Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Lana

Mitgliedschaft beendet

1

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 21:17

FAQ: Tagfahrlicht-Lösungen für den Freemont

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

2 X H16 68 SMD LED Lampe als Ersatz für die Neblelampen, 2 Umschaltrelais 12V, etwas Kabel und 2 Stunden Arbeitszeit (Die Radkästen müssen geöffnet werden, um an die Lampen zu kommen). Die NL verlieren dabei nicht ihre Funktion. Sobald das Standlicht leuchtet, schaltet sich das TFL aus und das Licht funktioniert wie bisher. Wenn der Stromlaufplan gewünscht wird, stelle ich ihn gerne ins Forum.
»Lana« hat folgendes Bild angehängt:
  • NebelTaglicht.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lana« (23. Dezember 2011, 09:19)


Lana

Mitgliedschaft beendet

2

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 09:09

In Österreich kann man die eingebauten Nebelscheinwerfer als Tagfahrlicht verwenden. Ich habe mich vorher erkundigt, auch wegen der Garantie. In Deutschland sind, soviel ich weiss, die Regelungen etwas anders.

In Deutschland bietet eine Werkstatt ein Tagfahrlich um 195.- an
http://heinemann-gruppe.de/go.to/modix/now/fiat.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lana« (23. Dezember 2011, 09:26)


Lana

Mitgliedschaft beendet

3

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 21:31

In jeden Radkasten ein Relais. EUR 2.80 pStk und ein Kabel von Klemme 15 (Zündung / Sicherungskasten)
2 Stunden für den Einbau (Eigenregie) Kabel vom Sicherungskasten wird ca. EUR 70.- ausmachen.

Wichtig! Es erfolgt kein Eingriff in die Elektronik, davor haben die Werkstätten noch furchtbare Angst und wollen daher auch nichts ändern.

In Österreich bei fix eingebauten Nebellampen erlaubt.
http://www.oeamtc.at/?id=2500%2C1102572%2C%2C
»Lana« hat folgendes Bild angehängt:
  • Taglicht.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lana« (23. Dezember 2011, 09:22)


Hajo272

Freemont-Profi

  • »Hajo272« ist männlich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 18. November 2011

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M H
-
* * * * *

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. März 2012, 21:06

Hallo Community,

... (Anm. vom Mod: Beitrag für FAQ gekürzt.)
Auf Eure Fragen zum Tagfahrlicht: Ich hatte zwar den Link schon mal veröffentlicht, aber gerne hier nochmal klicken. Da steht alles, was Ihr braucht, Preis und auch notwendiges Zubehör, wie den Kabelstrang für 18,50 € - der muss extra bestellt werden, alles zusammen also rd. 200 €. Ihr müsst wissen, das ist HELLA-Qualität und nicht irgendein Fernost-Mist (ich bitte um Entschuldigung...); das Tagfahrlicht liegt immerhin im am extremst-beanspruchten Fahrzeugbereich bei Wind und Wetter und ich habe überhaupt keine Lust auf irgendeine Reparatur in den nächsten Jahren hierzu wie vermtlich bei diesem Billig-Baumarkt-Mist (ich bitte wieder um Entschuldigung...). Es handelt sich hier auch um die Empfehlung meines Händler-Freundes, und er hätte sich zurecht mit Händen und Füßen gesträubt, mir irgendetwas Minderwertiges in mein neues Pracht-Schiff einzubauen.
Die LED-Leuchten sind wunderbar hell und schalten sich interessanterweise beim Einschalten der Hauptscheinwerfer nicht ganz aus, sondern dimmen sich selbst bloß runter, klasse! Übrigens: Das HELLA-Set gibts auch noch mit jeweils mehr als 5 LED-Paaren (6, 7 oder acht - manno, der setzt mir hier immer ein Smiley ein), aber das ist absolut aufgrund ihrer Helligkeit nicht nötig!
...
AWD/Automatik-Freemont in Lounge-Ausstattung mit zusätzlichem Tagfahrlicht und Frontsensoren in symphonic-blue, geordert als Vorführwagen
bestellt am 02.12.2012
Liefertermin gem. Kaufvertrag: Juni 2012
Lieferdatum: 22.02.2012
abgeholt: 01.03.2012, seitdem: :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (30. Juni 2013, 17:01)


Hajo272

Freemont-Profi

  • »Hajo272« ist männlich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 18. November 2011

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M H
-
* * * * *

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. März 2012, 17:28

... Das ganze wurde mir von einem der größten deutschen FIAT-Händler eingebaut, der jeden Tag den Prüfdienst bei sich im Hause hat und der wird ja wohl schon gewußt haben, was er tut im Einklang mit den Vorschriften des Fahrzeugproduzenten einserseits und der Gesetzeslage auf der anderen Seite.
Diese HELLA-Tagfahrlichter gelten auch als Positionslichter! Wie folgt kannst Du ein paar hier in Deutschland zulässige Anordnungen dir anschauen (Anm. d. Mod.: s.u.):

