Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

Lana

Mitgliedschaft beendet

21

Dienstag, 9. Oktober 2012, 17:22

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!


Jedoch müssen wir unterscheiden zwischen Fahrzeugen mit konventioneller Verkabelung(also eine Klemme die mit Leitungen dann beide Nebels versorgt, oder Fahrzeuge mit BordnetzStg. welche die Nebels mit zwei getrennten Leitungen überwacht...............wir müssen dann den Kabelsatz am CAL 27 Modul auch in zwei separat Leitungen mit Dioden splitten!

Die anderen Signale sind Standard und in jedem Fahrzeug vorhanden! z.B. Zündplus oder die BlinkerImpulse!
Blinkerimpuls kann am Blinkerkabel abgenommen werden, Zündplus nur am Sicherungskasten, da dann nicht über Steuergerät

Nur das GALA Signal, sprich Geschwindigkeit Signal, da müssten Sie selbst den Abgriff suchen!
Da müßte man in der Werkstatt fragen, wo das am einfachsten abzunehmen ist


Frage an Lana, wie sind unsere nebler angesteuert?? Mit einer Oder mit zwei Leitungen ???
Somit beantwortet. Einbau nur von Fachleuten oder jenen, die mit der Autoelektrik vertraut sind, empfohlen.

Francesco1985

Mitgliedschaft beendet

22

Dienstag, 9. Oktober 2012, 18:12

Ist mir klar das die zwei Kabel haben aber wird aus einem Kabel zwei Kabel oder kommen die gleich mit zwei kabel raus ??? Das war die frage!!! Da du schon mal an den nebler gearbeitet hast dachte ich du könntest mir da helfen, es gibt zwei verschieden Module!!! Aber ich muss da mal in der Werkstatt mal nachfragen ob die im Schaltplan rein schauen können. Danke trotzdem
!!!

Lana

Mitgliedschaft beendet

23

Dienstag, 9. Oktober 2012, 20:27

Ich habe ja geschrieben: 2 getrennte Leitungen
Aus dem Steuergerät kommen 2 Leitungen, somit nehme ich an, das jede Leitung einzeln überwacht wird. Ohne Dioden ist hier nichts zu machen, da du sonst, wenn nur ein Licht brennt, eine Fehlermeldung bekommst. Die Dioden müssen so geschaltet werden, das kein Strom zurück in das Steuergerät fließt.

Turbo-T

Freemont-Fahrer

  • »Turbo-T« ist männlich

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Wohnort: Gochsheim

Freemont: Ja

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. Oktober 2012, 20:36

GALA Signal liegt auf jeden Fall am Radio mit dran. Dort kann man ja auch einstellen, ob die Lautstärke der Geschwindigkeit angepasst wird.

Lana

Mitgliedschaft beendet

25

Dienstag, 9. Oktober 2012, 20:39

Ja super! Und welcher Pin, welche Farbe? Er liegt auch am Tacho an, nur wo? Da geht ein Bündel mit 30-40 Leitungen hin.

Eine falsche Leitung durchgetrennt oder falsch verbunden und die Elektronik ist im Arsch. Ohne Schaltplan geht da nichts. Die Zeiten, wo wir eine Leitung mit der Prüflampe gesucht haben, sind vorbei.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Oktober 2012, 21:32

Gibt's heutzutage überhaupt noch das klassische Tachosignal? Ich könnte mir vorstellen, dass das auch digital über das CAN-Netz kommt.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Monty Python

Freemont-Legende

  • »Monty Python« ist männlich

Beiträge: 3 659

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Schweiz, Aargau, Fricktal, Ueken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
* * . * * * * * *
-

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. Oktober 2012, 21:57

würde ich jetzt auch mal behaupten.... wissen tu ich das aber nicht... aber für soviele sachen, wo das Tachosignal schon verwendet wird, würde es auf jedenfall Sinn machen, es im Can- Netz zu integrieren...
am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 037

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. Oktober 2012, 21:58

Eine falsche Leitung durchgetrennt oder falsch verbunden und die Elektronik ist im Arsch. Ohne Schaltplan geht da nichts.

