Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

241

Mittwoch, 30. März 2016, 22:07

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Als ich mein Auto vor a. 2 Jahren beim Händler abgeholt habe, hätten die Dussel über Nacht die Onnenbeleuchtung über Nacht brennen lassen. Batterie leer. Nach Überbrückung brannte auch dieses Licht. Nach ca. 150km und einem erneuten Start war sie aus und ist bisher auch nicht mehr passiert!

Lana

Mitgliedschaft beendet

242

Donnerstag, 31. März 2016, 09:23

Als ich mein Auto vor a. 2 Jahren beim Händler abgeholt habe, hätten die Dussel über Nacht die Onnenbeleuchtung über Nacht brennen lassen. Batterie leer. Nach Überbrückung brannte auch dieses Licht. Nach ca. 150km und einem erneuten Start war sie aus und ist bisher auch nicht mehr passiert!
Ich hatte schon des öfteren die Tür offen gelassen und auch die Innenbeleuchtung blieb an, wenn sich die Kinder damit spielten. Aber deshalb wird die Batterie nicht leer, da sich die Lampen nach (weiß nicht genau) etwa 30 Minuten automatisch ausschalten. Das hatten schon die Fahrzeuge vor dem Free und der hat das auch.

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 31. März 2016, 09:29

Wenn Du die Innenbeleuchtung an dem Rädchen vorn links hochstellst, brennt das Licht dauernd und die Batterie entlädt sich.

Lana

Mitgliedschaft beendet

244

Donnerstag, 31. März 2016, 10:47

Ja, dass kann ich jetzt nicht beurteilen, ich weiß es nur von den Türen und den hinteren Lampen, die Kofferraumleuchte eingeschlossen. Allerdings, als wir den Wagen vom Händler abholten, hat sich die vordere Innenbeleuchtung beim Starten eingeschaltet. Das weiß ich noch, weil wir so lange nach dem Ausschalter suchten. Gehe davon aus, dass auch diese Lampen sich ausschalten.

Thofroe

Mitglied

  • »Thofroe« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 9. September 2013

Wohnort: Bestensee

Freemont: Ja

--- * * *
-
* *

  • Nachricht senden

245

Donnerstag, 31. März 2016, 11:17

Habe eben einen Anruf von der Vertragswerkstatt erhalten:
Batterie defekt, muss ausgetauscht werden. FIAT übernimmt aus Kulanz 60 % der Kosten.

Lange hat das Teil ja leider nicht gehalten. :(

Lana

Mitgliedschaft beendet

246

Donnerstag, 31. März 2016, 11:33

Naja, geht so. :S

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

247

Donnerstag, 31. März 2016, 12:33

Wenn man mit dem Rad die Innenbeleuchtung auf dauerhaft an dreht, so geht diese nach 15 Minuten von selbst aus. Ich habe auch mal an diesem Rädchen gedreht und das am helligten Tage. Da habe ich das gar nicht gemerkt, für was das Rad ist. Erst dann Abends, als ich gefahren bin, war das Licht die ganze Zeit über an. Nach dem abstellen und abschließen des Fahrzeugs war ich vollkommen verwirrt, da das Licht nicht ausging. Nach 15 Minuten schaute ich nochmal nach, da war es dann aus

Lana

Mitgliedschaft beendet

248

Donnerstag, 31. März 2016, 12:44

Danke! Habe mich also nicht getäuscht. :thumbup:

croven

Mitglied

  • »croven« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 22. Februar 2016

Wohnort: Ulm

Freemont: Ja

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

249

Montag, 4. April 2016, 16:41

Hallo erstmal ...und...Batterie leer wegen Keyless Entry...

Hallo an alle hier!
Bin aus der Nähe von Ulm und habe einen Freemont AWD im Februar gebraucht gekauft. Ich konnte eure lebhaften Beiträge hier sehr gut anwenden!
So zum Thema Einbau Tagfahrlicht, Tuning, Batterie. Mein Bluetooh Modul ist leider auch defekt.

Zum Thema. Da meiner sehr lange beim Gebrauchtwagenhandler gestanden ist beobachte ich die Batterie nach der Reaktivierung sehr genau.
Fehler lt. Speicher sind alle weg, bis eben auf die Bluetooh Box. Batterie ist bisher stabil (12,4 V +-).
So habe ich mit einem entsprechenden DC Zangenampermeter direkt nach der Batterie den Leerlaufstrom gemessen. Er liegt bei Ruhephase (Display aus...) bei
ca. 0,2 A. Weiter runter lässt sich mit der Methode auch kaum messen. ACC (Zündung ein mit Radio) ein ca. 0,7 A.
Wenn ich Keyless Entry aus oder ein schalte ändert sich die Stromaufnahme nicht!

Ich kann somit nicht bestätigen das Keyless Entry (wenn alles soweit OK ist) ein extremer Stromfresser ist. Den Schlüssel hatte ich bei der Messung in Reichweite, also war es auch zum Entriegeln aktiviert.

