Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Sarreländer

Mitgliedschaft beendet

1

Dienstag, 12. Mai 2015, 13:26

Motor springt nicht direkt an ??

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,

ich habe an meinem Freemont das Phänomen das wenn ich einsteige und ganz normal die Kupplung trete und den Startknopf drücke .... sich nichts tut !!

Es kommt ein kurzes Klack und fertig. Ich gehe in dem Fall nochmal von der Kupplung und drücke den Startknopf nochmal.

Dann springt er normal an.

Dieses passiert nicht regelmäßig. Mal passiert es von 10 mal 2mal und mal eine Zeitlang von 20mal 1mal.

Kennt jemand von Euch das Problem oder kann es zuordnen ??

Lana

Mitgliedschaft beendet

2

Dienstag, 12. Mai 2015, 13:38

Kennt jemand von Euch das Problem oder kann es zuordnen ??
JA. Es kommt sicher immer öfter. Entweder hat der Taster ein Problem, oder der Magnetschalter, oder die Kontakte des Magnetschalters. Jetzt reparieren kommt sicher günstiger, als wenn er sich gar nicht mehr starten lässt

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 036

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Mai 2015, 13:39

Hältst du den Knopf auch gedrückt, bis er an ist?
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Sarreländer

Mitgliedschaft beendet

4

Dienstag, 12. Mai 2015, 13:51

Ah Ok 8|

Ich hab ja noch Garantie. Bin in den nächsten Tagen eh wieder in der Werkstatt da der CD-Player endlich mal gewechselt wird ... sag denen dann mal direkt Bescheid!!

@ Semmelroc

Ja ich drücke richtig durch. Ich dachte am Anfang auch ich drücke vielleicht nicht richtig. Aber dem iss nicht so.

Sarreländer

Mitgliedschaft beendet

5

Dienstag, 3. November 2015, 00:01

So, nun ist ja wieder einige Zeit vergangen seit meinem letzten Post zu diesem Thema. ...

Nach nun einer neuen Gelbatterie aber leider keiner Besserung wurde heute nochmal in der Werkstatt bei Fiat geprüft was los sein könnte.

Fazit: Ich fahre angeblich zu wenig Kilometer am Stück !!!! Die Spannung der Batterie geht in den Keller und erkennt somit nicht mehr den Startknopf !!

Da könnte man nichts dran machen außer mehr fahren oder den Wagen des öfteren ans Ladegerät hängen :cursing: :cursing: :cursing:

Ich sagte dem Meister das kann doch nicht wahr sein .... ich hänge meine anderen alten Autos 15-16Jahre ab und an mal ans Ladegerät aber doch nicht ein nagelneues Auto mit grade mal 14Tkm :cursing:

Er sagte iss halt so ... die neuen Autos hätten soviel Elektronik drin da geht die Batterienspannung schnell in den Keller.

Ich bin schockiert von so ner Aussage !!

Selbst wenn wir tatsächlich meistens 7-8 Kilometer zum KiGa fahren, dann weiter 10km zur Arbeit darf der Karren doch nicht in die Knie gehen !!

Dann iss doch etwas falsch an der Entwicklung ... entweder ne stärkere Lichtmaschine oder ne Batterie die die Spannung besser hält wäre mein Vorschlag als Laie.

Ich bin echt geschockt wie schnell man da abgefertigt wird. Ich habe noch 1 Jahr Garantie, werde wohl nun ein Buch führen wie oft das vorkommt das er nicht direkt anspringt und mich dann an Fiat direkt wenden, vielleicht auch noch zeitnah.

