Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Garm0815

Mitglied

  • »Garm0815« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. Mai 2012

Wohnort: 27804

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Mai 2012, 19:56

Motoraussetzer, ist das normal?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Freemont Fahrer,
habe Probleme mit meinem Freemont!
Es sieht wie folgt aus:
Motoraussetzer im Stand und während der Fahrt!
Es sind nur kurze Aussetzer, als wenn man einen Schalter Aus und An macht.
Im Stand geht die Drehzahl runter und ein leichtes knacken ist im Motorraum zu hören.
Die Werstatt hat angeblich nichts finden können und auch keine Fehlermeldung, jedoch
kann man es eindeutig hören und auch am Drehzahlmesser sehen.
Hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?

Das zweite Problem ist das Fahrwerk.
Das Lenkrad schlägt bei ca. 90 - 130km/h mal mehr, mal weniger und beim Bremsen.
Habe den Verdacht gehabt das es die Reifen sind und diese Kontrollieren lassen.
Reifen i.O. Lenkrad schlackert.
Habe den Wagen in der Fiatwerkstatt gehabt und neue Bremsscheiben bekommen. Beim Bremsen
keine Probleme mehr, beim Fahren allerdings keine Verbesserung (Werkstatt hat Reifen nachwuchten lassen)
Fahrzeug wurde ausgehändigt.
War nochenmal beim Reifenhändler und habe die reifen Prüfen lassen sowie vorne und hinten getauscht ohne Besseung.
Fahrzeug wieder nach Fiat. Heute Anruf Fahrzeug ist wieder ok., Die Reifen hatten Unwucht, 40 und 20 gr.
Morgen hole ich den Wagen ab und werde sehen was ist!
Hat von Euch auch jeman so ein Problem?
Bis jetzt bin ich sehr enttäuscht von diesem Fahrzeug, da ich mit dem Fahrzeug mehr in der Werkstatt bin als damit zu fahren.

Gruß
Michael

Multijet

Mitgliedschaft beendet

2

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:42

Enttäuschung auch bei mir habe zwar nicht die selben Probleme aber mein Wagen steht jetzt dank eines MSG Problem's min. 1 Monat in der Werkstatt! :thumbdown:

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:46

Hat der Motor richtige Aussetzter oder mehr so ein bisschen "Rumpeln"?
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Garm0815

Mitglied

  • »Garm0815« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 22. Mai 2012

Wohnort: 27804

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2012, 21:14

Als wenn du die Zündung aus und gleich wieder an machst. Auf der Autobahn zuckt er kurz, ist ganz minimal aber man merkt es.
Im Stand geht die drehzahl kurz runter und ist aber sofort wieder da. Wie gesagt, es ist nur ganz kurz. Gestern bin ich von der Autobahn auf die Landstraße, gucke Strasse frei, der Wagen hat noch gerollt, schalte runter, gebe Gas und in dem Moment dieser Aussetzer, Hat geruckt als wenn man den Wagen abseuft, was mir auch schon des öffteren passiert ist.

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

5

Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:52

Normal ist das nicht !!

jan130882

Mitgliedschaft beendet

6

Mittwoch, 23. Mai 2012, 07:16

also das mit dem Fahrwerk kenne ich! Habe zwischen 90 und 130 kmh das gleiche Problem sowohl beim beschleunigen als auch beim runter bremsen! Ein lästiges ruckeln im Lenkrad mal mehr mal weniger! Wurde hier im Forum schon mehrfach diskutiert, deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass alle die das Problem haben eine Unwucht in den Reifen haben! Wäre schon ein Zufall! Habe mal gehört das es an zu weichen Gummis am Querlenker liegt, mit der Besonderheit das bei warmen Aussentemperaturen das ruckeln stärker wird! Das habe ich auch bei mir beobachtet!

