Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Juli 2014, 12:26

Geändertes Fahrverhalten

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Seit einiger Zeit beobachte ich folgenden Effekt:

Nach dem Anlassen braucht die Automatik einige Zeit (5 Sekunden ?), um auf Zug zu kommen. Das heißt, während dieser Zeit kann ich Gas geben, ohne dass sich das Fahrzeug nennenswert bewegt. Danach ist alles o.k., läuft wie Lottchen.
Wenn ich bergauf parke, rollt er während dieser Zeit auch zurück.

Heute morgen nun hatte ich während der Fahrt auf den ersten Kilometern das Gefühl, der Motor stottert (kein Zug, dann wieder normal). Den gleichen Effekt hat aber auch die Automatik, wenn sie zu früh hoch und dann gleich wieder 'runter schaltet. Ich bin mir nicht sicher, ob's die Automatik oder der Motor ist.

Ich werde 'mal beim Freundlichen vorsprechen.

Hat von Euch jemand ein ähnliches Fahrverhalten ?
Wenn das so niemand kennt, wird mein Auftreten in der Werke anders sein als wenn es nicht sooo ungewöhnlich ist.

Danke im voraus.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 824

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 523

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Juli 2014, 12:28

Vielleicht hattest du ja einen kleinen haarigen Freund im Motorraum. :whistling:
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Juli 2014, 15:01

Das heißt, während dieser Zeit kann ich Gas geben, ohne dass sich das Fahrzeug nennenswert bewegt. Danach ist alles o.k., läuft wie Lottchen.
Wenn ich bergauf parke, rollt er während dieser Zeit auch zurück.

klingt für mich eher nach einem Problem im Drehmomentwandler. Das dürfte ein Fall für die Werke sein.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

stevey10

Freemont-Fahrer

  • »stevey10« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 4. November 2011

Wohnort: nähe Graz

Freemont: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Juli 2014, 15:54

Nach dem Anlassen braucht die Automatik einige Zeit (5 Sekunden ?), um auf Zug zu kommen. Das heißt, während dieser Zeit kann ich Gas geben, ohne dass sich das Fahrzeug nennenswert bewegt. Danach ist alles o.k., läuft wie Lottchen.
Wenn ich bergauf parke, rollt er während dieser Zeit auch zurück.
Das hat meiner auch seit kurzen. Aber nur beim Kaltstart!

Freemont NRW

Freemont-Fahrer

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 9. Februar 2014

Wohnort: Gelsenkirchen

Freemont: Ja

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Juli 2014, 18:52

Hallo

Wieviel Kilometer hat der Wagen gelaufen ? Schon mal das Getriebeöl gewechselt ?

Monti

Freemont-Fan

  • »Monti« ist männlich

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Jena

Freemont: Ja

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Juli 2014, 20:10

Diesen Effekt hatte ich bei meinem Croma (das neuere Modell). Bei mir hat ein verkoktes EGR-Ventil die Steuergeräte vom Motor und von der Automatik durcheinander gebracht, was zu solchen Effekten, wie Du sie beschreibst, führt. Das trifft allerdings nur für Dieselmotoren zu. Ich vermute dein Free ist ein Diesel.

Gruß, Monti.
Freemont AWD Lounge, weiss, 3.6L V6, 280PS, Chevy Camaro SS, Ashen Grey, 6.2L V8, 425PS.

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Juli 2014, 20:54

Erstmal Danke für Euren Input.
Ja, ist ein Diesel, ist 1 1/2 Jahre alt, hat 32 tkm 'runter und war erst vor Kurzem in der 30er Inspektion.
Habe da schon auf die Automatik hingewiesen, es wurde aber nichts gefunden.

Habe auch das Gefühl, er schaltet etwas chaotisch.
Bin letzte Woche einen 10 Jahre alten Sonata mit Automatik gefahren, dagegen ist mein Free ein Rüpel.

@ stevey10 - Hast Du schon was unternommen ?

