Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. September 2013, 07:25

Bremsen festgerostet nach Regenfahrt und einem Tag parken in der Garage

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich mach mal nen neuen Thread auf, da ich wissen möchte, ob das auch bei Anderen, evtl. auch bei Modellen mit der großen Bremse passiert:

Freemont zuletzt am Samstag Abend bei Regen gefahren und in der Garage abgestellt. Heute Morgen gestartet und losgefahren- Auto ruckt und tut einen Schlag - Bremsen waren festgerostet.

Angefangen hat das mit dem Festrosten bei meinem nach dem ersten Austausch der Bremsscheiben. Da trat es aber erst auf, wenn das Fahrzeug nach einer Regenfahrt 3 Tage gestanden hat. Mit den Scheiben, die jetzt eingebaut wurden, nun nach einem Tag. Da passt doch was grundsätzlich an der Materialpaarung Scheiben/Beläge nicht. Da war ja noch nicht mal Streusalz im Einsatz, wie soll das erst im Winter werden??
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

detewald

Freemont-Meister

  • »detewald« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Berkenbrück

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- L O S
-
I * *

Danksagungen: 198

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. September 2013, 07:36

Die Bremsscheiben scheinen eh sehr Rost anfällig zu sein (nach Regen oder Wagenwäsche bereits nach einem Tag deutlich zu sehen). Hatte das bei meinen vorherigen Fahrzeugen nicht. Fest waren sie nach 3 Tagen nur einmal, da hatte ich versehentlich die Handbremse mit angezogen. Im Carport abgestellt.
Freemont Urban 2012 170 PS Bossa Nova White 5-Sitzer

Bestellt: 4. Januar 2012; Abgeholt: 1. Juni 2012; Verkauft 3. September 2018


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 824

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 523

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. September 2013, 08:59

Ich würde mal sagen, das ist normal. Bei dem Regenwetter nass in der Garage abgestellt = keine Belüftung, was eh nicht gut fürs Auto ist, und auch noch die Handbremse angezogen. Sollte man nicht tun, sowas...
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

wwwest

Freemont-Meister

  • »wwwest« ist männlich

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Wohnort: Westheim/Pfalz

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- G E R
-
M A N Y

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. September 2013, 09:10

Das habe ich glücklicherweise noch nie gehabt.
Aber ich ziehe auch nie - auf ebener Fläche - die Handbremse an. Gang rein, das reicht.
Das die Scheiben mal Rostflecken haben ist mir dagegen schon aufgefallen.
bestellt: 10.2.12 ---> gebaut: 18.4.12 ---> Übernahme (Dauergrinsen seit): 29.6.12

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. September 2013, 09:12

Damit keine Missverständnisse auftreten: Die Handbremse war nicht angezogen!

Und der daneben geparkte Toyota von meiner Frau hatte gar nix.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 824

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 523

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. September 2013, 09:36

Wenn die Handbremse NICHT angezogen war, ist das nicht normal.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. September 2013, 10:04

Definitiv nicht normal. Mit den Scheiben, die ab Werk drin waren, hatte ich da auch keine Probleme. Das ging alles erst los, als die vermeintlich besseren Austausch-Scheiben rein kamen. Und mit dem 2. Austausch-Kit ist es jetzt noch schlechter geworden. :cursing:
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Smart

Freemont-Professor

  • »Smart« ist männlich

Beiträge: 2 015

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Fürth Herboldshof

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. September 2013, 10:39

Ach Toy dich erwischst doch immer. Bis jetzt hatte ich dies bei meinem Roten noch nicht. Nur beim Smart meiner Frau ist das öfters der Fall.

