Ist das der Freemont-Nachfolger?

Partner:
Feiertag?
  • Habe heute gelesen, dass Google sein Prototypen-Portfolio selbstfahrender Autos um einen Siebensitzer erweitert, und zwar den neuen Chrysler Pacifica. Von dem sollen ca. 45 Fahrzeuge mit Google-Technik autonom auf die Straße geschickt werden. Der Freemont galt ja meines Wissens als der bzw. ein Nachfolger des alten Chrysler Pacifica, den es schonmal gab.
    Demnach hat man jetzt einen langweiligen Familienvan auf die Räder gestellt:

  • Vom Design her sieht der Wagen ja nicht schlecht aus. Aber ein Auto, welches selbst fährt, kommt mir nicht ins Haus. Dann braucht man ja auch keinen Führerschein machen! Lassen wir uns mal überraschen, was FCA da noch so am Planen, Tun und Machen ist

  • Der Pacifica ist Bestandteil von Chryslers Standard-Portfolio. Das selbstfahrende Modell ist nur ein Nebenprodukt, da bedient sich Google der Plattform für seine Prototypenforschung.

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Ich mag mir, ehrlich gesagt, nicht ausmalen, was auf den Straßen dann los ist, wenn lauter solche Fahrzeuge unterwegs sind, gepaart mit normalen Autos. Wenn man schon heute sieht, wie faul viele doch beim Autofahren geworden sind, führt dieser Blödsinn nur zu noch mehr Faulheit. Aber, wie gesagt, dass Design ist nicht so schlecht

  • Wenn das der Freemont Nachfolger wird war mein Free der letzte Fiat den ich jemals gekauft habe 100%ig. LOL
    Wenn schon Fiat und man nimmt die komischen Blicke der Bekannten hin dann aber ein ordentlichen Nachfolger(Optik).

    9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
    Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)


    Mein Freemont: Unser Freemont KEH-Xl 170.Die 170 PS waren es mal beim Kauf.Nun 204 Ps und über 400 Nm. Diesel und Schalter,schwarze Lederausstattung und 19 Zoll Baujahr 2011 Abnehmbare SK.AHK fürn Wohnwagen aufgelastet auf 2470Kg. Sonderanbauten Schmutzfänger die was bringen!!!Licht HI Birnen N.B Gen.2 [b]Nach 6 Jahren voller Zufriedenheit 2019 verkauft.[/b]
  • Der Pacifica ist der offizielle Nachfolger des Voyager, somit gibt es da erstmal keine Berührungen mit dem Journey. Der gute alte Journey steht übrigens weiterhin auf der Liste für das Modelljahr 2017. Damit können wir mindestens noch ein Jahr weiter rätseln, wie es danach weiter geht.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Mir gefällt er. Aber gefallen tun mir mehrere, entscheiden wird dann der Preis und ein paar anderer Kleinigkeiten. Sollte es ein komplett neues Konzept sein (Motor, Antrieb uä.) bin ich sicher nicht dabei. War schon 2x Versuchskaninchen und bin eingefahren.

  • Beim Kauf der Serie 0 bzw. 1, ist man leider bei jedem Hersteller das Versuchskaninchen.
    Solange der Nachfolger nicht in dem Design eines verunstalteten 500 Blödsinn oder Grande Punto / Punto EVO Quark kommt, wie man ja hier bildtechnisch auch schon mal was gezeigt hatte, kann man gespannt sein! Letztendlich wird mit Sicherheit auch entscheidend sein, wen der Oberguru von FCA, Marchionne, noch mit ins Haus holt, wenn man den Gerüchten um Fusionen, Glauben schenken kann!

  • Sollte es ein komplett neues Konzept sein (Motor, Antrieb uä.)


    Ganz neu wird der Antrieb nicht. Es kommt ein überarbeiteter 3,6 Pentastar mit dem ZF 9-Gang-Getriebe rein, dass 2017 nun endgültig laufen soll. :pfeifen:


    Von irgendwelchen Dieseln war überhaut nicht die Rede. Wenn, dann wird es wohl die Fiat-Allzweckwaffe, der neue 2,2 Multijet.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio

    Einmal editiert, zuletzt von Toy4ever ()

  • Oh da warte ich mal ab da wir uns einen neuen Pick Up zulegen möchten Amarok,neuen Ranger?Aber nur 180 PS im Fiat?
    Und gerade der Mitsubishi L ist nicht gerade unser Favorit vom Design. ;(
    Unseren alten Ranger haben wir ja noch mit 150 PS naja :thumbdown:

    Bilder

    9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
    Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)


    Mein Freemont: Unser Freemont KEH-Xl 170.Die 170 PS waren es mal beim Kauf.Nun 204 Ps und über 400 Nm. Diesel und Schalter,schwarze Lederausstattung und 19 Zoll Baujahr 2011 Abnehmbare SK.AHK fürn Wohnwagen aufgelastet auf 2470Kg. Sonderanbauten Schmutzfänger die was bringen!!!Licht HI Birnen N.B Gen.2 [b]Nach 6 Jahren voller Zufriedenheit 2019 verkauft.[/b]

    2 Mal editiert, zuletzt von Xl 170 ()

  • ...da bleibt nur eins, Grand Cherokee

    • Black Code AWD, Automatik, Schiebedach, Deluxe Alarm, Scheinwerferwaschanlage, 50mm Spurverbreiterung
    Mein Freemont: [size=8]Black Code AWD, Automatik, Schiebedach, Deluxe Alarm, Scheinwerferwaschanlage, 50mm Spurverbreiterung[/size]
  • Den gibt's aber nicht als 6-7 - Sitzer.
    Für mich schauen die obigen Bilder eher aus wie eine Kopie vom S Max (Ford).
    Aber das ist ja auch schon die angesprochene Fahrzeugklasse und hat nichts mit Freemont zu tun.


    Chrysler braucht ja eigentlich echt wieder einen Nachfolger vom Grand Voyager. Der hat ja fast
    schon eine Fahrzeugklasse begründet.

    Mein Freemont: 3 1/2 Jahre Freemont. Jetzt ein Schwestermodell.
  • Meinst du den Town & Country?

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>
  • Den Town And Country gab es auch mit Dodge Label als Grand Voyager. War aber immer das gleiche Auto.

    Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

    Mein Freemont: Jeep Compass Limited 2,0 Mjet, 170 PS, Pearl White, Leder schwarz, uConnect 8.4 4th Generation mit Beats Audio
  • Ich habe noch eine Erklärung dafür gefunden, warum sich FCA mit einem Nachfolger des Journey (Freemont) Zeit lässt. Offenbar hat man das Auto auch über den großen Teich erst im Laufe der Jahre kennen- und schätzen gelernt. Jedenfalls haben die Verkaufszahlen vor allem in den USA in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum hingelegt, 2015 war das mit Abstand beste Jahr. Und so gab es bis jetzt noch gar keine Veranlassung für einen Modellwechsel. Quelle: http://www.goodcarbadcar.net/2…ourney-sales-figures.html
    Schade, dass man in Europa scheinbar den Diesel-Skandal antizipiert und daher nicht mehr den Versuch unternommen hat, den Antrieb an die gesetzlichen Anforderungen anzupassen.

    2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

    Mein Freemont: <p>Freemont Urban ohne Dachreling (2011) in Progressive-Grey, mit Tagfahrlicht und 19" Chromfelgen, Spiegelkappen und Edelstahl-Einstiegsleisten, abnehmbare AHK</p>

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!