Gruß, Tommy

stevey10

Freemont-Fahrer

  • »stevey10« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 4. November 2011

Wohnort: nähe Graz

Freemont: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Juli 2014, 06:47

Ich habe noch nichts unternommen. Er schaltet auch nicht hektisch, falsch oder so.
Nur nach dem Kaltstart fährt er nicht gleich. Oder halt verzögert und langsam. Schwierig zu erklären.
Kilometerstand: 15500

Grüße
Steve

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Juli 2014, 18:33

Ein verkokstes EGR-Ventil ist eigentlich leicht zu diagnostizieren. Da läuft der Motor im Stand unruhig und nimmt schlecht Gas an. Ab 1800 Umdrehungen ist der Spuk vorbei und er läuft normal. Fällt die Nadel wieder drunter, fängt er wieder zum Spucken an.

Abgesehen davon hat man beim Freemont nun das Problem mit dem EGR in den Griff bekommen. Ich habe immer noch das Erste drin, was früher undenkbar war. Meistens habe ich nach einem Jahr immer ein Neues gebraucht.

Wenn der Leerlauf normal ist, tippe ich auf ein Hydraulik-Problem im Wandler. Das Öl kann es eigentlich bei der Laufleistung noch nicht sein.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

freshmint (31.07.2014)

stevey10

Freemont-Fahrer

  • »stevey10« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 4. November 2011

Wohnort: nähe Graz

Freemont: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Juli 2014, 18:55

Wenn der Leerlauf normal ist, tippe ich auf ein Hydraulik-Problem im Wandler. Das Öl kann es eigentlich bei der Laufleistung noch nicht sein.
Ok. Danke. Habe mal eine Anfrage an meine Werkstatt gemacht.


freshmint

Freemont-Fan

  • »freshmint« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 6. August 2012

Wohnort: Senden

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

N U
-
* * * * * *

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Juli 2014, 11:26

Da bin ich ja mal gespannt, was die Werke dazu sagt. Ich hatte die letzten Tage auch immer wieder so Schwankungen im Ansprechverhalten. Bisher nur solange der Free kalt war, richtig merkbarer Leistungsverlust für einen kurzen Augenblick. Da ich es noch nicht reproduzieren kann, ist es schwer in der Werke zu erklären, wo das Problem ist. Kundendienst wurde im April gemacht.
Fiat Freemont Lounge
Antrieb: Automatik mit AWD
Farbe: Urban Black
Jahreswagen: EZ 05.2012
Gebaut: 01.2012

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Juli 2014, 11:58

Aha, ich scheine also nicht der Einzige zu sein.
Leider komme ich nicht dazu in den nächsten Tagen meinen Händler zu nerven. Aber jetzt habe ich ja etwas Munition. Sobald ich etwas weiß, melde ich mich, bis dahin bin ich auf Eure Erfahrungen gespannt.

Fireball@jtd

Freemont-Fahrer

  • »Fireball@jtd« ist männlich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 30. Juli 2013

Wohnort: Schondra

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. August 2014, 18:43

Da ich zufällig bei der Inspektion dabei war, konnte ich sehen das es ein Update gibt die dieses langsame Anfahren am Anfang behebt. :)
Fiat Freemont Bossa Nova White, URBAN 170 PS, Sitzheizung, 20" Sommerreifen Ghost 5 schwarz

FloJoAdern

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 6. August 2014, 18:16

und merkt man einen Unterschied beim Anfahren?

Habe nämlich das selbe Problem, dass er zeitweise beim anfahren, besonders wenn man anrollt und dann wegfahren will, er teilweise 2-3 Sekunden verzögert.

Fireball@jtd

Freemont-Fahrer

  • »Fireball@jtd« ist männlich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 30. Juli 2013

Wohnort: Schondra

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. August 2014, 19:57

bei mir wurde das update nicht installiert, das ich diese anfahrproblematik nicht hab. meiner zieht sofort los.
Fiat Freemont Bossa Nova White, URBAN 170 PS, Sitzheizung, 20" Sommerreifen Ghost 5 schwarz

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. August 2014, 15:18

So, da ich sowieso in die Werke muß, habe ich mal vorgesprochen wegen dem Problem "Automatikverhalten".
Um es den Herren etwas einfacher zu machen habe ich meine Beobachtungen in einem kleinen "Aufsatz" zusammengefasst:

Fiat Freemont Automatik
33 tkm
EZ 12/12


Problem:

"kalter" Motor soll heißen, dass der Motor mehrere Stunden aus war, also auf Umgebungstemperatur abgekühlt ist, bzw. dass sich die Flüssigkeiten abgesetzt haben. Es gibt keinen Unterschied zwischen 5° C und 30° C Umgebungstemperatur.

