Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Hajö

Administrator

  • »Hajö« ist männlich

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 25. Juni 2011

Wohnort: Korntal

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

L B
-
H F * * *

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Juni 2011, 19:48

Motoren im neuen Fiat Freemont

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Im neuen Fiat Freemont stehen zwei 2.0 MultiJet II Dieselmotoren der neuesten Generation zur Auswahl, die hohe Leistung mit umweltschonender Technik verbinden.

Diese Leisten im Freemont 140 PS, bzw. 170 PS und beide Motor-Varianten verfügen über ein 6-Gang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb. Selbstverständlich sind beide auch mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) ausgestattet. Der Powertrain, so der Name des DPF gewährleistet niedrige Emissionswerte nach Euro 5-Norm.

Des weiteren sind in den Motoren mit fortschrittlichen Einspritzdüsen versehen, ein weiteres Detail, das den Verbrauch senkt und die Abgase reduziert. Also wie gewohnt eine gute Kombination aus Wirtschaftlichkeit, Umweltbewusstsein und Fahrspaß.


2.0 MultiJet 103 kW (140 PS)

Dieser Euro-5-Motor mit einem Hubraum von 1956 cm³ garantiert exzellentes Handling, sportliche Leistung und ein komfortables Fahrerlebnis.

Mit seinen 103 kW (140 PS), einem maximalen Drehmoment von 350 Nm bei 1750 - 2000 U/min und seinen umweltfreundlichen Eigenschaften, sorgt er für ein optimales Verhältnis zwischen Kraft, Verbrauch und Emission.

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 12,3 Sekunden.
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h.
Durchschnittsverbrauch (l/100 km): 6,4 l/km.
Dieser Motor ist serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet.
CO2-Emissionen: 169 g/km.
Euro-5-Motor.
6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb.


2.0 MultiJet 125 kW (170 PS)

Von diesem Motor mit einem Hubraum von 1956 cm³ dürfen Sie Höchstleistungen erwarten: 125 kW (170 PS), ein maximaler Drehmoment von 350 Nm bei 1750 - 2500 U/min in Kombination mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe und einem Frontantrieb - wobei Kraftstoffverbrauch, Emissionsausstoß und Fahrzeugvibration so gering wie möglich gehalten werden.

Der 2.0 MultiJet ist dazu in der Lage, den Höchstwert des Drehmoments zu halten, wodurch Sie weniger schalten müssen und sich über mehr Fahrspaß freuen können. Auch seine exzellenten Beschleunigungswerte (11 Sekunden von 0 auf 100 km/h) tragen zu einem unvergesslichen Fahrerlebnis bei.

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 11 Sekunden.
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h.
Durchschnittsverbrauch (l/100 km): 6,4 l/km.
Dieser Motor ist serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) ausgestattet.
CO2-Emissionen: 169 g/km.
Euro-5-Motor.
6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb.


Quelle: Fiat
»Hajö« hat folgende Bilder angehängt:
  • 110614_F_Freemont_56.jpg
  • 110614_F_Freemont_58.jpg
  • 110614_F_Freemont_60.jpg
  • 110614_F_Freemont_63.jpg
  • 110614_F_Freemont_67.jpg

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Gressils

Mitglied

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Juli 2011

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juli 2011, 21:30

Bin mal gespannt ob und wenn ja was für weitere Motoren folgen...
Aktuell sind es ja nur beide Varianten aus dem Guiletta, dort ist aber ein ganz
anderes Gewichts/Leistungsverhältnis vorhanden.

Der 1.8l Benziner aus der Baureihe würde mich da persönlich dann eventuell
doch schon mehr reizen :)

Hajö

Administrator

  • »Hajö« ist männlich

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 25. Juni 2011

Wohnort: Korntal

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

L B
-
H F * * *

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juli 2011, 22:45

Hallo zusammen,

hier sind noch ein paar Infos zur 4x4 Version, die dann auch einen 3,6-Liter V6 Benziner mit 276PS bietet:

Freemont soll auch als Allrad Version kommen (4x4)

Ob weitere Motoren kommen, ist noch nichts bekannt.

