Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Arne

Mitglied

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Dezember 2012, 19:55

Ölwechsel und Inspektion

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen!

Ich habe mittlerweile nun die 30000 runter und der Große schreit nach Service. Könnt Ihr mir sagen, wieviel Öl ich mitbringen muss bei Wechsel inkluvie dem Ölfilter? Was kostet so ca. die Inspektion wenn ich das Öl selber mitbringe?

Danke und Viele Grüße

Arne :)

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Dezember 2012, 20:45

Ölmenge steht im Handbuch, da müsste ich jetzt auch nachschauen. Wegen dem Preis fragst du am Besten die Werkstatt - und auch, ob die das überhaupt gestatten, eigenes Öl mitzubringen!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

3

Dienstag, 4. Dezember 2012, 15:06

und auch, ob die das überhaupt gestatten, eigenes Öl mitzubringen!
müssen sie, jawohl, auch wenn es ihnen wegen dem Verdienstentgang, nicht recht ist. Muß aber das von Fiat freigegeben Öl sein.
Das Öl für den Freemont ist aber wesentlich günstiger, als das, für mein altes Auto und so werde ich diesesmal darauf verzichten, das Öl im Internet zu bestellen. (Oelwelt24.de)

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Dezember 2012, 18:59

Ich glaube kaum, dass die Werkstatt das mitgebrachte Öl eines Kunden akzeptieren muss. Allein schon mit Blick auf etwaige Forderungen im Schadensfall. Gut, mag man bei Auftragsannahme schriftlich ausschließen lassen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass manche Werkstätten grundsätzlich keinen Bock auf so nen Eiertanz haben.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dr-Gery

Mitgliedschaft beendet

5

Dienstag, 4. Dezember 2012, 19:14

Ich denke mal du würdest besser fahren wenn du den Jungs von der Werkstatt die 15% Verdienst am Öl gönnst. Mal ganz von der Gewährleistung abgesehen. Wenn die Werkstatt an dir nix verdient, wird sie sich wenn's mal Probleme gibt auch nicht sonderlich für dich einsetzen. Leben und Leben lassen.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Dezember 2012, 19:16

Ganz meine Meinung...dafür bekommst auch mal die eine oder andere Dienstleistung für den Kaffeekassentarif...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 365

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 07:58

nimmst du auch zur Fritten-Bude das eigene Öl mit?

Also ehrlich, es wäre mir nie in den Sinn gekommen, eigenes Öl zur Werkstatt mit zu nehmen.
aber jeder wie er will.
.




Freemont Prime

Lana

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 10:18

Bei der Frittenbude geht es nicht um 5,5 Liter und 100.- Euro Unterschied. Beim Mitsubishi Grandis war das der Fall. Die Werkstatt hatte nichts dagegen, denn ich hätte genauso so gut, das Öl bei der Tankstelle wechslen lassen können. Ich erstelle ja einen Auftrag und kann selbst entscheiden, ob der Ölwechsel mitgemacht werden soll, oder nicht. Bei dem Motorschaden innerhalb der Garantie, wurde das Öl untersucht und nicht beanstandet. Der Schaden wurde ersetzt.
Beim Freemont allerdings ist der Preisunterschied nicht so gravierend und werde auf mitgebrachtes Öl verzichten.

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 10:45

Ich kenne das so, dass dir die Werkstatt die Arbeit nicht in Rechnung stellt, wenn du ihr Öl kaufst. Beim Skoda jedenfalls.

Lana

Mitgliedschaft beendet

10

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 10:49

Die Arbeit für das Service hat einen fixen Preis, dazu kommt das Material und die Entsorgungskosten, die du immer hast, denn das Altöl dürfen sie dir nicht mitgeben.


Freestyle20

Freemont-Fahrer

  • »Freestyle20« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 31. August 2011

Freemont: Ja

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 11:58

Freunde,
mal hierzu Grundsätzliches (Lana hat es schon treffend angedeutet)
Die Werkstatt muß das mitgebrachte Öl nicht akzeptieren, aber auch hier macht Service den Unterschied.

Ich bringe es auch immer mit da ich es nicht einsehe für den Liter 20-25 € zu löhnen
wenn ich das identische Markenöl mit dem meine Werkstatt verdient für weniger als die
Hälfte einkaufe. Die Margen liegen hier deutlich höher als 15%.
Für meinen alten Jeep Gr. Cherokee 3.0CRD (Ölvolumen mit Filter 9,5 Ltr.) habe ich bei jedem Ölwechsel
150€ gespart weil ich das identische Aral Tronic Öl (welches auch die Werkstatt vom Faß abfüllte) selbst
besorgt habe.

Wichtig ist nur das wenn der Freundliche den Auftrag schreibt mit dem Hinweis "Kunde liefert Öl selbst an"
- jener Hinweis um den Passus "Öl gem. Herstellervorschrift (...)" ergänzt wird.
Dann gibt es auch im Garantiefall kein Problem. :D

Dr-Gery

Mitgliedschaft beendet

12

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 17:46

Ich muss hier nochmal Partei für die Jungs von der Werkstatt ergreifen. Es ist absolut Richtig das du dein Öl anderswo billiger bekommen kannst, das gleiche gilt übrigens auch für alle anderen Ersatz- und Verbrauchsteile. Im Gasthaus kostet der Wein übrigens auch mehr wie im Laden, aber das nur nebenbei. Die Frage ist doch was dir ein vernünftiger Service Wert ist. Und in letzter Konsequenz ob die Arbeit von qualifizierten Mechanikern, oder von schlecht bezahlten Schraubern ausgeführt wird.

Quentin

Freemont-Fahrer

  • »Quentin« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 16. Juni 2012

Wohnort: Berlin Spandau

Freemont: bestellt

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 18:10

Also ich bin selber hin und hergerissen, wie ich es machen würde. Kann schon verstehen, dass man Öl woanders günstiger kauft. Ich seh auch nicht ein, dass Öl so schweineteuer ist...

Aber natürlich möchte ich auch qualifizierte Leute an meinem Auto werkeln wissen.
Dafür bin ich dann natürlich auch gerne bereit, dies über die entsprechenden Kosten für die Arbeitsstunden zu honorieren.
Einen Ölwechsel aber sollte ja jeder Azubi hinbekommen....

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 18:16

Also ich lass es die Werkstatt machen und zwar Komplett. Zum einen brauch ich mich dann mit keinem Streiten wenn was ist, da ja alles aus einer Hand und zum anderen gibts auch nen Tropfen nachgefüllt ohne dicke Rechnung wenn mal was fehlt.

Für mich gilt also: Solange der Service der Werkstatt passt und man mir nicht für alles und jedes ne Rechnung schreibt bezahl ich an anderer Stelle auch gern mal nen Euro mehr.

Letztendlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden. Bisher hat der Service bei mir immer gestimmt, also habe ich über Öl selbst mitbringen nie nachgedacht.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!