** Schneeflocken.

Lana

Mitgliedschaft beendet

43

Mittwoch, 20. Juni 2012, 08:27

Warum reitet ihr auf den Orginalreifen herum? Es ist ein Ganzjahresreifen, wie er auf sehr vielen SUV's montiert ist und es ist allgemein bekannt, daß ein Ganzjahresreifen weder die Ansprüche eines Sommer-, noch die eines Winterreifens erfüllt. Durch die Kennzeichnung M+S kann er in winterreifenpflichtigen Ländern als solcher verwendet werden. Ob er auch die persönlichen Ansprüche erfüllt, sei dahin gestellt. In Gegenden mit viel Schnee, wie in Österreich und in Gegenden, in denen die Schneepflugfahrer erst vormittag mal auftauchen, wie in Bayern, würde ich auf alle Fälle ordentliche Winterreifen aufziehen.

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

44

Mittwoch, 20. Juni 2012, 09:38

Schneepflug ?? Was ist das ? :whistling:
Diese Diskussion ist für uns Südstaatler eh uninteressant - wer bei uns keine gescheiten Winterreifen hat......

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 20. Juni 2012, 10:51

Lana: Es ist eben kein Ganzjahresreifen. Es ist ein Sommerreifen mit verantwortungslos aufgebrachtem M+S-Symbol. Der Reifen hat keinerlei Winterprofil wie etwa ein Goodyear Vector, was ein echter Ganzjahresreifen ist!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

46

Mittwoch, 20. Juni 2012, 11:22

Ein Ausschnitt vom ADAC
http://www.adac.de/infotestrat/reifen/pr…kw/default.aspx

Winterreifen werden überwiegend mit "M&S", "M+S" oder ähnlichen Abkürzungen gekennzeichnet. Es sind allerdings nicht alle Autoreifen mit M+S-Symbol auch echte Winterreifen. Deswegen tragen einige moderne Winterreifen zusätzlich das so genannte "Schneeflocken"-Symbol, um eine Differenzierung zu ermöglichen. Verbunden mit dem M+S-Symbol ist auch eine Ausnahmeregelung bezüglich der geforderten Geschwindigkeitsklasse (s. "Welche Abweichungen zwischen Fahrzeugschein und Reifen sind erlaubt"). Ganzjahresreifen sind in diesem Zusammenhang als Winterreifen zu sehen und können nur als solche gewertet werden, wenn sie diese M+S-Kennzeichung tragen.



Sonderregelungen in einigen europäischen Ländern

Ist "Winterausrüstung" (teilweise bei entsprechender Beschilderung) vorgeschrieben, dann erfordert dies Reifen mit M&S-Symbol. Insbesondere in Österreich wird darüber hinaus eine Profiltiefe von mindestens 4 mm gefordert – mit weniger Profil gelten derartige Exemplare schlichtweg als Sommerreifen.



"Winterreifen-Verordnung"

In Deutschland gilt seit Mai 2005 die Vorschrift, nur mit Bereifung zu fahren, die an die Witterungsverhältnisse angepasst ist. Bei winterlichen Witterungs- und Straßenverhältnissen sind verkehrstechnische und juristische Sicherheit nur zu erwarten, wenn mit echten Winterreifen gefahren wird.

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Nein

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 20. Juni 2012, 20:52

Mal einTip.Erstens bin ich kein Klugscheiser und zweitens sollte der Verfasser mal nüberlegen ,ob er sich da nicht etwas weit aus dem Fenster lehnt.Es gibt Leute die fühlen sich durch solche Äußerungen nicht gerade geehrt!!!!!!!!!!!!! Die sogennnate WR Verordnung von 2005 ist schon längst überholt.Habe selbst mit Unfällen zu tun gehabt, wo im Winter mit SR gefahren wurde. Hier hat die Versicherung keine Kosten übernommen.Der Verursacher durfte somit alles aus eigener Tasche bezahlen. Und seit wann zählen Ganzjahresreifen zu Winterreifen ????? Sowas hab ich noch nicht gehört.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 20. Juni 2012, 20:59