Zum Thema Motoraussetzer habe ich auch was zu berichten und bin gespannt ob jemand meine Problematik kennt. Würde das bei mir allerdings nicht unbedingt Motoraussetzer nennen, sondern einfach einen unrunden durchzug im 3 und 4 Gang (habe das Gefühl er verschluckt sich)! Habe in einem Beitrag schonmal über dieses Problem berichtet, wobei mir jetzt aufgefallen ist, dass es "nur" vorkommt wenn die Aussentemperaturen extrem hoch sind! Beispielsweise gestern stand mein Freemont 8 Stunden während der Arbeit draussen in der Sonne ca. 28 Grad Aussentemperatur! Die ersten Kilometer waren eine Katastrophe der Free bockte ohne ende! Denke das das an dem Klimakompressor liegen könnte, da er natürlich gestern extrem runter kühlen musste! Heute morgen milde Temperaturen alles bestens! Leistungsverlust bzw. eine unrunde Fahrweise die im Zusammenhang mit dem Klimakompressor liegt, kenne ich bisher nur von untermotorisierten Benzinern! Ein bischen kühlen dürfte einer 2 Liter Dieselmaschine doch keine Probleme bereiten oder???

Lana

Mitgliedschaft beendet

7

Mittwoch, 23. Mai 2012, 07:29

Normal ist das nicht !!


Ist ja schon einiges, was nicht normal ist beim Fremont. ;(
Das Fahrgefühl und die Laufruhe sind 1A, leider schwächen die elektronischen Probleme, sowie die Serie der verzogenen Bremsscheiben den Gesamteindruck.

Das Ruckeln am Stand habe ich auch, wenn der Wagen schon länger nicht mehr hochgedreht wurde. (Autobahn).

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 23. Mai 2012, 07:58

Also bei mir Ruckelt nix - auch kann ich bei den Bremsen nichts feststellen. Da kann ich wohl froh sein. Meiner wird täglich auf derLandstraße und in der Stadt bewegt. Ab und zu darf er auf die Autobahn. So alle 1-2 Wochen.

Sascha

Mitglied

  • »Sascha« ist männlich

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: Saarbrücken

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:20

Was das ruckeln betrifft, so kann ich mich nur anschließen, das Problem kenne ich sehr wohl. Bei mir ist es allerdings nur dann, wenn das Fahrzeug steht. Ich würde es als ein sich verschlucken deuten - nicht viel aber man merkt es und es nervt.

Was mich aber momentan noch viel mehr nervt:
Ich war vorgestern in der Waschstrasse, anschließend den Innenraum gesaugt und geputzt, als mir mein Schlüssel runterfällt (unters Auto). Kein Problem, hingekniet Schlüssel aufgehoben. Da die Hose jetzt ohnehin schmutzig war, dachte ich mir, werf mal einen Blick unter das Fahrzeug (das Stichwort Rost, hier aus dem Forum kam mir gerade in den Sinn). Auspuff sieht ganz manierlich aus (kleinere Flugroststellen, die mich nicht beunruhigt haben), doch als der Blick auf die Vorderachse traf hat mich fast der Schlag getroffen. Dort sind Teile verbaut, die wirklich komplett verrostet sind. Das schlimme ist, dass entweder alles okay ist (schwarz lackiert) oder aber alles verrostet ist. Ich habe natürlich gleich ne Mail an den Werkstattmeister geschrieben, bislang aber noch keine Reaktion.

Beim Putzen ist mir auch an der Stoßstange (rund um die Nebelscheinwerfer) aufgefallen, dass mit dem Lack sehr sparsam umgegangen wurde. Ich habe einen weißen Freemont und da fällt das wahrscheinlich eher auf als bei allen anderen Farben.

