Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

The_Captain

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Februar 2015, 13:53

Startprobleme beim Monti

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Grüß Euch liebe Freemont Community.

Seit über 2 Jahren fahre ich meinen Monti jetzt und bin immer noch begeistert.
Auf das Fahrzeug gekommen bin ich dadurch, dass ich in Florida einen Journey als Mietwagen hatte.

Jetzt aber zu meinem Motorproblem was ich seit kurzem habe:

Nach längerem stehen (über nacht, oder 1 1/2 Tage) springt er nur mehr ganz schwer an. Man muss den Startknopf richtig lange gedrückt halten und hört dann Geräusche ähnlich denen eines Traktors. Da ich kein Landwirt bin höre ich das Geräusch von meinem Fahrzeug sehr ungern :)

Wenn ich Ihn Tagsüber in der Arbeit stehen habe springt er am Abend ganz normal an, ohne irgendwelche Probleme.
Ich habe schon einen Termin bei meiner Werkstatt vereinbart und werde euch natürlich auf dem Laufenden halten was genau die Fehlerquelle war.

Vielleicht hatte das Problem schon jemand von euch?

mfg The_Captain

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Februar 2015, 14:07

Hi. Ich nehme an, du hast den Diesel. Glühst du vor?
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

The_Captain

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Februar 2015, 14:20

Sorry Semmelrocc, natürlich es ist ein Diesel.
Ja ich lasse Ihn immer vorglühen.

stefanc8075

Freemont-Schrauber

  • »stefanc8075« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: merzig

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Februar 2015, 15:02

HALLO,

dieses Problem hatte ich auch. Hatte deshalb Fahrzeug 3 Tage in Werkstatt gelassen. Hörte sich an , al wenn er nach dem start nur auf 3 Zylindern läuft.
Leider konnte man in den 3 Tagen nichts finden und komischerweise ist es auch dann nicht mehr vor gekommen. Es dauerte ungefähr 3 bis 5 sec u nach etwas Gas geben ,
war es weg. Bei mir kahm es bei niedrigen Temperaturen vor. Werkstattmeister meinte , ich sollte bei diesen Temperaturen Startknopf nur kurz betätigen u dann etwas warten u starten.
Ich mach das nun so u er läuft jetzt wunderbar. Habe bis Garantie ende viele Probleme gehabt aber auch dies hat sich komischerweise nach Garantie ende verabschiedet. Er läuft jetzt schon seit Anfang Dezember
ohne Probleme. Das kannte ich gar nicht vorher . Teu Teu Teu 8) 8) 8) 8)
MfG
Stefan

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Februar 2015, 15:53

Hört sich für mich auch nach einem Problem mit dem Vorglühen an.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

The_Captain

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Februar 2015, 15:55

Hallo Stefanc8075,

das mit dem Startknopf mache ich schon so seit dem ich Ihn habe, nehme mal an irgendwas bei der Vorglühanlage ist defekt, selbige Vermutung bekam ich heute von der Werkstatt gesagt. Morgen, oder Mittwoch weiß ich dann mehr. Das Ergebnis werde ich hier rein schreiben!

The_Captain

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Februar 2015, 12:46

Monti ist wieder da von der Werkstatt.

Gestern habe ich Ihn hingebracht.
In der Früh ist er nach längerem Vorglühen ca. 15 sek. ohne Probleme gestartet, auch die Werkstatt findet keinen Fehler.
Offenbar lag es an mir, ich habe immer vorgeglüht nur noch nie so lange. Tja, 90% aller Fehler sitzen vor dem Lenkrad wie es scheint :)

Weiters wurde das Geräusch, dass ich beim Bremsen hatte (grausiges Knarzen kurz vorm Stillstand) beseitigt.
Die Lampen in den Scheinwerfern wurden durch bessere ersetzt, ob es was bringt kann ich auch noch nicht sagen.

Darf man hier im Forum eigentlich die Preise angeben, was man bezahlt hat?

mfg The_Captain

Fandy

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:09

Hallo, Captain. Ja, aber immer gerne. Damit kann man dann schön vergleichen, was die Werkstätten so verlangen. :thumbup:

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:09

15 Sekunden ist viel zu lang....Selbst bei extremer Kälte dauerte das bei meinem nie länger wie 2 Sekunden, eher weniger.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Freakazoid

Freemont-Profi

  • »Freakazoid« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin / Altlandsberg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

S R B
-
* * * *

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:12

Sorry...aber normal sollte die Technik mit dem Anlassen so lange warten bis das Vorglühen abgeschlossen ist. Wenn man nach dem Einsteigen auf Bremse und knopf drückt.
So ist es zumindest bei mir. 15 Sekunde Vorglühen lassen...das klingt ja fast nach 90er Jahre.
Oder -25°C und man lässt lieber 2x Vorglühen...
Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!
-> Lounge, 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung,
Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar


Fandy

Mitgliedschaft beendet

11

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:14

Ich habe bei diesem Auto noch nie vorgeglüht (oder glühen lassen), ich steige ein, schnalle mich an und starte, egal bei welcher Temperatur.

detewald

Mitgliedschaft beendet

12

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:20

Normal ist es doch, wenn die Vorglühkontrolleuchte erlischt - den Motor starten.

Dimitri

Freemont-Schrauber

  • »Dimitri« ist männlich

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 31. August 2014

Wohnort: Holzgerlingen

Freemont: Ja

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:25

Ich steig ein, starte, warte und fahre los. Bisher noch keine Probleme mit dem "Vorglühen" gehabt.

detewald

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:28

Bei Minusgraden beachte ich schon da "Vorglühen".

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:50

Den Handschalter kann man ohne Vorglühen starten, will meinen, wenn man gleich voll durchdrückt, startet er auch ohne Verzögerung, orgelt halt bei den kalten Temperaturen etwas. Ich warte aber immer, bis die Glühwendel erloschen ist, bevor ich ihn starte. Das dauert max. 2-3 Sekunden, und dann springt der Motor auch sofort an.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

nciokeiner

Mitglied

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:54

Ich setz mich rein, Bremse und kurz Startknopf drücken, Glühzeit und Starten hab ich kein Einfluss. Wenn ich morgens bei Minusgraden starte, dann dauert es nach drücken des Startknopfes ca 3 Sek. Wenn ich später dann nochmals starte geht das wesentlich schneller... aber 15 Sec.... sollte nicht sein.

The_Captain

Mitglied

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 16. Februar 2015

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:55

Meine Prozedur war immer:

Einsteigen, 2x Startknopf drücken bis die Zündung eingeschaltet ist (jaja man kann die Kupplung drücken und dann braucht man den Startknopf nur 1x betätigen). Dann Anschnallen und starten, nur ist er bei -12 Grad, wie wir es hier hatten leider nicht so schnell mit dem Vorglühen wie ich mit dem Anschnallen, wie mir scheint :)

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Februar 2015, 14:49

Also ich mag die Vorglüherei garnicht. Einsteigen, anlassen und weg! :D

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Februar 2015, 15:00

Bei dir als V6-Fahrer beschränkt sich das Vorglühen vor der Fahrt ja allenfalls auf einen Ramazzotti oder zwei. :D
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. Februar 2015, 15:05

Eine schöne Grappa vorher isse auch nichte schlechte 8)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!