Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

ARS2012

Freemont-Profi

  • »ARS2012« ist männlich

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Wohnort: Taufkirchen

Freemont: Ja

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

21

Freitag, 22. Mai 2015, 21:42

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Es wird viel zu wenig gestreikt. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen.
Realität ist ein Zustand, der durch Mangel an Whisky entsteht.

Freemont 3.6 V6

rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

22

Samstag, 23. Mai 2015, 09:21

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/23/das-spiel-mit-der-angst-arbeiter-in-deutschland-verlieren-ihre-rechte/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/22/neues-gesetz-bundestag-nimmt-arbeitern-in-deutschland-ein-grundrecht/

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-87157.html

BVG reloaded...

http://youtu.be/8vFL0QWxugI

detewald

Freemont-Meister

  • »detewald« ist männlich

Beiträge: 1 129

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Berkenbrück

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

- L O S
-
I * *

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

23

Samstag, 23. Mai 2015, 22:32

Geisterzüge-Dann eben ohne Lokführer, Australien msacht´s vor.

Dann eben ohne Lokführer
Freemont Urban 2012 170 PS Bossa Nova White 5-Sitzer

Bestellt: 4. Januar 2012 Abgeholt: 1. Juni 2012


rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

24

Samstag, 23. Mai 2015, 23:45

Ha, das ist 'ne Falle... hmm, ich kann einfach nicht anders...

Au: 2,9 Einwohner/km^2
De:227 Einwohner/km^2

Im Endeffekt geht es bei diesem Gesetz nicht um die Lokführer, sondern, z.B., darum:
In meinem Betrieb vertreten sowohl Verdi als auch GEW. Sofern Verdi die Mehrheit hat ist für mich die GEW obsolet, da ich als technischer Angestellter hier eher Exot bin.
Ich bin aber bewußt Mitglied der GEW, weil Verdi im Vergleich eher handzahm ist. Wenn aber nur noch Verdi aufgrund der Mehrheitsverhältnisse für mich verhandeln darf, ist mein Recht auf Koalitionsfreiheit verletzt.

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Ja

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 24. Mai 2015, 11:59

XI 170 ich weiß nicht was du willst. Du bist Beamter und jammerst rum, das du nicht Streiken darfst? Ich würde mich schämen. Ihr wollt weniger arbeiten aber mehr Gehalt. Wie geht denn das. Weniger arbeiten,aber mehr Gehalt fordern? Was sollen denn wir als Polizei sagen. Wir schruppen Stunden an gro. Da fragt keiner, wie die Abgesetzt werden sollen. Eigentlich sollten wir mehr Verdienst einfordern. Für die Arbeit die alle Kollegen jeden Tag leisten müssen, ist es echt wenig. Da verstehe ich nicht, wie z.B. eine Erzieherin mit 3500 Euro Brutto weniger Arbeiten will,aber mehr Gehalt fordert. Bei den 10 Prozent wären das immerhin, je nach Arbeitsjahren, 200-700 Euro mehr. Wer soll das finanziern? Was der öffentliche Dienst erstreitet, wird auf uns Beamte zwar irgenwann übernommen, aber man Staune, über drei Jahre hinweg. Was haben wir dann von der Erhöhung? NICHTS. Im Gegenteil,es wird immer weniger!!!

Xl 170

Freemont-Profi

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 969

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 24. Mai 2015, 16:03

Ich Jammers nicht wegen Gehalt da schon in der Endstufe mit "Z".
Es geht um die Überstunden und dem Wechseldienst 5 verschiedene Arbeitszeiten in der Woche Beginn mal veredchieden 1-3 Uhr dann 6-12 Uhr da sollst noch normales Leben führen.Wenn ein Lokführer ermüdet nach 12-14 Stunden im Nachtdienst am WE. finde ich das nicht mehr lustig.Fahre dann mal 300 mit dem ICE.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 24. Mai 2015, 23:13

Zitat

... Was sollen denn wir als Polizei sagen. Wir schruppen Stunden an gro. Da fragt keiner, wie die Abgesetzt werden sollen. Eigentlich sollten wir mehr Verdienst einfordern. Für die Arbeit die alle Kollegen jeden Tag leisten müssen, ist es echt wenig. ... Was der öffentliche Dienst erstreitet, wird auf uns Beamte zwar irgenwann übernommen, aber man Staune, über drei Jahre hinweg. Was haben wir dann von der Erhöhung? NICHTS. Im Gegenteil,es wird immer weniger!!!


