Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

wwwest

Freemont-Meister

  • »wwwest« ist männlich

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Wohnort: Westheim/Pfalz

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- G E R
-
M A N Y

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

261

Montag, 14. Januar 2013, 21:55

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Mir fällt nur auf, dass sich gerade bei diesem Thread extra ein paar neue Mitgleider angemeldet haben, um hier zu zu posten.

Das ist wirklich höchst verdächtig. Werden doch wohl keine Trolle unterwegs sein, die den Freemont schlecht machen wollen!
Diesel, haben die sich alle vorgestellt???
bestellt: 10.2.12 ---> gebaut: 18.4.12 ---> Übernahme (Dauergrinsen seit): 29.6.12

Kniepsand

Freemont-Profi

  • »Kniepsand« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 5. Januar 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

262

Montag, 14. Januar 2013, 22:00

Moin,moin

Betrifft das Problem nur die 140PS Modelle?
Da ich mein Auto am Wochenende mal fahren durfte(danke Sohnemann :cursing: )habe ich auch mal Gas gegeben.Also mit der Rentnerschaltung ohne Probleme
190 :thumbup: aber laut Drehzahlmesser noch Luft nach oben

Monty Python

Freemont-Legende

  • »Monty Python« ist männlich

Beiträge: 3 659

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Schweiz, Aargau, Fricktal, Ueken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
* * . * * * * * *
-

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

263

Montag, 14. Januar 2013, 22:01

Nein das glaube ich nicht.... wir haben auch einen Kunden mit demselben Problem.... Auto erst kürzlich ausgeliefert. Wir werden ein Ticket eröffnen....
am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

264

Montag, 14. Januar 2013, 22:46

Das wäre durchaus eine Überlegung wert! Bei anderen Boards die ich kenne wäre es eigentlich auch üblich sich erst vorzustellen.Erst danach erfolgt die Freischaltung für den User damit er Beiträge posten kann.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

265

Dienstag, 15. Januar 2013, 08:35

Ich kann mich Freeheit nur anschließen...ich hab auch den 140ger und keine Probleme...weder bei der Beschleunigung noch bei der Höchstgeschwindigkeit...Wenn der Luftwiederstand beim Freemont so hoch sein sollte das dir 30 - 40 km/h fehlen müssen sie dir einen Bremsfallschirm angebaut haben....
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

266

Dienstag, 15. Januar 2013, 08:38

Da sieht man mal wieder was manche Werkstatt für einen Unfug verzapft wenn sie keine ordentliche Antwort geben kann und damit nur versucht den Kunden "ruhig zu stellen"... :evil:
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

267

Dienstag, 15. Januar 2013, 08:51

Da sieht man mal wieder was manche Werkstatt für einen Unfug verzapft wenn sie keine ordentliche Antwort geben kann und damit nur versucht den Kunden "ruhig zu stellen"...

Eigentlich komisch...die sollten doch alle die selbe Ausbildung und die selben spezifischen Schulungen für die neuen Modelle bekommen...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Jimi66

Freemont-Schrauber

  • »Jimi66« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Wohnort: Thurgau, CH

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

268

Dienstag, 15. Januar 2013, 09:36

Eigentlich komisch...die sollten doch alle die selbe Ausbildung und die selben spezifischen Schulungen für die neuen Modelle bekommen...
Theoretisch ja, praktisch leider nein. Es gibt viele Werkstätten, die keine Mech's an die Kurse senden (obwohl obligatorisch) oder Mech's senden die zu wenig Interesse haben oder es einfach nicht praktisch umsetzen können (leider).

costaricapingu

Freemont-Fan

  • »costaricapingu« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 23. Februar 2012

Wohnort: Berlin

Freemont: Ja

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

269

Dienstag, 15. Januar 2013, 22:52

Hallo liebe Forumsmitglieder.

Komme leider erst heute zum Schreiben. Mein Freemont war Ende letzter Woche in der Werkstatt. Ich hatte einen der Beiträge des Forums ausgedruckt und man war in der Werkstatt sehr dankbar darüber. Offensichtlich gibt es zu dem Problem noch keine offizielle Fiatinformation. Der zweite Abgastemperatursensor fehlt bei den 140PS-Modellen mit Baujahr Ende 2012 (meiner wurde im Oktober produziert) und die Software weiß nichts davon und interpretiert den unendlich hohen Widerstand des fehlenden Sensors als 900° Abgastemperatur und geht daher ins Notprogramm.

