Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Raideon

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. April 2015

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. April 2015, 15:03

Im Rheinland ist was los

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

da meine Ehe aufgrund eines auslaufenden Leasingvertrages und meiner Nichtmehrakzeptanz der Geldvernichtung, werde ich mich bald von meinem BMW F11 trennen. Durchweg war/bin ich mit dem Auto sehr zufrieden, da uns aber der Leasingvertrag voneiander trennt und ich nicht mehr gewillt bin für viel Auto noch viel mehr Geld zu verbrennen bin ich auf der Suche und vielleicht schon fündig geworden. Ich bin ein typischer Herzkäufer und beim Freemont gefällt mir zudem die "günstige" Anschaffung, man bekommt für "wenig" Geld recht viel Auto.

Als verwöhnter Proppelerfahrer bin ich mir im klaren, dass es beim neuen Gefährt wenn es dann der Freemont wird einige Abstriche machen muss, aber am meisten stört mich das der Freemont kein Xenon im Programm hat und darüber hinaus lese ich, dass die Scheinwerfer so nicht ganz das wahre an Ausleuchtungskraft aufbieten. Zur Zeit interessiere ich mich für den Freemont mit Allrad und Automatik mit 170 PS als Black Code. Beim Händler stehend zu etwas über 29.000 in diesem dreifachlackierten weiß als Tageszulassung (BJ 12/2014). Leider ist im Prospekt vom Freemont nicht viel über Extras zu erfahren, daher meine Frage an euch, gibt es eine Aussagekräftige Ausstattungsliste. Problem ist, dass der Verkäufer glaube ich nicht so ganz fit ist, da er auf meiner Frage ob die Außenspiegel elektrisch einklappbar wären dies verneinte um kurz danach zu sagen, dass diese wohl vielleicht doch elektrisch einklappen. Leider habe ich die Probefahrt noch vor mir, aber sonst von der Optik und das er sieben Sitze hat, bin ich vollendes überzeugt.

Mein Problem ist, dass ich mir bewußt bin, dass ich wohl qualitativ und von der Ausstattung gegenüber meinen F11 fast vollausgestattet mit dem Freemont abstriche machen muss und die Probefahrt wird mir wohl auch einiges aufzeigen, aber nicht alles wird mir auffallen. Was gibt es beim Freemont positiv wie auch negativ zu berichten. Habe z.B. gelesen, dass die Automatik nicht die Wucht ist, die Leuchtkraft schlecht sein sollte und kein Tagfahrlicht beim Black Code vorhanden ist, wobei diesen Punkt kann ich nicht nachvollziehen, da es doch von der EU einen Beschluß gibt das Autos ab BJ. XX Tagfahrlicht haben müssen.

Vielen Dank für eure selbstkritischen Informationen und etwaigen Daten oder Informationsmaterial im Voraus.

Vielleicht bald einer von euch.

Gruß aus dem Rheinland.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 093

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 319

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. April 2015, 15:33

Servus erstmal,

Realistisch betrachtet kann ich mir nicht vorstellen, dass man bei einem Umstieg in der Kategorie, wie du es vorhast, glücklich wird. Man ist einfach zu vieles gewohnt. Ich weiß nicht, welchen 5er du im Moment fährst, aber leistungsmäßig gesehen wird der Unterschied mehr als krass sein. Aber probier es aus und entscheide dann. Wenn es nichts ist, würde ich dir dann einen Jeep Grand Cherokee vorschlagen. Da kannst du alles haben, von Xenon bis el. Heckklappe. Dabei nicht von den Listenpreisen abschrecken lassen.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Raideon