Fiat-Mechaniker oder Bombenentschärfer vor! :D :D :D
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

29

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 08:33

Gibt's heutzutage überhaupt noch das klassische Tachosignal? Ich könnte mir vorstellen, dass das auch digital über das CAN-Netz kommt.
Ja, das gibt es noch, denn irgenwo an einer beweglichen Sache muß das Signal abgenommen werden. Anders beim Flieger oder Schiff, da wird die Strömung gemessen. Du kannst deinen Blutdruck auch über den PC messen und auswerten, trotzdem mußt du dir die Manschette um den Arm legen um eine Abtaststelle zu haben.
Nicht mehr in Aktion ist die Welle, die vom Getriebe aus zum Tacho ging und dort mechanisch über Magneten die Tachonadel antrieb.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 09:14

Ja, ist klar. Die bewegliche Signalquelle ist der Drehgeber in der Radnabe. Daraus errechnet das Steuergerät die Fahrgeschwindigkeit. So weit, so gut. Nur wie wird das Signal an die einzelnen Geräte, z. B. ans Radio, weitergegeben? Früher war das Tachosignal eine analoge Angelegenheit (hohe Geschwindigkeit = hohe Spannung). Bei den neuen Autos hängen alle Geräte am CAN. Deshalb die Frage, ob es das analoge Tachosignal überhaupt noch gibt?
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P


Monty Python

Freemont-Legende

  • »Monty Python« ist männlich

Beiträge: 3 659

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Schweiz, Aargau, Fricktal, Ueken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
* * . * * * * * *
-

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 09:51

Ich denke, es ist nocht so einfach... ich kann mir vorstellen, das der Wert für die Geschwindigkeit aus einer Mischrechnung aller 4 Radsensoren ausgerechnet wird... noch vor nicht alzu langer Zeit, wurde das Geschwindikeitssignal am Getriebe abgenommen... so war die unterschiedliche Drehzahl von Aussen- und Innenrad schon behoben.

Beim Kurvenlicht, kommt es allerdings auf ein paar Km/h nicht an... nur glaub ich kaum, das man das Siegnal eines Radsensors direkt verwerten kann.... Sobald dieses Siegnal (nehme mal an, es wird zum Bodycomputer gehen) beim Zentralen Steuergerät ist und von da an weitergeleitet wird über einen Can-Netz laufen wird.
am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

Lana

Mitgliedschaft beendet

32

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 10:21

Ja, ist klar. Die bewegliche Signalquelle ist der Drehgeber in der Radnabe. Daraus errechnet das Steuergerät die Fahrgeschwindigkeit. So weit, so gut. Nur wie wird das Signal an die einzelnen Geräte, z. B. ans Radio, weitergegeben? Früher war das Tachosignal eine analoge Angelegenheit (hohe Geschwindigkeit = hohe Spannung). Bei den neuen Autos hängen alle Geräte am CAN. Deshalb die Frage, ob es das analoge Tachosignal überhaupt noch gibt?
Einfache Erklärung: Der Tacho ist analog, sowie eine Uhr mit Zeiger. Die Ansteuerung erfolgt durch digitale Signale.
Im Renault und im Citroen ua. gibt es reine digitale Tachos.

hegel

Freemont-Fahrer

  • »hegel« ist männlich

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

Wohnort: Salzburg

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:08

Ja super! Und welcher Pin, welche Farbe? Er liegt auch am Tacho an, nur wo? Da geht ein Bündel mit 30-40 Leitungen hin.

Eine falsche Leitung durchgetrennt oder falsch verbunden und die Elektronik ist im Arsch. Ohne Schaltplan geht da nichts. Die Zeiten, wo wir eine Leitung mit der Prüflampe gesucht haben, sind vorbei.

