Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group
  • »PeterPinneberg« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Wohnort: Pinneberg

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 09:20

Heckklappe Elektrik nach und nach defekt

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Community,
ich habe ein sonderbares Problem mit meinem Freemont (erste Generation): Zuerst gab vor 2-3 Monaten der Heckscheibenwischer seinen Geist auf. Ich vermutete eine Sicherung, die ist aber ok. Also wohl der Motor?!. Dann stellte ich einen Wackelkontakt im rechten Rücklicht (jenes, das in der Heckkklappe verbaut ist) fest. Mal geht es, mal nicht. Dann vor zwei Wochen ging der Türschließer - Öffner nicht mehr: dieser Gummiknopf links oberhalb des Nummernschildes. Er reagiert nicht mehr. Und nun heute stelle ich fest: die Heckscheibenheizung funktioniert auch nicht mehr.

Kennt jemand diese Serie von Defekten? Was könnte die Ursache sein? Kosten? (ich frage hier, weil meine Werkstatt nicht unbedingt eine meines Vertrauens ist..).

Ich erinnere mich, dass vor etwa 2 Jahren oder so am Kabelbaum (?) herumgearbeitet wurde. Angeblich war da eine Rückrufaktion. Danach ging der Heckscheibenwischer nicht mehr ins Intervall (vorher war alles ok!!!!), wurde dann erneut repariert.

Vor einem Monat ist mir (70.000km) die Kupplung abgeraucht. Es ging nur 3. und 4. Gang. Runter von der Autobahn, zur nächsten Werkstatt, 2-Massen-Schwungrad und alles drum herum tauschen. 1700 Euro.

Die Probleme mit dem nicht funktionierenden Heckscheibenwischer waren aber schon vorher da.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich auf die Werkstatt zugehen soll, ohne dass die mich über's Ohr hauen?!


Ich möchte noch ergänzen: Der Bordcomputer zeigt mir keinerlei Defekt / Ausfall an.

Danke Euch!

Peter

Fandy

Mitgliedschaft beendet

2

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 09:48

Guten Morgen, Peter. Es ist wahrscheinlich (bin mir aber ziemlich sicher) der Kabelbaum in der Heckklappe. Bei mir waren ein Strang gebrochen und zwei Stränge angebrochen. Ein kompletter Kabelbaum kostet wohl über 100 € wenn nicht sogar noch mehr. Bei mir sind die einzelnen kaputten Stränge vom Lehrling ersetzt worden, kam um die 20 €. Durch die ständigen Auf und Zu der Heckklappe und das miese Material der Kabelstränge halten die leider nicht solange.
Gut wäre, wenn du dich noch etwas vorstellen könntest!
Viele Grüße aus Nordsachsen vom Fandy.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PeterPinneberg (05.10.2016)

Dragonstiger

Freemont-Meister

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Freemont: Ja

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 11:43

Hallo Peter, ich stimme hier Fandy zu mit dem Verdacht auf Kabelbruch im Kabelbaum! Diese Probleme hat man unter anderem auch beim Punto. Der Kabelbaum, bzw. die Kabel wurden leider hier seitens Fiat falsch berechnet und verlegt. Zudem wurden auch nicht unbedingt flexible Leitungen verwendet.

Fiatfantom

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 14:26

Hallo Peter,

hatte auch das Problem vor ca. 4 Wochen........ Heckklappe ließ sich nicht mehr mit dem Gummiknopf öffnen und die Kofferraumbeleuchtung an der Heckklappe ging nicht mehr. War ein Kabelbruch...... Kabelbaum wurde mir Flexkabeln geflickt. 2 Kabel waren durchgebrochen + 3 angebrochen........ Werkstatt wollte erst den ganzen Kabelbaum wechseln was ich aber abgelehnt habe. Hat mich dann nur 10 Euro für die Kaffeekasse gekostet.........

Problem ist bei Fiat aber bekannt.

