Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Lana

Mitgliedschaft beendet

21

Dienstag, 26. Januar 2016, 14:54

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

erst ab 20000km fährst du mit dem Diesel billiger. Es ist aber auch eine Sympathiefrage. Ich fahre nicht mehr so viel, aber trotzdem Diesel. :thumbsup:

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 26. Januar 2016, 15:15

Wenn man dann noch den höheren Verbrauch eines Benziners dazurechnet, kommt man auch bei 10.000 km Jahreslaufleistung schon auf ca. 500 € im Jahr.

Von den 500 Euro geht die Hälfte schon für die höhere KFZ-Steuer drauf. Mit den 250 Euro pro Jahr musst du dann den höheren Anschaffungspreis, die teurere Wartung, den Zahnriemen-Wechsel und einen Austausch des DPF amortisieren - no way!
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 26. Januar 2016, 15:26

Außerdem war der V6 noch 3000€ billiger in der Anschaffung als der Diesel! Das rechnet sich dann nie!

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. Januar 2016, 15:43

Außerdem war der V6 noch 3000€ billiger in der Anschaffung als der Diesel! Das rechnet sich dann nie!

Der Freemont liefert da eh verwertbaren Vergleichswerte mehr. Bei den Euro 6-Dieseln sieht die Rechnung noch schlechter aus. Da ist die Differenz selbst im Kleinwagen-Bereich schon um die 2000 Euro. Bei nem Dicken mit SCR-Technik kann es bis 5000 Euro gehen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 26. Januar 2016, 15:52

@Fossi

Das mit dem "Freibrennen" sollte jedem bekannt sein, der sich einen Diesel zulegt. Du wirst es ja wohl noch schaffen 10 bis 15 Minuten bei mindestens 60 km/h und etwa 2000 Touren zu fahren, um Deinen Rußfilter freizubekommen. Verstehe deinen Ärger jetzt nicht, wenn du so eine Strecke nicht mehr zustande bekommst, um deinen Motor auf Temperatur zu bekommen, solltest du vielleicht aufs Fahrrad umsteigen und deinen Freemont verkaufen, ist noch "Preiswerter". Wenn sich deine Fahrweise ändert, sind doch nicht die Autohersteller daran schuld, als Du noch die vielen Kilometer gefahren bist war doch alles OK und jetzt auf einmal sind die Ingenieure daran schuld.

TzTzTzTz.

Wünsche Dir noch einen schönen Tag. ;)


Aber sonst geht's noch?
Du kannst mich mal dorthin küssen, wo die Sonne niemals scheint.

Bin erst vier Tage zuvor von einer 1400 km-Tour zurückgekommen - und nun Regeneration erforderlich?
Da ist noch erhebliches Entwicklungspotential bei den Ingenieuren, um das System zu verbessern.

Außerdem bin ich gerade so richtig sauer auf Dich. Ich hoffe, wir werden uns nie im Leben treffen.
Es möge Dich ein Forumskollege aufklären - Du bist für mich (auch unbekannterweise) auf der Schwarzen Liste.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 26. Januar 2016, 16:11

Du kannst mich mal dorthin küssen, wo die Sonne niemals scheint

Jeder wie er es mag...aber ich würde mich vom Eddie gar nicht küssen lassen... :D
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

detewald

Mitgliedschaft beendet

27

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:14

@Canelupo ... Außerdem war der V6 noch 3000€ billiger in der Anschaffung als der Diesel! Das rechnet sich dann nie!

Verstehe ich nicht, die Listenpreise sind doch beim gleicher Ausstattungsvariante beim Benziner und beim Diesel identisch.

detewald

Mitgliedschaft beendet

28

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:47

> Wenn man nur zwischen 10- und 15000 km pro Jahr fährt lohnt sich meiner Meinung nach ein Diesel nicht.

Naja, so pauschal sagen würde ich das nicht. Klar wird die Ersparnis umso größer, je mehr km man runterreißt, aber die Preisspanne zwischen Benzin und Diesel ist in den letzten Jahren immer weiter auseinander gegangen. Sind hier jetzt meist gut 25 ct, vor 4 Jahren waren es ca. 10 ct. Wenn man dann noch den höheren Verbrauch eines Benziners dazurechnet, kommt man auch bei 10.000 km Jahreslaufleistung schon auf ca. 500 € im Jahr. Wie viel teurer ist denn der Dieselmotor als der Benziner?


Der Durchschnittspreis 2015, laut "Das Statistik-Portal" lag in Deutschland für Diesel bei 1,1711 Euro/Liter und bei Superbenzin bei 1,3935 Euro/Liter. Wenn man einen Minderverbrauch von 4-5 Liter/100 km beim Diesel zu Grunde legt, ist die Ersparnis im Jahr doch um einiges höher.