Bei kaltem Motor (min 3 Std. aus) springt der Motor sofort an.
Nach dem zügigem Wählen von "R" oder "D" (ca. 1-2 sec. nach Motorstart) gibt es keine fühlbare Reaktion des Fahrzeugs (Vortrieb).
Am Hang rollt das Fahrzeug trotz "D" zurück.
Beim Gas-geben dreht der Motor zwar hoch, aber das Fahrzeug bewegt sich nicht oder nur zaghaft (bzw. rollt weiter).
Nach mehreren Sekunden (nach dem Anlassen) reagiert das Fahrzeug wie gewohnt.
Dieser Effekt ist nicht wirklich reproduzierbar, tritt aber zunehmend auf.

Beim langsamen Fahren schaltet die Automatik sehr "ruppig", speziell vom ersten in den zweiten und dritten Gang.
Nach dem Schalten in den zweiten Gang (und dritten) kann es zu einem fühlbaren Leistungseinbruch kommen (man erwartet, dass der Motor abstirbt). Mit zunehmender Fahrzeit reduziert sich dieses Verhalten.
(Bei kaltem Motor kann das aber speziell an Kreuzungen und Ampeln zu erhöhtem Adrenalinausstoß führen.)
Nach einer gewissen Fahrstrecke reduziert sich dieses Problem.
Bei höheren Drehzahlen schaltet die Automatik richtig, wenn auch deutlich fühlbar.

Beim Abbremsen hat man das Gefühl, der Motor arbeite gegen das Bremsen, speziell kurz vor dem Anhalten schaltet die Automatik erst sehr spät zurück, also keine Motorbremswirkung.


So, jetzt warte ich auf einen Termin und dann bin ich 'mal gespannt.
Vorab habe ich schon mal die Information bekommen "da müssen wir mal sehen ob es ein Software-Update für den Motor oder die Automatik gibt, ansonsten muß Fiat 'ran", was das auch immer bedeutet ....

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freakazoid (26.08.2014), Thommy (26.08.2014)

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

17

Montag, 8. September 2014, 14:24

So, nach einigen "Anläufen" hat meine Werke heute meinen Speicher ausgelesen und festgestellt, dass ich bereits auf dem neuesten Stand bin, was Updates anbelangt. Mein Fehlerspeicher sagt auch nichts.
Also: Kontakt mir Fiat aufnehmen. Selbst können/wollen/dürfen die anscheinend nichts mehr tuen. Warum wohl ?

Fazit: weiter warten. Die Jungs wollen mich anrufen, wenn sich was tut. Da im Dezember meine Garantie ausläuft, werde ich langsam den Druck erhöhen, und ggf. auf einer schriftlichen Aussage bestehen. Ob die mir im Schadensfalle nach der Garantie im Zuge eines Kulanzantrages hilft, sei dahingestellt.

Bis dann.

Tommy

stefanc8075

Freemont-Schrauber

  • »stefanc8075« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: merzig

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. September 2014, 16:55

Hallo ,

hatte das selbe Proplem. (Garantie auch nur bis Dezember)allerdings Handschalter. Letzte Woche gabs ein update fuer ABS u Highholder (loeste nicht sofort)

Seitdem alles Prima. Selbst Werkstattmeister bemerkte das Proplem mit der Gasannahme.



gruss

Stefan

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. September 2014, 13:58

Da ich eher zu den Ungeduldigen gehöre, 'mal eine Frage an die Gemeinde: Wie lange würdet Ihr Fiat/meiner Werke Zeit geben bis Ihr Euch meldet und mal dezent nachfragt ob die Damen/Herren noch da sind ?

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. September 2014, 15:15

Wie lange würdet Ihr Fiat/meiner Werke Zeit geben bis Ihr Euch meldet

Da es ein schwerwiegendes Problem ist, dass zudem die Gebrauchstauglichkeit einschränkt, würde ich so vorgehen: Dem Händler eine Frist von einer Woche setzen, bis dahin muss ein konkreter Lösungsansatz vorliegen. Passiert nichts, sofort zum Chef und auf einem Termin mit ihm und dem zuständigen Bereichs-Leiter von Fiat bestehen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!