... An genau dieser Position der Schürze, wo die Tag- und Positionslichter bei mir angebracht wurden, befinden sich an der Rückseite keinerlei Einschränkungen, die die Fahrsicherheit beeinträchtigen könnten; genau dort befinden sich keine Verbindungen zu Streben, Chassis, o.ä. Genau hier wäre die Schwierigkeit bei einer zuerst vorgesehenen Anordnung in der Nähe der Hauptscheinwerfer gewesen: Dort ist auch in der Nähe "zuviel dahinter", dort hätte es nur eine einzige Position nach Meinung des Händlers gegeben, wo er sie noch hätte anbringen können. Das habe ich aber jetzt nicht mehr präsent, weil die eingebaute Lösung mir auch selbst und nicht nur dem Händler am Besten gefiel; ich wollte ja auch unbedingt noch die vorderen Sensoren eingebaut haben und auch das wäre dann im Zusammenspiel mit den Tagfahrlichtern nicht unproblematisch wg. der Anordnung geworden; also diese meine Anordnung scheint offenbar die praktikabelste zu sein.

By the way: Die Österreich-Konstruktion hätte ich hier gerne gehabt (Ersatzeinbau mit/in den Nebelscheinwerfern), aber genau diese Lösung ist wiederum hier (Anm. des Mods: in Deutschland) ja leider verboten.

Zu den Hella-LEDs füge ich ergänzend diesen Link an.
»Hajo272« hat folgendes Bild angehängt:
  • LEDayFlex.jpg
AWD/Automatik-Freemont in Lounge-Ausstattung mit zusätzlichem Tagfahrlicht und Frontsensoren in symphonic-blue, geordert als Vorführwagen
bestellt am 02.12.2012
Liefertermin gem. Kaufvertrag: Juni 2012
Lieferdatum: 22.02.2012
abgeholt: 01.03.2012, seitdem: :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (30. Juni 2013, 17:03)


wolli

Mitglied

  • »wolli« ist männlich

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2011

Wohnort: 31712 Niedernwöhren

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. März 2012, 19:27

Anbau Tagfahrleuchten

Also, ich finde Hajo seine Tagfahrleuchtenanordnung absolut perfekt zum Freemont passend. Habe aber gerade nochmal gegooglet und nachgemessen. Unter www. michael-flammer.de
gibt es die deutschen Anbauvorschriften vom TÜV mit Zeichnung. Und der KÜS schreibt folgendes:
"Beim Anbringen der Tagfahrlicht-Leuchten
sind
Vorschriften zu beachten. Die Leuchten müssen mindestens 250 Millimeter
über dem Boden gebracht sein, höchstens 1.500 Millimeter. Der Außenrand
der Leuchtfläche darf nicht mehr als 400 Millimeter vom Außenrand des
Fahrzeuges entfernt sein, und die Innenränder müssen mindestens 600
Millimeter Abstand voneinander haben. Er darf auf 400 Millimeter
verringert werden, wenn die Gesamtbreite des Fahrzeuges kleiner als
1.300 Millimeter beträgt"
Dann habe ich nachgemessen. Untere LED von den äußeren Seiten bei ca. 400mm, obere bei ca. 450mm; von unten 1. bei 250mm obere bei 470 mm. Auch der Abstand voneinader ist kein Thema: min. ca. 900mm. Somit bin ich der Meinung. ALLES IM GRÜNEN BEREICH. Die einzige Sache ist das Abdimmen: Audi ja, alle anderen nein!!?? ?(
Frage aber nächste Woche noch mal beim TÜV nach.

Lana

Mitgliedschaft beendet

7

Samstag, 21. Juli 2012, 09:11

Das Nebellicht erhält über einen Relais-Umschalter Strom von der Zündung (15er Klemme) und leuchtet, sobald der Motor läuft. Dazu wird die Leitung der NL aufgetrennt.
Am besten dazu den Strom vom Sicherungskasten unter dem Handschuhfach abnehmen.
Schaltest du jetzt das Licht ein, ist das erste, was Strom bekommt, die Begrenzungsleuchten. Dieser Strom zieht gleichzeitig das Relais an und der Umschalter trennt die NL von der Zündung. Die Leitung ist jetzt wieder im Orginalzustand. Dh.: Die NL leuichten, wenn sie eingeschaltet werden.
Zum Einbau: Die Radkastenverkleidung muß auf beiden Seiten entfernt werden. Je 1 KFZ Relais 1xUM im Radkasten anbringen und die Leitung für die Zündung nach oben bringen. Ich habe mir LED Lampen besorgt und gegen die orginal NL ausgetauscht. Als NL sind die aber nicht mehr zu gebrauchen. Ich habe aber schon viele Fahrzeuge mit normalen NL als Tagfahrlicht gesehen.
Wenn du keine Erfahrung in der KFZ-Elektrik hast, ist es heikel, ansonsten etwa 4 Stunden rechnen. Ich habe es nochmal aufgezeichnet, vielleicht ist es verständlicher.
»Lana« hat folgendes Bild angehängt:
  • Licht.jpg