Da kann ich dem Lausitzer nur beipflichten. Ein M+S-Symbol macht einen Reifen nicht zum Ganzjahres- oder gar zum Winterreifen, sondern das Profil! Da kann der Händler oder der Hersteller noch so oft behaupten, dass der Freemont mit Ganzjahresreifen ausgeliefert wird!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

49

Mittwoch, 20. Juni 2012, 21:30

Mal einTip.Erstens bin ich kein Klugscheiser und zweitens sollte der Verfasser mal nüberlegen ,ob er sich da nicht etwas weit aus dem Fenster lehnt.Es gibt Leute die fühlen sich durch solche Äußerungen nicht gerade geehrt!!!!!!!!!!!!! Die sogennnate WR Verordnung von 2005 ist schon längst überholt.Habe selbst mit Unfällen zu tun gehabt, wo im Winter mit SR gefahren wurde. Hier hat die Versicherung keine Kosten übernommen.Der Verursacher durfte somit alles aus eigener Tasche bezahlen. Und seit wann zählen Ganzjahresreifen zu Winterreifen ????? Sowas hab ich noch nicht gehört.


Welche Äußerungen sind da beleidigend? Das ist ein Schreiben des ADAC, nicht meines.

Es gibt soviele Hinweise auf M+S im Google, hier ist noch einer:

"Nach UN-ECE-Regelung (ECE-R 30 und 54), EG-Richtlinien (Richtlinie 92/23 EWG) und StVZO (§36) definieren sich Winterreifen über die Kennzeichnung M+S (M&S, M.S.). Dies gilt auch für so genannte Ganzjahres- oder Allwetterreifen, die so gekennzeichnet sind."
Quelle: http://www.reifen.de/winterreifen_infos....

Auch wenn so ein Reifen abgefahren ist, ist er noch ein Winterreifen, aber eben nicht mehr erlaubt. Und ob der Reifen tauglich ist, bleibt jedem selbst überlassen.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 20. Juni 2012, 21:46

Aus Wikipedia: "Trotz dieser Definitionen ist „M+S“ keine geschützte Kennzeichnung und kann daher auch auf nicht-wintertauglichen Reifen angebracht werden. Insbesondere chinesische und amerikanische Reifenhersteller verwenden dieses Symbol auch auf Sommerreifen."

Oder auch http://www.test.de/freizeit-verkehr/meld…174629-4174633/

Aus diesem Grund ist ja erst das Schneeflockensymbol eingeführt worden.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK


SUV Micha

Mitgliedschaft beendet

51

Mittwoch, 20. Juni 2012, 22:01

Hat denn jemannd schonmal nach Preisen für Stahlfelge und RICHTIGEN Winterreifen geschaut??Und welsche größe? Müßten ja 205 reichen.Mann wieder mehr Geld ausgeben.Oder ganz billige Alufelgen.Hmm.Ich will ja sowieso andere Alufelgen.Dann lasse ich richtige Winterreifen auf die Fiatfelgen machen und die Reifen auf die neuen Felgen.Aber dann geht das mit meinem Wunsch 20 Zollfelgen nicht. Oh mann also wieder nachforschen. ?(

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 20. Juni 2012, 22:04

Nimm die normale Größe 225/65 R17. Das ist ne gescheite Größe, für die es auch ordentliche Winterreifen gibt. Ist auch preislich vertretbar.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

detewald

Mitgliedschaft beendet

53

Donnerstag, 21. Juni 2012, 08:40

Hier findet ihr eine gute Auswahl an Felgen und auch Kompletträdern. Bei der Suche "Dodge Journey" eingeben, dann ist die Trefferanzahl höher - warum eigentlich - ist doch der gleiche Lochkreis, ET etc. ?( ?( ?(