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. April 2015

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. April 2015, 16:19

Hallo Toy4ever,

danke für Deine Antwort. Der Jeep Grand Cherokee ist mir auch schon aufgefallen, aber ich will wirklich nicht mehr soviel Geld aus dem Fenster werfen wie jetzt, mir blutet jeden Monat mein Herz. Ich möchte jetzt ein solides Fahrzeug haben, welcher mein Budget von 30.000,- Euro als Barzahlung nicht mehr überschreitet. Leasing kommt für mich nicht mehr in Frage siehe oben (nach drei Jahren BMW rund 35.000,- Euro verbrannt ohne Gegenwert). Desweiteren sind wir Familiär mit jetzt 4 Personen einem Labi und den Schwiegereltern soweit, dass ein 5-Sitzer nicht mehr ausreicht und da sah ich den Freemont, der mich optisch irgendwie anspricht, weil er sich von der Maße abhebt aber immer noch im Trend liegt... Gut von der Leistung ist es klar, da kann ich die 170 PS mit jetzt etwas über 300 PS (530 D AC-Schnitzer gechipt) nicht vergleichen. Aber vielleicht gibt es ja noch einige Infos für mich wo man den Freemont loben oder kritisieren muss, natürlich ist erstmals für mich die Probefahrt wichtig, aber da muß ich noch ne gute Woche warten, bis es der Kalender her gibt ;(

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 639

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. April 2015, 16:38

Servus Raideon. Ich denke, eine Probefahrt wird für dich grundsätzlich aufschlussreicher sein als das, was man dir hier im Forum in reiner Textform weitergeben kann. Am wichtigsten ist ja, dass das Bauch- und Pogefühl bei einem Auto stimmt. Wenn du jetzt Xenon gewohnt bist, wird dich das Halogenlicht nachts wahrscheinlich stören – ich hatte bisher nie Xenon, daher stört mich das Abblendlicht auch nicht. Dass die Automatik gewöhnungsbedürftig ist, würde ich zum Teil mal auf die Tatsache zurückführen, dass Vierzylinder-Diesel und Automatik sich immer etwas merkwürdig anhört. Aber auch da: ausprobieren und dann entscheiden. Unser Mitglied Chelsea hat in dem Zusammenhang sehr gute Erfahrungen mit einem Chiptuning gemacht – danach soll sich bei ihrem Freemont die Automatik harmonischer anfühlen.
Die Ausstattungsliste beim Freemont ist in der Tat relativ kurz, wobei ich finde, dass sie schöne Pakete geschnürt haben, wo alles Wesentliche drin ist. Zum Beispiel das Uconnect-System, das neben Radio, CD und optionalem Navi auch Bluetooth-Freisprechen und Bluetooth-Audio bietet, sowie einen Aux-in und USB-in für Sticks oder iPods.
Eine Ausstattungsliste findest du z.B. hier von 2014: http://www.fiat.de/de/SiteCollectionDocu…ieslist/345.pdf).
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (16. April 2015, 16:45)


Raideon

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. April 2015

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. April 2015, 09:24

Hallo Semmelroc,

auch Dir vielen Dank für Deine Information. So heute ist es soweit, wir werden den Freemont mal Probefahren. Bin doch schon ziemlich gespannt. Leider habe ich jetzt erst gelesen, dass der Freemont nicht mehr wirklich gebaut wird bzw. jetzt nur noch die Resteverwertung ansteht und dann die Produktion eingestellt wird, dass ist so ein Ding was mich schon beschäftigt wenn ich mir jetzt den Freemont kaufe zwecks Preisverfall und Service etc. Wie ich gehört habe wird auch Fiat kein Model in dieser Klasse auf den Markt bringen, da dieser Part von Alfa übernommen wird, aber wer weiß ob das so stimmt.

Aber erstmals alles egal, sollte mir der Wagen gefallen, denke ich wird die Einstellung der Produktion sich auch für mich positiv in der Preisgestaltung wiederfinden. :rolleyes:

Viele Grüße aus dem sonnigen Rheinland.

Raideon

Mitglied

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. April 2015

Freemont: Nein

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. April 2015, 10:56

Tja, was soll ich sagen die Probefahrt hat nun gestern stattgefunden.