Mittlerweile hat meine Mängelliste 13 Positionen. Die Mängelliste habe ich Mitte April dem Händler übergeben und bisher noch keinen Termin zur Beseitigung erhalten. Da ich ein sehr ungeduldiger Zeitgenosse bin, geht mir das jetzt so langsam richtig auf den Zeiger.
140 PS Urban - Bossa Nova White - Lederausstattung - 19" Felgen

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:28

Zum Thema Rost untenrum sagt Fiat, das seien kosmetische Mängel, die die Funktionsweise nicht beeinträchtigen. Muss man sich wohl mit abfinden...
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:29

Motorruckeln kenne ich übrigens nicht. Mein Freemont schnurrt.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:33

Ein bischen kühlen dürfte einer 2 Liter Dieselmaschine doch keine Probleme bereiten oder???


Das wird es wohl zunächst aber sein. Wenn der Klimakompressor sich "andockt" geht die Drehzahl immer in die Knie, jedoch ist das abhängig von der Aussentemperatur. Bei alten Autos mit Klima ging einfach die Drehzahl etwas runter, deshalb merkte man nichts davon. Moderne Motorsteuerungen regeln den Motor aber so, dass das Standgas stabil bleibt und deshalb "ruckelt" es kurz und man hört auch ein kleines Knacken.

Ich habe einen Alfa 159 bei dem war das genauso. Ausserdem lief der Motor ab 20° Aussentemperatur in verschiedenen Drehzahlen total unruhig. Ich war deshalb garantiert 20 mal beim Händler, die haben alles mögliche versucht. Nichts funktionierte. Das einzige was da hilft ist viel fahren, denn ab 40.000km auf der Uhr waren alle Probleme wie weg geblasen.

Sorry, ich habe beruflich sehr viel mit diesen Motoren, aber ab 8 Liter Hubraum zu tun. Da ist da 1 zu 1 das gleiche; 40.000 km auf der Uhr und die Motoren laufen in aller Ruhe bis zum St. Nimmerleinstag. :D
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Lana

Mitgliedschaft beendet

13

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:48

.... aufgefallen, dass mit dem Lack sehr sparsam umgegangen wurde. Ich habe einen weißen Freemont und da fällt das wahrscheinlich eher auf als bei allen anderen Farben.
Das ist auch nur die Grundfarbe, daher ohne Aufpreis. Andere Farben werden über das WEISS lackiert und sind daher extra zu bezahlen. Darum sieht man jetzt die Farbe WEISS auch sehr oft bei anderen Modellen. 8o Ohne Schmäh!

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. Mai 2012, 08:55


Das ist auch nur die Grundfarbe, daher ohne Aufpreis. Andere Farben werden über das WEISS lackiert und sind daher extra zu bezahlen. Darum sieht man jetzt die Farbe WEISS auch sehr oft bei anderen Modellen. 8o Ohne Schmäh!

Hey Lana, erzähl den Leuten nicht so einen Quatsch! Warum Weiß und manchmal auch Schwarz kostenlos mit dabei sind, ist nicht weil es die Grundfarbe für alle anderen Farben ist. Ein Metallic Lackierung ist ungleich aufwendiger und deshalb teurer. Eine Lackierung in Weiß z.B. RAL 9010 geht viel schneller und einfacher. Die Lackschicht ist aber genauso dick wie bei Metallic- oder Pereffektlackierungen ca. 30µm.

Wenn jemand meint da sei zu wenig Lack drauf, fahr zum nächst besten Lackierer der kann die Lackstärke messen.
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BGMW« (23. Mai 2012, 09:14)


Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 23. Mai 2012, 09:09

Zum Thema Rost untenrum sagt Fiat, das seien kosmetische Mängel, die die Funktionsweise nicht beeinträchtigen. Muss man sich wohl mit abfinden...

Da bin ich aber mal gespannt ob das Fiat noch genauso sieht, wenn ich das Fahrzeug nach Leasing-Ende zurückgebe!
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Sascha

Mitglied

  • »Sascha« ist männlich

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: Saarbrücken

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. Mai 2012, 09:11

@Lana: Blablablablubb, super Beitrag, danke für nichts! Ohne Schmäh!

