Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Augustin-Group

Nüssi

Mitglied

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Mai 2014, 23:16

Warum es doch kein Freemont wird

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

will mal von meinen Erfahrungen von den zwei probefahrten mit dem 3,6 Liter und dem 170 PS Diesel AWD berichten. Trotz eigentlich großen Ansprüchen wäre ich trotz fehlendem Xenon, Panoramadach und noch so einiges das Wagnis Freemont eingegangen, bis ich sie probe gefahren bin. Der V6 hört sich natürlich geil an, aber bei 3,6 Liter und 280 PS hab ich mehr erwartet, untenrum total schlapp und beim durchtreten geht er dann schon ganz brauchbar vorwärts, aber für Landstrasse fahren wo er doch auch von unten raus gehen sollte für mich nicht geeignet. Na gut dachte ich, probierst halt den Diesel mit Automatik (für mich ein muß) und hätte eigentlich nach ein paar hundert meter schon wieder umdrehen können, das mit abstand schlechteste was ich je an Diesel/Automatik gefahren bin. Eine absolute Schlaftablette, laut und eine Automatik die den Namen nicht verdient. Hat sich angefühlt wie bei einem Schalter wenn die Kupplung durchrutscht. Im neuen Jeep Cherokee kombinieren sie den gleichen Motor mit einer ZF 9-Gangautomatik, damit wäre schon mal viel geholfen. Der Händler machte mir aber auch keine Hoffnung das sowas, oder Xenon noch kommen wird, geschw
eige denn ein anständiger Dieselmotor, wo man ja mal einen feinen 2,4 JTD 5-Zylinder hatte oder auch den großen 3 Liter V6 Diesel. Der Verkäufer gab mir in all meiner Kritik recht und versuchte erst gar nicht was schön zu reden. Wie ein anständiger 4 Zylinder Diesel sein muß konnte ich bei einer Probefahrt mit einem Mazda CX5 in der 150 PS Version erfahren, ein absoluter Sahnemotor und den gibt es noch mit 175 PS. Mal schauen was es jetzt dann wird.

Gruß Nüssi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toy4ever (30.05.2014)

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Mai 2014, 23:22

Der Mazda hat sicher einen guten Motor, aber sieh ihn Dir mal innen und außen an, eine rundgelutschten Reisschüssel, sonst nichts.

Zum V6, ich weiß nicht, was Du für einen V6 Du gefahren bist, aber der geht auch ab niedrigen Drehzahlen ab, wie die S.., vielleicht klappt's ja bei Dir mit der Automatik nicht so richtig! ;(

markyrockz

Freemont-Fan

  • »markyrockz« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

Wohnort: Einbeck

Freemont: Ja

E I N
-
A G 6 6 6

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Mai 2014, 01:12

Also ich find den CX5 garnicht mal hässlich. Fährt sich auch toll.
Aber das Platzangebot ist doch sehr dürftig.
Wir haben uns auch wegen dem nett dimensionierten Fondplatzangebot für den Monti entschieden(neben vielen anderen Pluspunkten)....da brauch ich meinen Kindern nicht ab 4 Jahren die Beine brechen damit se noch halbwegs sitzen können. Aber ist halt geschmackssache. Viel Glück bei der weiteren Suche.

.....wenns nicht rockt isses fürn Arsch.....

Diesel-Fan

Moderator

  • »Diesel-Fan« ist männlich

Beiträge: 7 293

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Freising

Freemont: Ja

F S
-
X H 1 2 3

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Mai 2014, 02:04

der mazda ist ja auch 500 kg leichter! da vergleicht wieder einer äpfel mit birnen!
http://www.mobile.de/modellverzeichnis/m…sche-daten.html
diesel AWD beim freemont 2.0t leer!
Vielleicht mal erst informieren bevor man sowas schreibt! :cursing:
ich würde sagen mach mal eine realistische probefahrt: dein mazda vollbeladen was geht, und dann der free nur mit dir als beladung = identisches gewicht.DANN reden wir nochmal darüber wer hier lahm ist und schlecht beschleunigt :abgelehnt:
Bestellt: 6.Dezember 2011: 170er Allrad/Automatik in Blau + Lounge-Ausstattung
Unverbindlicher Liefertermin
:
29.Februar 2012 Vom Händler abgeholt: 02.März.2012
Internetanschluß@Home: 220/100 Mbit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diesel-Fan« (28. Mai 2014, 02:11)


Freeheit

Mitgliedschaft beendet

5

Mittwoch, 28. Mai 2014, 05:54

Der Free ist kein Rennwagen. So wie Nüssi schreibt, will er einen Rennwagen. Da wirst Du keinen SUV mit diesen Eigenschaften finden. Eine Schrankwand kann nun mal nicht 250 fahren, in 5sec auf 100 beschleunigen und dazu wenig verbrauchen.