Leider muss ich für mich ernüchternd feststellen, dass der äußere Eindruck sich nicht im Fahrverhalten etc. wiedergespiegelt hat. Die Anordnung der Bedienelemente ist erklärend, wobei die Navigation bzw. der Bildschirm noch recht tief angebracht ist. Das 5-Gang-Automatikgetriebe ist echt schlecht und ist nicht vergleichbar mit meinem bisherigen Untersatz aber auch nicht Ansatzweise an unseren kleinen 1er BMW, hier war der Verkäufer aber so ehrlich und hat das Getriebe als veraltete Technik wie man diese im alten Benz wiederfindet benannt. Die 170 PS habe ich gesucht aber nicht gefunden, auch unter Berücksichtigung der nahezu 2 Tonnen. Die restliche Verarbeitung war für den Preis doch durchaus voll in Ordnung. Besonders toll finde ich die Rücksitzbank welche man verschieben kann und auch in der Neigung (das war mal richtig klasse), okay der mittlere Sitz ist eher für schmale Menschen geeignet oder mehr als Armlehne. Die Übersicht nach hinten ist wegen den Kopfstützen gar nicht so toll aber dank Rückfahrkamera ein wenig ausgeglichen. Die erhabene Sitzposition ist auch sehr schön.

Das Angebot für den 3 Schichtlackierten weißen Black Code als "Tageszulassung" aus 10/2014 (3 Stück auf Lager vorrätig) wurde mir für 27.900,- angeboten. Leider ist keine Bestellung in grau (welche es angeblich als Black Code nicht gibt) nicht möglich bzw. überhaupt kann man nur noch aus Bestand verkaufen... Da doch viele Punkte gegen den Freemont sprechen und ich den Preis (Listenpreis hin oder her) nicht so dolle finde, glaube ich wird aus unserer Hochzeit nichts, es sei dem es findet sich der Black-Code als Benziner mit den etwas mehr als 250 PS...

Mensch von außen fand ich den ja so richtig toll :love:

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. April 2015, 17:06

Ja, wenn Du einen V6 mit 280 PS findest, ist das schon ein ganz anderes Fahren, die Automatik funktioniert wesentlich besser, das Autohat Power, eben ein ganz anderes Fahren. Leider gibt's halt nicht so viele auf dem Markt!

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 141

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. April 2015, 18:28

Ich glaube, da hätte selbst der glühenste Freemont-Fan das Ergebnis Deiner Probefahrt vorhergesagt....
Das mit dem Freemont ist ein ganz anderes fahren....(an dieser Stelle fällt oft das Stichwort "Cruisen").....
.

Bitte lass und aber nicht ahnungslos sterben und teile uns mit, zu welchem Auto Du Dich (bzw. im Familienrat)
entschieden hast.

Chelsea

Freemont-Fan

  • »Chelsea« ist weiblich

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Südhessen

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. April 2015, 08:38

HUHU Raideon,

also mal vorweg, ich gehöre in die Kategorie, sportlich fahren, Power unter der Motorhaupe und nix cruisen. Mein Mann das volle Gegenteil. Ich bin von einem Abarth mit fast gleicher PS-Zahl und 1 Tonne weniger Gewicht, Sportfahrwerk usw.. in den Free gestiegen und war KREUZUNGLÜCKLICH, einfach weil die Automatik sch.. ist (ich bin eh lieber fürs Handschalten) und einfach weil kein bissi Anzug im Spiel war, wenn man mal überholen will. Nach 3 Wochen war ich soweit und wollte das Ding ungebremst dem Händler in den Showroom fahren und habe geschimpft und geflucht wie ein Rohrspatz.
Optisch fand ich den Free saugeil (wenn ich das mal so salopp sagen darf) aber zum Fahren eine Katastrophe. Dazu kommt, das ich dienstlich ab und an mit dem Chef unterwegs bin und dann den neuen BMW (5er allerdings) fahre, ebenfalls Automatik und da muss man sagen, wenn man vom BWM (bin ich früher auch gefahren) direkt in den Free steigt, ist es "ernüchternd". Anders gesagt, man möchte weinen.