@BGMW: Da brauche ich keinen Lackierer, der das nachmisst, denn der weiße Lack ist z. T. noch nicht mal ganz deckend aufgetragen.
140 PS Urban - Bossa Nova White - Lederausstattung - 19" Felgen

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 23. Mai 2012, 09:11

Da bin ich aber mal gespannt ob das Fiat noch genauso sieht, wenn ich das Fahrzeug nach Leasing-Ende zurückgebe!
Wohl eher nicht! 8|
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 23. Mai 2012, 09:13

@BGMW: Da brauche ich keinen Lackierer, der das nachmisst, denn der weiße Lack ist z. T. noch nicht mal ganz deckend aufgetragen.
Na dann, reklamieren, nachlackieren, fertig!
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 23. Mai 2012, 09:18

Zum Thema Motoraussetzer habe ich auch was zu berichten und bin gespannt ob jemand meine Problematik kennt. Würde das bei mir allerdings nicht unbedingt Motoraussetzer nennen, sondern einfach einen unrunden durchzug im 3 und 4 Gang (habe das Gefühl er verschluckt sich)! Habe in einem Beitrag schonmal über dieses Problem berichtet, wobei mir jetzt aufgefallen ist, dass es "nur" vorkommt wenn die Aussentemperaturen extrem hoch sind! Beispielsweise gestern stand mein Freemont 8 Stunden während der Arbeit draussen in der Sonne ca. 28 Grad Aussentemperatur! Die ersten Kilometer waren eine Katastrophe der Free bockte ohne ende! Denke das das an dem Klimakompressor liegen könnte, da er natürlich gestern extrem runter kühlen musste! Heute morgen milde Temperaturen alles bestens! Leistungsverlust bzw. eine unrunde Fahrweise die im Zusammenhang mit dem Klimakompressor liegt, kenne ich bisher nur von untermotorisierten Benzinern! Ein bischen kühlen dürfte einer 2 Liter Dieselmaschine doch keine Probleme bereiten oder???
Bis jetzt hatten meine Alfas auch immer das Verhalten mit dem Ruckeln nach einem "Kaltstart" bei hohen Außentemperaturen. Extrem ist es gewesen, wenn ich morgens bei kühlen Temperaturen ins Büro gefahren bin und dann über den Tag die Außentemperatur richtig hoch ging. Dann ist er irgendwie total durcheinander gekommen und hat erstmal geruckelt, als wenn er nur auf 3 Zylinder läuft. Das hat immer ca. 5 Sekunden gedauert und dann hat er sich wieder eingeregelt. Der Freemont allerdings hat so etwas noch nicht gemacht.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

hefla

Freemont-Fahrer

  • »hefla« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 23. Juli 2011

Wohnort: ANSBACH

Freemont: Ja

A N
-
* * * * *

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. Mai 2012, 09:25

Zu Motoraussetzer:

1. wenn der DPF sich regeneriert, hast du solche Ruckler- Abhilfe längere Autobahnfahrt mit hoher Drehzahl (über 3000U/min.)

Wenn das nich hilft, dann beim :) deines Vertrauens das AGR-Ventil kontrollieren lassen( war beim Croma 1,9er und 159er 2,0 MJ so)

2. Unwucht- kann ein Reifen sein, wenn's immer da ist (lass die mal neu Wuchten), aber beim Abbremsen sind es die Scheiben, auch die können sich durch Hitze ( scharfes Abbremsen, usw.) verziehen

was mir passierte: ich bin nach längerem Autobahnritt in einen Gewitterregen reingefahren und musste, wegen eines Unfalls vor mir, voll in die Eisen (Wasser und Vollbremsung)- Folge Scheiben blau und verzogen- bekam die aber auf Garantie

3. verzögerte Gasannahme- das habe ich auch

das ist bei den Motoren auf den ersten 10-bis 15 Tkm so, danach rennen die unermütlich

Gruß Hefla

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!