Gruß
Hajö :)

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Juli 2011, 00:12

Ein 1.8 Turbo wäre evtl. überlegenswert - ich aber glaube das Fiat bei der Niedrigpreispolitik die sie betreibt nicht in solch einen Motor investiert, da dieser Anpassungskosten und neues Getriebe erfordert. Und der Motor wäre dann wohl auch nur für Europa, da in Amiland sowas nicht ankommt und nur für unsere Märkte hier rechnet sich Fiat sicher keine Erfolgschancen aus.

Daher stimme ich meinem Vorredner zu das dann für die wenigen Benzinerfans die größere US Benzinervariante Pentastar 3.6 V6 kommen wird - da müssen sie nur ins Regal greifen und nix investieren. Den 2.4 Benziner aus dem Journey mit Schaltgetriebe (war auch nur für Europa) werden sie nicht mehr bringen, wenn überhaupt dann nur die US Variante 2.4 mit 4-Stufenautomatik (auch ein vorhandener Regalartikel) - aber daran glaube ich nicht wirklich ...
Grüßle aus Stuttgart

Horst

Gressils

Mitglied

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Juli 2011

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Juli 2011, 15:22

Nunja, der 3.6 V6 wäre evtl Interessant, würde sich in einer Probefahrt zeigen.
Aber die Automatik von Fiat sollte sich bis dahin verbessert habe, sonst bleibt nur
Schaltwagen als Option für mich!

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juli 2011, 21:00

Nunja, der 3.6 V6 wäre evtl Interessant, würde sich in einer Probefahrt zeigen.
Aber die Automatik von Fiat sollte sich bis dahin verbessert habe, sonst bleibt nur
Schaltwagen als Option für mich!
Wieso sollte sich die verbessert haben? Kannst Du doch nicht beurteilen da es den alten 3.5 oder jetzt auch 3.6 nie hier zu kaufen gab - ausser als Import ... und außerdem sind das keine Automatikgetriebe von Fiat ...

... und nicht verwechseln ... der 2.4 Automatik hat ne 4-Stufen-Automatik, der 3.6 V6 eine 6-Stufen-Automatik ...
Grüßle aus Stuttgart

Horst

klaus

Mitglied

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 2. Juli 2011

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Juli 2011, 09:02

Leistungsunterschied der Motoren

Hallo,

als motorentechischer Laie hätte ich mal eine Frage:

Woher bezieht das 170 PS Aggregat eigentlich seine Mehrleistung gegenüber der 140 PS Variante? Die Daten der beiden Motoren sind ja von den technischen Daten her nahezu identisch. ?(

sebast

Mitglied

  • »sebast« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 27. Juni 2011

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Juli 2011, 16:45

Der 170 PS Motor kann die 350 NM länger halten aber einen anderen Unterschied kann ich erstmal auch nicht erkennen. Ich würde somit auf Motormanagment oder vielleicht auch Turbo tippen.

Hajö

Administrator

  • »Hajö« ist männlich

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 25. Juni 2011

Wohnort: Korntal

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

L B
-
H F * * *

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juli 2011, 21:20

Hallo zusammen,

also ich vermute auch das Motormanagement (Software) hier hinter dem Leistungsunterschied.

Werde mal versuchen dazu etwas konkretes heraus zu finden... ;)

Gruß
Hajö :)

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Juli 2011, 22:03

Motormanagement JA - Turbo NEIN !!!

Ein Turbo verdichtet die Luft im Brennraum und mit mehr Ladedruck gibt es ja fast zwangsläufig mehr Drehmoment - und das fehlt beim 170 PS gegenüber dem 140 PS.

Somit werden es nur elektronische Helferlein sein, die das Drehzahlband anders auslegen oder so ...
Grüßle aus Stuttgart

Horst


sebast

Mitglied

  • »sebast« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 27. Juni 2011

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Juli 2011, 23:26

Nicht wenn der Turbo mehr Leistung bringt und diese im Management wieder raus genommen wird, damit der Motor nicht so unter Last steht. Das Prinzip kenne ich bei V6 und V8 Motoren, wo der Motor mehr Leistung hat als eigentlich angeboten wird.

Aber genaueres kann am besten Fiat selber sagen.

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Juli 2011, 00:40

Nicht wenn der Turbo mehr Leistung bringt und diese im Management wieder raus genommen wird, damit der Motor nicht so unter Last steht. Das Prinzip kenne ich bei V6 und V8 Motoren, wo der Motor mehr Leistung hat als eigentlich angeboten wird.