ABER ich habe sooo lange geflucht und geschimpft bis ich mit Fiat einen Deal bzgl. des Chiptunnings und Garantieerhalt aushandeln konnte, bin den Freemont zuvor mit Chip Probe gefahren unser Händler hat sich wirklich sehr viel Mühe mit uns bzw. mit mir gegeben. Mein Mann fährt den Monti eher selten da er einen Firmenwagen hat. Und "ja" es ändert sich was, die Automatik schaltet um 90% besser, sauberer, weicher und der Anzug ist pfiffig. Überholen problemlos, nicht nur das, rote Ampel Spur links, Gas durchdrücken und du bist in nicht mal 8sec auf 100 und das bei 2 Tonnen. :D da lässt du so den ein oder anderen echt stehen. Mein Sohn hat sie Zeit gestoppt in mehreren Versuchen, der Spritverbrauch ist über 1l runter gegangen. Natürlich wirst du damit keine Automatik wie beim BMW herzaubern, den Abstrich muss man machen, vereinzelt schaltet er trotzdem etwas "ruppig" Tendenz wenn er noch kalt ist oder es regnet (wieso er das dann macht, habe ich bis heute nicht kapiert - ist halt so), Spurverhalten ist trotz seiner Höhe recht beachtlich, natürlich auch nicht wie beim BMW oder bspw. beim Abarth, man muss schon gucken, es haut einen früher mal raus wenn man ihn zu sehr in die Kurve preschen lässt aber man muss halt auch die Bauweise beachten und wofür er gedacht ist. Ich will den Monti nicht "schönreden" er hat so seine kleinen Eigenheiten aber mit einem vernünftigen Chip und Software übers Steuergerät ist der Monti schon mal eine andere Hausnummer, Überholvorgänge sind kein Thema mehr, davor habe ich gehofft auf der Landstraße wenn er mal auf 80 runtergebremst wurde überhaupt in den nächsten 2km die 100kmh wieder zu erreichen, davon sind wir nun meilen entfernt. Der Freemont schaltet nun zügig runter, gibt ordentlich von unten raus Zunder und weg bist du. Besser ist es natürlich von 0 auf 100 als ihn auszubremsen, da ist er logo etwas behäbiger aber ich habe mir angewöhnt ihn vorher etwas abzubremsen bis er 2 Gänge runter ist und dann ab aufs Gas, weg bist und kannst nur noch fröhlich im Vorbeifahren winken. Also ich kann deine Bedenken 100% verstehen, denn deine Beschreibung passt zu dem wie es mir nach 1 Woche mit dem Free ging aber das gehört der Vergangenheit an. Ich habe meinem Mann schon klar gemacht, sollte er sich je gegen die Ehe entscheiden, Haus kann er haben, Monti gehört mir - da ist klingt jetzt sarkastisch aber soll eigentlich nur verdeutlichen, man kann durchaus extem glücklich mit dem Kerl werden, wenn man ihm eine Chance gibt und ihn ggf. ein klein wenig modifiziert. Bei mir hat es nach dem Tuning noch einige Kilometer gedauert bis sich das ganz solide eingependelt hat mit dem Spritverbrauch aber nun ist er konstant unter 8l und macht Spaß ohne Ende und man kann alles verstauen was man braucht, die hohe Ladekante finde ich persönlich als kleine Person mehr als praktisch. Ich weiß andere schimpfen darüber, ich bin froh sie zu haben gerade wenn ich im Gartencenter war fällt mir das Beladen so einfacher als wenn sie tiefer ist und ich immer so extrem gebückt bin.. also fahre ihn mal ggf. chipt, dann wirst du feststellen, es geht auch anders ;)

was das Licht angeht, ja das ist echt funzelig und fand ich echt eine Schande. Mit den Nightbreaker-Lämpchen von Osram ist es aber besser.. gut ist sicher was anderes aber deutlich besser.. also auch hier, man kann etwas ändern

ach und Edit: bei uns wohnen 2 Samojeden, 1 Husky und 1 Golden Retriever.. alle 4 hatte ich noch nicht im Auto aber 2 liegen gechillt hinten drin... also auch für Hunde ideal
Fiat Freemont Black Code / Tenore-schwarz / 2,0 16V Multijet AWD / Automatik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chelsea« (23. April 2015, 08:46)


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!