Mit anderen Worten, ihr seid unterbesetzt und unterbezahlt. Vielleicht solltet ihr etwas tun.

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Ja

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

28

Montag, 25. Mai 2015, 03:36

Uns fragt keiner nach 12 Stunden Nachtschicht, wenn ´du dann noch 2 Stunden schreiben mußt.Und dann noch nach hause fahren.Und Überstunden haben auch wir zur genüge. Außerplanmäßig kommen dann noch einige Einsätze dazu.Wir sind dann schon mal 14 Tage ohne Frei auf Arbeit. *Rammelteid für Dich. Es wird etwas für uns getan. Aber wenn die oberen für die Innere Sicherheit nichts übrighaben, dann kannst du machen was du willst. Denen sind ihre Diätenerhöhungen jedes Jahr wichtiger. DIE ARMEN POLITIKER!!!!!!

rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

29

Montag, 25. Mai 2015, 08:36

Womit liege ich nun falsch?

Wenn das Arbeitspensum sich nicht in der regulären Arbeitszeit erfüllen läßt und aus diesem Grund regelmäßig Überstunden anfallen, liegt strukturell etwas im Argen. Hier ist der Dienstherr gefragt. Tut der nichts seid ihr gefordert.

Womit wir wieder bei der GdL wären...

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Ja

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. Mai 2015, 00:31

Das mit den Überstunden lässt sich nicht vermeiden. Ist nicht wie in der Industrie, wo 16:00 Uhr der Hammer fällt. Wir können nicht einfach Feierabend wenn wir bei einem Sachverhalt sind. Naja und dann gibt es noch die STA, die ,ganz gleich ob 9 oder 12 Stunden, die wollen dann zu ihrem Arbeitsbeginn die fertige Akte vorliegen haben. naja und da sitzt man halt mal bis zu drei Stunden( manchmal noch länger) noch und schreibt. Viele schimpfen auf die Polizei, aber die wird nun mal gebraucht. Wer soll sonst für Sicherheit und Ordnung sorgen?????? Vielleicht sollten mal die die am meisten Meckern einfacj mal vier Wochen unsere Arbeit machen. Dann würden sicher die meisten anders darüber denken.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Diesel-Fan (26.05.2015), Xl 170 (26.05.2015), Semmelrocc (26.05.2015)


Freakazoid

Freemont-Profi

  • »Freakazoid« ist männlich

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin / Altlandsberg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

S R B
-
* * * *

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 26. Mai 2015, 08:28

Nicht zu böse nehmen bitte aber:
https://www.youtube.com/watch?v=66Uk8pn_hMg

Für viele sicherlich zu hart. Aber irgendwie musst ich schon bisserl grinsen bei dem Vid. :-D
Dunkel die Seite ist! Halts MAUL Yoda und FRISS deinen Toast!!
-> Lounge, 2.0 Multijet, AWD, met. Schwarz, Leder Beige, Standheizung,
Parksensorgen vorne, TFL-Hella, Marderabwehr, Dashcam, AHK abnehmbar

rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 26. Mai 2015, 11:28

Das mit den Überstunden lässt sich nicht vermeiden. Ist nicht wie in der Industrie, wo 16:00 Uhr der Hammer fällt. Wir können nicht einfach Feierabend wenn wir bei einem Sachverhalt sind. Naja und dann gibt es noch die STA, die ,ganz gleich ob 9 oder 12 Stunden, die wollen dann zu ihrem Arbeitsbeginn die fertige Akte vorliegen haben. naja und da sitzt man halt mal bis zu drei Stunden( manchmal noch länger) noch und schreibt. Viele schimpfen auf die Polizei, aber die wird nun mal gebraucht. Wer soll sonst für Sicherheit und Ordnung sorgen?????? Vielleicht sollten mal die die am meisten Meckern einfacj mal vier Wochen unsere Arbeit machen. Dann würden sicher die meisten anders darüber denken.
Nur zur Info, wie sieht es mit der Personaldecke aus? In der PD Jena ist/war sie beispielsweise, zumindest nach meinen Informationen, aber die sind schon ein paar Tage alt, so dünn, daß die Schichten dort gerade so mit Ach und Krach gestemmt werden können/konnten.

