Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

81

Montag, 1. Juli 2013, 15:25

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Übrigens scheint es jetzt eine Bremsen-Alternative von EBC zu geben. Hab ich bei unserem Sponsor Italo-Welt gesehen. Was ich besonders reizvoll finde ist, dass es da auch geschlitzte und gelochte Bremsscheiben gibt, die zudem eine Beschichtung haben - neben der höheren Qualität sieht's also auch noch schöner aus, weil kein Rost. :thumbup:
Hier mal ein Link: http://www.italo-welt.de/Fiat-Freemont-S…-EBC-BLACK-DASH
Kleine Einschränkung allerdings: Scheinbar gibt es im Moment nur Scheiben für die älteren Modelle mit der kleinen Bremsanlage.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

82

Montag, 1. Juli 2013, 16:02

Die Zuordnung zum Modelljahr ist hier aber auch nicht eindeutig. Ein 2012er kann die kleine oder die große Bremsanlage drin haben, da die Umstellung im laufenden Modelljahr erfolgte.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

83

Montag, 1. Juli 2013, 17:02

Man sieht es an den angegebenen Maßen der Bremsscheiben. Da steht für Vorderachse ein Durchmesser von 302 mm. Das ist die alte, kleinere Bremse.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Diesel-Fan (01.07.2013)

suddendeath

Freemont-Fahrer

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Freemont: Ja

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 11. Juli 2013, 10:31

Welche Dimensionen haben die alten bzw. die neuen Scheiben ?

302x28 mm ?
Bzw. weiss jemand wer der Hersteller der alten Serie 1 Bremsscheiben is und welcher Hersteller die Austauschscheiben und Beläge liefert ?
Werden ja wohl nicht mehr die gleichen sein wie vorher, oder ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »suddendeath« (11. Juli 2013, 10:36)


Micha

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27. Januar 2014

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:55

Ich habe gestern auch neue Scheiben und Klötze bekommen.
Meiner hat die große Bremse, Erstzulassung 9.13.
Laufleistung ca. 13000Km.
Der Meister sagt das Problem sei bekannt, es gäbe eine Materialänderung.
Ab jetzt laufen die 20000 Km wieder, aber der Meister sagt es wird nicht wieder passieren (ich glaub ihm mal)!
Gruß Micha

Bambusrohr

Mitgliedschaft beendet

86

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:26

Übrigens scheint es jetzt eine Bremsen-Alternative von EBC zu geben. Hab ich bei unserem Sponsor Italo-Welt gesehen. Was ich besonders reizvoll finde ist, dass es da auch geschlitzte und gelochte Bremsscheiben gibt, die zudem eine Beschichtung haben - neben der höheren Qualität sieht's also auch noch schöner aus, weil kein Rost. :thumbup:
Hier mal ein Link: http://www.italo-welt.de/Fiat-Freemont-S…-EBC-BLACK-DASH
Kleine Einschränkung allerdings: Scheinbar gibt es im Moment nur Scheiben für die älteren Modelle mit der kleinen Bremsanlage.
Ich habe den Free EZ 03/2012, mit kleineren Scheiben Durchmesser 302 mm. Diese rattern beim Runterbremsen ab ca. 90 km/h schon ordentlich. Im Stadtverkehr, wo ich 80 % fahre, und bis ca. 80 km/h ist das aber nicht spürbar. Auf der Schnellstraße versuche ich das Problem durch vorausschauende Fahrweise zu minimieren.

Ein Umbau auf die größeren Scheiben ist angeblich nicht möglich. Also werde ich mich irgendwann aufschwingen und die möglichst besten Scheiben ordern die es gibt.
Hier bin ich auf die Hilfe von Euch Professoren und Italoweltlern angewiesen und bitte Euch um Antwort:

1. Müssen denn -wenn schon dann schon- gleich alle 4 Scheiben erneuert werden, oder reicht der Austausch des vorderen Paars, was die Unwucht in der Lenkung so heftig spürbar macht?
2. Müssen andere Scheiben, wie z.B. von Italowelt eingetragen werden?
3. Gibt es schon Erfahrungswerte über die besten Bremsscheiben die es gibt?