Ich finde das kann einfach nicht sein :cursing:

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. November 2015, 07:51

Ich denke da erzählt er Dir Quatsch. Ich fahre (weiß nicht ob da ein Unterschied zwischen Benziner und Diesel ist?) auch oft nur sehr kurze Strecken und das Auto steht auch des öfteren eine Woche und mehr. Dann mal wieder (ein zwei mal im Monat) längere Strecken so ca. 500 bis 700 km. Da ist noch nie etwas schlecht angesprungen. Als die Batterie zwei mal leer war war ich kurz vorher auch länger gefahren. Das hat, wie ich meine, irgendetwas mit dem Connect zu tun. Seit ich immer zum Schluss auf Radio umschalte und auch kein Telefongespräch zum Schluss mehr hatte ist es nicht mehr aufgetreten (seit ca. 1/2 Jahr). Beim Messen als er die zwei mal nicht angesprungen ist hat die Werke nichts gefunden und meinte die Spannung und das laden funktioniert gut und die Batterie ist auch ok.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. November 2015, 08:07

Selbst wenn wir tatsächlich meistens 7-8 Kilometer zum KiGa fahren, dann weiter 10km zur Arbeit darf der Karren doch nicht in die Knie gehen !!

Ich denke auch, das er Dir Blödsinn erzählt...ich fahre 11 km zur Arbeit und hatte noch nie Probleme mit dem Wagen...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Freeheit

Mitgliedschaft beendet

8

Dienstag, 3. November 2015, 09:37

Zitat

Selbst wenn wir tatsächlich meistens 7-8 Kilometer zum KiGa fahren, dann weiter 10km zur Arbeit darf der Karren doch nicht in die Knie gehen !!

Ich denke auch, das er Dir Blödsinn erzählt...ich fahre 11 km zur Arbeit und hatte noch nie Probleme mit dem Wagen...


Weil Du das Radl benutzt. :LOL


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

Sarreländer

Mitgliedschaft beendet

9

Dienstag, 3. November 2015, 12:43

Ich denke halt auch das er Quatsch erzählt hat. Eigentlich war abgemacht, da ich ja schon 3 mal dort war deswegen incl. neuer Batterie, das sie dieses mal bei Fiat ein Ticket aufmachen und den Fehler mit Fiat bereden. Aber mir schien es als wollen die sich davor warum auch immer drücken.

Ich glaube das es einen anderen Grund haben muss das die Batterie ständig so in die Knie geht. Nachdem die neue Batterie eingebaut wurde sind wir in der selben Woche nach Italien gefahren ... und siehe da der Fehler tauchte wieder auf. Es ist sehr unregelmäßig. Meistens springt er wenn es vorkommt beim 2 drücken an. Meiner Frau ist es aber auch schon passiert das sie 3 drücken musste oder sogar das der Motor wieder ausging ?( !!

Mhhhh ... muss überlegen was ich da nun am besten mache. Für die Werkstatt ist das scheinbar erledigt. Hab kein Bock nach der Garantie irgend ein teures Bauteil zu zahlen an dem es evtl. jetzt hängt. Problem ist halt auch das nix im Fehlerspeicher steht wo man mal ansetzen könnte.

Batterie häufiger laden und gut iss kann nicht die Lösung sein.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. November 2015, 13:06

Weil Du das Radl benutzt.

Ja...das Lenkradl... :D
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D


Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. November 2015, 16:25

Es kommt ein kurzes Klack und fertig. Ich gehe in dem Fall nochmal von der Kupplung und drücke den Startknopf nochmal.
Dann springt er normal an.

Wenn es immer noch um dieses Verhalten geht, so hat dies nichts mit einer entladenen oder schwachen Batterie zu tun.
Der zweite Startversuch wäre dann noch erfolgloser als der erste, da die Batterie ja noch weiter entladen wurde.

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. November 2015, 01:07

Ich würde mal die Werkstatt wechseln, das was die verzapfen würde ich auch als Ausrede sehen. Ob die nicht wollen oder nicht können ist egal.

Sarreländer

Mitgliedschaft beendet

13

Freitag, 6. November 2015, 11:09

Mhhh ... also eigentlich bin ich mit denen soweit zufrieden. Ist die selbe Werkstatt die Kelly besucht. Ich versteh nur grad nicht was diese Aussage vom Werkstattmeister soll.

