Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Januar 2013, 07:47

Anzeige im Zentraldisplay "Service AWD"

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Morgen,
ich hatte heute früh plötzlich die gelbe Anzeige "Service AWD" im Zentraldisplay. Die Anzeige kam nicht beim (gefühlten) ersten Durchdrehen der Räder sondern erst nach ca. 5 km Fahrt (wo es auch wieder etwas rutschig war).

Die Anzeige erlosch danach nicht mehr (also auch nicht auf anschließender normaler Fahrbahn).

Als ich ca. 30 Minuten nach dem Abstellen des Motors nochmal zum Auto mußte, habe ich selbigen gestartet und die Anzeige war nicht mehr
ersichtlich.

In der Bedienungsanleitung habe ich nichts zu dieser Anzeige gefunden, auch hier im Forum nicht. Mein "freundlicher Ansprechpartner" hat selber auch noch nichts von dieser Anzeige gehört (muß sich schlau machen).


Von der Formulierung dieser Anzeige her bin ich etwas erschrocken, da es ja auch heißen kann, daß ich "zum Service/Überprüfung des AWD" muß (war aber erst kurz vor Weihnachten bei der 30K-Inspektion).
Oder ist die Formulierung so zu verstehen, daß ich "in den Genuß des Services des Allrad-Antriebes" gekommen bin?



Vielleicht weiß hier ja jemand etwas dazu.


Wenn mein Freundlicher schneller zurückruft, werde ich hier das Ergebnis posten.



Mit weißen Grüßen

Fossi

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Januar 2013, 07:59

Ich für meinen Teil denke daß das als eine Art Aufforderung zu verstehen ist, das AWD-System zu warten bzw. zu untersuchen/inspizieren.Anscheinend hat irgendein Steuergerät einen Fehler gemeldet der diese Info ausgelöst hat.
Bis jetzt jedenfalls hat noch niemand beobachtet daß eine Meldung kommt wenn der Allradantrieb "aktiv" ist...d.h. es ist rutschig und der AWD arbeitet.
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Januar 2013, 08:54

Absolut.
Der Allrad sagt dir nicht, wenn er sich zuschaltet (man kann es spüren, wenn man bergauf auf einer glatten Straße losfährt, zuerst fühlt und hört man die durchdrehenden Vorderräder, und dann gibt es einen leichten Ruck und das Auto schiebt sich bergauf)
Kein Auto wird dir irgendwann im Display sagen "Danke, du hast neulich meinen Service machen lassen"

Ergo:
Ab zur Werkstatt. Fehlerspeicher auslesen.

Stecke mir jetzt in meinem ein OBDII <=> Bluetooth Interface (das werkelt zur Zeit im Skoda):
Wenn so eine Fehlermeldung kommt, kann ich sofort selbser den Fehlerspeicher auslesen, die Meldung geht so nicht mehr verloren, selbst wenn die Fehlermeldung weg ist bis ich in die Werkstatt komme.

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Januar 2013, 08:57

Du stecktst dir was wohin? :rotfl: :rotwerd:
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 117

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Januar 2013, 09:18

Stecke mir jetzt in meinem ein OBDII <=> Bluetooth Interface (das werkelt zur Zeit im Skoda):
Wenn so eine Fehlermeldung kommt, kann ich sofort selbser den Fehlerspeicher auslesen, die Meldung geht so nicht mehr verloren, selbst wenn die Fehlermeldung weg ist bis ich in die Werkstatt komme.

Wird dir aber in so einem Fall auch nichts nützen. Diese ODBII-Dinger lesen nur das Motorsteuergerät aus. In die anderen Steuergeräte kommst damit nicht.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Rince

Freemont-Meister

  • »Rince« ist männlich

Beiträge: 1 242

Registrierungsdatum: 12. Juli 2012

Wohnort: Feldafing

Freemont: Ja

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:06

Hm,
berechtigter Einwand. Ich probiere es einfach mal aus (nächste Woche). Dann sage ich euch, was das Teil so alles anzeigen kann :D

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Februar 2013, 07:47

Update zum Eingangsthread habe ich vergessen:
Werkstatt hat alles ausgelesen aber nichts gefunden. Es wurde nur eine neue Software mit aufgespielt. Aber welche und für was kann ich nicht sagen.

Naja, vielleicht hats ja nochmal richtig Schnee und die Meldung kommt wieder.

Fossi

Freemont-Meister

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 28. September 2012

Wohnort: LB(D)/AL(I)

Freemont: Nein

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

8

Montag, 5. Januar 2015, 19:31

So. Gestern im Grenzbreich Oberfranken/Oberpfalz seit der Nacht heftigster Schneefall auf schon vorhandene Schneedecke.

Wir trotzdem zum Gasthof unseres Vertrauens zum Mittagessen.

Bei lt. Verkehrsschild 14% Steigung waren deutliche "Durchdrehgeräusche" vorne und hinten zu hören und auch zu spüren.
Bei lt. Verkehrsschild 17% Steigung hats plötzlich gepiepst und es kam wieder die Anzeige "Service AWD". Es war aber kein Durchdrehen
der Reifen mehr spürbar.
Die anschließenden 23% Bergabwärts auf den letzten 700 Meter habe ich dann im Automatikgetriebe auf "1" geschaltet und abrollen lassen.