Lausitzer61

Freemont-Profi

  • »Lausitzer61« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Wohnort: Bautzen

Freemont: Ja

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 27. Mai 2015, 00:20

Du sprichst die Personaldecke an. Nun wie bekannt sein dürfte, will die Polizei noch mehr Beamte reduziern. Wir arbeiten jetzt schon am Limit. Und dann die Bezahlung. Bisher wurde doch bei dem Gehalt nur getrichen. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, usw....Wo liegt da die Motivierung der polizisten???? Ich persönlich bin der Meinung, das die jetztigen Gehälter nicht der geleisteten Arbeit entsprechen!!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rammelteid (27.05.2015)

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 27. Mai 2015, 09:20

Da würde mich aber mal interessieren...wie viele Stunden arbeitet ein Polizist oder Lokführer in der Woche und wieviel Gehalt bekommt er dafür???
Dann ist die Sache auch vergleichbar...ansonsten nenn ich das jammern auf hohem Niveau
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Diesel-Fan (27.05.2015)

Xl 170

Freemont-Profi

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 969

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 27. Mai 2015, 09:32

Ganz einfach Lokführer normal Soll 39 Std.Leider ist oft bis 55 Std. Rede von der Woche!!!
Überzeit ist nicht monatlich auszahlbar,dann wäre es vielleicht ganz OK.
Gehalt mit 25 Dienstjahren ca.3100-3600€ Brutto plus ca. 500€ Zulagen.
Schätze Polizei ca.das selbe A9 Z normal.
Es geht nicht nur ums Geld aber viele haben noch 60 Tage Urlaub und 500-800 Überstunden.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 27. Mai 2015, 09:44

Es geht nicht nur ums Geld aber viele haben noch 60 Tage Urlaub und 500-800 Überstunden

Also wenn ich das richtig verstehe...haben nicht alle diese Überstunden...und nicht alle so viel Resturlaub...Dann frage ich mich aber...warum...das liegt doch am Zeitmanagement

Zitat

Gehalt mit 25 Dienstjahren ca.3100-3600€ Brutto plus ca. 500€ Zulagen

Frag mal jemanden der 25 Jahre in der freien Wirtschaft in 5 Schicht arbeitet nach seinem Gehalt...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freakazoid (27.05.2015)

rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 27. Mai 2015, 10:31

Also wenn ich das richtig verstehe...haben nicht alle diese Überstunden...und nicht alle so viel Resturlaub...Dann frage ich mich aber...warum...das liegt doch am Zeitmanagement
Nicht nur, wenn keine Leute zum managen da sind.

"Die Verantwortung dafür trägt ein Bahnmanagement, das seit 1994 die Belegschaft mehr als halbierte, die Arbeitsplätze abqualifizierte, den Stress bei der Arbeit erhöhte und den Schienenbetrieb unter anderem durch Fahren auf Verschleiß schwer beschädigte. Die GDL kämpft hier für Arbeitszeitverkürzung, für Überstundenbegrenzung und für Neueinstellungen."



Frag mal jemanden der 25 Jahre in der freien Wirtschaft in 5 Schicht arbeitet nach seinem Gehalt...
Fünffach, wow, mein Maximum seinerzeit war Dreifachschicht.

Leuten an Stellen mit direkter Verantwortung für das Leben anderer, bzw. denen, die ihr eigenes riskieren, z.B. Polizisten oder auch Feuerwehrleute, sollte das anerkannt werden.
Allerdings läßt das die Tatsache unberührt, daß jeder von seiner Hände Arbeit auch leben können muß.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 27. Mai 2015, 10:47

Leuten an Stellen mit direkter Verantwortung für das Leben anderer, bzw. denen, die ihr eigenes riskieren, z.B. Polizisten oder auch Feuerwehrleute, sollte das anerkannt werden.

Da bin ich ganz bei Dir...aber die Verantwortung für das Leben und die Gesundheit hat jeder der Personalverantwortung hat...


Zitat

Nicht nur, wenn keine Leute zum managen da sind

Das war es ja was ich nicht verstanden habe...warum haben nicht alle diese Überstunden...also muss es doch auch in einigen Bereichen besser laufen...
Und wenn der GdL das seit 1994 bekannt ist...und sie jetzt erst was dagegen tun sind sie aber reichlich spät dran...

Zitat

Allerdings läßt das die Tatsache unberührt, daß jeder von seiner Hände Arbeit auch leben können muß

Das sollte aber bei der Bahn und der Polizei nicht das Problem sein...oder...was auch der Grund war warum ich mich in die Diskussion eingeklinkt habe...es gibt Berufsgruppen die stehen bei weitem beschissener da...und die können von Ihrem Verdienst nicht mal eine Familie ernähren...
Deshalb auch meine Aussage...Jammern auf hohem Nieveau

übrigens...die 5 Schicht ist in der chemischen Industrie ein gängiges Schichtsystem...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas« (27. Mai 2015, 10:55)


rammelteid

Freemont-Schrauber

  • »rammelteid« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 16. Februar 2014

Freemont: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 27. Mai 2015, 13:14

...aber die Verantwortung für das Leben und die Gesundheit hat jeder der Personalverantwortung hat...