Fragen über Fragen...

Ach so ja: :party:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 025

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 585

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:48

Zu 1: Es reicht, wenn du die vorderen Bremsen erneuerst.
Zu 2: Italowelt hat drei verschiedene Sorten im Angebot. Eine, die EBC Premium, ist eintragungsfrei.
Zu 3: Nein, weil bisher jeder, der was hatte, auf Garantie Neue bekommen hat. Die anderen haben noch nicht genug Laufleistung für einen Ersatz.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Kniepsand

Freemont-Profi

  • »Kniepsand« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 5. Januar 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

88

Montag, 12. Mai 2014, 20:25

EBC hat jetzt auch die großen Scheiben(330mm)im Angebot :thumbup:
Ohne Beläge ca.221€

Auf ein Flens

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

89

Montag, 12. Mai 2014, 20:42

Scheiben habe ich auch noch keine gekauft, aber Beläge für hinten. Da wurden welche von TRW eingebaut, mit denen läufts auch sehr gut. Die Rostbildung im Nassen ist deutlich weniger und festkleben war bis jetzt auch nicht mehr. Man könnte fast den Eindruck bekommen, die originalen Beläge sind der Übeltäter, denn hinten sind bei mir ja noch die Mexicaner-Scheiben drin.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

90

Montag, 12. Mai 2014, 20:53

Ich werd in jedem Fall dieses Jahr noch vor der Wintersaison die Scheiben tauschen lassen.Denke mal gegen die gleichen die Semmelrocc drinn hat.Dann weiß man sicher auch schon mehr über die Haltbarkeit.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit



Ybias

Freemont-Fan

  • »Ybias« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 21. April 2015

Wohnort: Beelitz

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 21. April 2015, 13:28

Querlenker und Bremsen?

Hallo liebe Community,

ich habe mir vor ca. 3 Wochen einen Fiat Freemont zugelegt. Model 2011. EZ: 09/2012, km-Stand: 31.500 km. War damit super zufrieden, bis ich festgestellt habe dass beim Runterbremsen bei einer hohen Geschwindigkeit das Lenkrad extrem "wackelt". Dazu kam noch ein Lesefehler von CDs beim CD-Player. Gut, mit Händler abgesprochen und zu einer FIAT-Werkstatt gefahren. Die haben festgetellt das der Querlenker, Bremsscheiben und Beläge ausgewechselt werden sollen, da es sich um ein "typischen" Model: 2011 Fehler handelt. Dazu soll es auch ein internes Schreiben seitens FIAT geben. Die wollten alles auswechseln und meinen Händler angeschrieben. Der besteht jedoch darauf das ich zu ihm komme (200 km) Entfernung und vertraut natürlich der anderen Werkstatt nicht, da die ja nur Geld machen wollen.... Da die Bremsscheiben und Bremsbeläge nicht unter die Garantie fallen, sondern Gewährleistung, besteht er darauf das ich zu ihm komme.

Jetzt die Frage. Hat jemand evtl. das interne Schreiben von Fiat gesehen oder weiss wo man es evtl. runterladen kann? Der Händler stellt sich leider etwas quer.

Lana

Mitgliedschaft beendet

92

Dienstag, 21. April 2015, 13:49

Der Händler vertraut deiner Werkstatt nicht???
Wenn deine Werkstatt dir das auch auf Garantie macht, spar dir die 200 km.
Was wäre, wenn du den Wagen in Österreich gekauft hättest? Würdest du dann nach Österreich zum Reparieren fahren?
Lass dich nicht verarschen.