Sent from my iPhone 5 using Tapatalk

ARS2012

Mitgliedschaft beendet

6

Mittwoch, 28. Mai 2014, 07:05

V6 reicht nicht und dann Mazda mit Sahnemotor (150 ps'chen) ? so ein Nonsens :thumbdown:

Semmelrocc

Moderator

  • »Semmelrocc« ist männlich

Beiträge: 7 040

Registrierungsdatum: 16. September 2011

Wohnort: Leun

Freemont: Ja

Verbrauch: Spritmonitor.de

F B
-
* * * * * *

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Mai 2014, 07:13

Ich denke, da ist Nüssi in beiden Fällen einer noch nicht angelernten Automatik aufgesessen. Ist zwar sicherlich ein Automat der alten Schule, bei der sich vermutlich auch der Fahrer etwas eingewöhnen muss (hab nie einen gefahren) aber für den 170 PS Dieselmotor kann ich definitiv sagen, dass das ein kraftvolles "Sahnepaket" ist, das mit dem Freemont überhaupt keine Probleme hat!
2011 Freemont Urban JTD 170 PS | Progressive Grey | EBC Premium-Discs und Blackstuff-Bremsbeläge | Tagfahrlicht | Chrom | AHK

Toy4ever

Freemont-Veteran

  • »Toy4ever« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Erlangen

Freemont: Nein

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Mai 2014, 07:23

Wenn das Auto nicht seinen Erwartungen entspricht, dann ist´s nun mal so.
Drei Jahre Freemont gefahren, drum bin ich auch noch hier. :P

Husky1

Freemont-Fahrer

  • »Husky1« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 16. März 2014

Wohnort: Innsbruck

Freemont: Ja

I L
-
H U S K Y 1

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Mai 2014, 07:39

Ein Wagen mit diesen Abmessungen und guten 2000kg Eigengewicht ist eben kein Sportwagen da muss man sich schon klar sein. Ich war schon von der ersten Probefahrt begeistert und bin es bis heute, obwohl ich schon einige Automatikmodelle gefahren bin. Es gibt überall was auszusetzen auch mir gefallen ein paar Sachen nicht aber das mindert meine Freude am Fahren mit dem Freemont nicht, insbesondere ich den Dicken viel als Zugmaschine einsetze und da ist er wirklich Spitze mit enorm niedrigem Verbrauch für ein Gespann über 4000kg.

Peter

philippos

Mitglied

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 23. Februar 2014

Freemont: Ja

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Mai 2014, 08:56

Wenn der Allradantrieb nicht so wichtig ist, würde ich mal die 170er Diesel Version mit Handschaltung probieren. Bin mit den Beschleunigungswerten sowohl im unteren als auch oberen Bereich zufrieden. Bei 160 km/h im 6. Gang spürt man noch ordentlich Zug. Natürlich ist er kein Sportwagen, aber viel schlechter als der 6 Zylinder 323 i mit 170 PS, den ich vorher gefahren habe, fühlt er sich nicht an.

Wenn ich mir mehr gönnen wollte, würde ich den Grand cherokee probieren. Allerdings müsste ich dann um einiges tiefer in die Tasche greifen.


Lana

Mitgliedschaft beendet

11

Mittwoch, 28. Mai 2014, 09:09

Ich und 2 andere hier (7+8) haben damit kein Problem, dass ihm der Wagen nicht entspricht. Nüssi legt andere Maßstäbe und Forderungen an den Wagen, als wir und dass kann man doch akzeptieren. Ganz klar, wenn die Automatik am Anfang Probleme macht, ist die Freude schon wieder getrübt. Einige hier mussten erst überzeugt werden und auch ich hätte den Wagen in den ersten Monaten am liebsten wieder eingetauscht. Aber mittlerweile bin ich voll zufrieden. 8o

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Mai 2014, 09:20

Ich und 2 andere hier (7+8) haben damit kein Problem, dass ihm der Wagen nicht entspricht. Nüssi legt andere Maßstäbe und Forderungen an den Wagen, als wir und dass kann man doch akzeptieren. Ganz klar, wenn die Automatik am Anfang Probleme macht, ist die Freude schon wieder getrübt. Einige hier mussten erst überzeugt werden und auch ich hätte den Wagen in den ersten Monaten am liebsten wieder eingetauscht. Aber mittlerweile bin ich voll zufrieden. 8o



Akzeptieren natürlich, aber trotzdem kann man eine gegenteilige Meinung äußern!