Aber wie ich es mir schon dachte und hier raus höre ist es eigentlich ein Unding das ein so neues Auto solche Zicken macht. Egal ob auch Kurzstrecke gefahren wird. Alles in allem fahren wir den Wagen 30-50km am Tag und es vergeht kaum ein Tag an dem der Monti nicht bewegt wird. Wie gesagt das machte er ja auch selbst nach Langstrecke wo die Batterie ja knallvoll sein müsste.

Ich weiß nicht ob es Sinn macht dies mal bei Fiat selbst zu bemängeln ? Oder kurzzeitig Buch zu führen wie oft er diese Zicken macht und wieder mit der Werkstatt zu reden ?

Der Gedanke von Toni teile ich eigentlich. Eigentlich sollte er dann ja eher nicht bzw. ganz schlecht anspringen. Das macht er ja aber meistens nicht. Normal ist das man dann ein 2. mal draufdrückt und er startet normal.

Ich schätze mal da gibs 2 Fehler. Wie Lana Anfangs schon schrieb könnte der Taster oder etwas davon defekt sein und zum 2. etwas was die Batterie so runter zieht ... ?(

Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. November 2015, 13:09

Nachdem das Starten mittlerweile ein relativ komplexer Vorgang ist, kommen viele Fehlermöglichkeiten in Frage.
Beteiligt beim Anlassen sind unter anderem der Taster, das RF-Modul, die Lenkradblockierung, der Kupplungspedalschalter und der Bodycomputer.
Erst wenn jeder von denen ja sagt tut sich auch was.
Es gab auch mal Probleme mit der Masseverbindung zum Anlassermotor, Stichwort "blinder Massekontakt", sollte aber der Werkstatt bekannt und mittlerweile routinemäßig behoben sein.

Sarreländer

Mitgliedschaft beendet

15

Freitag, 6. November 2015, 15:15

Danke Dir Toni für die gute Erklärung !

Das wäre z.b. mal ein Anhaltspunkt. Das werd ich mir mal merken für den nächsten Besuch.

Nun, mir ist grade eingefallen das der Werkstattmeister sagte die Batteriespannung sei wieder im Keller obwohl ich kurz vorher von zu Hause aus zum Autowaschen gefahren bin 10km und von dort 13km Autobahn bis zur Werkstatt ... wie kann denn da die Batterie so im Keller sein?? Da stimmt doch definitiv etwas nicht.

Ist es möglich das die Lichtmaschine ne Macke hat und nicht richtig läd ??

Ich lade die Batterie jetzt mal am WE und werde dann mal kurzzeitig aufschreiben wie oft das passiert mit dem "Nicht"-Starten. Werde dann nochmal mit denen reden bzw. selbst direkt Fiat dazu ziehen.

Toni

Freemont-Fahrer

  • »Toni« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 10. März 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

16

Samstag, 7. November 2015, 10:52

Eine der Ursachen für die Batterieprobleme war wie gesagt "früher" die Masseverschraubung. Deswegen hat Fiat daraufhin ein Drehmoment von 2,8 daN (28Nm) vorgegeben.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

mike

Freemont-Fan

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 19. Februar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. November 2015, 09:42

du musst dich anschnallen bevor du den Motor startest...

passiert mir auch manchmal wenn ich schnell einsteige und gleich los starten will.
Als wäre die "Schlüssel im Wagen" Erkennung etwas zu langsam.

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. November 2015, 10:11

Was hat die Erkennung des Schlüssels bitte mit dem Anschnallen zu tun?

Lana

Mitgliedschaft beendet

19

Sonntag, 8. November 2015, 10:24

Was hat die Erkennung des Schlüssels bitte mit dem Anschnallen zu tun?
Zeit schinden. Er meint sicher, du sollst dich erst anschnallen, damit in dieser Zeit der Wagen den Schlüssel erkannt. Als ob er das nicht schon lange gemacht hat. Schon beim Vorbeigehen erkennt der Wagen den Schlüssel.
Manche Antworten sind echt zum Heulen. LOL

mike

Freemont-Fan

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 19. Februar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. November 2015, 10:40

wieso startet dann nicht "beim vorbeigehen" ?
aber diesmal denken bevor schreiben.
Toni hat gut die Startbedingungen erklärt

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!