Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

kismoh

Mitglied

  • »kismoh« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 16. Juni 2014

Wohnort: WIEN

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:28

Passiv Keyless Entry funktionierte kurzzeitig nicht.

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wollte heute meinen Monty (170 PS mit Handschaltung -Blackcode) mit dem Handgriff an der Fahrertüre öffnen. Leider sperrte die Türe nicht . Beifahrertüre war ok.

Absperren mit dem Sperrknopf war kein Problem, nur das Aufsperren mit dem Türgriff mehrmals nicht möglich.

Nach 3 Stunden wieder probiert, da hat es wieder funktioniert und alles ok.

Kann mir jemand sagen woran dieser vorübergehende Fehler liegen kann. ?(



kismoh.

Thomas

Freemont-Veteran

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 5 190

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Burghausen

Freemont: Ja

A OE
-
T E * * *

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:34

Bei mir war das mal eingefroren...war genau wie bei Dir
Ich möchte mich aufrichtig bei all denen entschuldigen...die mich je nach dem Weg gefragt haben...und niemals angekommen sind... :D

Tobi

Freemont-Schrauber

  • »Tobi« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 20. September 2012

Wohnort: Martin, SK

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

----- * * *
-

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:02

Bei mir ist sowas mal aufgetreten (bei beiden meiner bisherigen Freemonts), als es richtig nass war. Also der Türgriff.
Vielleicht war innerhalb der drei Stunden dann wieder genug Wasser weggetrocknet?!
Und genauso, wie Thomas es beschreibt, als der Türgriff mit einer Eisschicht überfroren war.
Der Erste; September 2013 - März 2015: Urban, 170PS, 7-Sitzer, Fathom Blue, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel

Der Zweite; März 2015 - ...: Urban, 140PS, 7-Sitzer, Pastellweiss, Extra: Sitzheizung, abschließbarer Tankdeckel, Schiebedach

Lana

Mitgliedschaft beendet

4

Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:03

IPhone in der selben Tasche, wie der Schlüssel? Habe in dieser Konstellation auch mit dem neuen Schwierigkeiten.

kismoh

Mitglied

  • »kismoh« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 16. Juni 2014

Wohnort: WIEN

Freemont: Ja

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Dezember 2015, 17:09

Passiv keyless Entry

Schlüssel war so wie immer vom Handy getrennt.

Kein Eis. Aber doch sehr viel Nässe. Wird vermutlich auch die Ursache gewesen sein.



Jetzt funktioniert alles wieder.



Danke für die Antworten

;)

kismoh.

detewald

Freemont-Meister

  • »detewald« ist männlich

Beiträge: 1 273

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Berkenbrück

Freemont: Nein

Verbrauch: Spritmonitor.de

- L O S
-
I * *

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. Januar 2016, 13:23

Keyless Go-Systeme in Sekunden gehackt

Schlüssellos gleich autolos? In weniger als 30 Sekunden sollen Diebesbanden ein Auto mit Keyless Go-System, bei dem zum Öffnen und Starten weder ein Knopf gedrückt noch ein Zündschlüssel gedreht werden muss, stehlen können. In der aktuellen Ausgabe hat Auto Bild gestestet, wie die Masche funktioniert.

Die Redaktion testete zehn Modelle verschiedener Marken von BMW über Mercedes, Renault, Volvo, Mazda bis VW mit entsprechender Ausstattung. Zum Einsatz kam ein Funkreichweitenverlängerer, wie ihn auch Geheimdienste nutzen. Der befindet sich versteckt in zwei Taschen. Eine Tasche wird nahe dem Schlüssel platziert und verlängert das Signal, die zweite steht neben dem Auto und fängt das Signal auf. Die Technik ist vergleichsweise simpel und auch günstig erhältlich. Die Geräte lassen sich mit etwas Know-how für weniger als 100 Euro nachbauen. Bei fast allen Modellen ergibt sich beim Test dasselbe Bild: Nach ein paar Sekunden öffnen sich die Autotüren und die Motoren starten. Nur das Mercedes C 300 Coupé bleibt standhaft, da der Startknopf mitsamt Empfänger abnehmbar ist und der Wagen zudem auf einer eher seltenen Frequenz sendet und empfängt. Außerdem ist das Modell nur mit Keyless-Start ausgerüstet, die Tür öffnet sich per Knopfdruck auf den Schlüssel.

Tipps: „Das Diebstahl-Risiko lässt sich mit ein paar Tricks minimieren“, sagt Redakteur Claudius Maintz. „Legt man den Autoschlüssel in eine Keksdose aus Metall, in den Kühlschrank oder umwickelt man ihn mit Alufolie, kann das Signal nicht abgefangen werden. Am besten aber ist es, Keyless Go zurzeit gar nicht erst zu bestellen.“


Quelle: auto.de
Freemont Urban 2012 170 PS Bossa Nova White 5-Sitzer

Bestellt: 4. Januar 2012; Abgeholt: 1. Juni 2012; Verkauft 3. September 2018


Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 804

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 515

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Januar 2016, 13:55

Das kommt dabei raus, wenn Autohersteller den technischen Fortschritt verschlafen.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Lana