http://www.felgenoutlet.de/felgen/list/1…Journey__Typ_JC_

flarag

Mitgliedschaft beendet

54

Donnerstag, 21. Juni 2012, 11:25

@Lausitzer61
Mal einTip.Erstens bin ich kein Klugscheiser und zweitens sollte der Verfasser mal nüberlegen ,ob er sich da nicht etwas weit aus dem Fenster lehnt.Es gibt Leute die fühlen sich durch solche Äußerungen nicht gerade geehrt!!!!!!!!!!!!! Die sogennnate WR Verordnung von 2005 ist schon längst überholt.Habe selbst mit Unfällen zu tun gehabt, wo im Winter mit SR gefahren wurde. Hier hat die Versicherung keine Kosten übernommen.Der Verursacher durfte somit alles aus eigener Tasche bezahlen. Und seit wann zählen Ganzjahresreifen zu Winterreifen ????? Sowas hab ich noch nicht gehört.
Solltest Du nicht meinen Beitrag gemeint haben, nicht weiterlesen, ist hiermit hinfällig!
Solltest Du jedoch meinen Beitrag gemeint haben, hast Du das mit dem Klugscheisser-Modus falsch verstanden. Damit warst sicher nicht Du gemeint. Ich bezog mich da auf die folgenden Äusserungen, welche ja durchaus was mit Oberlehrer-Gehabe und Korinthenkackerei zu tun haben. Ich bin halt auf den Begriff WR-Pflicht rumgeritten; und da in der STVO keine "Winterreifen" erwähnt werden gibt es halt auch keine WR-Pflicht. Vielleicht hast Du es ja nur überflogen und es deshalb in den falschen Hals bekommen. Sei's drum.
Völlig klar ist: Im Winter ist ein g'scheiter Winterreifen (mit Schneeflocken-Symbol!) das Maß der Dinge.

flarag

Joggl1975

Freemont-Fan

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 2. November 2012

Freemont: Ja

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 23. Dezember 2012, 08:21

Hi Leute
Ich bin vor kurzem total vom Schnee überrascht worden .Geht bei uns hier auf 500-700 metern Höhe echt schnell.Musste ausgerechnet an dem Tag recht weit fahren und das auch noch in Steigen mit riesen Steigungen. Meine Kumhos haben das Zeitliche eigentlich schon lang gesegnet.Haben jetzt ca 90000 km drauf. Ja ohne Witz!!!!! Sie wären vom Profil so gerade noch an der Grenze aber sind verhärtet und haben Risse ohne Ende. Mit genau diesen Reifen kam ich in den Schnee.Und was soll ich sagen: Ich hatte weit weniger Probleme als manch andere mit Winterreifen. Ohne Allrad. Ok der Dodge ist eh ein super Winterauto.Aber selbst mit solch abgefahrenen Reifen war das für mich schon sensationell.
Ich würde den Kumho jederzeit im Winter fahren wenn ich da nicht Angst um die guten 19Zoll Alus hätte. Denen möchte ich das Salz nicht antun.
Grüße Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diesel-Fan« (23. Dezember 2012, 08:40)


Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 23. Dezember 2012, 08:41

Wie um alles in der Welt schafft man in diesem kurzen Zeitraum 90.000 km??? Erklärung bitte 8|
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 23. Dezember 2012, 09:21

Nächstes Jahr gibt es wieder ein Freemont-Treffen beim ADAC-Training auf dem Hockenheimring. Dann schauen wir uns das mit den Reifen nochmal genauer an. ;)
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 23. Dezember 2012, 09:35

Wann denn?

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 23. Dezember 2012, 10:03

Steht noch nicht fest. :-)
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 365

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 23. Dezember 2012, 11:27

Wie um alles in der Welt schafft man in diesem kurzen Zeitraum 90.000 km??? Erklärung bitte 8|

Er fährt noch seinen Journey BJ 2009...
.




Freemont Prime

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!