Der (mit mir befreundete) Mechaniker hat viel gemessen und probiert und letztlich den fehlenden Temperatursensor durch einen Widerstand mit 450 Ohm ersetzt (gaukelt dem Steuergerät somit 300° Abgastemperatur vor). Damit sind alle Probleme wie weggeblasen, der Motor zieht hervorragend (kaum ein Unterschied zu dem 170er auf der Probefahrt) und erreicht seine normale Endgeschwindigkeit problemlos. Auch die Kaltstart-Gasannahme-Problematik ist verschwunden.

Lasst Euch also nicht mit Software-Updates abspeisen, zumindest derzeit gibt es noch keines, was das Problem behebt. Der Widerstand ist eine gut funktionierende Interims-Lösung bis es ein funktionierendes Softwareupdate gibt.

Danke nochmal an die Mitglieder, die hier ihre hilfreichen Informationen eingestellt haben (auf das ganze off-topic-Gelabere hier könnte ich allerdings gern verzichten)..

Grüße aus Berlin

costa
Citroen C4 SpaceTourer BlueHDI (Bj. 2019, 25 Tkm)
Suzuki Swift Sport (Bj. 2015, 105.000km)
Fiat 124 Spider DS (Bj. 1984)

Ehemalige:
Fiat Panda 1000CL (Bj.88, 298 Tkm), Fiat Punto 60SX (Bj.95, 238 Tkm), Lancia Dedra TDS SW (Bj.95, 286 Tkm), A112 Abarth (Bj. 84), Fiat Croma 1.9 16V MJ (Bj. 09, 119.000km), Fiat Punto 1.2 16V (Bj. 02, 202 Tkm), Lancia Beta HPE (Bj. 84), Fiat Freemont 2.0MJ (Bj. 12, 269 Tkm)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dorit1308 (30.01.2013)

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

270

Dienstag, 15. Januar 2013, 23:22

Danke für die Info. Dann müssten aber tausende Freemonts betroffen sein. So ein dilettantischer Produktionsfehler wäre peinlich ...
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK


BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 365

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

271

Mittwoch, 16. Januar 2013, 07:50

Und es müsste ja eigentlich jede Menge Fehlermeldungen geben - welche es ja eben nicht gibt. :?: :evil:
.




Freemont Prime

Buhns 69

Freemont-Fan

  • »Buhns 69« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 28. November 2012

Wohnort: markranstädt

Freemont: Ja

L
-
* * * * * *

  • Nachricht senden

272

Mittwoch, 16. Januar 2013, 07:52

Einen schönen guten Morgen

Ich habe gestern meine werke angerufen und die meinten es gäbe noch nichts neues wegen dem leistungsproblem. Das mit dem Wiederstand wusten die auch schon und haben sich bei Fiat schlau gemacht .Also Fiat hat keine freigabe für denn Wiederstand gegeben das heist alle die sich einen einbauen lassen haben keinen Garantieschutz mehr sagt mein schrauber. Und fiat will bis ende der Woche das problem bei mir lösen.Bin ja mal gespant.Also Kopf hoch ihr 140 PS Fahrer :thumbsup:

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 16. Januar 2013, 08:52

So ein dilettantischer Produktionsfehler wäre peinlich ...

Das wäre schon mehr als peinlich. Wenn im Werk so ein Fehler passiert, reicht das schon. Aber wie kann eine Werkstatt solche Fahrzeuge als i. O. an den Kunden ausliefern? Das muss doch bei der Probefahrt auffallen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 16. Januar 2013, 09:19

Da ich meinen Problem-Thread gern revidieren möchte warte ich auf eine Lösung dieses Problems, zwecks Up-date.
Aber seit Mai 2012 scheint sich da bei FIAT nicht viel zu tun. Kunden abwimmeln, warten lassen, vertrösten und ihnen dann bei Selbthilfemaßnahmen mit Garantieverlust drohen ist eine sehr seltsame, aber sich immer mehr verbreitende Geschäftspolitik.
Das Dumme ist, dass der Endkunde praktisch machtlos ist. Gegen die Werkstatt vorzugehen ist sinnlos, die darf nicht, und wenn sie doch hilft gibts was aufs Dach, bzw. evtl. Schadenersatzansprüche (Garantie) gehen auf die Werkstatt über.
Der Konzern muß sparen, Nachbessern oder Rückrufen kostet aber Geld, und selbst Ursachenforschung scheint zu teuer zu sein. Und die paar unzufriedenen Kunden sitzt man einfach aus...

