Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

affenmann

Mitglied

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 2. Juli 2016

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. August 2016, 16:17

Bremsen gequietscht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

wir sind gestern in Wald auf Schotter wegen mit max. 30km/h gefahren (Schlagholz anschauen)

Plötzlich fangen die Bremsen ganz erbärmlich an zu quietschen, sofort angehalten aber natürlich nichts

entdeckt und heiß waren die Scheiben auch nicht.

Hab dann mehrmals die Handbremse betätigt und wieder gelöst und immer wieder die Bremse im stehen betätigt,

hat aber nix gebracht.

Sind dann, da uns nix anderes übrig blieb, einfach weiter gefahren, dann war es nach 500-600m wieder rum...

Was kann das gewesen sein? War da ein Fremdkörper zwischen Bremsscheibe und Sattel?

Gruß

Affenmann

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 660

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 486

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. August 2016, 16:36

Wahrscheinlich. Wenn's wieder weg ist, dürfte der Fremdkörper auch wieder weg sein. Ansonsten überprüfe mal die Bremsscheiben auf Riefen innen und außen.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

affenmann

Mitglied

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 2. Juli 2016

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. August 2016, 08:14

Also außen sind keine Riefen und innen komm ich schlecht ran...

Hatte sowas noch keiner?

Ist es eher nicht ratsam mit dem Auto regelmäßig über Schotterwege zu fahren?

Lana

Mitgliedschaft beendet

4

Freitag, 12. August 2016, 12:12

Noch keiner? Sicher wird das schön öfter wer gehabt haben, nur macht keiner so ein Drama daraus. Da ist halt ein kleines Steinchen zwischen Backen und Scheibe gekommen und ein Steinchen macht auch keine Rillen in die Scheibe, höchstens in die Backen und dann auch nur minimal.
Jetzt ist das Quietschen weg und basta. Nach ein paar mal Bremsen, ist auch die winzige Beschädigung durch das "Steinchen" wieder weg.
Hoffe du bist jetzt endlich beruhigt. Und ja, das Quietschen hört sich furchtbar an. Zermale mal einen Stein mit Eisen, das ist schlimmer, als Fingernagel auf der Schultafel. :D

affenmann

Mitglied

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 2. Juli 2016

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. August 2016, 12:40

Stimmt wahrscheinlich....

Mich hat nur gewundert das ich das bisher noch bei keinem Auto hatte und mit dem alten Schwedenpanzer bin ich regelmäßig auf

Schotterwegen unterwegs gewesen...

Lana

Mitgliedschaft beendet

6

Freitag, 12. August 2016, 13:28

Normalerweise wird der Fremdkörper durch die Drehung der Bremsscheibe wieder hinaus katapultiert, du wirst aber genau in dem Augenblick gebremst haben und dann klemmt sich der Stein in die Backen. Eine starke Bremsung bringt da nichts, weil der Stein nur noch tiefer rein geht, aber eben etwas schleifen lassen und weg ist er. :thumbup:

Xl 170

Freemont-Profi

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. August 2016, 14:35

Gut erklärt Lana!Hatte unser Volvo XC60 SUV auch schon mal nach Schotterfahrt liegt nicht am Freemont LOL
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Fremdkörper, Stein

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!