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 339

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2012, 06:57

elektrisch auch kein Problem

Klemmen 31, 15 und 58 wie bei meinen (ich habe sie allerdings in der Werkstätte um € 100,- einbauen lassen)
31...Masse,
15... Zündungsplus
58 ... Begrenzungsleuchten
.




Freemont Prime

Lana

Mitgliedschaft beendet

9

Montag, 15. Oktober 2012, 09:26

Das ist ein wichtiger Punkt. Schau in die Anleitung, da steht genau drin wie weit die vom Boden weg sein müssen und auch wie weit von den Seiten und welche Abstände einzuhalten sind. Passt das nicht, sind sie nicht zugelassen!
»Lana« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scannen0001.jpg

Lana

Mitgliedschaft beendet

10

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 21:09

Oder man verzichtet ganz auf die Nebelscheinwerfer und verbaut die andere Hella-Option (2BE 010 102-101) mit kombiniertem Tagfahr- und Positionslicht. Finde ich auch eine reizvolle Alternative vor dem Hintergrund, dass ich an einer Hand abzählen kann, wann ich die Nebler bisher gebraucht habe. Und viel gebracht haben sie noch nie ...

Das Problem bei euch in D ist, daß diese Scheinwerfer als NEBLER eingetragen und typisiert sind und daher nicht zweckentfremdet werden dürfen.
Witzigerweise darst du sie aber überkleben, abklemmen und ausbauen. Du darfst nur keine anderen einbauen. Blöd.....
Ich glaube aber, da es inzwischen so viele Variationen der TFL gibt, daß sich niemand mehr darüber aufregt, was man aus den Neblern macht. Ich habe ja auch keine Probleme in Deutschland mit meinen TFL, obwohl ich sie auf Aufforderung abschalten müßte. Zur Not habe ich ja einen Extra-Schalter.


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 692

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. Januar 2013, 13:22

Anbei Fotos von meiner Tagfahrlichtlösung. Es handelt sich um die vorher schon besprochene Zweifadenlösung von Hella, d.h. Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer in einem Gehäuse (Hella Modul Nebelscheinwerfer / Tagfahrlicht 15/55W, 12V (Art.-Nr. 1N0 010 294-001H15).). Die Funktionen werden mit einer H15-Birne realisiert, wobei das Tagfahrlicht mit 15 Watt und der Nebelscheinwerfer mit 55 Watt brennt.

Anbei die Fotos, und ich habe natürlich auf eine identische Belichtung geachtet (1/160s, Blende 9). Wetterbedingt ist das Auto leider grad nicht hochglanzpoliert, aber ich denke, man sieht es ganz gut. Die Reihenfolge der Bilder ist:

1. Tagfahrlicht
2. Abblendlicht und Nebelscheinwerfer
3. Abblendlicht
»Semmelrocc« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tagfahrlicht.jpg
  • Abblendlicht.jpg
  • Nebelscheinwerfer.jpg
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (30. Juni 2013, 17:06)


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 692

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Januar 2013, 13:27

Hier nochmal der Scheinwerfer aus der Nähe. Passt perfekt. Die Werkstatt musste allerdings rückseitig ein Befestigungsblech anfertigen, weil die Bohrungen natürlich nicht mit dem Original-NSW übereinstimmen.
»Semmelrocc« hat folgende Bilder angehängt:
  • Licht-aus.jpg
  • Licht-an.jpg
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

13

Mittwoch, 23. Januar 2013, 14:53

Gesetzliche Bestimmungen zum Anbringen der Tagfahrleuchten

Ist ganz einfach und gesetzlich:

Abstand nach unten von Unterkante TFL: mind 25 cm, bei Verwendung als Positionslicht (gedimmt) mind. 35 cm

Seitlicher Abstand zur äusseren Seite der TFL bei Verwendung als Positionslicht (gedimmt) max. 40 cm

Abstand zueinander gemessen an den inneren Seiten der TFL mind. 60cm

Ist dein Fahrzeug schmäler als 130cm gelten andere Maße. Das ist aber beim Freemont nicht der Fall.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (30. Juni 2013, 17:07)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!