Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 13. Februar 2013, 10:54

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wenn er Euro 5 nicht erfüllt, wie sieht es dann mit offiziellem Rückstufen in Euro 4 aus ? Ggf. höhere Steuern, aber bis man da die 2000 E erreicht...

Ausbrennen: verweise wiederum auf Wikipedia (post 100). Da gibt es eine Stellungnahme eines Bus-Verkehrsbetriebes. Außerdem wird erwähnt, dass man zwar Ruß ausbrennen kann, Asche aber nicht. Wenn der Filter mit Asche verstopft ist gibts entweder Chemie (Asche auflösen) bei der der Filter auch leidet, oder einen neuen Filter.

Schätze beim Verkauf wird ab 100 tkm schon jemand fragen ob der Filter neu ist. Aber bis dahin (bei mir in ca. 5 Jahren) freue ich mich am Auto und hoffe auf eine kommende pragmatische Lösung.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:14

Beim fachmännischen Ausbrennen wird der Ruß zu Asche verbrannt und die natürlich anschließend aus dem Filter entfernt, so dass er theoretisch wieder wie neu ist. Aber warten wir's mal ab, die Autos sind ja alle noch mehr oder weniger am Anfang ihres Lebenszyklus.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:29

Sorry, aber das stimmt so leider nicht.
Die einzige Möglichkeit die Asche zu entfernen ist herausblasen, das macht der Reinigungszyclus und der professionelle Reinigungsbetrieb. Aber ab einer bestimmten Partikelgröße verkantet sich die das Ascheteilchen, es sammelt sich mehr Asche an und dann ist das Loch zu. Wenn zu viele Löcher zu sind erhöht sich der Strömungswiderstand. Und dann ist er nicht "wie neu". Dann hilft nur noch Chemie, und die ist nicht so ganz das Wahre, siehe Wikipedia.
Außerdem verschleist das Filtermaterial selbst.
Aber eigentlich ist das egal, wie Du schon schreibst, warten wir's mal ab .....

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:31

Dann hilft nur noch Chemie, und die ist nicht so ganz das Wahre,

Ausschwemmen mit Wasser sollte genau so möglich sein...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:35

Wenn die Asche lose wäre. Aber vergiß nicht, die ist gerade geglüht worden.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:38

Die Asche ist lose, also rieselfähig...und man soll ja nicht vor dem Abkühlen mit dem Wasser drauf gehen...da bin ich mir sicher das es die Keramik zerreisst...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:43

Hmm, der Wiki Artikel verweist explizit auf das Problem. Und die Rieselfähigkeit in diesen kleinen Kanälen bezweifele ich, wie gesagt, verhaken oder zusammenbacken. Erinnere mich noch an so Schlackebatzen aus unserem alten Ofen ...

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:46

Ich hab das mit normalen Ölruß aus einem Radiator probiert...Der Ruß verglüht bei 1000° so sauber das du Ihn durch ein Puderzuckersieb schütteln kannst...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Jimi66

Freemont-Schrauber

  • »Jimi66« ist männlich

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Wohnort: Thurgau, CH

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:04

http://www.tunap.com/de/bereiche/automot…dukte/p131.html

Hier gibt's auch ein Reinigunsset für die DPF's

Monty Python

Freemont-Legende

  • »Monty Python« ist männlich

Beiträge: 3 659

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Schweiz, Aargau, Fricktal, Ueken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
* * . * * * * * *
-

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:10

sehr intressant ist auch die Anwendung des Reinigungssets...

http://www.tunap.com/de/bereiche/automot…wendung.html#k2

2. Bericht.... heisst ja, da muss nicht mal der Filter ausgebaut werden.... sollte das wirklich gut funktionieren, dann mache ich mir keine Sorgen mehr...
am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:


Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:19

Bin über die Webseite zu der technischen Info vorgedrungen, pdf, weis aber leider nicht wie ich die hier einfügen kann.
Das System besteht aus zwei Komponenten, wobei die erste Ruß vom Filter abtrennt und die zweite Komponente Schlacke löst und mit dem gelösten Ruß ausspühlt.
So soll es laut Hersteller jedenfalls funktionieren.
Aber wir haben ja noch etwas Zeit die Sache zu beobachten.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:41

Sorry, aber das stimmt so leider nicht.
Die einzige Möglichkeit die Asche zu entfernen ist herausblasen, das macht der Reinigungszyclus und der professionelle Reinigungsbetrieb.

