Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 660

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 30. Mai 2017, 00:37

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Oberflächliche Sichtkontrolle vom Azubi? :/
Hauptsache, es ist glimpflich ausgegangen.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Yvonne2903

Mitgliedschaft beendet

202

Freitag, 30. Juni 2017, 11:27

Hy ihr Lieben,

dass hier ist mein erster Beitrag und das auch noch als Frau die wirklich so gar keine Ahnung hat :wacko:

Ich habe meinen Freemont seit Juni ´12 (BJ ´11) und liebe mein Autochen heiß und innig. Wie ich dank euch im vorletzten Jahr schon heraus gefunden habe, hätten wir die Bremsen getauscht bekommen. Tja, leider war ich da zu spät und hatte schon mehr als 20.000KM. Die Bremsen vorne musste also so getauscht werden und nach dem mich eben wieder die Werkstatt anrief und mir als Preis für neue Bremsen (komplett) vorne 640 Euro nannte, habe ich mich an diesen Beitrag erinnert und muss euch jetzt mit wirklich (in euren Augen sicherlich) bescheurten Fragen nerven.

Ich habe niemanden der mir die Bremsen einbauen könnte. Ich müsste mich also an eine Werkstatt wenden. Und da frage ich mich, kann ich denen die von euch empfohlenen Bremsen dann einfach hin bringen und sagen, so mach mal. Wie sind denn da eure Erfahrungen so?

Und woher weiß ich welche Bremsen ich bestellen muss :rotwerd: :whistling:

Ganz lieben Dank!!

Lieben Gruß
Yvonne


P.S. Vielleicht hat ja auch jemand einen Tip für eine Werkstatt in der Umgebung von 63303 :thumbsup:

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth am Main

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

203

Freitag, 30. Juni 2017, 11:48

Wenn du Teile mitbringen möchtest, solltest du dies vorher mit der von dir gewünschten Werkstatt besprechen! Es gibt mittlerweile Werkstätten, die nichts verbauen, was vom Kunden mitgebracht wurde.
Zum Kauf: du benötigst die kleinen Bremsenteile, da dein Wagen von vor 2013 ist.
Heißt: die Scheiben vorne sind 302mm und die Scheiben hinten 305mm. Die Beläge sind vorne 147x60x16.5mm und hinten 117x51x17mm

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Yvonne2903

Mitgliedschaft beendet

204

Freitag, 30. Juni 2017, 11:54

Ganz lieben Dank für deine schnelle Antwort!

Das heißt das wären dann diese:

für kleine Bremsscheiben: vorn DP61798 (147x60x16,5 mm)


Ich bin nur etwas verwirrt weil das was von Sportbremsen steht ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yvonne2903« (30. Juni 2017, 12:04)


Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth am Main

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

205

Freitag, 30. Juni 2017, 13:26

Du kannst bei den Belägen wählen zwischen den EBC101189 Blackstuff (etwas besser wie Serie), EBC103514 Greenstuff (straffer wie Serie) und EBC103208 Yellowstuff. Für normale Fahrten reichen die Blackstuff, für leicht sportliche Fahrten können es dann die Greenstuff werden und für aggressives Fahren die Yellowstuff. Wobei letztere eher etwas too much sind für den Freemont.
Bei den Scheiben kannst du zwischen den Premium Disc, Black Dash Disc und der Turbo Groove Disc wählen. Die Premium Disc reicht für die meisten Fahrten vollkommen aus. Die anderen beiden sind mehr für Optik und sportliche Fahrweise

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 660

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

206

Freitag, 30. Juni 2017, 14:34

Hallo Sandra,
erstmal willkommen hier! Du brauchst die Bremsbeläge mit der Artikelnummer DP1798 (kleine Bremse, Vorderachse). Das ist die Blackstuff-Serie, die als Ersatz für die Original-Bremse vorgesehen ist.
Dazu die Bremsscheiben mit der Art.-Nr. D7442. Die Teile werden dich zusammen knapp 250 € kosten zzgl. Einbau, wobei du vorher bei der Werkstatt abklären musst, ob sie es auch verbauen. Ggf. eine freie Werkstatt deines Vertrauens aufsuchen.
@Dragonstiger: Vorsicht, die neue, größere Bremse wurde bereits bei Modellen ab Bj. 2012 verbaut!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth am Main

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

207

Freitag, 30. Juni 2017, 14:41

Wann der Wechsel von Klein auf Groß stattgefunden hat, kann man ja auch heute noch nicht wirklich sagen. Einige 2012'er haben ne große Anlage, andere wiederum ne kleine. Selbst manche Vertragswerkstatt schaut einen da doof an, wenn man nach so Informationen fragt.
Aber gut, hier handelt es sich ja definitiv um die kleine Anlage.
Meine Angaben sind direkt von der ebc online Shop Seite genommen wurden. Daher die ebc Nummern und nicht diese dp....! Aber ist ja identisch.

