Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Christian.M

Mitglied

  • »Christian.M« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. August 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 22:35

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Bremsscheiben sind ausgetauscht, hab denke ich auch das Problem gefunden.
Die ersten zwei Bilder sind vom Sattel (Oberseite) einmal eingefahren und einmal ausgefahren. Im ausgebauten Zustand, lässt sich der Sattel schön auf und zu bewegen, im eingebauten Zustand leider nicht. Könnte evtl.an der Konstruktion der Aufbauweise der Bremsleitungen liegen, den irgendwie steht der Sattel ein wenig unter Spannung, so dass eben der Sattel, der arbeiten sollte....nicht arbeitet. Also der Teil des Sattels, der nicht am Bremsanker verschraubt ist.
Kann dies evtl. jemand bestätigen?!
Vielleicht hilft die Umrüstung auf Stahlflexleitungen;-)
Bilder folgen, sind grad zu groß

Christian.M

Mitglied

  • »Christian.M« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. August 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 23:07

Bilder...
»Christian.M« hat folgende Bilder angehängt:
  • WP_20161201_13_07_11_Pro.jpg
  • WP_20161201_12_05_12_Pro.jpg
  • WP_20161201_13_56_38_Pro.jpg
  • WP_20161201_13_56_49_Pro.jpg

Christian.M

Mitglied

  • »Christian.M« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. August 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 23:11

Das erste Bild zeigt den Sattel ausgefahren
Das in diesem Anhang eingefahren!
»Christian.M« hat folgendes Bild angehängt:
  • WP_20161201_13_07_01_Pro.jpg

Dino Franz

Mitglied

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Freemont: Ja

T R
-
J D 1 1

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 4. Dezember 2016, 21:55

das sind die schiebehülsen.die sollten egal wie, sehr freigängig sein.Und wenn du alles eingebaut hast sollte sich auch nichts mehr bewegen,sondern recht fest alles sein.

einziges Problem was ich hatte waren diese Edelstahlbleche die zwischen Belägen und sattel sind.nicht die platten sondern die Führungen.

auch die können bei schmutzaufnahme mal klemmen.war bei mir so,hat sich aber nach Reinigung gegeben.

gruss



Dino

Christian.M

Mitglied

  • »Christian.M« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. August 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 4. Dezember 2016, 22:50

Eine Seite des Sattel´s muss sich doch bewegen können, sonst würde dies zu einem Problem führen!!!
Da nach jedem weiteten Verschleiß des Bremsklotzes, eine Seite des Sattels rein wandert.
Oder warum ist der Bremssattel beweglich???
Wird der Verschleiß nur über die Bleche im Sattel ausgeglichen???

Dino Franz

Mitglied

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 11. Juni 2016

Freemont: Ja

T R
-
J D 1 1

  • Nachricht senden

46

Montag, 5. Dezember 2016, 00:56

Nein.die Schiebehülsen müssen oben und unten leich zu ewegen sein.der verschleiss regelt sich über den Bremskolben.je mehr abrieb umso mehr kommt er raus.hoffe du hast ihn reingedreht und nicht gedrückt!!! Laut deinem Tragbild von deinen Bremsbelägen hat ja nur der eine Belag geklemmt.und er war bestimmt aussen.also nicht auf der kolbenseite.das sieht aus wie klemmen oder festgehen der schiebehülsen. Kann aber auch dein Bremskolben klemmt.Also sich nicht entspannt nach dem Bremsvorgang.dann wäre der abgefahrene Belag kolbenseitig gewesen.

Christian.M

Mitglied

  • »Christian.M« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. August 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

47

Montag, 5. Dezember 2016, 22:07

Kolben wurde gedreht, klar. Und der verschleiß war nicht auf der Kolbenseite! Also so wie du schon sagtest.
Aber die Außenseite muss doch dennoch beweglich sein, schließlich ist diese Seite ja schwimmend gelagert(beweglich) und die Führungbolsen mit Gummi Faltbalgen geschützt vor Schmutz.
Die Bremse wird ja nach dem Bremsvorgang gelöst, durch einen kleinen Schlag der Bremsscheibe..... dies wiederum könnte doch rein nur mit den Führungsblechen gar nicht möglich sein???
Ich werde es einfach mal beobachten, morgen muss Frauchen mal in die Pedale treten, dann müsste man auch sehen, ob der Sattel arbeitet oder nicht.
Werde berichten :thumbup:

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!