Das hab ich doch geschrieben. Und so, wie es in der Reportage am Sonntag dargestellt wurde, wird der Filter mehrere Stunden lang ("über Nacht") im Ofen freigebrannt. Da bleiben sicher keine Rückstände mehr übrig. Ob man den Filter danach noch ein weiteres Mal auf diese Weise wiederherstellen kann, ist dann ne andere Frage.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 13. Februar 2013, 13:45

Ja, ich hatte die Idee.
Wenn ich ein Bauteil habe, dessen Sinn ich anzweifle und dessen Instandsetzung nur viel Geld kostet, fliegt es eben raus.
Da aber in diesem Fall garantiert die ABE flöten geht, ist es eben eine dumme Idee gewesen.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 13. Februar 2013, 14:32

Da bleiben sicher keine Rückstände mehr übrig

Etwas bleibt übrig da auch der verbrannte Ruß einen Ascheanteil hat...aber nur etwa 4 % und das kann ausgespült werden.
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 13. Februar 2013, 14:38

@ Semmelrocc
Richtig, das hattest Du geschrieben. Mein Einspruch bezieht sich auf den in meinem post folgenden Text.
Noch mal im Detail.
Wir reden immer von Ruß. Das ist aber nicht nur Kohlenstoff, was da im Filter hängenbleibt. Es gibt da noch eine ganze Menge von anderem Zeug im Diesel (z.B. Schwefel).
Und bei 120 tkm sind das ca. 10.800 l verbrannter Diesel und 240 automatische Regenerationszyklen. Da bleibt eine ganze Menge Ruß/Asche übrig. Das meiste davon fliegt hinten raus, durch den Regenerationszyklus freigebrannt und durchs Abgas herausgeblasen. Außerdem gibt es festsitzende Rußrückstände.
Wenn der Filter also nach 120 tkm zu ist, dann mit einem Gemisch aus Ruß und Asche.
Beim Glühen wird aus Ruß Asche, aus dem anderen Zeug Schlacke. Wenn alles optimal läuft und schön pulvrig ist, kann man es rausblasen. Ob rausspülen eine so gute Idee ist weis ich nicht.
Leider ist die Welt aber nicht optimal. Es wird ein Teil der Rückstände nicht herausgeblasen werden können, zu groß, festgebacken, nicht im Luftstrom...
Und da ist mein Einspruch: der Filter ist zwar besser als vorher, aber nicht wie neu.

Da kommt jetzt dieses chemische Zeugs. Die erste Komponente löst den verbleibenen Ruß, die zweite die Schlacke, die 20 minütige Testfahrt bläst alles raus. so der Hersteller.

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 13. Februar 2013, 14:54

Nur zur Info:
Rußpartikelfilter CRV 2,2 l -> 989,-; Hyunday Tucson 999,-; Audi Q5 999,-; gefunden bei pkw-auspuff.de

Da geb ich keine 500 € für ein "Reinigen" aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rince (14.02.2013)

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 13. Februar 2013, 14:59

beim Freemont sind es 2010€...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

138

Mittwoch, 13. Februar 2013, 15:06

Der Originale von Fiat, den ich heute noch nicht brauche.
In 5 Jahren, wenn ich ihn brauche gibts sicher einen im Zubehörmarkt für die genannnten 999 €.
Darum ist es wichtig, dass viele einen Freemont kaufen, damit die Zubehörwelt auch für den einen anbietet (in 4 Jahren).

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rince (14.02.2013), BBAADDYY (14.02.2013)

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 026

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

139

Mittwoch, 13. Februar 2013, 15:36

Das ist mein Stichwort, wieder mal die Zulassungszahlen zu aktualisieren. 8)
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rince (14.02.2013)

Tempel

Mitglied

  • »Tempel« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 23. November 2011

Wohnort: Hille

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 14. Februar 2013, 22:17

http://www.hna.de/lokales/ahne-espe-fulda/autoteile-wert-40000-euro-gestohlen-2751742.html

Falls jemand in naher Zukunft Fiatteile günstig anbietet, wäre ich vorsichtig :p

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!