Heimwärts hat gar nichts mehr gepiept und angezeigt. Die Strecke war auch zwischenzeitlich vom Schneepflug etwas "behaglicher zu fahren".
Die 23% aufwärts waren absolut kein Problem.

Leider hab ich wieder kein Photo von der Anzeige "Service AWD". Dafür "bimmeln jetzt die Reifendrucksensoren".......

Bin ich immer noch der Einzigste mit dieser Anzeige und was sie bedeutet?

Jetzt ist sie ja weg.....wie letztes Jahr auch....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolle968 (25.06.2016)

  • »Pampersbomber« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 1. April 2015

Wohnort: Aalen

Freemont: Ja

--- A A
-
D J

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. April 2015, 23:40

Nein bist du nicht!!

Ich hatte heute nach leerer Batterie die selbe Anzeige.
Zudem noch Ölwechsel jetzt.
Und gelbe Motorleuchte geht nicht mehr aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolle968 (25.06.2016)

Wolle968

Mitglied

  • »Wolle968« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. Juni 2016, 19:33

Hatte heute auch die Meldung. War starker Regen und stärkere Pfützen auf der Strasse. Mal sehen, ob morgen die Meldung weg ist, oder ob ich die Meldung auch beim freundlichen auslesen lassen muss.


marcimania

Mitglied

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 17. April 2013

Freemont: bestellt

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. November 2016, 14:25

Hallo zusammen,
hatte schon letzten Winter mit der Anzeige zu tun. Bin im Urlaub auch einmal an einem verschneiten Berg gescheitert.
Im Sommer viel es nicht auf. Jetzt seit einigen Wochen (nasse Fahrbahn etc.) hatte ich schon mehrmals mit durchdrehenden Reifen zu kämpfen. Es erscheint dann regelmäßig "Allradsystem warten" im Display. Dieser Hinweis verschwindet dann und die besagte kleine gelbe Anzeige "ServiceAWD" bleibt im Display (bis zum nächsten Neustart). Ein Bild der Anzeige habe ich angehängt. Da der Allrad fühlbar nicht greift, werde ich wohl zum Freundlichen müssen. Schade, da dies der Einzige Mangel seit gut 3 Jahren ist (V6 AWD, ca. 80.000km). Hat noch jemand Ideen, was die Ursache sein könnte (Haldex etc)?
Schöne Grüße
Marc
»marcimania« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20161116_175236.jpg

Harry

Freemont-Profi

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 19. August 2015

Wohnort: Nähe Magdeburg

Freemont: Ja

J L
-
* * 1

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. November 2016, 14:39

Schade, da dies der Einzige Mangel seit gut 3 Jahren ist (V6 AWD, ca. 80.000km).
Sei doch froh, daß es der erste Mangel ist. Ich habe hier im Forum noch keinen gesehen, der freiwillig mehr Mängel an seinem Auto haben möchte.
Wenn ich den ersten Mangel oder Fehler bei meinem habe, kann ich ihn Dir gern schicken.. ;)
Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, 170 PS Diesel, Schaltwagen, LED's im Scheinwerfer, Baujahr 05/2015

marcimania

Mitglied

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 17. April 2013

Freemont: bestellt

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:04

Hatte heute Termin in der Werkstatt. Erklärung für die Allrad-Probleme wie folgt: Durch die fehlenden Reifendruckkontroll-Sensoren werden das ABS und/oder das Allrad-Steuergerät in die Irre geführt. Dadurch können Fehler in der Funktion auftreten. Mmmmmh??? Was haltet Ihr davon?
Viele Grüße

Marc

Freemontharry

Freemont-Schrauber

  • »Freemontharry« ist männlich

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 25. August 2013

Wohnort: Großraum Steyr / Oberösterreich

Freemont: Ja

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 10:56

Glaube ich nicht, was haben Reifendrucksensoren mit Allrad zu tun. Ich fahre den 2. Winter mit den Winterreifen ohne Sensoren, hatte noch nie eine Warnung vom Awd. Fahre allerdings den Diesel.

Ich vermute die Werkstatt kennt sich nicht aus, und sucht eine gute Ausrede was es sein könnte. Bestenfalls verkaufen sie 4 teure Sensoren und wenn die Lampe wieder kommt, dann können sie immer noch sagen, ja das war einer der Fehlergründe aber es gibt noch ........... Somit wieder ein teurer Invest. Man sieht hier als Beispiel, das die Werkstätten teilweise keine Ahnung von der Montitechnik haben!

Meistens werden dann so lange Teile getauscht, die vermutlich damit zu tun haben, bis durch Zufall der Fehler behoben ist. Warum, bzw. was wirklich kaputt war weiß dann keiner. Man bezahlt dann eine Menge teurer Ersatzteile plus Arbeit und hat das Gefühl unsinnige Investitionen gemacht zu haben.

