Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

altro

Mitglied

  • »altro« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. März 2015, 21:21

3,6 V6 auf dem Leistungsprüfstand

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo liebe community,

habe nun die Einfahrzeit abgewartet, jetzt 12500km. Aber die angeblichen 280 PS haben sich gefühlt nicht eingestellt.
Deshalb bin ich auf einen zertifizieren Allrad-Prüfstand gefahren. Die Firma hat sich vorher eingehend mit der Funktionsweise des Freemont-Allrades beschäftigt.

Kurzversion: statt 280 PS hat meiner nur 221,2 PS

Mein Eindruck hat sich also von Anfang an bestätigt. Nebenbei zahle ich nun zu viel Versicherung, habe durch den Test - den man ja beim Verkauf nicht verschweigen darf - einen unbeschreiblichen Wertverlust, usw.

Langversion: Der zertifizierte Prüfstand rechnet die sogenannten Schleppmomente, auch Verlustleistung genannt, also z.B. Reibungsverluste des Getriebes und der Räder usw., heraus. Also müßte das Ergebnis der korrigierten Motorleistung 280 PS lauten, wenn alles i.O. wäre.

Die gemessene Verlustleistung beträgt 50,3 PS. Bei Allradlern meistens 10%. Diese wird im übrigen beim abtouren auf dem Prüfstand gemessen. Die Kraft, die den Wagen "ohne Bremsen abbremst". 10%, dürften also nur 28 PS sein. Ist bei meinem fast doppelt so hoch. Der ganze Antriebsstrang schluckt also über 50 PS. Da könnte auch was mit dem Getriebe nicht stimmen. Hatte ja hier im Forum bereits das Rucken beim Einlegen von Fahrstufe D beschrieben.

Jedenfalls, an den Rädern kommen dann nur noch 173,8 PS an.

Man kann es auch umgekehrt verdeutlichen:
173,8 gemessene Radleistung
+ 50,3 PS Verlustleistung (durch Abtouren nach dem Beschleunigen gemessen)
= 224,2 PS Motorleistung
nach ECE 221,2 PS

Meine Frage, die nun da lautet:

Hat jemand schon mal an der Leistung seines V6 gezweifelt und seinen Wagen auf dem Prüfstand gebracht?

Ich habe viele andere Autos mit Automatik gehabt. Ich habe auch stärkere gefahren. Ich hatte es von Anfang an bemerkt, dass die angegebene Leistung zu hoch gegriffen ist. Wer hier die gleichen, subjektiven Eindrücke hat wie ich sollte auch schnellstens auf den Prüfstand fahren. Kostet ca. 120,- Euro.

Möglicherweise hat Fiat hier ein Problem mit den Toleranzen in der Fertigung. Das KBA vertraut auf regelmäßige Qualitätsprüfungen der Hersteller. Diese Prüfungen sind die Bedingung dafür überhaupt Autos zu bauen. Sonst müßte ja jedes Auto in Einzelabnahme geprüft werden. Wenn dieses Qualitätsmanagement in Mexico nicht funktionieren sollte, bekommt Fiat Ärger. Aber eben nicht wegen mir alleine sondern wenn mehrere solche Fälle auftreten.

Ich habe das Fiat alles letzte Woche per Einschreiben dokumentiert. Bis jetzt habe ich noch keine Post bekommen.

In Anlage das Prüfdiagramm.

LG
Altro
»altro« hat folgende Datei angehängt:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. März 2015, 23:55

Es gab vor drei Jahren mal einen interessanten Beitrag zu dem Thema bei Vox Auto Mobil. So weit ich weiß, liegt die Toleranz bei der Motorleistung im Bereich von 5%. Fiat wird sich da schon bewegen müssen, um den Zustand bei deinem Auto zu ändern. Der 3,6l V6 ist übrigens ein Massenprodukt in den USA. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass das ein generelles Problem sein könnte. Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg, und halte uns auf dem Laufenden!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

altro (29.03.2015)

Wolf20VT

Mitglied

  • »Wolf20VT« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 2. Januar 2015

Wohnort: Zwickau

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. März 2015, 09:06

ich klinke mich mal ein :D
Die Messung ist meiner Meinung nach für die Tonne !
ich geh mal davon aus die Hinterachse wurde weder elektronisch noch mechanisch lahm gelegt wie das z.B. beim Haldex bei VWs 4motion passiern muss
der Freemont hat kein permanten Allradantrieb sondern läuft eigentlich ständig auf Front und leitet nur bei Schlupf Kraft auf die Hinterachse.
man siehts ja sogar im Diagramm: die Einbrüche die er beim hochdrehen hat sind die Momente wo die Hinterachse eingekoppelt wird.
beim abtouren läuft der wieder nur auf Front! die 50PS ist die üblische Schleppleistung bei einachsig angetriebenen Fahzeugen mit dieser Motorleistung und großen schweren Rädern. Allrad hat bei der Motordimension ca 80PS Verlustleitung


richtig gemessen sinds wohl eher um die 260PS, also nichts desto trotz steht er nicht besonders gut im Futter
Den gerade anstehenden Service hast du ja sicherlich erst vor der Messung gemacht ?