Eddie

Freemont-Fan

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 29. Juli 2013

Wohnort: Ingelheim

Freemont: Ja

- M Z
-
E R * *

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. Januar 2016, 18:28

@Fossi

Ich werde mich nicht auf Dein Niveau herablassen. :thumbdown:

"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun"


Einen schönen Abend noch.
I'm a V.I.P. (Very Important Pfälzer)
Life's What You Make It and you get what you pay for.
Have a good trip.

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. Januar 2016, 18:37

@Canelupo ... Außerdem war der V6 noch 3000€ billiger in der Anschaffung als der Diesel! Das rechnet sich dann nie!

Verstehe ich nicht, die Listenpreise sind doch beim gleicher Ausstattungsvariante beim Benziner und beim Diesel identisch.


Ich habe ja das Auto über Österreich gekauft. Da war der V6 3000€ billiger. Der Lounge AWD mit Schiebedach in "Edel" Weiß kostete brutto 23.000€, nach Rückerstattung der MwSt lag er dann knapp unter 20.000€.


detewald

Mitgliedschaft beendet

31

Dienstag, 26. Januar 2016, 19:00

Das ist wohl beim Kauf eher der Ausnahmefall von allen hier im Forum.
23.000 Euro Brutto, das sind in Deutschland knapp 13.000 Euro unter Liste??? -Listenpreis in Deutschland 35.790 Euro (Preisliste Stand 03.02.2014) - eine andere Liste hatte ich leider nicht, die Relationen werden aber ähnlich sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »detewald« (26. Januar 2016, 19:09)


Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 26. Januar 2016, 19:10

Weiß ich nicht, aber auch andere haben Reimporte gekauft.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:45

Da ist noch erhebliches Entwicklungspotential bei den Ingenieuren, um das System zu verbessern.

So sehe ich das auch. Ob sich ein Auto rechnet oder nicht, ist eine andere Sache (und letztlich meine Entscheidung).

Ach ja: Freundlich und höflich bleiben! (keine arroganten Belehrungen, keine Beleidigungen!)
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:42

Wenn ich eine Auto kaufe achte darauf wieviel km ich damit fahren möchte, wieviel Geld verliere in diesem Zeitraum. Na bei mir ist Benziner ausgeschlossen bei dem Fahrleistungen (aber lieber kaufe mir 2 neuen Freemonts für das Geld Als eine BMW oder Mercedes :D :D

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 27. Januar 2016, 07:36

Bin erst vier Tage zuvor von einer 1400 km-Tour zurückgekommen - und nun Regeneration erforderlich?

Fossi, da ist nichts außergewöhnlich daran. Ob und wann der DPF regeneriert wird, hängt von vielen Faktoren ab. Es reicht schon, wenn du mit wenig Sprit im Tank unterwegs bist, dann passiert nichts und der DPF läuft voll. Frag mich nicht, warum das so ist.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

36

Mittwoch, 27. Januar 2016, 12:21

ch habe ja das Auto über Österreich gekauft. Da war der V6 3000€ billiger.
Ausschussware.... wollten wir los werden. :D

Wegen Mehrwertsteuer... du musstest doch dann die deutsche / italienische bezahlen, oder als Gewerbetreibender eben nicht. Dazurechnen musst sie aber schon, um bei den Tatsachen zu bleiben.

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 27. Januar 2016, 13:16

@Lana
Ich habe die deutsche MwSt gezahlt und sie dann vom Fiskus in D wieder zurückbekommen. Mir der Ösisteuer hatte ich nichts zu tun. :!:

Ausschußware wäre eine Reisschüssel aus Ösiland gewesen, die wollte ich aber nicht. :D

Lana

Mitgliedschaft beendet

38

Mittwoch, 27. Januar 2016, 15:04

Ich habe die deutsche MwSt gezahlt und sie dann vom Fiskus in D wieder zurückbekommen.
Als Unternehmer hättest du die MwSt auch dann zurück bekommen, wenn du den Wagen in D gekauft hättest. Was du von Ö ersetzt bekommst, ist die NOVA, die es nur bei uns gibt.
Aber um eben diese NOVA + das 1% mehr Mwst, sind die Autos bei uns teurer. Die Fahrzeuge, die wieder in andere Länder verkauft werden, dienen nur dazu, um die Statistik zu beeinflussen. Warum auch immer, aber die gehen dann zu Spottpreisen ins Ausland. Als Inländer bekommst du diese gar nicht.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 27. Januar 2016, 15:53

wäre eine Reisschüssel aus Ösiland gewesen, die wollte ich aber nicht.

Aber die Tortillaschüssel aus Mexiko hast genommen. :abgelehnt:
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:48

Bei uns im Dorf steht schon "seit Monaten" (subjektiv betrachtet) ein 12er SRT8.
Aber ist schon 'ne Stange Geld "nur für ein Auto"....

Ist ein GC eigentlich parkraummäßig dem Freemont gleichzusetzen?
Er ist nicht so lang - dafür etwas breiter und höher. Kommst Du in alle Garagen?

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!