Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italo-Welt

ARS2012

Mitgliedschaft beendet

1

Dienstag, 3. September 2013, 21:18

Warum V6?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hab meinen Freemont V6 Ende Juli bestellt. Dauert also noch ein bißchen bis ich mitreden kann. Wollte jetzt aber schon mal in die Runde fragen warum ihr euch für einen V6 oder dagegen entschieden habt. Hab meinen ohne ihn gefahren zu haben bestellt. Bei mir war es irgendwie so ein Bauchgefühl. Vielleicht kam auch das Kind in mir wieder durch. 280 Ponys unter der Haube. Der Hubraum, die zwei Rohre hinten raus. Is schon ziemlich Ami. Und was Autos angeht is das da drüben einfach geil. Leider sind reine Amis in Deutschland zu teuer. Und in München noch ne Spur mehr. Wie wars bei euch? Das größte Contra dürfte wohl der Verbrauch sein. Aber das muss jeder mit sich selber ausmachen. Also haut bitte rein in die Tasten und antwortet recht fleissig.

Grüße Mathias

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dragon (05.09.2013)

Jürgen

Freemont-Profi

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Wohnort: Breitengüßbach

Freemont: Ja

B A
-
J K 1 1 5 1

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. September 2013, 21:29

Aus Verbrauchsgründen habe ich überhaupt nicht über einen Benziner nachgedacht, ich fahre seit 1996 Diesel. Davor hatte ich einige Alfas mit V6 Benzinern, die waren super, aber damals waren die Spritpreise auch noch anderes und ich habe noch nicht über Verbrauchswerte die über 13 Liter lagen nachgedacht. Heute wär mir das zu teuer, außerdem hat ein stärker Diesel schon auch seine Vorteile, ich bleib wohl dabei :thumbsup:
Alkohol macht dumm und gleichgültig.............kapier ich nicht, is mir aber auch egal :pfeifen:


Herzliche Grüße aus dem Bamberger Land

Jürgen

Fiat Freemont Lounge, 2,0 Multijet, Automatik, schwarz
Fiat 500C, schwarz

detewald

Mitgliedschaft beendet

3

Dienstag, 3. September 2013, 21:49

Als ich meinen bestellt habe war der V 6 in Deutschland noch nicht erhältlich. Hätte mich aber aus Kostengründen trotzdem für den Diesel entschieden - der 2,4 JDTM des 159 Alfa hätte dem Free auch die richtige Power gegeben.
Ursprünglich wollte ich den 170 PS Free Urban als Automatik, aber die Automatik-Version ist nur als 7-Sitzer erhältlich, und ein 7 Sitzer brauche ich nun wirklich nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jürgen (03.09.2013)

Lana

Mitgliedschaft beendet

4

Dienstag, 3. September 2013, 21:50

Kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Für mich ist Benzin kein Thema und fahre seit Ewigkeiten Diesel. Der Verbrauch ist selbstverständlich maßgebend und mit den vielen Kilometer, die manche von uns fahren, wird der Mehrpreis für den Dieselmotor wieder wettgemacht. In dem Fall natürlich nicht, weil es den V6 nur mit Benzinmotor gibt und von Haus aus teurer ist.

Smart

Freemont-Professor

  • »Smart« ist männlich

Beiträge: 2 015

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Fürth Herboldshof

Freemont: Ja

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. September 2013, 23:45

Schließe mich Lana's Beitrag an. :thumbup:

suizo

Freemont-Profi

  • »suizo« ist männlich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

Wohnort: Zürich, Schweiz

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. September 2013, 07:50

Ich bin noch nie Diesel gefahren. Von den Newton sind sie ja etwa gleich bei 347-350. Verbrauch ist sicher höher. Meine Entscheidung war auch die zuverlässigen Triebwerke von Chrysler. Diese Motoren kann man nicht tot fahren. Sicher werden auch die Service teuer werden. Jedoch der Sound entschädigt dann wieder ein wenig. Der Motor läuft sehr ruhig und gleichmässig. Kein Diesel-Knattern. Ich wollte immer einen richtigen Ami. Würde ich nur Autobahn fahren käme der Verbrauch auch auf 9-10 Liter. In der Stadt säuft er halt ein wenig sehr viel. Bis zu 15-16 Liter. Aber der Gordo ist ja auch kein Stadtauto. Im Mix ist er jetzt schön bei 11-12 Liter, was man von einem so grossen und schweren Auto auch rechnen kann. Meine Erfahreungen mit dem Alfa 155 2.5 V6 waren sehr gut.

