Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. September 2012, 17:52

Riss im Lack

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Nachdem ich heute mal durch die Waschanlage fuhr und mir danach das Ergebnis ansah traf mich fast der Schlag! :!:

Ein Riss im Klarlack!!!! Zunächst dachte ich, mir hätte jemand einen Kratzer auf die Motorhabe gemacht. Bei näherm hinsehen, war der Riss jedoch rund geschwungen, sicher 1,5 Meter lang und in den Anfängen und teils auch mittendrin hauchzart. Da hätte jemand mit einer Stecknadel einen Riss ziehen müssen. Ich bin mir sicher, daß das ein Lackfehler ist.

Nächste Woche muß ich sowieso in die Werkstatt, dann lass ich das mal begutachten.

Nun die Frage an die Lackiermeister unter euch: Kann es so etwas geben?



PS. Ein Bild davon machen geht leider nicht, habs probiert, man sieht nichts. Habe übrigens einen Bossa Nova weißen Monti.
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

little tommaes

Mitgliedschaft beendet

2

Dienstag, 4. September 2012, 18:08

Bossa Nova weiß ist ein Unilack. Der aht keine Klarlackschicht.

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 330

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. September 2012, 18:21

?( ?( ?( Was soll man nu dazu sagen. ?( ?( ?(
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Lana

Mitgliedschaft beendet

4

Dienstag, 4. September 2012, 19:13

?( ?( ?( Was soll man nu dazu sagen. ?( ?( ?(
ganz einfach: er ist nicht fertig lackiert :rotfl:

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. September 2012, 19:54

Bossa Nova weiß ist ein Unilack. Der aht keine Klarlackschicht.
Oh doch! Ich habe mir das neulich von einem Produktionsleiter von BMW erklären lassen. Der Aufwand bei UNI und Metallic Lackierung ist absolut identisch. Metallic kostet lediglich mehr, weil es schon immer mehr gekostet hat. Der Produktionsablauf ist absolut identisch. Daher hat der UNI lackierte auch einen Klarlack.
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

Monty Python

Freemont-Legende

  • »Monty Python« ist männlich

Beiträge: 3 659

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Wohnort: Schweiz, Aargau, Fricktal, Ueken

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

-
* * . * * * * * *
-

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. September 2012, 20:03

jaa, normalerweise haben die Uni Lacke heutzutage immer Klarlack... früher war das noch anderst... da haben die Lacke dann nach 10 Jahren ganz Matt ausgeschaut !
am 23.01.2012 bestellt...am 10.04.2012 gebaut... am 20.05.2012 in Zeebrugge vom Schiff abgeladen. Seit dem 21.06.2012 meiner.... Freemont Urban 2.0 16V Multijet 170 PS, als 7 Sitzer in dunkelblau mit Pack Video für meinen Kleinen :thumbsup:

BBAADDYY

Freemont-Meister

  • »BBAADDYY« ist männlich

Beiträge: 1 349

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Wohnort: Wien

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

W
-
I C H 1

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. September 2012, 20:23

aha
Ich dachte auch, dass die Uni-Lackierung beim Freemont keine Klarlackschicht hat (1 Schicht) im Gegensatz zur Metalliclackierung (2 Schicht).
Lasse mich aber gern belehren (lernfähig) 8o
.




Freemont Prime

little tommaes

Mitgliedschaft beendet

8

Dienstag, 4. September 2012, 22:35

genau, KEIN Klarlack. kannst ja nen lackierer deines Vertrauens fragen.

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. September 2012, 17:47

genau, KEIN Klarlack. kannst ja nen lackierer deines Vertrauens fragen.

Hier ein link, der erklärt wie heute lackiert wird. 2 SCHICHT!!!!!!