Deefree

Freemont-Fan

  • »Deefree« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 14. Januar 2012

Wohnort: Mettmann

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. September 2013, 11:50

Das tritt bei mir nur auf wenn ich die Handbremse nach einer Regenfahrt in der Garage angezogen habe und dann am nächsten Tag losfahre.
Fiat Freemont 170PS, Vollausstattung ohne Leder. :rolleyes:

Lana

Mitgliedschaft beendet

10

Montag, 16. September 2013, 12:06

Das hat aber auch nichts mit Rost zu tun. Rost bildet sich nicht nach ein paar Stunden so stark, dass die Klötze kleben bleiben. Das ist einfach der Feuchtigkeitsfilm auf der Scheibe und den Backen. Nach anziehen der Handbremse wird die Luft zwischen Backen und Scheibe herausgedrückt, hat die Scheibe aber schon Riefen, entsteht hier ein Vakuum, das durch die Nässe noch zusätzlich abgedichtet wird. An neuen Scheiben wird das nur selten passieren.
Es kann sogar sein, dass, wenn man kurz vor Garagenende, um nicht anzufahren, nochmal fest auf die Bremse steigt, auch so ein Vakuum entsteht, dass sich mit einem Knarren, dann beim Losfahren wieder löst.
Alles ganz normal und sicher schon fast jedem passiert. :D


Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. September 2013, 16:33

So, hab jetzt beim Händler eine offizielle Reklamation draus gemacht. Mal abwarten, was passiert.

Lana, die Vakuum-Theorie ist eher was zum :rotfl: . Hier kommt einfach eine Materialpaarung zusammen, die dann regiert, wenn Feuchtigkeit ins Spiel kommt. Der Thomas soll die das mal genau erklären. Als ich Weihnachten zuletzt das Auto 14 Tage stehen hatte, waren die Rostnarben schon mehrere Zentel tief in die Scheibe eingefressen. Damals hatte ich das Auto trocken in die Garage gestellt. Die Luiftfeuchtigkeit reichte schon aus, damit die Sch... fest war. Wir haben gezogen und geschoben wie die Ochsen, bis die Bremse wieder frei war. Beim Toyota dagegen reichte schon der kleine Schubs beim Einsteigen und alles war frei.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Toy4ever« (16. September 2013, 16:45)


Freeheit

Freemont-Professor

  • »Freeheit« ist männlich

Beiträge: 2 402

Registrierungsdatum: 20. Juni 2012

Wohnort: Ludwigsfelde OT Siethen

Freemont: Ja

T F
-
D W * * *

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. September 2013, 16:56

Toy, willst Du uns einen Bären aufbinden? ;) Ich verstehe nicht, wie Deine Bremsklötzer festrosten können, wenn Du nicht die Handbremse angezogen hast. Da muss ja eine dicke Schicht drauf sein, damit der Rost an die Klötzer kommt. Hatte ich noch bei keinem Auto, wenn die Handbremse nicht angezogen war.


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

Jürgen

Freemont-Profi

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Wohnort: Breitengüßbach

Freemont: Ja

B A
-
J K 1 1 5 1

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. September 2013, 17:00

Also ich glaube, dass Lana da schon recht hat, nach so kurzer Zeit kann das nicht wirklich was mit dem Rost zu tun haben. Der bildet sich zwar, sichtbar, schon nach kurzer Zeit auf der Scheibe, kann aber nicht solche massiven Schäden hervor rufen :!:
Alkohol macht dumm und gleichgültig.............kapier ich nicht, is mir aber auch egal :pfeifen:


Herzliche Grüße aus dem Bamberger Land

Jürgen

Fiat Freemont Lounge, 2,0 Multijet, Automatik, schwarz
Fiat 500C, schwarz

Tobi

Freemont-Schrauber

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Martin, SK

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

----- * * *
-

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. September 2013, 17:02

Dieses "Verhalten" der Bremsen ist keinesfalls normal.
Ein "festrosten" nach nur wenigen Tagen (oder gar Stunden), egal ob Handbremse oder nicht darf nicht so ausfallen.
Dir kann die Handbremse über Nacht einfrieren, aber nicht über Nacht festrosten...
Und das mit der "Vakuumtheorie" vergessen wir mal wieder ganz schnell. Dafür bräuchte man auch entsprechende, verschlossene Hohlräume, die vakuumiert werden. Wo sollen die herkommen?!
Das könnten nur Mini-Lunker in den Bremsbelägen oder -scheiben sein. Aber die Kraft, die man zum Lösen des Vakuums brauchen würde wäre um ein Vielfaches geringer als das Drehmoment des Motors beim Anfahren...
Der Erste; September 2013 - März 2015: Urban, 170PS, 7-Sitzer, Fathom Blue, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel

Der Zweite; März 2015 - ...: Urban, 140PS, 7-Sitzer, Pastellweiss, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel, Schiebedach

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. September 2013, 17:20

Ein Festsitzen der Bremsen wie von Toy beschrieben kann meines Erachtens nur passieren, wenn die Beläge fest an die Scheiben gedrückt werden und dann dort verbleiben und ggf. "anpappen", was auch mit Hilfe von Korrosion passieren könnte.
Der Losbrechmoment beim Anfahren wäre dann sowohl das "Losreißen" der Verpappung als auch das Zurückdrücken der Beläge. Das ließe aber auf einen Fehler der Bremsbeläge/Bremszylinder/Federn schließen. Da wird leider gern mal gefuscht, was das Reinigen der Führungen und somit die Leichtgängigkeit der Bewegung der Bremsklötze betrifft.
Beim Fahren (Drehen der Räder nach der Verzögerung) werden auch schwergängige Backen durch die Bewegung der Scheibe wieder zurückgedrückt (unter erhöhtem Verschleiß), wenn es aber zum Stillstand kommt, hat man den beschriebenen Losbrechmoment.

Lana

Mitgliedschaft beendet

16

Montag, 16. September 2013, 17:24

Lana, die Vakuum-Theorie ist eher was zum :rotfl: . Hier kommt einfach eine Materialpaarung zusammen, die dann regiert, ....
Ich lass dich weiter lachen. Aber ich weiß, dass nur Metalle rosten. Die Bremsbacken aber, sind aus Kunststoff.....
Das mit dem Vakuum zwischen Scheibe und Backen ist nicht erfunden. Was eventuell noch Rost ansetzen kann, ist der metallene Kolben der Backen und dann nur der Teil, der aus dem Bremszylinder raus schaut, also, wo Sauerstoff dazu kommt.

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. September 2013, 17:29

Das Festrosten der Bremsbacken ist nicht wirklich ein Rosten sondern ein Anbacken, verbunden mit dem Aufblühen der Scheiben rund um die Backe (Da ist es am feuchtesten, da das Wasser zwischen Scheibe und Backe sich lange hält)
(Klugscheißermodus aus)

Lana

Mitgliedschaft beendet

18

Montag, 16. September 2013, 17:51

:thumbsup:

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 142

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. September 2013, 17:58

Hatte ich noch bei keinem Auto, wenn die Handbremse nicht angezogen war.


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

Ich auch nicht.

Nochmal zum Thema Material der Bremsbeläge:

Semi-Metallic[Bearbeiten]
Reibmittel der Kategorie „Semi-Metallic“ enthalten 30 bis 65 % Metall (Stahl, Eisen, Kupfer, Messing etc.) gemischt mit Graphit, Füllstoffen und Bindemitteln. Diese Beläge haben den Ruf niedriger Kosten bei einer langen Haltbarkeit und eines guten Heißbremsverhaltens, aber auch eines hohen Verschleißes der Bremsscheibe und der Anfälligkeit für Quietschen. Hauptmarkt dieser Bremsbeläge war bisher Nordamerika, wo sie aber zunehmend von keramischen Belägen verdrängt werden.


Evtl. sollte man wirklich mal Material von einem Dritthersteller einbauen. Habe das mal bei einem Audi gemacht, der bei Regen auf der Autobahn immer erst mit Verzögerungen gebremst hat. Danach war die Bremse o.k.

Ich werd mal bei Gelegenheit versuchen, ein Bild von den hinteren Scheiben zu machen. Dort sieht man den Rostfraß von Weihnachten noch deutlich. An der Fläche der Rostnarben kann man die Form des Bremsbelags erkennen. Das muss definitiv am Material liegen. Hätten sie mal besser bei Brembo nachgefragt, die wissen, wie man Bremsen baut.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

alpenjodel

Mitgliedschaft beendet

20

Montag, 16. September 2013, 18:58

Echt komisch. Meiner stand auch schon eine Woche bei Regen draußen und wurde in dieser Zeit nicht bewegt. Habe ja die kleinen Bremsen. Aber da hatte ich noch nie ein Problem. Leichter Rost nach Regen ist dann aber schon drauf. Nach kurzer Fahrt ist das aber wieder erledigt.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!