Semmel, wie kommst du auf Sandra?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dragonstiger« (30. Juni 2017, 15:07)


detewald

Freemont-Meister

  • »detewald« ist männlich

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Berkenbrück

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- L O S
-
I * *

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

208

Freitag, 30. Juni 2017, 16:39

Ich habe meiner Werke mitgeteilt, welche Bremsen ich wünsche und die haben dann die Teile direkt bei Italo-Welt bestellt und eingebaut. Keine Probleme, auf der Rechnung steht lediglich der Zusatz Teile auf Kundenwunsch.
Freemont Urban 2012 170 PS Bossa Nova White 5-Sitzer

Bestellt: 4. Januar 2012 Abgeholt: 1. Juni 2012


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Strijela (25.07.2017)

Tom67

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 21. Juli 2015

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

209

Dienstag, 25. Juli 2017, 10:14

unglaubiche Vertragswerstatt !!!!!

Möchte hier mal meine Erfahrung mit der Fiat-Werkstatt teilen.

Als mich dieses Jahr meine Sommerreifen drauf machen lies bei meinem Fiathändler, teilte er mir der Werkstattleiter freundlicherweise mit, dass ich hinten rechts einen neuen Bremssattel, Bremsscheibe natürlich neue Beläge und ein neues Handbremsseil (rechts) bräuchte. Da man die Bremsbeläge nur paarweise machen soll, kam ich mit der Frage, was das den kostet.

Er nannte mir einen Preis von min 1500€. Davon allein würden die Beläge pro Seite 200€ kosten. Ich musste erstmal schlucken und ging.

Der Preis der Bremsbeläge schien mir doch etwas übertrieben. Ich schaute mal bei Kfz24 nach und dann wusste ich woher der Preis kam. Auch dort kosten die Beläge pro Seite um die 200€. Aber nur wenn man eine Brembo-Bremsanlage hat. :thumbdown:

Ich aber habe eine TRW-Bremsanlage drin, da kosten die Beläge weniger als die Hälfte. Ich bin überzeugt, der hätte mir die teureren Beläge berechnet.

Ich ging in eine freie Werkstatt. Ich sagte dem Mechaniker auch noch , dass ich trotz neuer Bremsscheiben vorne (Garantiefall), wieder dieses Bremsrubbeln habe und das ich schon mehrmals deswegen in der Werkstatt war. Das Bremsseil hatte gar nichts, funktionierte einwandfrei. Der Mechaniker sah sich das ganze mal an und rechnete zusammen und kam auf einen unglaublichen Preis und das mit deutschen Qualltäts-Teilen.

Als ich den Wagen abholte, zeigte er mir noch etwas, was ich für eine autorisierte Vertragswerkstatt nicht erwartet hätte. Die Bremsbeläge waren auf der Rückseite mit Kupferpaste bestrichen. Was an und fürsich ja richtig ist, aber nicht bei Fahrzeugen mit ABS. Denn das kann zu Störungen an den Sensoren führen, dafür gibt es eine spezielle Paste.

Er zeigte mir noch die Bremsscheiben vorne und selbst ich konnte nicht glauben , das die neu sein sollten.

Fassen wir zusammen: Neue Bremsscheiben (ATS) vorne/hinten, neue Bremsbeläge vorne/hinten, Bremssattel und Bremsseil überprüft + Arbeitslohn 665€

Nach jetzt rund 7000 gefahrenen km muss ich sagen : Ein Traum. Macht jetzt richtig Spass mit dem Freemont zu fahren. Er macht genau das was er machen soll. Auch bei mehrmaligem starkem runterbremsen, kein rubbeln mehr. Einfach toll :beifall:

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 179

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

210

Donnerstag, 27. Juli 2017, 15:48

Ich wollte mich nochmal bei allen für die Infos bedanken...fahre ja jetzt schon ne Zeit mit den Dingern rum und muss sagen...sensationelles Bremsverhalten...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Semmelrocc (27.07.2017), wwwest (27.07.2017)


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 660

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

211

Montag, 28. August 2017, 13:49

Heute habe ich mir meinen zweiten Satz EBC Premium Disc und Blackstuff-Beläge für die Hinterachse bestellt. Der erste hat knapp 75.000 km gehalten (die Originalscheiben und -beläge hinten sogar 100.000). Von der Belagstärke her hätte ich gedacht, dass ich noch bis zur nächsten Inspektion warten kann, allerdings hat sich die (schaurig klingende) akustische Verschleißanzeige zu Wort gemeldet. Jetzt muss ich nur ne Werke finden, die sie mir einbaut, denn mein Fiat-Händler macht das nicht. :rolleyes:
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 660

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

212

Donnerstag, 31. August 2017, 10:12

Kleines Update dazu: die beiden hinteren Bremszangen waren nicht mehr einwandfrei und mussten bei der Montage der neuen Bremsenteile gereinigt und gängig gemacht ersetzt werden. Auf einer Seite war die Staubmanschette beschädigt und auf der anderen fuhr der Bremszylinder nicht mehr richtig zurück. Also habe ich gleich beide wechseln lassen.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (31. August 2017, 16:58)


Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth am Main

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

213

Samstag, 2. September 2017, 03:20

Kosten dafür?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 660

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

214

Samstag, 2. September 2017, 10:37

Der beidseitige Ersatz der Bremszangen hat mich ca. 430 € gekostet. Dazu kommen noch die Scheiben und Beläge, für die ich etwas über 300 € mit Montage bezahlt habe. Habe jetzt 173.000 km auf der Uhr, da mag sowas schonmal auftreten.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!