Lana

Mitgliedschaft beendet

250

Montag, 4. April 2016, 17:10

Hallo und willkommen hier. Danke für deinen Bericht, ist nicht uninteressant. Ich glaube ja auch nicht, dass das Keyless-System an der Entleerung der Batterie schuld ist, sondern vielmehr, dass ein Modul nach dem Abstellen nicht runterfährt, bzw. hängenbleibt. Telefonieren, während der Motor abgestellt wird, kann Schuld daran sein.


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 841

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 533

  • Nachricht senden

251

Montag, 4. April 2016, 18:57

Wobei ich das auch schon gemacht habe, Abstellen und weiter Telefonieren. Interessanterweise ist die Elektronik so eingestellt, dass man so lange weiter freisprechen kann, bis man das Gespräch beendet. Vielleicht tritt der Fehler ja auf, wenn man aussteigt und von Freisprechen auf Telefon in der Hand wechselt.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

252

Dienstag, 5. April 2016, 08:20

Ich habe es ja schon mal erwähnt, ich hatte bisher zweimal eine entladene Batterie. Seit ich vor dem Motor abstellen auf Radio umstelle (wenn ich Musik vom Player gehört habe) und auch Telefongespräche beendet habe hatte ich das Problem nicht mehr. Und der Free stand jetzt mal drei Wochen ohne Bewegung. Ob es das ist keine Ahnung aber irgendwie hängt es wohl mit dem Connect zusammen und nicht mit dem Schliesssystem.

Lana

Mitgliedschaft beendet

253

Dienstag, 5. April 2016, 10:31

rgendwie hängt es wohl mit dem Connect zusammen und nicht mit dem Schliesssystem.
dieser Meinung sind schon einige hier.... ^^

ThomasKla

Mitglied

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 2. November 2016

Freemont: Ja

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

254

Donnerstag, 24. November 2016, 21:34

Problem erst mal vertagt?

Also ich hatte bei unserem Freemont auch ne leere Batterie.
Hab dann schnell im Forum geschaut. Erster Tipp war die Handschufachbeleuchtung. Diese erhellte das kleine Fach tatsächlich dauerhaft.
Kurzerhand die komplette Einheit mit Schalter und Leuchtmittel entfernt, wer Brauch schon Licht im Handschufach?
Ne Woche später war die Batterie wieder runter, kotz.
Da wurde wieder das Forum durchforstet und nach einigen Hinweisen schnell der Keyless Entry ausgeschaltet.
Seit dem hält die Batterie, jetzt 3 Wochen.

Meine Befürchtungen sind nun aber, da der Winter erst noch kommt, es wird wieder passieren. ;(
Nun wollte ich mir auf dem freien Markt ne Powerbank besorgen um im Notfall dem Kleinen ne Starterhilfe zu geben falls die Batterie mal wieder schlapp macht.
Ich muss gestehen....Elektrik ist nicht so meins. ?(

Kann mir jemand verraten auf was ich da achten muss?
hab eine gefunden bei Amazon mit 120000 mAh, dies scheint mir viel versprechend, oder täscht das Angebot?

https://www.amazon.de/dp/B012S7L5HE/ref=…CP7FTCBFVCF9XH8

Wäre für Hinweise und Tips sehr Dankbar
Gruß Thomas :D

Freemont 2.0 My Freemont, BJ 10/2013, 170 PS, Dieselmotor

kussi6465

Mitglied

  • »kussi6465« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 22. November 2015

Wohnort: Şifne Mah Çeşme İzmir

Freemont: Ja

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

255

Mittwoch, 11. Januar 2017, 00:45

Batterie

Ich habe meinen Freemont 2,0 Diesel Automatik Allrad BJ 2014 4 Wochen bei 10 Grad bis - 5 Grad im offenen Parkhaus am Flughafen Izmir geparkt. Am 10.01.2017 um 23Uhr40 bei minus 1Grad Auto aufgesperrt mit Keyless und gestartet - kein Problem. Aber keine Handschuhfachbeleuchtung (habe ich nicht), die Taschenlampe im Gepäckraum ausgesteckt und auch den USB-Stick mit der Musik ausgesteckt. Uconnect nicht extra ausgeschaltet. Auch über das Ablendlicht kann ich nicht meckern ist ganz normal. Kenne aber die Kritik auch vom Grand Cherokee Forum (2001), aber auch hier war das Ablendlicht in Ordung wenn es richtig eingestellt war. Bin einen Nissan SUV 2015 gefahren dessen Licht war auch nicht besser.
Lounge 2.0 M.Jet 170HP AWD 6AT weiss

Thofroe

Mitglied

  • »Thofroe« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 9. September 2013

Wohnort: Bestensee

Freemont: Ja

--- * * *
-
* *

  • Nachricht senden

256

Donnerstag, 12. Januar 2017, 14:57

Wieder ist die Batterie leer

Endlich darf ich nach mehrmonatiger Pause wieder mitreden.