Nüssi

Mitglied

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 12. April 2013

Freemont: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Mai 2014, 10:18

Also der V6 hatte 30t km runter und der Diesel 56t km, also jeweils gut eingefahren. Handschalter ist für mich keine Option, genauso wie ich keinen Fronttriebler fahren möchte. Will auch nicht mit dem CX5 vergleichen, nur bin ich den halt gefahren und war sehr angetan. Meine prio 1 ist nach mittlerweile 5 Bandscheibenvorfällen das hoch sitzen, ein zweieinhalbjähriges Kind soll bequem untergebracht werden, ein zweites soll noch folgen. Da ich nicht neu kaufen muß, ein 7 Sitzer ist auch kein muß, stehen für mich noch Volvo XC 90 und Jeep Grand Cherokee, den auch gerne als Benziner mit Gas, als auch BMW X5 und der nicht sonderlich geliebte Mercedes R (bereits eingestellt) auf meiner Liste.
Schnell muß er im übrigen nicht sein, brauche nicht Leistung um Höchstgeschwindigkeit zu fahren, sondern Schub von unten soll er haben. Wer mit seinem Freemont zufrieden ist, ist doch absolut OK, ich weiß dass ich es nicht wäre.

Gruß Nüssi

subnet

Freemont-Schrauber

  • »subnet« ist männlich

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 4. Februar 2014

Wohnort: Dornbirn

Freemont: Nein

D O
-
* * * * *

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Mai 2014, 11:07

Zitat

Volvo XC 90 und Jeep Grand Cherokee, den auch gerne als Benziner mit Gas, als auch BMW X5 und der nicht sonderlich geliebte Mercedes R (bereits eingestellt) auf meiner Liste.


Wow. Also bei der Liste muss ja entsprechendes Budget (60k+) vorhanden sein, was macht da eigentlich der Freemont drauf? Die spielen doch in etwas anderen Preisklassen, oder nicht?

Btw: mein Schwiegervater hat einen CX5 mit dem 150er Diesel. Im Vergleich zum Monti besser ausgestattet, fährt super und gleich teuer. Unsere Wahl ist aber auf Grund des Platzangebotes auf den Monti gefallen. Gefällt uns auch besser. Aber das ist zum Glück eine individuelle Entscheidung :-)



Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Lana

Mitgliedschaft beendet

15

Mittwoch, 28. Mai 2014, 12:20

Akzeptieren natürlich, aber trotzdem kann man eine gegenteilige Meinung äußern!
Sicher, sicher, aber hör mal in deine Meinung rein:"Der Mazda hat sicher einen guten Motor, aber sieh ihn Dir mal innen und außen an, eine rundgelutschten Reisschüssel, sonst nichts". :whistling:

suizo

Freemont-Profi

  • »suizo« ist männlich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

Wohnort: Zürich, Schweiz

Freemont: Ja

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Mai 2014, 12:26

Jedem nach seinem Gusto. Ich habe den Mazda auch angeschaut. Aber der Freemont hatte mir dann doch eher zugesagt. Das Raumangebot habe ich als bedeutend größer empfunden. Nach Nüssis Vorstellungen geht es wohl eher in die Richtung BMW, Mercedes oder auch Audi. Ist eben eine Preisfrage.
3.6 Lounge, Schwarz, Modell 2013, DVD Pack Video für meine kleine Tochter, Notrad, Raucherkit, abschl. Tankdeckel, 19' Alufelgen, Tagfahrlicht, Einstiegsleisten in Edelstahl, Chromspiegelabdeckung, Ladekantenschutz in Chrom, Tankdeckel Fensterleisten und B-Säule mit Chromblenden
Winterreifen: Pirelli Sottozero 2 235/50 R19 / Original Felgen
Sommerreifen: Nexen N Fera SU1 245/45 R19 /Etabeta Piuma
Bestellt am: 1. Februar 2013
Gebaut am: 18 März 2013
Lieferdatum: 24. Mai 2013 :anhimmeln:

Lorax

Freemont-Profi

Beiträge: 693

* * *
-
* * * * *

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Mai 2014, 12:38

Ich habe im Vorfeld zum jetzigen Autokauf ebenfalls einen CX5 Diesel mit 150 PS Automatik Probegefahren. Der geht schon ganz gut ab - holla die Waldfee. Die 175 PS Variante düfte das noch toppen...