Gruß Thomas :thumbup:

  • »PeterPinneberg« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2016

Wohnort: Pinneberg

Freemont: Ja

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 16:41

Danke - das sagt meine Werkstatt

Vielen Dank an alle, die sich um mein Problem gekümmert haben.

Ich habe inzwischen in der Werkstatt angerufen, dort mit demjenigen gesprochen, der die Reparaturaufträge annimmt. Das ist seit Jahren der selbe. Ich habe ihm das Problem beschrieben und meine Vermutung, dass es sich um ein Problem mit der Verkabelung handelt, geschildert. Der sagte, das Problem KENNE ER NICHT, das müsse man sich erst einmal "in Ruhe" anschauen, dann vielleicht Teile bestellen und nochmal wiederkommen.

Kling nach teuer. Würde gern auf andere Werkstatt ausweichen, habe aber keinen anderen Fiat-Händler in der unmittelbaren Nähe und außerdem will ich mal etwas auf Kulanz hoffen - schließlich hatten die seinerzeit da eh schon mal dran rumgefingert, wo es gar nicht nötig war... .

Aber mein nächstes Auto kaufe ich definitv woanders!

DANKE nochmal an alle für die guten Tipps!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nicholo93 (06.08.2020)

italofreak

Mitglied

  • »italofreak« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 3. Juli 2015

Wohnort: Heilbronn

Freemont: Ja

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Oktober 2016, 19:32

Diese Kabelbaumbrüche im Bereich der Heckklappe ist kein typspezifisches Problem.Das gibt es bei anderen Fahrzeugherstellern zu Hauf.Hab neulich in meine Giulietta einen Teilersatz des Kabelbaumes machen lassen.Es wird nur der Bereich in dem das Kabel abknicken muss mit flexiblen Kabeln erneuert.Danach ist Ruhe.Für den Alfa gab es das für 80.-€ aus dem Zubehörhandel.Kommt auch sicherlich darauf an wie oft deine Heckklappe am Tag auf und zugeht.Aber wie gesagt....Das gleiche Problem haben viele Hersteller.
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Black Code Tenoreschwarz,170 PS,AWD.

Nicholo93

Mitglied

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 4. August 2020

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. August 2020, 18:38

Hallöchen, ich bin Nico, komme aus MSH und habe seit ca. 1 Woche einen Freemont bj. 2011. Habe jetzt gesehen das die Kabel in der heckklappe angebrochen sind. Kann mir einen den genauen kabelbaum nennen? Ich finde einen mit 1 Stecker und welche wo quasi 3 Bäume sind mit 3 steckern. Vielen Dank schonmal und lg

Gloover

Freemont-Fahrer

  • »Gloover« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 20. März 2018

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. August 2020, 07:55

Hallöchen, ich bin Nico, komme aus MSH und habe seit ca. 1 Woche einen Freemont bj. 2011. Habe jetzt gesehen das die Kabel in der heckklappe angebrochen sind. Kann mir einen den genauen kabelbaum nennen? Ich finde einen mit 1 Stecker und welche wo quasi 3 Bäume sind mit 3 steckern. Vielen Dank schonmal und lg


Drei-Stecker-Baum ist der richtige - du willst ja nicht nur einen Strang tauschen und warten, bis einer der anderen beiden auch bricht, und wenn man die Verkleidung schon im in der Heckklappe abreißt, dann kann man direkt alle tauschen!
Reparatursatz von Metzger Art.Nr: 2320088 kann ich empfehlen. Kosten zw. 60-80€. In der Bucht gerade für 66€. Jeder, der keine zwei linken Hände hat, kriegt es selbst getauscht.
Freemont Cross, Tenore-Schwarz, 11/2014, 2.0 Diesel, AWD 170PS Automatik, Vollausstattung + DVD-Videopaket, PDC vorne nachgerüstet, alle Leuchtmittel: LED, RaceChip getuned auf 207 PS, Motor starten über Fernbedienung freigeschaltet :whistling:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harry (07.08.2020)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!