Grund für das Dilema ist das fehlende Qualitätsbewußtsein, hervorgerufen durch unsere Geiz it Geil Mentalität. Da ist eine ordentliche Endkontrolle, Probefahrt etc. nicht mehr drin. Neuentwicklungen heißen "Betaversion" und werden von den Anwendern getestet. Und um das Ganze zu verschleiern gibs dann ISO 9000 mit tollen Zertifikaten und künstlerisch wertvollen Siegeln.

Solange der Hersteller kein Qualitätsbewußtsein entwickelt wird sich nichts ändern. Und das tut er nur wenn er merkt, dass wir, die Kunden, das von Ihm verlangen, und wenn wir bereit sind ihm das zu honorieren.. Nur, wie teilen wir ihm das mit ?

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

275

Mittwoch, 16. Januar 2013, 09:52

Gar nicht.
Du kannst ja nicht schreiben:

Liebes Fiat Unternehmen,

du genießt den Ruf eines Autobauers, der nicht nicht immer nur beste Qualität auf den Markt bringt.
Wir wünschen uns, dass deine Autos zukünfitg eine vernünftige Endkontrolle durchlaufen. Weiterhin solltest du, lieber Fiat Konzern, zukünftig mehr Ingenieuere einstellen, damit die Fehlersuche an ausgelieferten Autos in die Gänge kommt, weil deine Autos tun das nicht zwangsläufig.
Dafür sind wir bereit, zukünftig gerne 5000€ mehr für das tolle Auto zu bezahlen.

Danke schön,

Dein Kunde

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:05

@ Rince: Das geht schon.

- Wenn Du ein Produkt nicht gut findest kauftst Du es nicht. Wenn der Hersteller eine Markanalyse macht, kommt er vielleicht 'drauf.
- Wenn ein Hersteller viele Meckerbriefe bekommt, merkt er vielleicht etwas.
- Wenn es viele negative Kommentare gibt (Zeitschriften, Leserbriefe, Foren) merkt der Hersteller vielleicht etwas.

Eine Menge "vielleicht". Aber wenn man etwas anders haben will geht's halt nicht anders. Von nichts kommt nichts.

Bezüglich der Kosten:
erstens will ich nicht meinen privaten Ing bei FIAT, zweites würde es schon reichen für bessere Qualität geringere Rabatte zu geben. Aber solange nur über den Preis verkauft wird, kriegen wir was wir bezahlen.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

277

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:52

Als Kunde einem Fahrzeughersteller anzudrohen, zukünftig bei einer anderen Marke zu kaufen, geht denen aber sowas von am Ar.. vorbei. Die wissen doch genau, dass bei der Konkurenz der selbe Mist gebaut wird. Auch dort gibt es unzufriedene Kunden, die die Marke wechseln. Somit werden die Abwanderer gleich wieder kompensiert.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

278

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:59

Stimme dem völlig zu.
Hinzu kommt, dass ich bezweifle, dass bei 5000€ Mehrpreis noch so viele dieses Auto kaufen würden.

Wobei ich nicht weiß ob der Freemont
zu teuer
genau richtig
zu preiswert

ist?

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

279

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:04

@ toy4ever - Opel hat Mist gebaut und sich nie erholt, heute krauchen sie so herum. Die Einbrüche in der Lebensmittelbranche sind enorm, wenn es Negativschlagzahlen gibt.

@ rince - vergiß die 5 t€, es geht mehr um 5%, bei 35' wären das dann 1800 also im Bereich des Rabats.

Im Prinzip gebe ich Euch beiden ja Recht. Die Hersteller sitzen am langen Hebel und fühlen sich sicher. Als Gegengewicht gibts die Verbraucherschützer, div. Testorganisationen und die Gewerbeaufsicht etc. Alles in allem eher zahnlos.
Unserer "Interessenverband" könnte der ADAC sein. Da habe ich aber auch wenig Hoffnung. Und die Foren dieser Welt ....

off topic:
Interessant sind die Bewertungen in den Verkaufs- oder Preisinfoplattformen. Da gibt es regelrechte Berufsbewerter (natürlich alles super). Habe mal einen gefunden der muß 3 Wochen (am Stück) à 5 Tage à 8 Stunden nur Bewertungen geschrieben haben, alle mit 5 Sternen.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

280

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:08

Da gibt es regelrechte Berufsbewerter (natürlich alles super).

Die gibt es wirklich...ich habe das bei Holidaycheck gesehen...die haben aber reagiert und es gibt dort im Forum den Thread..."Bertugsverdacht bei Berwertungen"...in dem sogar der Hotelname auftaucht...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!