Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Hi!

magnexx

Mitglied

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Oktober 2020, 13:22

Hi!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi,

wegen Familienwachstum (3tes Kind) war ich / sind wir gezwungen, unseren BMW E90 218PS, LCI, M-Paket & Performance Austattung zu verkaufen. ;(

Einen MiniVan oder Kombi kam nicht in Frage. Daher haben wir nach einen SUV Ausschau gehalten.

Als ich den Freemont zum ersten Mal gesehen habe, konnte ich nicht glauben, dass es einen Fiat ist. Dann habe ich die Berichte über Fiat, Chrysler & Dodge gelesen und einiges wurde klar.
Heute habe ich den Vertrag für den Freemont unterschrieben. Es ist ein weißer Black Code Freemont mit den 3.6l 280PS Motor, der knapp 45.000km gefahren ist. Bj: Mitte 2014. Allrad, Leder, großes Navi.
Da leider 2 Tonnen bewegt werden müssen, ist er leider - obwohl mehr PS als der BMW - nicht so spritzig im Vergleich zum alten Auto. Aber ich bin dennoch zufrieden, dafür hat man ja jede Menge Platz!

Es gibt echt wenig Exemplare davon auf dem Gebrauchtwagen-Markt, damit man vernünftig vergleichen kann. Daher war ich mir nicht sicher, ob ich ein gutes Angebot erhalten habe oder eher ein schlechtes.
Was halten die Profis davon? Bezahlt haben wir 16.000€. Von Außen, sowie auch von innen, ist er in einem guten Zustand. Technisch gesehen gepflegt und Ispektion, TÜV u. 2 neue Reifen, werden jetzt noch vom Händler übernommen.

Was erhoffe ich mir vom Forum?Ich kann leider meine Hände nicht von den Fahrzeugen lassen und so sehe ich mich schon, wie ich mit...:
- Trittbretter
- Frontschutzbügel
- Android Radio
- Ambientebeleuchtung
- Die Black Code 19 Zöller werden für den Winter gefahren und für den Sommer mal gucken, mindestens 20 Zöller auch wesentlich dickeren Reifen. Die aktuell verbauten 225mm sehen ja wie Fahrradreifen unter den Freemont.
- Bei der Probefahrt kam ich mir vor, als würde ich wieder Fahranfänger sein und mit einem LKW losfahren. Habe mich gefragt, wie das Einparkenes ohne PDC vorne funktionieren soll. Ggf. rüste ich hier PDC nach, oder vielleicht gewöhne ich mich ja schnell an die Größe.
- Dodge Kühlergrill, Embleme usw.
...rumfummel.
Dabei erhoffe ich mir gute Tipps und Umsetzmöglichkeiten, hier vom Forum.
Viele Grüße aus dem Bergischen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »magnexx« (5. Oktober 2020, 13:44)


Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Oktober 2020, 14:14

Hallo und herzlich willkommen im Forum. Viel Spaß mit dem Dicken.
Aktuell fahre ich noch den 2l Diesel.
Drauf sind im Sommer 20 Zoll mit 275 40 20 auf 9x20 ET35. Muss es aber noch eintragen lassen. Diese Breite steht dem Freemont am Besten, finde ich, aber es gibt noch keinen, der die eingetragen hat.


Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 038

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Oktober 2020, 14:41

Glückwunsch zum Freemont und willkommen hier! Der Freemont ist selten, der 3,6l V6 noch seltener. Daher viel Spaß damit und beim Umbauen. Zu einigen Themen wirst du sicher hier im Forum fündig werden.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

magnexx (07.10.2020)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!