Hi, wenn die Elektronik im A.. ist, wäre dann das nicht was für unseren Spezialisten aus Burghausen?? SIehe die Sache mit der Sitzheizung!

Nur als Vorschlag ;)
:D Symphony-Blau, 170 PS, Lounge-Ausstattung, Schiebedach :D

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:14

Aber klar...der Spezialist aus Burghausen kann Dir mit Sicherheit die falsche Leitung durchtrennen....ich hab von Elektronik soviel Ahnung wie ein Fisch vom Radfahren...übe aber gerne mal an Deinem Freemont... :D
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 365

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:21

und so schauts aus .... das sagenumwobene Gala Signal bei 40km/h



nur wo es beim Freemont, wenn überhaupt auf einem eigenen Kabel vorhanden, zu finden ist, bleibt noch ungeklärt... :wacko:
.




Freemont Prime

Lana

Mitgliedschaft beendet

36

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 11:33

Kommt für mich sowieso nicht in Frage und so mache ich mir auch gar nicht die Mühe, danach zu suchen. :sleeping:
Die, die den Teil nachrüsten wollen, würde ich eine Bosch-Werkstatt oder eben gleich den Fiathändler empfehlen.
Soviel wird der Einbau nicht kosten Auf alle billiger, als ein neues Steuergerät, wenn was schiefgeht.

mariohbs

Mitgliedschaft beendet

37

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 17:17

Also mal davon abgesehen, dass ich mich auch für ein Abbiegelicht interessieren würde und ich auch meine, dass die Nebelleuchten da schon eine ausreichende Verbesserung darstellen würden, erschließt sich mir nicht so ganz was das mit den 40KM/h soll und warum darum so ein Aufwand betrieben wird. Selbst die Frontsensoren gehen nicht nach Geschwindigkeit und sollte ich mal mit 120 irgendwo abbiegen nützt das Abbigelicht auch nichts mehr - mal davon abgesehen, dass ich dann nicht Blinken werde ;)

Also warum überhaupt daas Tachosignal abgreifen.... ?

Ansonsten einfach die Geschwindigkeit über den Fahrtwind ermittlen: http://www.betzold.de/windgeschwindigkei…CFYNc3godLA0AfQ

Sieht bestimmt genial aus auf dem Free :thumbsup:

Lana

Mitgliedschaft beendet

38

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 20:25

Das Abbiegelicht leuchtet, wenn das Licht eingeschaltet und der Blinker betätigt wird. Also immer, auch auf der Autobahn, wenn du blinkst beim Überholen, schaltet sich das Kurvenlicht dazu. Daher die Geschwindigkeitsbegrenzung für das ABL. Kapito?

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 09:05

Hab das heute morgen mit den Neblern mal ausprobiert...bringt beim Freemont meiner Meinung nach nicht sehr viel...da die Nebelscheinwerfer ziemlich tief eingerahmt sind...beim Bravo gehen die leicht ums Eck...da bringt es sicher was...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 365

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 10:19

Also mal davon abgesehen, dass ich mich auch für ein Abbiegelicht interessieren würde und ich auch meine, dass die Nebelleuchten da schon eine ausreichende Verbesserung darstellen würden, erschließt sich mir nicht so ganz was das mit den 40KM/h soll und warum darum so ein Aufwand betrieben wird. Selbst die Frontsensoren gehen nicht nach Geschwindigkeit und sollte ich mal mit 120 irgendwo abbiegen nützt das Abbigelicht auch nichts mehr - mal davon abgesehen, dass ich dann nicht Blinken werde ;)

Also warum überhaupt daas Tachosignal abgreifen.... ?

ich verstehe es auch nicht, es ist aber gesetzliche Vorgabe:

http://www.autobild.de/artikel/gesetz-zu…icht-52892.html
.




Freemont Prime

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!