Bei uns heißt das dann "bschissn worden"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freemontharry« (8. Dezember 2016, 11:03)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Semmelrocc (08.12.2016)

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern

Freemont: Ja

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Dezember 2016, 09:05

Schade, da dies der Einzige Mangel seit gut 3 Jahren ist (V6 AWD, ca. 80.000km).
Sei doch froh, daß es der erste Mangel ist. Ich habe hier im Forum noch keinen gesehen, der freiwillig mehr Mängel an seinem Auto haben möchte.
Wenn ich den ersten Mangel oder Fehler bei meinem habe, kann ich ihn Dir gern schicken.. ;)
Da bin ich aber froh damals nur einen Schalter und keinen AWD/Autom.gekauft zu haben.
Es kann doch nicht sein das der Freemont umso neuer schlechter wird. Batterie,Bremsen,AWD usw.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Hypnos

Freemont-Schrauber

  • »Hypnos« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 13. Januar 2014

Wohnort: München

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Dezember 2016, 12:56

Wird er nicht. Ein paar haben Probleme, evtl auch diverse, aber die meisten haben eben keine Probleme. Ich habe einen 2013er AWD logischerweise mit Automatik und der läuft seit dem ersten Tag absolut problemlos. Problemautos gibt es bei jeder Marke...

Kai87

Mitglied

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. Januar 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Januar 2017, 10:07

Hatte heute Termin in der Werkstatt. Erklärung für die Allrad-Probleme wie folgt: Durch die fehlenden Reifendruckkontroll-Sensoren werden das ABS und/oder das Allrad-Steuergerät in die Irre geführt. Dadurch können Fehler in der Funktion auftreten. Mmmmmh??? Was haltet Ihr davon?
Viele Grüße

Marc
Hallo zusammen,
hatte schon letzten Winter mit der Anzeige zu tun. Bin im Urlaub auch einmal an einem verschneiten Berg gescheitert.
Im Sommer viel es nicht auf. Jetzt seit einigen Wochen (nasse Fahrbahn etc.) hatte ich schon mehrmals mit durchdrehenden Reifen zu kämpfen. Es erscheint dann regelmäßig "Allradsystem warten" im Display. Dieser Hinweis verschwindet dann und die besagte kleine gelbe Anzeige "ServiceAWD" bleibt im Display (bis zum nächsten Neustart). Ein Bild der Anzeige habe ich angehängt. Da der Allrad fühlbar nicht greift, werde ich wohl zum Freundlichen müssen. Schade, da dies der Einzige Mangel seit gut 3 Jahren ist (V6 AWD, ca. 80.000km). Hat noch jemand Ideen, was die Ursache sein könnte (Haldex etc)?
Schöne Grüße
Marc
Hallo das mit der fehlermeldung service awd liegt an einen nassen sensor! Hatte ich gestern und habe meinen mechaniker angetufen, und wenn es wieder aufleuchte sollte ich es anschauen lassen. Schöne grüsse

Kai87

Mitglied

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 5. Januar 2017

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Januar 2017, 11:47

Guten Morgen,
ich hatte heute früh plötzlich die gelbe Anzeige "Service AWD" im Zentraldisplay. Die Anzeige kam nicht beim (gefühlten) ersten Durchdrehen der Räder sondern erst nach ca. 5 km Fahrt (wo es auch wieder etwas rutschig war).

Die Anzeige erlosch danach nicht mehr (also auch nicht auf anschließender normaler Fahrbahn).

Als ich ca. 30 Minuten nach dem Abstellen des Motors nochmal zum Auto mußte, habe ich selbigen gestartet und die Anzeige war nicht mehr
ersichtlich.

In der Bedienungsanleitung habe ich nichts zu dieser Anzeige gefunden, auch hier im Forum nicht. Mein "freundlicher Ansprechpartner" hat selber auch noch nichts von dieser Anzeige gehört (muß sich schlau machen).


Von der Formulierung dieser Anzeige her bin ich etwas erschrocken, da es ja auch heißen kann, daß ich "zum Service/Überprüfung des AWD" muß (war aber erst kurz vor Weihnachten bei der 30K-Inspektion).
Oder ist die Formulierung so zu verstehen, daß ich "in den Genuß des Services des Allrad-Antriebes" gekommen bin?



Vielleicht weiß hier ja jemand etwas dazu.


Wenn mein Freundlicher schneller zurückruft, werde ich hier das Ergebnis posten.



Mit weißen Grüßen

Fossi
Die fehlermeldung is wenn der sensor feucht wird oder nass ist hat mein mechaniker gesagt


affenmann

Mitglied

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 2. Juli 2016

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

19

Samstag, 25. März 2017, 15:41

Marc

Zitat

Hallo das mit der fehlermeldung service awd liegt an einen nassen sensor! Hatte ich gestern und habe meinen mechaniker angetufen, und wenn es wieder aufleuchte sollte ich es anschauen lassen. Schöne grüsse


Und schon was herausgefunden? 3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Semmelrocc« (26. März 2017, 13:13)


affenmann

Mitglied

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 2. Juli 2016

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

20

Montag, 3. April 2017, 10:41

Gibt es hier nix neues?

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!