Mitgliedschaft beendet

8

Freitag, 8. Januar 2016, 14:06

wenn Autohersteller den technischen Fortschritt verschlafen.
das kommt daher, wenn man die ganze Energie und Zeit in das Fälschen der Abgaswerte steckt. Die Idee an sich und das know how, sind schon bemerkenswert und die Ingenieure verdienen Hochachtung. :D

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 6 804

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 515

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Januar 2016, 15:43

Nur leben wir in einer Zeit, in der ganz andere Maßstäbe an sichere Kommunikation gelegt werden. Es darf nicht sein, dass man sich so einfach zwischen Auto und Schlüssel hacken kann, um mal bei diesem Beispiel zu bleiben.
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

kelly

Freemont-Meister

  • »kelly« ist männlich

Beiträge: 1 095

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Januar 2016, 16:06

He, ?( Praktisch muss ich ab morgen zusätzlich noch eine keksdose mitschleppen (eine Frage noch? Müssen auch Kekse drin sein oder reicht der Dose auch ?( ?( :thumbsup: ich habe das Auto versichert daher nehme nur Schokolade wie immer mit!!!


Lana

Mitgliedschaft beendet

11

Freitag, 8. Januar 2016, 16:13

erstens werden sie aus den Fehlern lernen, zweitens, ist es nicht ganz so einfach. Der Empfänger des Codes muss mehrere Minuten in unmittelbarer Nähe des Schlüssels sein, um die Daten/Funksignale zu entcodieren. Klar, wenn der Schlüssel gleich neben der Eingangstüre hängt, wie bei mir und bei Millionen anderer, genügt es vor der Türe zu stehen, um die Daten zu empfangen. Das war mit der Keksdose gemeint: eine Hülle aus Blech verhindert das Senden. Oder eben genügend Abstand.
Sie werden auch lernen, bessere Schummelprogramme für die Abgasmessung zu bauen..... LOL

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 141

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. Januar 2016, 16:26

Klar, wenn der Schlüssel gleich neben der Eingangstüre hängt, wie bei mir und bei Millionen anderer, genügt es vor der Türe zu stehen, um die Daten zu empfangen... LOL

Alles Mumpitz, zumindest bei dem System, was im Freemont zum Einsatz kommt. Der Schlüssel ist passiv, er sendet nur nach Aufforderung durch das Auto. Solange der nur am Schlüsselbrett hängt, gibt er keinen Mucks von sich.

Das was da beschrieben ist, funktioniert nur bei aktiven Systemen. FCA verwendet aber passive Systeme.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

detewald (08.01.2016)

Lana

Mitgliedschaft beendet

13

Freitag, 8. Januar 2016, 16:37

ist Auslegungssache. Wenn das Auto auch bei der Türe steht, wie bei Einfamilienhäuser üblich, muss nur einer, wie im TV gesehen, versuchen die Autotüre zu öffnen, der andere steht mit dem Empfänger bei der Eingangstüre. Sobald der beim Auto versucht zu öffnen, wird hin und her gesendet.

Freeheit

Freemont-Professor

  • »Freeheit« ist männlich

Beiträge: 2 397

Registrierungsdatum: 20. Juni 2012

Wohnort: Ludwigsfelde OT Siethen

Freemont: Ja

T F
-
D W * * *

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. Januar 2016, 20:48

HäHä, meine Schlüssen lagerten noch nie direkt neben der Eingangstür und werden dies auch nicht in Zukunft tun. Ich würde sagen, instinktiv das richtige gemacht. Also, hört mehr auf euren Bauch und schärft die Sinne.

italiansoul

Mitglied

  • »italiansoul« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

Wohnort: München

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:13

Also.... welcher Dieb ist so doof so eine riesige Karre klauen zu wollen, die sicher nicht unauffällig um die Gegend läuft und die dazu kaum noch 8000 Euro Wert ist (also im Schwarzmarkt... so geschätzt)... und findet er dann überhaupt ein Käufer???
Also....
Nicht ohne Gründe fahre ich nur Exotische Karren.... unter anderen Chrysler LeBaron, Sebring, Ford Probe, Porsche 924.... und jetzt seit dem eine Tochter dazu bekommen habe den Monty...
Bei Autodiebstahl spielt die Technik gar keine Rolle.... den Monty kann man mit Schlussel drinnen auf der Strasse schlafen lassen
:P 8) :rolleyes: :whistling: :rotfl: LOL :beifall:

Dragonstiger

Freemont-Profi

  • »Dragonstiger« ist männlich

Beiträge: 868

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Wohnort: Wörth

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:20

In Bezug auf "riesen Karre"! Siehe Mercedes, BMW, Audi und Porsche! Die bauen auch große Fahrzeuge und diese sind Ruckzuck geknackt und weg gefahren! Auf die Größe kommt es da definitiv nicht an! Nur wie viel das Fahrzeug wert ist, dass ist alles was zählt!

italiansoul

Mitglied

  • »italiansoul« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 15. Februar 2015

Wohnort: München

Freemont: Ja

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. Januar 2016, 11:07

es war kein Bezug auf die Grösse.

Wenn die riese Karre ein Freemont ist, fährt es nicht unbemerkt, weil es nicht viele davon gibt.

Dasselbe gilt nicht für Mercedes usw. Es dreht sich um das Geld, wie Du sagst... meinte ich aber auch.

Tatsache ist: bleibe der Meinung, dass ich den Freemont in Deutschland ganz öffen auf der Strasse liegen lassen kann.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!