Fazit: Ich bin sehr zufrieden. An den Verbrauch habe ich mich gewöhnt. Die Automatik schaltet schön und ohne Ruckeln. Manchmal mache ich das Radio aus, die Fenster nach unten und höre einfach dem Sound ein wenig zu.

Für mich die beste Wahl. :anhimmeln:
3.6 Lounge, Schwarz, Modell 2013, DVD Pack Video für meine kleine Tochter, Notrad, Raucherkit, abschl. Tankdeckel, 19' Alufelgen, Tagfahrlicht, Einstiegsleisten in Edelstahl, Chromspiegelabdeckung, Ladekantenschutz in Chrom, Tankdeckel Fensterleisten und B-Säule mit Chromblenden
Winterreifen: Pirelli Sottozero 2 235/50 R19 / Original Felgen
Sommerreifen: Nexen N Fera SU1 245/45 R19 /Etabeta Piuma
Bestellt am: 1. Februar 2013
Gebaut am: 18 März 2013
Lieferdatum: 24. Mai 2013 :anhimmeln:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 590

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. September 2013, 08:20

Für den V6 hätte ich mich vielleicht auch entschieden, wenn es ihn 2011 schon gegeben hätte – aber nur mit Umbau auf Autogas. Leistung, Laufruhe und der Sound sind da natürlich was Anderes als beim Diesel (obwohl, Dampf hat der auch). ;)
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. September 2013, 09:04

Hat eben alles auf die eine oder andere Art seine Daseinsberechtigung :D
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit


toerni

Mitgliedschaft beendet

9

Mittwoch, 4. September 2013, 09:07

Der Freemont ist der erste Diesel, den ich fahre. Bei mir war ganz klar der
Verbrauch ausschlaggebend, bei rund 25000 km/Jahr.
Der Drehmoment ist vollkommen ausreichend, Power satt :thumbsup:

alex_freemont_lounge

Freemont-Meister

  • »alex_freemont_lounge« ist männlich

Beiträge: 1 775

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. September 2013, 09:08

Irgendwie habe ich mir über den V6 gar keine Gedanken gemacht, weiß auch nicht warum.
Man hat immer den Verbrauchsunterschied im Kopf, und zack landet man beim Diesel.
Eigentlich hätten wir uns aber vermutlich auch so arrangieren können, dass der Cooper D von meiner Frau für stadtfahrten und Kurzstrecke genommen wird und der Free für längere Touren, dann hätte es auch der V6 sein können, aber wie gesagt, die Idee kam uns nicht...
Bin mit dem Diesel aber auch sehr zufrieden!
Freemont
find' ich gut!
:thumbup:



sämtliche Fehler bitte in Cupertino melden, die sind Schuld!


detewald

Mitgliedschaft beendet

11

Mittwoch, 4. September 2013, 09:13

@ zuizo Ich bin noch nie Diesel gefahren

In der Schweiz fahren eh wesentlich weniger Diesel-PKW rum, liegt aber auch an der Preispolitik bei den Kraftstoffen. Der Dieselpreis ist in der Schweiz höher als der Benzinpreis.

Lana

Mitgliedschaft beendet

12

Mittwoch, 4. September 2013, 09:17

Höherer Dieselpreis wurde auch bei uns schon überlegt, aber das sind die Frächter Sturm gelaufen. Und jetzt? Jetzt haben sie die LKW-Maut.
"ghupft wie ghatscht" sagt der Österreicher. :D

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. September 2013, 09:43

Privat würde ich mir überhaupt keinen Diesel mehr kaufen. Höherer Anschaffungspreis, teurere Wartung, Folgekosten wegen dem DPF und und und.... ne, das rechnet sich nicht mehr. Der V6 schluckt mir auch zu viel, der 2,4er ist ne Krücke. Da würde es wohl überhaupt kein Freemont werden.