Aber wenn ich auf dem Fahrersitz Platz nehmen will und habe gleich mit dem Handbremshebel zu kämpfen.... muss ich nicht haben. Und die Suche nach dem Gurtschloss war ein Abenteuer. Ok - ich schlage sowohl mit Körpergrösse und Gewicht etwas aus der Reihe (Tamme Hanken Format), aber heutzutage erwarte ich einfach, dass in Sachen Sitzposition andere Maßstäbe gelten, als vor 20 jahren, als man nicht grösser als 1,70m sein und max 75 Kg wiegen durfte.

Da passte der Freemont schon um Klassen besser. :thumbup:
Freemont: Black Code, Tenore Schwarz, (noch) 170 PS Diesel, AWD, Automatik, 7-Sitzer, Gebaut: 06/2014, Zugelassen: 08/2014. :beifall: .
Voll Leder, fast Vollausstattung...

Xl 170

Freemont-Meister

  • »Xl 170« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2013

Wohnort: Bayern.LK.KEH

Freemont: Nein

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Mai 2014, 14:15

Bin mit unseren Freemont sehr zufrieden 170 PS ,Handschaltung naklar.
Wollten eigentlich einen Outlander ,Q5 aber alle zu winzig,Dann im Feld der Kandidaten X5 Versicherung Kasko ca.3000 Euronen.
Nun ich mag den Dicken gern,behalte ihn Audi,BMW,Benz habe ich nun abgeschminkt und lach und nutz das Pulver anderweitig.
Wer es Groß braucht sollte nicht auf Mazda setzen eher Q7.
9/2011 Black ohne Code:D Schalter mit 220 Diesel PS,AHK SK 2470 Kg, 19Zoll & Leder Popoheizung.
Gebremst von einem Hobby 650 Wfu mit 2300Kg(8.50m)

[list][/list]

Tommy

Freemont-Profi

  • »Tommy« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2012

Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Freemont: Ja

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. Mai 2014, 14:43

O.k., mein Mist:
Der Freemont ist unten herum sicher nicht der Spurtstärkste. Meiner (170, Auto) beschleunigt an der Ampel eher verhaltend, aber nur weil ich Ihn nicht trete, und einen kick-down hat er sowieso nicht. Dann ist der Verbrauch aber auch o.k.!
Auf der Autobahn ist der Diesel super, auch bei 120 kommt noch was wenn man Gas gibt. Da fahre ich einigen höher-preisigen Aspiranten noch weg.
Von Außen gefällt er mir besser als die Konkurrenten. Der Mazda war bei mir auch mal im Rennen, sieht immer noch besser aus als die anderen "rundgelutschen Reisschüsseln" (so eine hatte ich vor meinem Freemont).
Fahrverhalten nach einer Probefahrt mit Automatik ist kritisch zu betrachten. Die selbst lernende Automatik arbeitet nur gut, wenn sich der Fahrstil nicht ändert. Bei einem Leihwagen tut er das aber und somit muß die Automatik erst neu lernen, und das dauert.

Was dem Freemont aber definitiv fehlt ist Image. Audi, BMW, Mitsubishi (Pajero), selbst Mazda sind Namen, die einen Bekanntheitsgrad und Anerkennung auf dem SUV-Gebiet haben. Fiat gehört da bestimmt nicht dazu.
Und selbst wenn ich den Fiat und Alpha Fans jetzt auf den Schlips trete, ein "normales" Auto aus dem originalen Fiat Konzern brauch ich wirklich nicht. Da sind wir aber wieder bei dem leidigen Thema Marketing, wenn Fiat da nicht bald etwas erfolgreicher wird, bleiben die Kunden wegen Vorurteilen weg.

Canelupo

Freemont-Legende

  • »Canelupo« ist männlich

Beiträge: 3 008

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2011

Wohnort: Piemont

Freemont: Ja

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Mai 2014, 14:59

Akzeptieren natürlich, aber trotzdem kann man eine gegenteilige Meinung äußern!
Sicher, sicher, aber hör mal in deine Meinung rein:"Der Mazda hat sicher einen guten Motor, aber sieh ihn Dir mal innen und außen an, eine rundgelutschten Reisschüssel, sonst nichts". :whistling:


Ja, und was ist daran so falsch???

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Freemont.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!