Aber genaueres kann am besten Fiat selber sagen.
Na das würde ja hier bei der "waaaaaahnsinns" Steigerung von 30 PS richtig viel Sinn machen - erst mechanisch a bisserl mehr Drehmoment einhauchen und dann aufwändig elektronisch wieder killen ... und wir sprechen hier von R4 Motoren ... :D :D :D
Grüßle aus Stuttgart

Horst

Gressils

Mitglied

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Juli 2011

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. Juli 2011, 10:17

Ich vermute ebenfalls das Motormanagement... 30PS wären sonst eine viel zu geringe Mehrleistung...
Allerdings gibt es ja genug Fahrzeuge die ihre Leistung extrem minimiert bekommen... (Audi A7 als 3.0l TFSi mit 300PS zB)


Und zur Automatik, bin ebenfalls schon die 6Gang Automatik im Bravo gefahren... Nunja evtl bin ich auch einfach nur
verwöhnt als Audimitarbeiter was aktuelle Technik angeht. (Sollte mal ein vergleichbares Fahrzeug in der Preisklasse fahren zum besseren
Automatikvergleich...)

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. Juli 2011, 10:28

Ja, einen Vergleich sollte man schon ziehen, denn es ist die 6-Stufen-US-Automatik, wie sie mit dem 3.6 V6 auch beim Avenger, Challenger und Charger eingesetzt wird ... wäre interessant zu wissen in wie weit hier Modifikationen für europäische Straßenverhältnisse vorgenommen wurde ...

... aber bis der Motor im Freemont kommt, wird´s ja noch ein bischen dauern ...
Grüßle aus Stuttgart

Horst

sebast

Mitglied

  • »sebast« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 27. Juni 2011

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. September 2011, 21:34

Zitat "Nicht in Deutschland angeboten wird der 3,6-Liter-Benziner mit 280 PS von Chrysler."

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. September 2011, 21:48

Zitat "Nicht in Deutschland angeboten wird der 3,6-Liter-Benziner mit 280 PS von Chrysler."


Doch den soll es anscheinend doch geben ...

http://www.fiatpress.com/press/detail/11337

... und sollte er nicht nach Deutschland kommen, was aber gar keinen Sinn macht, dann bekommt man ihn bald als EU Import ...
Grüßle aus Stuttgart

Horst

hefla

Freemont-Fahrer

  • »hefla« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 23. Juli 2011

Wohnort: ANSBACH

Freemont: Ja

A N
-
* * * * *

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. September 2011, 07:53

http://www.fiatpress.de/press/article/18485



Auf der Seite steht aber nichts .....

Gruß hefla

sebast

Mitglied

  • »sebast« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 27. Juni 2011

  • Nachricht senden

18

Samstag, 24. September 2011, 12:00

Hier ein kleines UPDATE aus einem anderen Forumbereich.

Hallo,

das kann man Hallo,

das kann man hier Nachlesen. Es steht zwar drin das der 3.6 vorgestellt wird, aber nicht für den deutschen Markt kommt.

Greed

Freemont-Fahrer

  • »Greed« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 12. Juli 2011

Wohnort: Stuttgart

Freemont: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. September 2011, 12:17

Hier ein kleines UPDATE aus einem anderen Forumbereich.

Hallo,

das kann man Hallo,

das kann man hier Nachlesen. Es steht zwar drin das der 3.6 vorgestellt wird, aber nicht für den deutschen Markt kommt.


Die letzte Info von audison ist korrekt !!!

Von der Fiat Pressestelle habe ich bzgl. Motorisierungen für den AWD folgende Info bekommen:

"Zitat"

Produktionsstart Freemont AWD mit 2.0-l-Diesel (170 PS) im November 2011.
V6 wird in D nicht angeboten.

"Zitat Ende"
Grüßle aus Stuttgart

Horst

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 751

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 502

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. Dezember 2011, 22:39

Letzte Woche hatten wir Besuch und dabei auf diversen Ausflügen die Gelegenheit, den Freemont mit voller Besetzung zu fahren. Ich war positiv überrascht, die "Diesel-Power" hat sich nicht viel anders angefühlt wie wenn ich nur zu zweit fahre. Ich hatte vorher ja auch auf den 3,6 Liter spekuliert, bin jetzt aber vom 170 PS-Diesel restlos überzeugt! :thumbup:
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Motoren

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!