altro

Mitglied

  • »altro« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. März 2015, 12:30

Ja, die Herrn vom Prüfstand wollten eingehende Infos zum Allrad. Auch Haldex-Systeme usw. wurden vor Ort beispielhaft erläutert. Ich kam mir schon gut beraten vor. Und man merkte auch, dass die Herren dort eine lange Erfahrung mit den Messungen haben. Es ist der einzige, zertifizierte Prüfstand in 250km Umkreis und wird auch von der Dekra genutzt. Ich denke also, dass die Messung richtig ist.
Weiterhin ist die Messung ja vor allem eine Bestätigung meines subjektiven Empfindens. Was nun Fiat macht oder tun wird, bleibt abzuwarten. Es steht Fiat frei, selbst den Wagen zu testen und mir auch das Gegenteil zu beweisen. Aber ich denke, das hier wirklich zu wenig Power vorhanden ist.
Im übrigen sind bei meiner letzten Autobahnfahrt Freunde mitgefahren, die auch leistungsstarke Autos bewegen. Beide haben letztendlich mein Entschluss beschleunigt, endlich etwas zu unternehmen. Denn die Schadenfreude über das vermeintliche 280 PS Schnäppchen war nicht zu übersehen... .
Noch was zur Verlustleistung. Ich halte 80 PS Verlustleistung für sehr heftig. Man stelle sich vor, die Leistung eines Kleinwagens im Antriebsstrang sinnlos zu verheizen! Und wer den V6 Motor kennt weiß, das die Motorbremskraft (in den unteren Gängen schaltet ja manchmal die Motorbremse zu) nicht wirklich hoch ist. Da bremst ein Diesel viel mehr ein. Und deshalb müßte bei den 170 PS Diesel Motoren mit Allrad im Verhältnis eigentlich noch weniger Leistung am Rad ankommen. Im Verhältnis wären es zu meinem Auto ca. 70 PS... . Auch beim Diesel wäre ein Leistungsdiagramm interessant....

altro

Mitglied

  • »altro« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. März 2015, 14:39

ich geh mal davon aus die Hinterachse wurde weder elektronisch noch mechanisch lahm gelegt wie das z.B. beim Haldex bei VWs 4motion passiern muss
der Freemont hat kein permanten Allradantrieb sondern läuft eigentlich ständig auf Front und leitet nur bei Schlupf Kraft auf die Hinterachse.
....Ein Ausschalten ist nicht möglich und auch problematisch. Bei der Haldex funktioniert das, aber beim Fiat besteht die Gefahr, das Verteilerdifferential zu zerglühen... . ZB läßt sich ein X6 nicht oder nur sehr schwierig messen da BMW die Angelegenheit mit dem x-drive noch komplexer gestaltet.
man siehts ja sogar im Diagramm: die Einbrüche die er beim hochdrehen hat sind die Momente wo die Hinterachse eingekoppelt wird.
....Kann man am Diagramm sehen wie sich der Hinterradantrieb auskoppelt? Ich erkenne nur die Drehzahl des Motors. Der Prüfer ist im 4. Gang manuell auf dem Prüfstand gefahren, berichtete aber von spürbaren Schaltvorgängen, die auch am Drehzahlmesser abgelesen werden konnten. Die Anzeige stand aber immer auf dem 4. Gang. Man weiß ja, dass bei Automatikgetrieben und selbst bei DSG im manuellen Motor das Getriebe vor dem Begrenzer immer schaltet bzw. den Fahrer bevormundet. Wahrscheinlich ist bei dem Ami-Getriebe die Bevormundung noch größer... :party:
Den gerade anstehenden Service hast du ja sicherlich erst vor der Messung gemacht
....Ja klar, war sogar recht preiswert: 260,- Euro mit Ölwechsel

Wolf20VT

Mitglied

  • »Wolf20VT« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 2. Januar 2015

Wohnort: Zwickau

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. März 2015, 16:51

Ja ich denke die Messung vom AWD ist recht schwierig und da ein richtiges Protokoll zu bekommen ... hmm
würde da eher zu einem Tachovideo raten um zu sehen ob er die angegeben Werte 0-100 schafft, wenn er länger als 9sec auf hundert braucht dann stimmt wirklich was nicht

altro

Mitglied

  • »altro« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. April 2015, 17:44

Hallo,

Kurzer zwischenstand: fiat hat mich an den Händler verwiesen. Meine persönliche Meinung: was kann der Händler dafür....

Lg
Altro

altro

Mitglied

  • »altro« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2011

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Juni 2015, 11:30

Hallo, die Zeit vergeht. Der Händler und Fiat meldet sich nicht. Nun werde ich einen Anwalt einschalten. Hat vielleicht von Euch mal jemand an der versprochenen Leistung gezweifelt? Ich glaube, es trifft alle V6 Freemonts. Aber wahrscheinlich hat niemand Bock darauf, sich damit zu behängen...

LG
Altro

ARS2012

Mitgliedschaft beendet

9

Montag, 22. Juni 2015, 19:34

Naja, ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll.
Hatte noch kein Fahrzeug mit soviel PS. Wenn ich an meinen alten
Alfa 156 V6 zurück denke kann das schon hinkommen mit 280 PS.
Der hatte 190 oder so. Der Freemont mit einigem an Mehrgewicht
zieht schon ordentlich aber ob das 280 oder 230 oder sonst was
sein sollen kann ich nicht wirklich beurteilen da mir der Vergleich fehlt.
Kann mir aber nicht vorstellen dass Fiat bei den Angaben trickst.
Das würde ja ne Klageflut bedeuten in USA.

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Juni 2015, 22:50

Ich hatte schon mehrere Autos mit mehr als 200 PS, derzeit auch einen Jaguar 4,0 mit 240 PS, meiner Ansicht nach hat der V6 absolut 280 PS. Sind jetzt gerade 2000km mit voll beladenem Free gefahren, der geht auf der Autobahn ab wie Schmitts Katze. Konnte nichts von weniger Leistung spüren!


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

6 280 PS, Motorleistung V6 3

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!