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 21. April 2015, 14:20


Der Händler vertraut deiner Werkstatt nicht???
Wenn deine Werkstatt dir das auch auf Garantie macht, spar dir die 200 km.
Was wäre, wenn du den Wagen in Österreich gekauft hättest? Würdest du dann nach Österreich zum Reparieren fahren?
Lass dich nicht verarschen.
Ich sehe das genau so ! Vielleicht will deine Händler irgendwo in einem hitenhof Werkstatt Reparieren lassen wiel der das Bezahlen Muss, ?! Ich werde mit Sicherheit nicht hin fahren , sondern vor Ort reparieren lassen

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 21. April 2015, 14:54

Dem Händler, bei dem das Auto gekauft wurde, geht das doch überhaupt nichts an. Jede Fiat-Vertragswerkstatt kann sich mit Fiat in Verbindung setzen und die Reparatur freigeben lassen. Was mich in dem Fall wundert, die Garantie ist ja schon abgelaufen, wer bezahlt die Querlenker? Meines Wissens gab es keine Serviceaktion oder Recall, den Fiat angeordnet hat. Die Querlenker wurden nur ausgetauscht, wenn der Kunde Bremsenflattern reklamierte. Das Fiat das nach der Garantiezeit noch bezahlt, wundert mich sehr. Das Wort Kulanz existiert doch heutzutage nicht mehr.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Ybias

Freemont-Fan

  • »Ybias« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 21. April 2015

Wohnort: Beelitz

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 21. April 2015, 15:22

Garantiesachen ist ja kein Problem, das kann ich ja machen wo ich will. Es geht um Gewährleistungssachen, wie die Bremsbeläge/Bremsscheiben und evtl. den Querlenker. Da besteht er darauf das ich zu ihm komme. Das Bremsflattern besteht ja bei mir, wenn Du damit das flattern des Lenkrades beim Runterbresen meinst?

Lana

Mitgliedschaft beendet

96

Dienstag, 21. April 2015, 15:29

Das Problem mit dem Flattern und dem Querlenker besteht doch seit Auslieferung 2011. Und ist sicher ein Sicherheitsrisiko, das FIAT nicht einfach stehen lassen kann. Ich denke, dass das Material und die Arbeit nichts, hingegen die Scheiben und Backen, aber doch was kosten.
Möglich aber, dass der Händler Gebrauchtwagen Garantie gegeben hat, dann wird er das auf seine Kosten reparieren wollen und nicht einen andere Werkstatt damit beauftragen, die sicher mehr verlangt.

Ybias

Freemont-Fan

  • »Ybias« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 21. April 2015

Wohnort: Beelitz

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 22. April 2015, 11:32

Ich hoffe er sieht es ein und repariert das nicht so, dass es nur bis zu Garantieende hält, sondern beseitigt die Ursache.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 22. April 2015, 14:40

Vollständig beseitigt hat man die Ursache nie. Die Maßnahmen mit den Querlenkern und später den größeren brachten zwar eine Verbesserung, waren aber keine Lösung.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 22. April 2015, 15:09

ich habe mir vor ca. 3 Wochen einen Fiat Freemont zugelegt. Model 2011. EZ: 09/2012

Ich hoffe er sieht es ein und repariert das nicht so, dass es nur bis zu Garantieende hält


Jetzt wird mir die Geschichte klar: Das Auto ist EZ 09/2012 - hat also keine Werks-Garantie mehr. Gekauft vor 3 Wochen - also vermutlich mit Gebrauchtwagen-Garantie. Dann kann das auch nicht funktionieren mit der Reparatur in einer anderen Werkstatt, da der Schaden dann von einer Versicherung bezahlt wird. Deren Vertragspartner ist der Händler, der die Versicherung abgeschlossen hat. Ein Dritter kann da nicht drüber abrechnen. Also ist das legitim, dass der Händler darauf besteht, dass das Auto von ihm repariert wird. Nur dann kann er mit der Versicherung abrechnen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Ybias

Freemont-Fan

  • »Ybias« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 21. April 2015

Wohnort: Beelitz

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 22. April 2015, 15:27

Wie ist das wenn ich aufgrund der Gewährleistung zu Ihm 200km fahren muss? Er muss mir dann doch die Wegkosten erstatten (30 Cent je km)? Wie sieht es mit einem Mietwagen, bzw Kostenübernahme falls die Reparatur länger dauern sollte?

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!