Jetzt habe ich auch mal was Negatives über den Freemont geschrieben, Balsam auf Lanas Seele. :whistling:
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. September 2013, 09:49

Ich tendiere auch zum V6, ist halt einfach ein richtig guter, souveräner Pentastar Motor, unkaputtbar und mit einem g.....n Sound. Den Spritmehrpreis nehme ich dann in kauf, zumal wir einen sehr hohen Autobahnanteil haben (pendeln oft zwischen Deutschland und Bella Italia.

Lana

Mitgliedschaft beendet

15

Mittwoch, 4. September 2013, 11:00

Jetzt habe ich auch mal was Negatives über den Freemont geschrieben, Balsam auf Lanas Seele. :whistling:
Ich schreibe ja nicht nur negatives, aber ich kritisiere offen und ehrlich. Wenn mir was nicht gefällt, sage ich es. Dabei kommt es halt immer wieder vor, dass das, was gefällt, zu wenig gelobt und hervorgehoben wird. :(

suizo

Freemont-Profi

  • »suizo« ist männlich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

Wohnort: Zürich, Schweiz

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. September 2013, 12:21

Was ich noch vergessen habe sind Versicherung und Steuern.
Strassenverkehrssteuern ab 2014 in Zürich ca. 1'100.- Franken pro Jahr, was mich mal fast zurückgeschlagen hat. Versicherung zahle ich Vollkasko Sorglospaket 1'600.- Franken im Jahr. Da ich jedoch bei einer Versicherung arbeite in der IT habe ich noch Mitarbeiterrabatt. Sonst wären das auch 2'300.- Franken.


Sent from my iPhone 5
3.6 Lounge, Schwarz, Modell 2013, DVD Pack Video für meine kleine Tochter, Notrad, Raucherkit, abschl. Tankdeckel, 19' Alufelgen, Tagfahrlicht, Einstiegsleisten in Edelstahl, Chromspiegelabdeckung, Ladekantenschutz in Chrom, Tankdeckel Fensterleisten und B-Säule mit Chromblenden
Winterreifen: Pirelli Sottozero 2 235/50 R19 / Original Felgen
Sommerreifen: Nexen N Fera SU1 245/45 R19 /Etabeta Piuma
Bestellt am: 1. Februar 2013
Gebaut am: 18 März 2013
Lieferdatum: 24. Mai 2013 :anhimmeln:

Jürgen

Freemont-Profi

  • »Jürgen« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 28. Juni 2013

Wohnort: Breitengüßbach

Freemont: Ja

B A
-
J K 1 1 5 1

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 4. September 2013, 12:30

Was ich noch vergessen habe sind Versicherung und Steuern.
Strassenverkehrssteuern ab 2014 in Zürich ca. 1'100.- Franken pro Jahr, was mich mal fast zurückgeschlagen hat. Versicherung zahle ich Vollkasko Sorglospaket 1'600.- Franken im Jahr. Da ich jedoch bei einer Versicherung arbeite in der IT habe ich noch Mitarbeiterrabatt. Sonst wären das auch 2'300.- Franken.


Sent from my iPhone 5
Das ist ja verrückt, was verdient ihr denn da in der Schweiz ?( Meine Versicherung mit Vollkasko und allem was man so mit rein nehmen kann kostet 650€ pro Jahr. Das ist zwar auch ein Haustarif, aber unsere Mitarbeiternachlässe sind im Kraftfahrzeug-Bereich nicht so berauschend :( Die Kfz-Steuer für meinen Diesel liegt bei 354€
Alkohol macht dumm und gleichgültig.............kapier ich nicht, is mir aber auch egal :pfeifen:


Herzliche Grüße aus dem Bamberger Land

Jürgen

Fiat Freemont Lounge, 2,0 Multijet, Automatik, schwarz
Fiat 500C, schwarz

detewald

Mitgliedschaft beendet

18

Mittwoch, 4. September 2013, 13:00

@ Jürgen

Ich zahle nur 308 € Kfz.-Steuer im Jahr. Versicherung HP und VK im Jahr 440 € (ohne MA-Rabatt)

suizo

Freemont-Profi

  • »suizo« ist männlich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

Wohnort: Zürich, Schweiz

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. September 2013, 13:14

Was ich noch vergessen habe sind Versicherung und Steuern.
Strassenverkehrssteuern ab 2014 in Zürich ca. 1'100.- Franken pro Jahr, was mich mal fast zurückgeschlagen hat. Versicherung zahle ich Vollkasko Sorglospaket 1'600.- Franken im Jahr. Da ich jedoch bei einer Versicherung arbeite in der IT habe ich noch Mitarbeiterrabatt. Sonst wären das auch 2'300.- Franken.


Sent from my iPhone 5
Das ist ja verrückt, was verdient ihr denn da in der Schweiz ?( Meine Versicherung mit Vollkasko und allem was man so mit rein nehmen kann kostet 650€ pro Jahr. Das ist zwar auch ein Haustarif, aber unsere Mitarbeiternachlässe sind im Kraftfahrzeug-Bereich nicht so berauschend :( Die Kfz-Steuer für meinen Diesel liegt bei 354€



Bei uns in der Schweiz ist alles ein bisschen teurer... ;(
3.6 Lounge, Schwarz, Modell 2013, DVD Pack Video für meine kleine Tochter, Notrad, Raucherkit, abschl. Tankdeckel, 19' Alufelgen, Tagfahrlicht, Einstiegsleisten in Edelstahl, Chromspiegelabdeckung, Ladekantenschutz in Chrom, Tankdeckel Fensterleisten und B-Säule mit Chromblenden
Winterreifen: Pirelli Sottozero 2 235/50 R19 / Original Felgen
Sommerreifen: Nexen N Fera SU1 245/45 R19 /Etabeta Piuma
Bestellt am: 1. Februar 2013
Gebaut am: 18 März 2013
Lieferdatum: 24. Mai 2013 :anhimmeln:

Dragon

Freemont-Profi

  • »Dragon« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Wohnort: Fürstenwalde/Spree

Freemont: Nein

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 4. September 2013, 17:01

Hallo AR2012, schöne Frage, kann man sich glaube ich lange drüber auslassen.Ich habe den V6 auch bestellt ohne ihn Probe zu fahren (Morgen 14 Uhr kann ich Ihn endlich abholen). Ich bin vorher fast immer V6 gefahren und das sehr zügig. Mein Brera V6 war auch mit ca. 11,5 Litern angegeben, gebraucht habe ich so 14 bis teilweise 16 Liter. Jetzt habe ich 20 PS mehr ein größeres Auto ( das natürlich dann nicht so sportlich ist) und werde ev. sogar etwas weniger verbrauchen. Damit ist nicht nur der Spritverbrauch entsprechend, sondern auch Reifen und Bremsen aber das weiß man dann eigentlich und ich nehme das in Kauf. Noch darf man das und ich kann es mir im Moment leisten wer weiß schon was in ein/zwei Jahren ist - also genießen. Auch Diesel benötigen wenn Sie richtig gefordert werden einiges mehr an Sprit, gerade bei höheren Geschwindigkeiten.
Für mich waren auch die Argumente das es ein neu entwickelter Motor ist, der aber seine Kinderkrankheiten hinter sich hat und mit der Automatik gut zusammenpasst (hoffe ich). Ich habe auch mit dem Grand Cherokee geliebäugelt aber da gab es nur eine 5-Gang Automatik (jetzt gibt es ja bald die 8 Gang ZF) und in der richtigen Ausstattung wäre er so 15.000 EUR teurer gewesen. Ich finde auch immer noch das Diesel stinken und der DPF und das verbrennen macht es auch nicht besser. Bei einem richtigen größeren Diesel hätte ich vielleicht mal überlegt.
Ich habe also mehr emotional entschieden und habe es bis jetzt nicht bereut auch wenn ich das Auto noch gar nicht gefahren habe.

Gruß Ulf

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

loewenlaster (14.09.2013)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!