Am Montag Nachmittag war die Batterie meines Freemont wieder leer. Erst im Frühjahr 2016 wurde diese erneuert. In diesem Thema kann man es nachlesen.
Am Samstag-Abend bei der letzten Tour hatte ich schon das Gefühl, dass die Batterie beim Start etwas schlapp ist, dachte aber, es liegt am Frost.
Montag kam dann das böse Erwachen, statt des erwarteten Anspringen des Motos war nur die Fehlermeldung zu lesen: Schlüssel nicht erkennt.
Ich hatte dann allerdings weder Zeit noch Lust, mich eingehender mit dem Problem zu befassen. Daher rief ich erst am Dienstag den ADAC, Inzwischen ließen sich nicht einmal die Türen öffnen.
Der gelbe Engel hat dann eine Batteriespannung von 4,2 Volt vorgefunden. Nach einer Starthilfe lief das Auto problemlos und zeigte keine Fehlermeldungen.
In der Fiat-Werkstatt hat man die Batterie wieder vollständig aufgeladen und das Auto bis heute beobachtet. Es war alles in Ordnung. Die Anschlüsse wurden noch gereinigt und gefettet. Die Batterie selbst ist diesmal in Ordnung.

Es bleibt also leider das mulmige Gefühl und die Frage, wann der Fehlerteufel das nächste Mal unverhofft zuschlägt.

Ehrlich gesagt, habe ich keine sonderliche Lust irgendwelche Lampen im Handschuhfach abzuklemmen oder sonstige Tricks anzuwenden. Ich fahre schließlich keinen Oldtimer, den ich am Laufen halten möchte. Bei einem Auto, welches erst wenige Jahre alt ist und nicht einmal 40.000 km gefahren ist, erwarte ich, dass es einfach nur fährt und ich nicht serienmäßig verbaute Teile lahmlegen muss, damit es zuverlässig anspringt.

Das Einzige womit ich noch problemlos leben kann, ist die Anschaffung einer Spannungsanzeige für den Zigarettenanzünder. Ob man damit aber zuverlässig rechtzeitig bemerkt, dass die Batterie bald leer sein wird, vermag ich noch nicht zu sagen.
Übrigens, der ADAC-Mann hat angemerkt, dass eine der Sperrdioden an der Lichtmaschine defekt sein könnte. Dann entlädt sich die Batterie recht schnell. Das Problem ist leider, dass nicht immer der Fehler auftritt. Somit gestaltet sich die Fehlersuche schwierig.

oli124

Freemont-Fahrer

  • »oli124« ist männlich

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 7. März 2016

Wohnort: Löwenstein

Freemont: Nein

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

257

Donnerstag, 12. Januar 2017, 15:58

Ok. Aber wenigstens Mal ne Aussage, mit der man was anfangen kann zwecks Sperrdiode
MfG

Wer bremst verliert
:thumbup: :thumbup:

Klug war's nicht - aber geil.
Mein Auto ist nicht schmutzig, das ist gebraucht und nennt sich 'used look' !!

Thofroe

Mitglied

  • »Thofroe« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 9. September 2013

Wohnort: Bestensee

Freemont: Ja

--- * * *
-
* *

  • Nachricht senden

258

Donnerstag, 12. Januar 2017, 17:58

Das Auto ist nun wieder da, nachdem es drei tage in der Werkstatt war.
Einen Fehler gefunden hat man nicht. Gekostet hat es auch nichts.

Ich werde mir wohl einen Batterietester für den Zigarettenanzünder kaufen. Das scheint allerdings gar nicht so einfach zu sein. Bei Amazon beispielsweise gibt's die Dinger für Preise zwischen rund 2 Euro und 18 Euro. Viele Kunden Rezensionen sprechen aber von großer Ungenauigkeit. Das ist das wohl witzlos oder?

Harry

Freemont-Meister

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 996

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

259

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:36

@Thofroe
Dann kannst Du eher das SRT-Menü freischalten (lassen). Die Genauigkeit ist wahrscheinlich die Gleiche.
In diesem Menü siehst Du auch wie die Batteriespannung ist.
Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Baujahr 05/2015

Fandy

Freemont-Professor

  • »Fandy« ist männlich

Beiträge: 1 873

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Radeburg

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

M E I
-
F A * * *

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

260

Freitag, 13. Januar 2017, 06:24

Probiers mal mit dem hier von amazon:
ELV Kfz-Batterieüberwachung BW100
EUR 36,90
Hab das Teil auch, zeigt auch an, ob die Lichtmaschine überhaupt geladen wird.
Das Besondere am Freemont sind eigentlich die Menschen, die mit ihm reisen!

1. Freemont 2.0, 140 PS, Handschalter, Bossa Nova Weiß, 7-Sitzer, 2.4.2012


2. Freemont, My Freemont, 140 PS, Handschalter, Maestro Grau Metallic, 7-Sitzer, 31.3.2016

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!