Mehr oder weniger. Ganz schlecht werden die auch nicht bezahlt, bei einem Büroleiter ist diese Verantwortung eher übersichtlich...

Polizisten, Feuerwehrleute, Fahrer aller Art tragen zusätzlich noch ihre eigene Haut zu Markte. Die Verantwortlichen tun das eher selten.

Das war es ja was ich nicht verstanden habe...warum haben nicht alle diese Überstunden...also muss es doch auch in einigen Bereichen besser laufen...
Und wenn der GdL das seit 1994 bekannt ist...und sie jetzt erst was dagegen tun sind sie aber reichlich spät dran...

Das könnte unter anderem an der Transnet/EVG liegen. Stichwort Hansen, das war der Typ, der 2008 nahtlos die Seiten gewechselt hat.
Abgesehen davon, ist der deutsche Arbeitnehmer eher duldsam veranlagt.

...es gibt Berufsgruppen die stehen bei weitem beschissener da...und die können von Ihrem Verdienst nicht mal eine Familie ernähren...

Gipfel dieser Perversion sind die Aufstocker, bei denen die Differenz zum Hartz aus Steuermitteln bezahlt bekommen, was eine indirekte Subventionierung der "Arbeitgeber" darstellt. Mit anderen Worten, die Gewinne werden direkt vom Steuerzahler finanziert.
Dagegen hülfe nur noch gesamtgesellschaftliche Solidarität.

Deshalb auch meine Aussage...Jammern auf hohem Nieveau

Mit jammern hat das, meiner Meinung nach, wenig zu tun. Selbst wenn, was sollten denn die Lokführer, um auf sie zurückzukommen, tun, wenn die Belastungsgrenze erreicht ist? Stillhalten? Auf Hinweise reagierten die Lebens- und Gesundheitsverantwortlichen der Bahn offenbar nicht. Stattdessen höhere Boni für die "Leistungsträger" (Aktuelle Anstalt bei ca. 16:30min). Mit der Kohle hätte Sinnvolleres veranstaltet werden können.

übrigens...die 5 Schicht ist in der chemischen Industrie ein gängiges Schichtsystem...

Wieder etwas gelernt. Bei mir war es lediglich Pappproduktion oder besser, Produktion von Kleinformaten am Planschneider. Da haben drei Schichten gereicht.

EMO

Freemont-Profi

  • »EMO« ist männlich

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Wohnort: Witten (Ruhr)

Freemont: Ja

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 27. Mai 2015, 13:46

Nur mal so für mich zum Verständnis - was passiert mit den ganzen Überstunden? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es diesbezüglich keine Vereinbarung gibt. Werden die (irgendwann?) ausbezahlt, kann man die abfeiern oder entsprechend früher in Rente gehen? Kann mir keiner weiß machen, dass es da keine Regelung gibt...

Die Überstundendebatte ist auch sicherlich richtig, dauerhafte Überbelastung sollte vermieden werden, bei Lokführern genau so wie bei der Polizei. Und in der freien Wirtschaft, die ja immer gerne als Paradies verkauft wird. Wenn es aber um die Sicherheit des Arbeitsplatzes geht, stehen die Arbeiter von Opel, Siemens oder Karstadt ganz schnell im Regen - das wird in der Debatte oft vergessen. Und ein normaler Angestellter verdient da sicher auch nicht mehr... Die Forderungen der GdL (und EVG) beschränken sich aber nicht auf Überstunden. An erster Stelle stehen kürzere Arbeitszeiten (!! ein Hohn, denn dann fallen ja noch mehr Überstunden an!!) und mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld. Klar, wer hätte das nicht gerne, die Forderung an sich ist ja auch legitim. Aber deshalb ein ganzes Land lahmlegen ist - und da wiederhole ich mich - unverhältnismäßig. Ach ja, und natürlich die Forderung der GdL nach Eigenständigkeit und Tarifautonomität. Das ist dann das Zückerchen auf der ganzen Sache. Womit wir wieder beim Thema "Erpressung" wären...
** Freemont 2.0 Lounge - 170 PS - Schwarz - Schaltgetriebe **

** Bestellt: 20.02.2012 - Ankunft Bremerhaven: 09.06.2012 - Übernahme: 13.07.2012 **

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!