Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. September 2015, 15:20

Getriebetemperatur-Kühlmitteltemperatur

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Da ich relativ oft mit dem Wohnwagen am Haken fahre ist mir aufgefallen dass bei längeren Bergstrecken sich die Kühlmitteltemperatur sehr oft im oberen Bereich befindet, das heißt so um die 110-115° sobald ich weniger den Motor belaste sinkt sie rapide ab. Auch die Getriebetemperatur beläuft sich öfters auf ca. 118°. Ist das vielleicht ein Grund warum vom Werk aus eine relative geringe Anhängelast angegeben wird. Bei meinem Vorgängerwagen der hatte aber auch 2,5 Liter Hubraum passierte das nie.

Lg Peter

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. September 2015, 16:03

Es hängt wohl damit zusammen, dass der Wagen mit der Anhängelast überfordert ist. Deshalb ist ja die Anhängelast beim Free so mikrig!

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. September 2015, 16:51

Das wird wohl der Fall sein.Ich hatte in der Zeit als ich in München Kurierdienst mit meinem gefahren bin jedenfalls NIE über 90 Grad Getriebeöltemperatur.Und das bei ständigem Stop and Go und teils rasantem beschleunigen....also ohne wirkliche Gelegenheit daß die Suppe mal abkühlt.Erst beim heimfahren auf der Autobahn mit konstanter Geschwindigkeit so um die 120 km/h entspannte sich das.Normalerweise liegt die Temp. irgendwo zwischen 60 und 70 Grad.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Lana

Mitgliedschaft beendet

4

Sonntag, 13. September 2015, 17:19

Anderseits: wie oft fährst du denn " längeren Bergstrecken"? Dürfte also kein Problem sein, solange alles noch im Normbereich ist.

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 13. September 2015, 17:49

Also ohne Hänger aber voll geladen, den Gotthard hoch habe ich bisher nie Probleme gehabt!

Freeheit

Mitgliedschaft beendet

6

Montag, 14. September 2015, 06:56

Wo ließt man beim Free die Getriebetemp. ab?


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

Lana

Mitgliedschaft beendet

7

Montag, 14. September 2015, 07:51

Da gab es einen Schalter, mit dem man diverse Sachen auslesen konnte. Das Ergebnis stand dann dort, wo der Durchschnittsverbrauch steht. (So habe ich es noch in Erinnerung)

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. September 2015, 08:37

Also ohne Hänger aber voll geladen, den Gotthard hoch habe ich bisher nie Probleme gehabt!

Ich denke, dass man zwischen Gotthard-Autobahn (+Tunnel) und Gotthard-Passstraße unterscheiden muss.


Ich habe mit 5 Erw. + 2 Kinder + voller Dachbox + 2 Kinderfahrräder auf der Südrampe der Bernhardino-Strecke (bis zum Tunnel) Öl- und Getriebe-Temperatur auch deutlichst über 100°
bzw. 110° gekriegt. War aber auch entsprechende Fahrweise, um nicht hinter Wohnmobilen/Caravans einzuknicken. Im Tunnel selbst (80 km/h) waren diese Temperaturwerte
nach einer gefühlten Minute wieder auf "normal".


Wenn ich das jede Woche machen würde, wäre von meiner Seite aus sicherlich anderes Öl mit anderen Spezifikationen drin.
Hier gibt's doch auch einen User aus Norwegen. Ich kann mir vorstellen, dass der sogar vom Werk aus anderes Öl als wir drin hat.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. September 2015, 08:48

Wo ließt man beim Free die Getriebetemp. ab?

Das geht nur beim Automatik, der Schalter hat das nicht.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

10

Montag, 14. September 2015, 10:02

er Schalter hat das nicht
Dann war das nur die Wasser- und Öltemperatur, die digital angezeigt wurde. Ist ja schon lange her.....


Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. September 2015, 10:23

Bin gerade in der Toskana und bin die Strecke über Parma und den Cisapass gefahren alles Autobahn und da stieg die Temperatur von Wasser und Getriebeöl schon ziemlich an, ich halte das auf solchen Strecken immer im Auge, wenn nötig reduziere ich die Geschwindigkeit dann fällt wenigstens die Wassertemperatur um ein paar Grad ab.