http://www.autolack21.de/lack-berater/ba…weischicht.html

Ich wollte auch nur wissen, ob schon mal jemand erlebt hat, daß der Klarlack (auf Wasserbasis, wie er bei Freemont eben nun mal ist) aufreißt. :abgelehnt:
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

mariohbs

Freemont-Professor

  • »mariohbs« ist männlich

Beiträge: 2 191

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: Grünstadt

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. September 2012, 18:44

Beim Punto - der ist aber Grau-Metallic (Mausgrau ;) ) hatten wir das hinten an der Stoßstange als er neu war. Hat wie nen Krazer ausgesehen, war aber direkt im Lack drin. Ob das so ein Effekt ist wie bei dir weis ich aber nicht weil so richtig fühlen konnt man ihn nicht, also die Oberfläche selbst war Glatt. Daher vermute ich mal, dass der Fall da anders lag.
Der, der keinen Freemont mehr hat aber dafür jetzt nen Santa Fe fährt :anhimmeln:


little tommaes

Mitgliedschaft beendet

11

Mittwoch, 5. September 2012, 18:48

ist mir wurscht was der Artikel behauptet. Ich war beim Lakierer, weil ich in der Frontschürze den Unterfahrschutz weiss haben will. Und der meinte, dass es ein Unilack ist, den man auch ganz einfach nach lackieren kann. das deckt sich auch mit der Info vom Händler.

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. September 2012, 19:08

Wie auch immer, ich werde schon hören was mein Händler dazu meint ?(
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

mariohbs

Freemont-Professor

  • »mariohbs« ist männlich

Beiträge: 2 191

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: Grünstadt

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. September 2012, 19:16

Merkst du den Riss richtig mit dem Finger wenn du drüber gehst?
Der, der keinen Freemont mehr hat aber dafür jetzt nen Santa Fe fährt :anhimmeln:

Lana

Mitgliedschaft beendet

14

Mittwoch, 5. September 2012, 19:18

Das wird kein Riss sein, sondern ein Haar vom Pinsel. :D

mariohbs

Freemont-Professor

  • »mariohbs« ist männlich

Beiträge: 2 191

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: Grünstadt

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. September 2012, 19:21

Aber nur wenn Sie das Auto mit nem Pferdeschweif gepinselt haben... bei der Länge vermutlich mit Pferd dran ;)
Der, der keinen Freemont mehr hat aber dafür jetzt nen Santa Fe fährt :anhimmeln:

BGMW

Freemont-Profi

Beiträge: 511

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Freemont: Ja

--- *
-
* * *

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 5. September 2012, 20:26

Merkst du den Riss richtig mit dem Finger wenn du drüber gehst?
Ja, aber die Risstärke ist unterschiedlich. Mal abwarten :wacko:
Wo ich bin ist oben - und bin ich einmal unten - ist unten oben 8)

little tommaes

Mitgliedschaft beendet

17

Donnerstag, 6. September 2012, 00:36

sowas hatte ich nach dem lackieren meiner Felgen vom 300c. laut Lackierer war wohl die Grundierung nicht i.O.

Sportie

Mitgliedschaft beendet

18

Donnerstag, 6. September 2012, 16:25

Klarlack ja oder n ein

ist mir wurscht was der Artikel behauptet. Ich war beim Lakierer, weil ich in der Frontschürze den Unterfahrschutz weiss haben will. Und der meinte, dass es ein Unilack ist, den man auch ganz einfach nach lackieren kann. das deckt sich auch mit der Info vom Händler.
Little Tommaes,
wenn der Unilack keinen Klarlack draufhätte, was meinst Du denn was passieren würde wenn Du in den Regen kommst bei einem Wasserbasierten Lack?
Die müssen einen Klarlack haben damit der erste Regen nicht alles runterspült :D
So erklärt von einem Ford Werkstattmeister.
Aber das mit dem Riss ist schon doof!

little tommaes

Mitgliedschaft beendet

19

Donnerstag, 6. September 2012, 16:32

wasserbasiert heisst nicht Wasser Farbe. Ich habe mein Haus mit Wasserbasierender Farbe an gestrichen, und die wird auch nicht ab gewaschen. Wasserbasierend heisst, dass der Träger der "verdampft" bzw. sich auflöst Wasser ist und nicht irgendein Lösungsmittel. Übrigens ist auch der Klarlack auf den Autos Wasserbasiert. Ist so vorgeschrieben. Und ein unilack hat keinen Klarlack.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. September 2012, 17:23

Wasserbasierend heisst, dass der Träger der "verdampft" bzw. sich auflöst Wasser ist und nicht irgendein Lösungsmittel

Genau richtig...hier wird nur umweltschädliches Lösungsmittel z.B. Essigsäuremethylester gegen Wasser ersetzt....der Lack ist ziemlich der selbe...
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Lack

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!