Zurückzuführen ist dieser Umstand sicher dem doch geringen Hubraum und dem hohen Gewicht von Zugfahrzeug und Anhänger, denn die Leistung ist genug vorhanden.



Lg Peter

La112

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 10. August 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Januar 2016, 13:54

Das Problem habe ich auch! Jedes mal wenn wir mit dem Wohnwagen in den Urlaub fahren steigt die Getriebetemperatur bis auf 128° und die Wassertemperatur auf 100-110°. Und das sogar auf einer ebenen Strecke. Ich denke, dass man da manuell in den kleineren Gang schalten muß?? Oder es muß ein zusätzlicher Getriebeölkühler rein. Bei Urlaubsfahrten schalte ich die Anzeige auf Kühlwasser und Getriebetemperatur um.

Ps. Mit dem Problem stehen wir nicht alleine da, der Touareg (3,0 liter V6) meines Freundes wird auch ziemlich heiß mit Anhänger.

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. Januar 2016, 15:48

Wo ist das Problem?

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. Januar 2016, 15:56

Wo das Problem ist fragst du!

Wenn das Öl im Automatikgetriebe zu heiß wird gibt es Probleme mit der Automatik, d. h. du hast den gleichen Effekt wie bei einer defekten Kupplung, zum Glück mit dem Unterschied wenn
das Öl auskühlt ist wieder alles normal.
Meine Frage wäre wie hoch kann man das Öl wirklich belasten, bzw. wäre es denkbar ein anderes Öl zu verwenden.
Bei der Wassertemperatur ist es klar, da gibt es bei ca. 115 Grad eine Warnung.

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:43

In der Zeit als ich in München für einen Lieferdienst gefahren bin, ging´s im *übelsten* Stop and Go Verkehr nie über 95° (Automatik Getriebeöltemperatur).Dann während der gemütlichen Fahrt nach Hause auf der Autobahn ging´s langsam wieder um gut 20 Grad runter.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

16

Montag, 18. Januar 2016, 09:33

Wo das Problem ist fragst du!
Genau

...wenn das Öl auskühlt ist wieder alles normal.
Du gibst Dir ja selbst die Antwort. Immer noch kein Problem

Meine Frage wäre wie hoch kann man das Öl wirklich belasten, bzw. wäre es denkbar ein anderes Öl zu verwenden.

Ah, jetzt kommt die Frage. Die war aber vorher nie gestellt.
Ich habs auf max 110°C (Bedingungen siehe Thread weiter oben) gebracht. Wenn ich jede Woche so fahren würde, wäre ein außerordentlicher Getriebeölwechsel durch die Werkstatt sicher jährlich/halbjährlich angesagt.
Aber so....pffff.
Wir fahren doch ein Qualitätsprodukt aus (motorentechnisch) italienischer Fertigung...mit besonders kulanter Deutschlandzentrale bei Problemen.

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern.LK.KEH

Freemont: Nein

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

17

Montag, 18. Januar 2016, 14:57

Also bei 170 PS Motor mit Handschaltung habe ich selbst im Süden bei 40 Grad im Sommer mit dem Wohnwagen kein Problem(1700 Kg).
Langsam denke ich ist die Automatik von Fiat wohl der letzte Müll,lese da nur von Problemen sehr unfein.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Hypnos

Mitgliedschaft beendet

18

Montag, 18. Januar 2016, 16:39

Ist halt ein Chrysler Bauteil... Auf amerikanische Fahrweise ausgelegt, also immer Tempomat bei 35 mph ohne große Lastwechsel :p

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

19

Montag, 18. Januar 2016, 17:02

Nein, er ist für den V6 ausgelegt, da funktionier sie einwandfrei!

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

20

Montag, 18. Januar 2016, 19:59

Also man sollte schon die Kirche im Dorf lassen.
Unter Vollbeladung bzw. entsprechendes Anhängegewicht darf ein Auto schon mal "zum Schwitzen anfangen" (also höhere Öl-/Getriebetemperaturen haben). Das ist komplett normal - vor allem weil es sich im Minutenbereich danach wieder reguliert.

Wenn hier gleich von "Problemen" geredet wird....tststs...
(mich wundert, dass hier niemand "Probleme" mit dem Bremsenverschleiß bei Vollbeladung und Pässefahrt anführt)

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!